Jump to content

Gefühle


Freiboyter

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich kenne viele Menschen, die nicht in der Lage sind, "Ich bin okay!" oder ich will ..." zu sagen, die es nicht fertig bekommen ihren Ärger auszudrücken.

Menschen mit Charakterpanzer aus gereitzter Verstimmung, Streitlust und Vorwurfshaltung.

Wie steht Ihr zu euren Gefühlen?

Wer kann hier von sich sagen:"Ich bin liebenswert" ohne sich komisch zu fühlen?

 

Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Freiboyter:

"Ich bin liebenswert

Ich

Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin ein Springbrunnen an Gefühlen.... Gute und schlechte Gefühle. Das Leben eben... Manchmal fühle ich mich liebenswert und manchmal kann ich mich selbst nicht leiden. Da ich ein offenes Buch bin, kann ich meine Gefühle auch gar nicht verstecken... Will ich auch nicht, sonst platze ich 🙂

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb Freiboyter:

Wer kann hier von sich sagen:"Ich bin liebenswert" ohne sich komisch zu fühlen?

Schwierig... weil ich mir bewusst bin, dass ich auch mal ein Arschloch bin und vor allem eines war.

Darum kann ich es auch von anderen nur schwer annehmen und füge meistens ein "aber" hinzu...das kann natürlich nerven, ich komme aber nicht dagegen an.🤷

Geschrieben
Ich bin liebenswert! Ich bin genug! Ich will, ich kann, ich mache! Und falls du auch noch den Satz eines bekannten deutschen Coach authentisch lesen möchtest: „Ich bin ein Geschenk für die Welt!“ Alles reine Ansichtssache 👏🏻
Geschrieben
Naja, man hat halt nicht nur gute Eigenschaften. Ich würde schon sagen dass ich liebenswert bin, ich bin allgemein eher freundlich und ich bin ein herzlicher Mensch. Aber ich bin halt auch temperamentvoll, impulsiv, auch mal zickig oder eingeschnappt.
Geschrieben
Das kann ich absolut! ☺️☝🏻💫🧚🏼‍♂️💕✨
Geschrieben

Ganz ehrlich? Wenn ich zb HIER immer offen sagen würde, was mich nervt oder ankotzt, wäre ich nicht mehr hier, weil mein Punktstand selbst den eines Autofahrers in Flensburg toppen würde, der seinen Lappen verloren hat. Also schlucke ich es runter oder drücke mich gewählter aus! 

Und auch draußen, würde ich sehr gern mal laut werden und schreien. 

Was das andere bedrifft: Warum sollte ich das sagen, wenn ich es nicht so empfinde? Ich empfinde mich nicht als okay, so wie ich bin, oder als liebenswert. Daran arbeite ich...

 

 

Geschrieben
vor 47 Minuten, schrieb Freiboyter:

 

Wer kann hier von sich sagen:"Ich bin liebenswert" ohne sich komisch zu fühlen?

 

Und wie liebenswert ich bin:mask: aber ich werde mich hüten mit meinen Gefühlen hausieren zu gehen.

Geschrieben

Menschen entwickeln und zeigen manche Bedürfnisse nicht mehr, weil sie früher dafür verachtet, verhöhnt, verlassen oder bestraft wurden und das Gleiche wieder erwarten.

Geschrieben

Ich hab gar keine Lust die Vielzahl der mir möglichen Emotionen jedem kundzutun.  

Der ein oder andere wird von mir aber auch mal ein herzhaftes "Fick Er/Sie sich" hören.

Und natürlich bin ich liebenswert... ab und an... 

 

Und um es mal deutlich zu sagen, die Emotionen der meisten Menschen,  sind mir scheißegal.

Geschrieben

Hier im Netz zügel ich mich doch recht gesinnt.

Doch draussen lasse ich mir nichts sagen und bin dafür umso Impulsiver,

und kloppe demjenigen auch schon mal meine Meinung ins Gesicht.

Aber auch bei den Gefühlen bin ich recht Impulsiv.

Da gibt es genug dinge, wo einem die Hutschnurr platzt.

Da ist nen Vulkan nichts gegen.

Aber ich versuch daran auch was gegen zu tun, nervt mich selber.

 

Geschrieben
Ich bin liebenswert. Ein ziemlich sensibles weibliches Wesen, das zwar auch mal frei heraus sagt, was sie denkt, aber insgesamt doch eher sehr empathisch auf seine Mitmenschen reagiert und entsprechend handelt. Wird auch leider oft ausgenutzt , diese Schwäche .
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Freiboyter:

"Entfremdung ist die Pest unserer Zeit"

Du wolltest Gefühle? 

Mich nervt sinnloses Phrasengedresche. 

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Freiboyter:

 Wie steht Ihr zu euren Gefühlen?

Ich lasse sie zu.

vor einer Stunde, schrieb Freiboyter:

Ich bin liebenswert" ohne sich komisch zu fühlen?

Ich kann es sagen und ich ignoriere gekonnt die Blicke derer die anderer Ansicht sind. Zudem bin ich freundlich, hilfsbereit, mitfühlend, sanftmütig, warmherzig, verlässlich, mutig ........und und und

Geschrieben
Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich meistens ein liebenswerter Mensch bin :) Über meine Gefühle spreche ich durchaus, aber eher mit meiner Partnerin. Im Forum gebe ich eher meine Meinung zum Besten, wobei diese natürlich auch oft subjektiv gefärbt ist ;) Aber eigentlich immer eher ineinem positiven Ton, wie ich meine.
Geschrieben
Ataraxie und Stoizismus sind keine verachtenswerten Philosophien... . Gefühlskälte bedeutet nicht zwangsläufig Gefühllosigkeit oder gar Soziopathie... . Dennoch sollte man einen Ausgleich finden, der die aufgestauten Gefühle kompensiert...
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Freiboyter:

Ich kenne viele Menschen, die nicht in der Lage sind, "Ich bin okay!" oder ich will ..." zu sagen, die es nicht fertig bekommen ihren Ärger auszudrücken.

Menschen mit Charakterpanzer aus gereitzter Verstimmung, Streitlust und Vorwurfshaltung.

Wie steht Ihr zu euren Gefühlen?

Wer kann hier von sich sagen:"Ich bin liebenswert" ohne sich komisch zu fühlen?

 

Ich bin ein Arschloch und ich stehe dazu 

Geschrieben
Was bitte schön hat die Eigenliebe damit zu tun, Gefühle öffentlich zu zeigen? Ja ich kann problemlos sagen das ich mich so liebe wie ich bin. Heißt aber noch lange nicht, das ich deshalb offen sagen kann oder sagen will wen oder was ich liebe. Hat glaube auch in der Öffentlichkeit nichts verloren. Finde es reicht wenn es die betreffende Person weiß....
×
×
  • Neu erstellen...