Jump to content

noch nie einen Orgasmus


eeros2003

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo habe seit kurzem eine neue Freundin die nach eigenen aussagen noch nie einen Orgasmus hatte, auch bei mir hatte sie bis jetzt keinen. Ist das Normal? das kannte ich bis jetzt nicht.
Hat jemand hilfreiche Ratschläge wie ich sie dazu bringen kann.


sleeping_beasty
Geschrieben

Sex ist nicht automatisch schlecht, weil sie dabei nicht kommt. Wenn sie's nie hatte, vermisst sie's auch nicht.
Nur wenn Du meinst, dass sie einen haben muss und sie damit unter Druck setzt, ist das schlecht.
Geniesse einfach, was ihr habt und mach Dir keinen Kopf!


single_willy40
Geschrieben

Te du wirst feststellen, das viele Frauen den nicht haben und teilweise damit gut klar kommen.

Meinst du den Orgasmus generell, oder nur nicht beim Akt?


Geschrieben

Geniesse einfach, was ihr habt und mach Dir keinen Kopf!




Na ihr seid ja drauf! :O

Mir würde das als Mann nicht reichen, wenn ich beim Sex nie sehen könnte, dass meine Partnerin abgeht/sich hingibt/fallen läßt. Also mich würde es stören und es wäre nur der halbe Spaß, wenn ich ein Mann wäre.


Geschrieben

Liegt alles im Auge des Betrachters.

Vielleicht solltet ihr vor dem zu Bett gehen mal eine erotische Unterhaltung führen, oder einfach mal Fantasien aufschreiben.

Oder hat sie Beruflich zu viel Druck?


Geschrieben

Hmm, ich hatte Ende zwanzig so eine Beziehung mit einer Mittdreißigerin, der es ähnlich ging.

Wir hatten zwar schönen Sex und auch eine gute Beziehung für mehrere Jahre, aber irgendwo hat mich das immer etwas unter Druck gesetzt.
Das ich es "nicht schaffe", das Ihr da was fehlen könnte, das ich regelmäßig tolle Orgasmen bekomme und mich nicht revanchieren kann....

Sie meinte immer nur "ist doch wurscht, mir machts Spaß, du machst das toll"... War aber nicht ganz leicht zu glauben.



Das war sicher nicht der Grund für das spätere Ende der Beziehung, aber zumindest für mich ein Stressor und vor allem ein so...unverständlicher Aspekt.

Klar besteht Sex und Liebe aus viel, viel mehr als aus dem Orgasmus.
Aber zumindest in meiner inneren, schwer in Worte zu fassenden Empfindung fehlt da doch was ziemlich relevantes.

Ich meine: Leute einladen, Essen einkaufen, vorbreiten, Raum dekorieren, aufwändig Kochen, Räume schön herrichten, Gäste empfangen und sich beim Duft der Küche im kerzen-erleuchteten Raum den ganzen Abend unterhalten ist ja super.

Aber wenn man das Essen dabei nicht anrührt, fehlt halt irgendwie doch was.

Soweit mein erleben - Aber Sie ist ne tolle Frau und lebt glücklich ihr Leben, also lieg ich wohl mit meiner Empfindung daneben.

LG
FT


Geschrieben


Hat jemand hilfreiche Ratschläge wie ich sie dazu bringen kann.



Sowas kommt öfter vor, als man denkt. ich war in zwei Fällen (beider Ü30) mit lecken erfolgreich :-)


Sex ist nicht automatisch schlecht, weil sie dabei nicht kommt. Wenn sie's nie hatte, vermisst sie's auch nicht.
!



lach. sie hatte sicher durch Selbstbefriedigung schon nen Orgasmus.


Geschrieben

Sagt wer? Eine Freundin gestand mir auch mal verschämt, dass sie gar nicht wüsste, was ein Orgasmus ist. Damals war sie immerhin auch schon Ende 20. Es gibt tatsächlich Frauen, die sich auch nicht selbst befriedigen (Wozu ich ihr aber dringend geraten habe...).


Geschrieben

Und Warum Hast Du Ihr Nicht Gezeigt Wies Geht???


Geschrieben

ich hatte auch mal eine Freundin diesen, kam auch nie zum Orgasmus.
Sie hat mir das gesagt, das sie nie kommt.

