Jump to content
weiche_haende

Das 3. Geschlecht

Empfohlener Beitrag

4used
Geschrieben
In der DNS wird man nichts finden worauf sich schließen lassen könnte was die Person außer M oder W war. Das ist eine psychische Sache keine körperliche
  • Gefällt mir 1
Andi2510
Geschrieben
Hallo, nein kann man meiner Meinung nach nicht. Es hat sich ja nicht in den vergangenen 10 Jahren ein neues Chromosom gebildet. Es besteht weiterhin das XX und das XY Chromosom. Sollte man z.B. eine leiche finden und die Forcher im Labor einen DNA Test machen, dann wissen die als aller erstes, wenn nicht der Ausweis gefunden worden ist, ob dieser ein Mann oder Frau war. Divers gibt es im biologischen nicht. Das ist nur wie sich jemand fühlt. Das ist nur meine Meinung!
  • Gefällt mir 2
Herzfreund69
Geschrieben
Ja biologisch gibt es nur M und W. Für mich gibt es auch nur Das. Ich bin bi, liebe den Sex mit Mann und Frau. Bei Frauen fühle ich als Mann und bei Männern fühle ich als Frau. Wenn Jemand sich mit Divers besser fühlt, sollte er oder sie es auch machen. Denn ein gutes Lebensgefühl ist das beste was es gibt.
  • Gefällt mir 3
Fetisch-devot
Geschrieben
Eine als "divers" bezeichnete Person ist nicht transsexuell. Eine diverse Person hat zu verschiedenen Anteilen Anlagen beider Geschlechter, ist also ein in alter Bezeichnung Hermaphrodit. Also wird bei diesen zumindest ein anatomischer Unterschied bestehen. Ob dieser sich auch in den Erbanlagen niederschlägt, ist fraglich, das müsste ich tatsächlich recherchieren, ich kann es mir aber durchaus vorstellen. Warum bringen eigentlich so viele Menschen Transsexuelle und Intersexuelle durcheinander? Das sind doch sehr unterschiedliche Thematiken, wobei beide gesellschaftlich akzeptiert werden möchten.
  • Gefällt mir 5
Gentledom_Zöfchen
Geschrieben

In der DNA wird man nichts feststellen. Nur haben medizinische Studien mittlerweile ergeben, dass es auf der einen Seite eine Biologische und auf der anderen ein Psychische Ebene gibt. Gehirne von Männern und Frauen sind unterschiedlich und funktionieren auch anders. Bei Transgendern funktioniert das Gehirn halt nicht passend zum Körper in dem sie stecken. Hier gibt es einen wunderbaren Bericht der Chemikerin Mai auf YouTube. Die analysiert das ohne Vorurteile, auf eine gut verstehbare analytische Weise. Man kann durch biologische Tests zwar nicht feststellen, ob jemand Transgender ist oder wird. Man kann aber in nachfolgenden Studien zu der Schlussfolgerung kommen, dasd das empfinden des Probanten richtig ist. 

  • Gefällt mir 1
Andi2510
Geschrieben (bearbeitet)

fehlinfo.

bearbeitet von Andi2510
Malsehen121
Geschrieben
Kann man sicher nicht lt Bio. Ist ja Psychisch nicht physisch Was mich eher interessieren würde... brauch man das berühmte 3. Klo?! Oder reicht es den „diversen“ wenn sie normal akzeptiert werden und gut. Die ist NICHT abwertend gemeint sondern ne Frage die betreffende Personen am ehesten beantworten könnten
  • Gefällt mir 2
sabrina_cox
Geschrieben
Bei TS Personen vermischen sich x und y Chromosomen zu einem großen W
  • Gefällt mir 2
Seth_1974
Geschrieben
Ihr vergisst die Konstelation 46X0, hierbei handelt es sich um ein fehlendes Chromoson,
Geschrieben

Google mal Baar-Körperchen und Zwitter. Und übrigens, am Anfang waren wir alle weiblich ...

  • Gefällt mir 4
Leona90
Geschrieben

Hab Mal kurz gegoogelt... Ich bin jetzt nicht die Expertin was Bio und Gene angeht, aber soweit ich das verstanden habe können (muss wohl nicht immer) tatsächlich andere Paarungen in der DNA vorhanden sein z.b. xxy statt xx.

Daraus ergibt sich für mich dass das ganze messbar sein muss, weil sonst wüsste man es ja in der Genetik nicht.

 

Spannend aber das hier direkt auf Transgender und nicht auf Zweigeschlechtlichkeit interpretiert wird.

  • Gefällt mir 3
roy-tork
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb weiche_haende:

eine TS bleibt ein Mann, auch wenn sie jetzt eine Frau ist

Stimmt so, es gibt Transsexuelle Frauen. In der DNA wird sich nur männlich oder weiblich nachweisen lassen, alles andere ist psychisch.

