Jump to content

BDSM / für wen ist es ein unerfüllter Traum?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Tag,

 

hast Du Dich schon einmal mit dem Thema BDSM beschäftigt und Dich bis jetzt nicht getraut oder gewusst wie Du anfangen sollst?

Schreibe Deine Bedenken oder Ängste.

 

LG

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

wirst du mir helfen falls ich mich nicht trau ?

  • Gefällt mir 5
spannend69
Geschrieben

Mir auch?

  • Gefällt mir 1
Nobuddy89
Geschrieben
Nö, lebe diese Form der Sexualität sogar in meiner Beziehung aus. Reden hilft, und schämen muss man sich wahrlich nicht desshalb. Sofern es natürlich gesetzeskonform ist versteht sich von selbst
spannend69
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin gerade am Anfang meine Erfahrungen zu sammeln und hätte wirklich gerne jemanden, der/die mich hier heranführt/-führen.

Eine kleine Clique hat sich da bisher gebildet, aber ich denke das benötigt seine Zeit...

...und ich will eindeutig mehr davon...

Eine "Angst" ist natürlich an einen Deppen zu geraten, der übertreibt und in Tat und Wahrheit keine Ahnung hat... Der Anspruch ist natürlich zu vertrauen und sich in einer gewissen Form sicher fühlen zu können, sonst hat das mit Genuss nichts mehr zu tun...

bearbeitet von spannend69
  • Gefällt mir 1
TomWildheart
Geschrieben
Das weitaus schwerwiegendere Problem ist meiner Meinung nach doch eher das passende Gegenstück zu haben/finden....
  • Gefällt mir 5
Gladiole1
Geschrieben
Einen Einblick wie man "anfangen" kann... hätte ich interessanter gefunden 😉 😉 😉
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

wirst du mir helfen falls ich mich nicht trau ?

Ach .... und mich fragst du nicht?

.

Ok dann hätten wir das auch geklärt.

.

;)

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Gladiole1:

Einen Einblick wie man "anfangen" kann... hätte ich interessanter gefunden 😉 😉 😉

Vermutlich mit einem passenden Partner :)

  • Gefällt mir 4
Seelenwanderin
Geschrieben

@Domination   bezieht sich Deine Frage nur auf den devoten Part?

Denn wenn ich Dein Profil so lese, kommt es mir so vor ;)

Korrigiere mich bitte, wenn mein Eindruck täuscht ...

Geschrieben

Ich habe mal ein paar tolle Anfänger Ratschläge kopiert. Jeder hat andere Vorstellungen, Wünsche oder Neigungen. Beherzige die Ratschläge und so kannst du ohne Probleme in Deine Welt des BDSM eintauchen. Ganz wichtig ist das Vertrauen.

 

1. Versuch deine Neigung zu akzeptieren, deine Erziehung oder auch Alltagsrolle kann in einem krassen Gegensatz zu deiner Neigung stehen, aber dies ist beides durchaus miteinander zu vereinbaren.

2. Verwechsle nicht die Lust an der Unterwerfung mit Liebe, es ist zum Teil ein äußerst intensives Gefühl, aber grundsätzlich etwas ganz anders.

3. Hör auf dein Bauchgefühl und überleg dir vorher genau was du willst, willst du eine Liebesbeziehung mit einem dominanten Part, oder geht es dir erst einmal nur darum, zu spüren wie es ist, unterworfen zu werden?

4. Informiere dich über das Thema, Geschichten können unterhaltsam sein, aber sind oft nur bedingt als Vorlage geeignet. Es gibt viele (Sach-)Bücher zu dem Thema und wenn du magst, tausch dich auf entsprechenden Foren aus. Wenn du lieber den realen Kontakt hast, such einen netten BDSM Stammtisch und besuch ihn. Wie jede Subkultur haben auch BDSMler gewisse Wörter, die man als Außenstehender nicht kennt, aber keine Sorge so viele sind das nicht und Google oder ein Nachschlagewerk hilft da fast immer weiter.