Wir hatten dann sex, und sie war so lustlos, dann habe ich gesagt, wir machen jetzt ein Spiel.
Ich Masturbiere und du sagst wie, ich mache alles was du sagst.
Wir fingen an, und auf einmal wurde die davon so geil, das sie mit mastrubierte und gekommen ist.

Jetzt war sie Dominant, aber hat das nie ausgelebt, wusste also gar nicht das sie darauf stand!
Wir haben das danach in den Sex eingebaut und es war mit ihr der beste Sex meines Lebens!
Von diesem Sex Träume ich noch heute!

Was ich damit sagen möchte, man muss experimentieren, herausfinden was macht mich so richtig an...
Viele Menschen haben halt 0815 Sex, und kommen sie dabei nicht zum Orgasmus sind sie da

Es gibt endlos viele Ideen, der Fantasie freien lauf lassen!


Geschrieben

Für uns Frauen ist das nicht so wichtig, wie für Euch Männer. Das schlimmste für Frauen ist eigentlich, wenn ihr es Euch zur Aufgabe macht, dass sie umbedingt kommen muss! Daran kann frau echt den Spaß verlieren.


Geschrieben

zwischen unbedingt kommen müssen und noch nie gekommen zu sein besteht ja wohl ein Unterschied.


Geschrieben

Mir würde das als Mann nicht reichen, wenn ich beim Sex nie sehen könnte, dass meine Partnerin abgeht/sich hingibt/fallen läßt.


Was hat das mit Orgasmus zu tun? Das schliesst sich ja nicht aus.


Geschrieben

Für uns Frauen ist das nicht so wichtig, wie für Euch Männer.


Für mich ist mein Orgasmus beim Sex auch wichtig. Es ist sicher kein Thema wenn ich mal nicht komme, aber das sollte für mich dann doch die Ausnahme sein. Ich kann jeden Mann verstehen, den der Sex nicht so wirklich befriedigt, wenn sie nie dabei kommt. Für mich wäre der Sex auch unbefriedigend wenn nur ich dabei kommen würde, er aber nie.

@Nurayia
für mich besteht da schon auch ein Zusammenhang.


Geschrieben

Es hat bestimmt 10 Jahre gedauert bis ich auch beim Sex Orgasmen hatte. Damals sagte ich auch immer, dass das doch egal sei, so lange ich nur Spaß habe. Hatte ich auch - aber es fehlte immer was.

Allerdings war es aber nicht die Schuld der Männer, sondern in mir war irgendeine Schranke, die einfach keinen Orgasmus zuließ.


Geschrieben

@Sinnliche

Das kommt öfter vor, als man denkt. eine der beleckten Damen war sogar Ü40.


Geschrieben

Ja nun... es ist sicherlich nicht verkehrt auszuloten was da geht, aber wenns nunmal nicht geht mit dem Orgasmus, dann sollte Mann das respektieren. Ich habe guten Sex - und ich komme trotzdem nicht davon; das hindert mich nicht daran jede Menge Spass zu haben, mich fallen zu lassen und whatnot.


Geschrieben

er sollte sie verstehen und auf sie eingehen .... man ( n ) weiß nach einiger Zeit worauf Sie steht und wie Sie am besten kommt
Ist doch immer ein geben und nehmen und wenn beide kommen , umso schöner ..............


Geschrieben

Für mich ist mein Orgasmus beim Sex auch wichtig. Es ist sicher kein Thema wenn ich mal nicht komme, aber das sollte für mich dann doch die Ausnahme sein. Ich ke.

@Nurayia
für mich besteht da schon auch ein Zusammenhang.



Ist auch so als Mann will man ja der Frau gerecht werden, und klar ist das immer ein heikles Thema das man mit Fingerspitzengefühl angehen muss, aber als Mann das einfach hinnehmen nach dem Motto " die ist bei anderen ja auch nicht gekommen also was soll" geht halt einfach nicht, und wenn man eine Frau liebt sowieso nicht.