Ddlg_Slave
Geschrieben
Es gibt kein drittes Geschlecht, nur eine Identitätsfrage..
  • Gefällt mir 1
Arasjal
Geschrieben
naja dadurch das Ts beim endokrinologen 2 grosse Blutuntersuchungen machen müssen, vor der vergabe der Hormone.. wovon die eine zur Bestimmung (Ausschluss) von intersexualität (Zwitter ! Biologisch!)..ist...wird man sicher an der anordnung der Chromosome , Genetik..etc feststellen das die Person divers ist...zur 3ten Klofrage..bin zwar nicht betroffen aber es ist ein annerkanntes Geschlecht..also schreibt die Bürokratie vor das nen Wc her muss..die Personen wollen das im Normalfall nicht....btw hier sollte glaube ich nicht wertent geantwortet werden..und auch Thema bezogen...finde es nebenbei auch schade das hier Menschen sind..die meinen Zwitter (Diverse) sind eine psychische Komponente..das ist so falsch wie in einen Beitrag die Überschift Stalker zu verwenden bei häufigen Profilbesuchern:-)nur das wenn jemand hier etwas versucht etwas richtig zu stellen ...naja wir wissen ja alle wie das läuft^
  • Gefällt mir 1
Sindbad651
Geschrieben (bearbeitet)

. Divers: Ja, es kann unterschieden werden nach dem Tod. Divers sind all jene, die als sogenannte "Zwitter" geboren wurden. Leider haben dann immer Ärzte u Eltern entschieden ob es nun als Mädchen oder Junge groß werden soll. Das Drama: Diese geschlechtsanpassenden Operationen geschahen / geschehen im Kleinkindalter und noch vor dem einsetzen der Pubertät, wo sich hormonell das Geschlechts/Gefühlsleben einstellt. Diese Menschen sind hauptsächlich als "DIVERS" bezeichnet. Anmerkung am Schluss: Nur lebendig lebt man seine Gefühle aus. Daran ändert eine Autopsie u DNA Bestimmung auch nix mehr ;)

bearbeitet von Sindbad651
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Hallo also divers ist die Bezeichnung für alle die entweder 2 Geschlechtlich oder mit Chromosomen defekt zur Welt gekommen sind , desweiteren zählen auch Menschen dazu die durch Medikamente , Gewalt oder Unfälle ihr angeborenes Geschlecht verloren haben . Das nennt sich dann nach heutigen Stand Variante der Geschlechtsentwicklung
  • Gefällt mir 1
Seth_1974
Geschrieben

Warum sind bei Euch TS immer von Mann zu Frau?

Ein Guter Freund von mir war früher eine Frau. Sind diese Personen nicht auch Transexual?

  • Gefällt mir 3
BlackAmericanDick
Geschrieben
gibt kein 3tes geschlecht....entweder mann oder frau...da is es auch egal wie sehr sich der/die jenige versucht als anderes geschlecht zu sellen.....bleibt trotzdem das als was es geboren wurde...klar optisch kann man sich dazu machen..hormonell mit hilfe vllt auch..aber es wird immer nachweisbar sein als was man geboren wurde...its that simple
NobodysWife
Geschrieben

Hallo!

Mich würde eine Antwort von Menschen interessieren,die es betrifft.

Zum Beispiel was Bewerbungen oder Toiletten angeht.

Brauch es da den Begriff "divers"? Für mich klingt das nämlich eher abwertend als hilfreich. Möchte jemand als divers bezeichnet werden? Oder nicht doch lieber als das wahrgenommen werden als das er oder sie sich fühlt?

  • Gefällt mir 1
Arasjal
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Bahnchaot:

Warum sind bei Euch TS immer von Mann zu Frau?

Ein Guter Freund von mir war früher eine Frau. Sind diese Personen nicht auch Transexual?

Hi hat zwar nichts mit dem Thema zu tun...nichtmal Ts...aber das Verhältnis Ftm und Mtf ist  ausgeglichen und es handelt sich um deinen subjektiven Eindruck.

  • Gefällt mir 1
Selene09
Geschrieben

Es gibt Chromisomenanomalien die tatsächlich keine eindeutige Zuweisung zu einem der beiden eindeutigen Geschlechter zulassen.

Wer mehr darüber wissen möchte kann sich mal zum Thema Intersexualität belesen.

  • Gefällt mir 3
love-bi
Geschrieben
Soweit ich verstanden habe sind mit divers auch nicht TV oder TS gemeint sondern solche wo das Geschlecht nicht zuordnungsbar ist. Ich lass mich aber gerne besseres belehren
  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...