5. Kopfkino ist das eine, die Realität etwas ganz anderes, dein Kopfkino ist ein Indikator für deine reale Neigung, aber eben nicht mehr. Wer noch nie die Peitsche gespürt hat, der kann nicht sagen, ob er dies genießen wird, oder darunter eher leidet. Definiere deine Grenzen (Tabus) und wenn du jemanden gefunden hast, teile sie ihm mit und vereinbare zudem ein Safeword.

6. Geh mit deinen persönlichen Informationen bei virtuellen Kontakten äußerst vorsichtig um. Achte beim Mailen darauf, dass dort eben nicht dein vollständiger Name als Absender erscheint, hilfreich kann auch eine ganz neue Mailadresse sein. Auch eine Prepaidhandykarte ist keine schlechte Idee. Wenn du dir unbedingt etwas schicken lassen willst, nutze eine Packstation der deutschen Post. Achja wenn du dich vor neugierigen Bekannten nicht indirekt outen willst solltest du in den Social Communitys keine Nutzer als Freunde adden die eindeutige Profile haben, einige Bekannte neigen dazu sich deine neuen Freunde genau anzuschauen. Das Problem kann aber mit einem zweiten Profil leicht umgangen werden.

7. Nicht nur beim Sex ist Hygiene ein Faktor, in einer monogamen Beziehung ist dies kein großes Thema, außerhalb dessen schon. Sexspielzeug muss desinfiziert werden, und das geht nicht durch einmal Einseifen. Wenn du dir nicht sicher bist, bestehe nicht nur beim Sex auf einem Kondom sondern auch beim Sexspielzeug. Alternativ könntest du auch ganz emanzipiert eigenes Sexspielzeug/Fesseln etc kaufen und es exklusiv nutzen.

8. Wenn du suchst, schreibe selber potentielle Partner an und warte nicht darauf, dass du angeschrieben wirst. Wie immer im Leben, wer sich lautstark anpreist, bei dem steckt häufig wenig dahinter. Scheu dich nicht davor, einem dominanten Kontakt einen Korb zu geben, denn Sub darf alles, außer sie hat das jeweilige Recht an jemanden übertragen.

9. Gerade weibliche Subs sollten sich bei einem Treffen immer aktiv covern lassen, und das Treffen sollte an einem öffentlichen Ort stattfinden. Das nimmt einem vielleicht etwas den Kick, ist aber in 99% der Fälle sinnvoll.

10. Leider haben nicht wenige Doms Komplexe, die sie mit BDSM kompensieren wollen, solche Doms sind potentiell gefährlich. Auch gibt es einige Aufschneider, wie überall in der virtuellen Welt. Hinterfrage Informationen, und wenn jemand lügt, brich den Kontakt ab. Sich in die Hände einer dominanten Person zu begeben, erfordert viel Vertrauen, und das ist kein Vorschussvertrauen, sondern Doms müssen sich dies verdienen.

11. Vergiss nicht, Sub zu sein entbindet dich nicht von deiner Eigenverantwortung!

12. Bleib bei der Wahrheit und hab Spaß!

 

DOMINATION

@Seelenwanderin

 

ja, meine Frage richtet sich an die Anfänger. Sowohl die Doms als auch die Subs

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Minuten, schrieb Dark-Soul:

Ach .... und mich fragst du nicht? Ok dann hätten wir das auch geklärt..

:(

vor 3 Minuten, schrieb Domination:

Hör auf dein Bauchgefühl und überleg dir vorher genau was du willst, willst du eine Liebesbeziehung mit einem dominanten Part

nein das möchte ich auf keinen fall

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Seelenwanderin
Geschrieben

na danke, dann bin ich ja raus @Domination

Obwohl ich mich immer weiter entwickle und gerne andere Sichtweisen, Ansichten und Meinungen lese, wie auch diskutiere, legst Du wohl keinen Wert auf Worte von Menschen, die schon längere Zeit ihr BDSM (er)leben.

