Jump to content
GentlemanJo

Sklavenvertrag

Empfohlener Beitrag

GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)

Die Antworten „Nein, habe ich nicht“, „Blödes Thema“, „Thema gab es schon“, „Das Thema ist hier falsch“ und „BDSM ist krank“ finde ich übrigens hier nicht so spannend. Nur mal präventiv ;-) Die Frage richtet sich natürlich mehr an die Forumsmitglieder, die damit tatsächlich auch schon Erfahrungen gemacht haben und was dazu erzählen können. Ich hoffe ja es gibt ein paar Leute, die dazu was zu sagen haben. Wir werden es sehen ...

bearbeitet von GentlemanJo
  • Gefällt mir 3
DomGentleman
Geschrieben
Also nun zur Frage. Hatte schon einen Sklavenvertrag weil meine Sub sich das ausdrücklich gewünscht hat. Sie wollte ihre Grenzen kennen und hat regelmäßig damit und der entsprechenden Bestrafung gespielt. Hat unsere Beziehung also bereichert.
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ja
  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb leipziger44:

Ja

Habt ihr euch die Vertragsinhalte selbst überlegt oder habt ihr eine Vorlage verwendet? 

 

bearbeitet von GentlemanJo
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb GentlemanJo:

Habt ihr euch die Vertragsinhalte selbst überlegt oder habt ihr eine Vorlage verwendet? 

 

Selbst überlegt ! Grenzen und Tabus gibt es nicht als Vorlage 

  • Gefällt mir 2
GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)

Was steht den idealerweise noch in so nem Sklavenvertrag drin? Neben Tabus und Pflichten. Der Rahmen für die BDSM-Beziehung soll ja möglichst eng abgedeckt sein. 

bearbeitet von GentlemanJo
  • Gefällt mir 1
GuckKrokodile
Geschrieben
Mit Blut sehr beliebt
  • Gefällt mir 1
Dicke_DWTBITCH
Geschrieben
Hatte in jungen Jahren mit 30 ein Sklavenvertrag mit einem Paar über den Zeitraum von 2.Jahren und wurde von diesem Paar in BDSM eingeführt
  • Gefällt mir 2
Dominus63
Geschrieben
Sorry...wenn ich das lese, kommt in mir das Gefühl auf, das es sich hier um einen Möchtegern Dom handelt, der sein ganzes Wissen aus dem Internet hat, denn die Szene scheint dir völlig fremd zu sein
  • Gefällt mir 3
KarlaLangenfeld
Geschrieben

Ich war vor 7 Jahren im Dienste eines Herrn der mir so ein Sklaven Vertrag vorlegte.

Das war ein Ausdruck und irgendwie konnte man sich diesen Vertrag runter lagen.

Nun ja so ein Vertrag macht mit einer Sub/ Sklavin ja etwas ...Er bindet dich noch mehr.

Das Halsband der Ring ein Tattoo ein Piercing ein Vertrag alles wie eine durchsichtige Kette...

was Besitz vermittelt!:collar:

Tja damals fühlte ich mich geehrt..erhoben stolz.

Der Vertrag wurde knallhart abgefragt und bei Nicht Einhaltung gab es Strafen.

Heute muss ich schmunzeln denn für mich käme so etwas nicht mehr in Frage.

Auch eine Sub entwickelt sich weiter.:bite:

Für mich wäre so ein Vertrag heute wie ein Korsett was mich nicht atmen lassen würde.

Eine Sub weiss ihre Aufgaben kennt ihren Herren lernt durch Blicke Gesten Worte....

Sie nicht zu schnüren macht sie frei und das lässt sie gut sein...

 

Der Vertrag enthielt wie ich mich zu ernähren habe .

Was ich zu tragen habe.

Ab 20.00 Uhr durfte ich meinen Herren nicht mehr ansehen.

Ich durfte mit Freunden nur weg gehen nach Absprache.

Familie sehen auch nur nach Absprache..

Bestimmte Regeln bei der Arbeit einzuhalten..

Ich musste zu festen Zeiten ins Bett gehen....

 

Heute für mich undenkbar....:crazy:

 

  • Gefällt mir 3
GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten, schrieb Dominus63:

Sorry...wenn ich das lese, kommt in mir das Gefühl auf, das es sich hier um einen Möchtegern Dom handelt, der sein ganzes Wissen aus dem Internet hat, denn die Szene scheint dir völlig fremd zu sein

Von welchem Dom sprichst Du? Ich zumindest habe davon kein Wort geschrieben und ich bin auch keiner. Das ist ein Forumsthema und da muss es bewusst offene Fragen geben, über die man diskutieren kann. 

bearbeitet von GentlemanJo
GudrunAfterDark13
Geschrieben

Wäre absolut nichts für mich, auch wenn ich mich momentan auslebe. Kleine Regeln wenn ich ihn sehe gern, aber keinen Vertrag. Bin da zu sensibel. 