Und ich spreche da auch aus Erfahrung mein Ex ist bis sie 29 war noch nie in ihrem Leben gekommen, aber durch viele Gespräche ( nicht durch ausgefallenen Sexteschnicken) sowie viel Nähe, Vertrauen usw... haben wir es dann geschafft und sie konnte kommen, zugegeben von da ab ist sie natürlich nicht jedes mal beim Sex gekommen, und wenn dann auch nur ausschließlich wenn sie oben war. Dennoch war das ganze ein Erfolg, und ich denke auch das es mit daran lag, das ich da nicht locker gelassen habe, was eben wie schon geschrieben ein sehr schmaler Grad ist. Und Anna_Pa hat da schon nicht unrecht das sobald so ein Thema zu oft angesprochen wird das der Frau die Lust nehmen kann.

Nur für mich war eben klar, da diese Frau durch Selbstbefriedigung kommen konnte, das durch Sex auch möglich sein müsste. Bei Frauen die nicht mal kommen können wenn sie an sich selbst anlegen sieht das sicher anders aus.

Nur für mich war eben klar das ich dauerhaft mit der Situation das, sie beim Sex nicht kommen kann umgehen können. Bzw die Beziehung zum scheitern verurteilt wäre.
Manche Dinge kann man einfach nicht ausblenden. Das ist genauso wenn man zu jemandem sagt der extrem Eifersüchtig ist, das er das lassen soll, klar kann der sein verhalten ändern, aber das Gefühl das man innerlich hat bleibt das gleiche, und das ist eben dauerhaft nicht schön....


Geschrieben

aber als Mann das einfach hinnehmen nach dem Motto " die ist bei anderen ja auch nicht gekommen also was soll" geht halt einfach nicht, und wenn man eine Frau liebt sowieso nicht.


Warum nicht? Es gibt nix nervigeres als verteidigen zu müssen dass man bitteschön nicht zum Orgasmus gequält werden will, denn dahin artet das (bei mir) aus, wenn auf biegen und brechen versucht wird einen Orgasmus beim Sex herbeizuführen nur weil der Mann es nicht "hinnehmen" kann dass sie nicht kommt.


Geschrieben (bearbeitet)

Sowas lädt Damen ja auch noch zum lügen und vortäuschen ein, was wohl kaum wünschenswert für die Beziehung ist.



Wobei....Eine Bekannte meinte im schwer angetrunkenen Gespräch mal sowas wie "dann spiel ichs ihm halt vor, hab binnen 30 sec meine Ruhe und ihm gehts super! Da krieg ich sogar Frühstück ans Bett."
An den Spruch wollte Sie sich zwar am nächsten Morgen nicht mehr erinnern, aber....hmmm

Naja, Ich persönlich muß nicht angelogen werden.

Aber es ist nicht ganz einfach zu schlucken, wenn man selbst jeden Orgasmus als supertolles Geschenk der Partnerin empfindet, und da "nichts zurückgeben kann" - klar ist das ne geistige Sackgasse, fühlt sich trotzdem manchmal so an.

Außerdem ist es natürlich ein bißchen erschütternd fürs männliche Selbstbewußtsein, wenn man andere Frauen schon mehr oder weniger problemlos zum Höhepunkt gebracht hat, und bei der aktuell Wichtigsten und Tollsten Frau der Welt
geht. es. ums. verrecken. nicht. das. kann. doch. nicht. wahr. sein. himmelarsch!


Tatsächlich scheint es denselben Effekt - viel, viel, viel seltener, bei den Damen auch zu geben.
Selbstvorwürfe bei mangelnder geilheit des männlichen Part in einer heterosexuellen standard-Beziehung scheinen ja durchaus zum üblichen Reaktions-Spektrum der Damen zu gehören.
Die Frage "was mach ich falsch" steht da halt schon im Raum - hüben wie drüben. Bloß sind wir Männer mit der dann meist mangelhaften Erektion da etwas leichter zu entlarven.



Würde mich interessieren wie du, Nuraya, damit umgehen könntest wenn dein serious other im Bett nie kommt, dir aber sagt alles ist super und es liegt nicht an dir. *g*

Nur mal so als Realitätsguerilla.
Ich bin ja durchaus deiner Meinung.
Das ist kein dramaitscher Defenkt, wenn es Leidfrei erlebt wird und sollte nicht zu hoch gehängt werden.
Aber stell dir das mal ne Minute vor und sag dann immer noch "Das muß mann halt akzeptieren"

Klar muß man(n) das - aber es ist nicht ganz belanglos.

LG
FT


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Hm, kommt Nurayia NIE oder nur NICHT IMMER? Fragen über Fragen.


×
×
  • Neu erstellen...