Dann mal viel Spaß hier, ich bin raus :)

Pastor2710
Geschrieben
Wie man anfangen soll Langsam und mit Geduld
  • Gefällt mir 3
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Domination:

Ich habe mal ein paar tolle Anfänger Ratschläge kopiert. Jeder hat andere Vorstellungen, Wünsche oder Neigungen. Beherzige die Ratschläge und so kannst du ohne Probleme in Deine Welt des BDSM eintauchen. Ganz wichtig ist das Vertrauen.

Ich bin mit der Liste nicht ganz einverstanden. Muss ich aber auch nicht sein....

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Domination:

Doms sind potentiell gefährlich

sadistische doms bestimmt noch gefährlicher

Pastor2710
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

sadistische doms bestimmt noch gefährlicher

Ich kenne welche die sind nett im Umgang mit Frauen 

universal68
Geschrieben
Ne Punkteliste....😂😂🤣
Fetisch-devot
Geschrieben
Darf ich einmal fragen, von wo du die Einsteigertipps kopiert hast? Das würde mich doch mal interessieren :) Grundsätzlich sind einige sehr vernünftige Ratschläge dabei, die ich auch so unterschreiben würde, anderen Punkten kann ich zumindest teilweise zustimmen. Letztendlich ist es immer eine gute Idee, sich ausführlich im Internet oder aus Büchern zu informieren und den Kontakt zu "echten Personen" im neutralen Rahmen einfach zum Zweck des Austausches ist ebenfalls eine sehr gute Methode, sich an ein neues Thema heranzutasten.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@Fetisch-devot

Ich habe es von einer einschlägigen Seite kopiert. Es ist natürlich kein muss sich daran zu halten. Es sind nur einige wichtige Hinweise für Anfänger dabei. Was man daraus mitnimmt, das muss jeder für sich entscheiden.

  • Gefällt mir 1
glaubensfrage
Geschrieben (bearbeitet)

irgendwie fehlt mir bei der punkteliste der ein oder andere direkte sicherheitshinweis für angehende domteure. ist ja nicht so, das (erfahrende)  'subs' nicht auch sich als reizende fleischfresser entpuppen können und dann dazu neigen ihr gegenüber kaputt zu spielen.  aber vermutlich will man hier eh hauptsächlich nur devote hascherl mit dieser 'frage' ködern. ^^

bearbeitet von glaubensfrage
  • Gefällt mir 1
Susi1960
Geschrieben
Beim mir fing es mit vorsichtigen Fragen meinerseits an, nur aus Neugierde /Fantasien ! Er hat sehr geduldig und behutsam auf meine Fragen geantwortet, mein Interesse wurde immer größer! Ich hatte richtig Angst , vorher......Mein Wissen begrenzte sich auf Berichte im TV ! Er hat mir diese Angst genommen! Die Aufregung vor dem ersten Treffen war kaum auszuhalten.....wir haben viel geredet, ich durfte alles fragen , was ich wollte ! So hat er noch mehr über mich und meine Tabus , bezogen auf BDSM , erfahren! Ihm gefiel meine Wand ( zum Fesseln) .......aber es ist nichts "passiert" ..... alles andere bleibt geheim !
  • Gefällt mir 5
Pastor2710
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb glaubensfrage:

irgendwie fehlt mir bei der punkteliste der ein oder andere sicherheitshinweis für angehende domteure. ist ja nicht so, das (erfahrende)  'subs' nicht auch sich als reizende fleischfresser entpuppen können und dann dazu neigen ihr gegenüber kaputt zu spielen.  aber vermutlich will man hier eh hauptsächlich nur devote hascherl mit dieser 'frage' ködern. ^^

Nicht lachen nicht lachen... Verdammt 

  • Gefällt mir 1
darkness_pain73
Geschrieben

Es ist immer neu man entdeckt sich neu den partner neu. Das wichtigste ist ehrlichkeit und so gibt eines das andere. 

Bei fragen her damit. 

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...