  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)

*************

vor 2 Stunden, schrieb GlitzerYlvi:

Wäre absolut nichts für mich, auch wenn ich mich momentan auslebe. Kleine Regeln wenn ich ihn sehe gern, aber keinen Vertrag. Bin da zu sensibel. 

Ist es so schwer nur Antworten zum Thema zu formulieren? Das Thema ist doch sehr genau eingegrenzt worden. Zudem gab es die höfliche Bitte kommentarlos weiterzuziehen wenn man keine eigenen Erfahrungen zum Thema beisteuern kann. 

bearbeitet von MOD-Sunshine
Zitat entfernt wg. Bezug zu versteckten Inhalt
  • Gefällt mir 1
GudrunAfterDark13
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb GentlemanJo:

 

Ist es so schwer nur Antworten zum Thema zu formulieren? Das Thema ist doch sehr genau eingegrenzt worden. Zudem gab es die höfliche Bitte kommentarlos weiterzuziehen wenn man keine eigenen Erfahrungen zum Thema beisteuern kann. 

Ich habe eigene Erfahrungen. Nur sehr unschöne. 

GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb GlitzerYlvi:

Ich habe eigene Erfahrungen. Nur sehr unschöne. 

Zum Thema hier „Sklavenvertrag“ hast du Erfahrungen? Und die möchtest du beisteuern? Oder sind die Erfahrungen solche, über die du hier nicht reden möchtest? 

bearbeitet von GentlemanJo
YasminSunnshine
Geschrieben
Guten Morgen ☀️ Tabu's, Rechte, Pflichten und Belohnungen sowie Bestraftungen! Somit sollte man einen auf den Bottom und Top zugeschnitten Vertrag ausarbeiten, so etwas kann schnell gehen oder Tage dauern, bei mir zumindest, ich habe gerne alle Eventualitäten abgeklärt 😏
  • Gefällt mir 5
mariaFundtop
Geschrieben
Ja....es ist eine besondere Geste wenn ein Herr eine Sub derart in seine Obhut nimmt.
  • Gefällt mir 4
GudrunAfterDark13
Geschrieben
vor 40 Minuten, schrieb GentlemanJo:

Zum Thema hier „Sklavenvertrag“ hast du Erfahrungen? Und die möchtest du beisteuern? Oder sind die Erfahrungen solche, über die du hier nicht reden möchtest? 

Nun mein Ex hat nicht umsonst einen Vermerk in seinem Führungszeugnis. Strenge Regeln zur Ernährung die unheimlich getriggert haben, war ihm aber komplett egal. Die Sorte eben. 

  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten, schrieb GlitzerYlvi:

Nun mein Ex hat nicht umsonst einen Vermerk in seinem Führungszeugnis. Strenge Regeln zur Ernährung die unheimlich getriggert haben, war ihm aber komplett egal. Die Sorte eben. 

Sowas ist natürlich nicht schön. In jeder Art von Beziehung ist es wichtig, dass man aufeinander acht gibt. In den Vertrag gehören auch solche Punkte. Und es ist ja eigentlich selbstverständlich, dass man sich umeinander kümmert. 

bearbeitet von GentlemanJo
Julia82
Geschrieben
Ich hatte mich damit auseinander gesetzt, weil mein damaliger Dom gerne einen gehabt hätte. Ich habe mich dann aber dagegen entschieden, war mir zu eng, zu star, ich mag es flexibel und ich glaube ich bin dafür einfach zu sensibel... Kurze Zeit später, haben sich unsere Wege dann auch getrennt
  • Gefällt mir 4
Rani_Bitch
Geschrieben

Ich glaube ein guter Vertrag ist möglich, aber sehr schwierig zu schreiben. Ich hab mal einen zwischen mir und meiner damaligen Herrin geschlossen und der ist sehr schnell in die Schublade gewandert.  Wenn mein Partner es aber möchte, würde ich auch wieder einen machen...

  • Gefällt mir 1
Selene09
Geschrieben

Auch wenn BDSM in meinem Leben eine nicht zu verachtende Rolle spielt - einen derartigen "Vertrag" finde ich lächerlich.

Was mich aber tatsächlich interessiert: Wie sieht es mit der Umsetzung bei denen aus die einen haben? In meinem Leben hätte ein solcher Vertrag gar keinen Platz. 

  • Gefällt mir 4
Bondbi
Geschrieben

Wir halten davon gar nichts. BDSM sollte nicht nach irgendwelchen vorgegebenen Regeln ablaufen. Nicht jeder Mensch ist jeden Tag gleich drauf, gleich Empfindlich ect.. Wer so was braucht, ist in meinen Augen kein guter Dom, sondern einfach nur Machtgeil. 

  • Gefällt mir 2
bdsmfred
Geschrieben
Ich finde das so eine Vertrag ein ganz guter Leitfaden für ein ausgiebiges Rollenspiel sein kann. Die Alltagstauglichkeit finde ich persönlich etwas fragwürdig.
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...