Jump to content

Lust an "Ekelthreads"


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin. In letzter Zeit verstärkt sich mein Eindruck, dass es manchen Leuten Spaß macht hier (vor allem im BDSM Forum) Threads zu eröffnen, die eine "eklige" Überschrift haben. hat noch jemand diesen Eindruck?

Wenn es so wäre, was könnte dann dahinter stecken? Aufmerksamkeit suchen? Vereinsamung? Aus der Masse hervorstechen? Andere ärgern wollen?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Geschrieben
Jeden das Seine, solange es im Rahmen der Gesetze bleibt. Ich muss mich nicht damit beschäftigen oder drüber nachdenken, wenn es mir zu heftig ist. Mit freundlichen Grüßen Royo
Geschrieben
Ich habe hier manchmal auch das Gefühl das sich einige überbieten müssen aber es stört mich nicht sollen sie es machen man muss sich ja nicht beteiligen an den Themen die einen nicht gefallen. Viel schlimmer finde ich dann unpassende Kommentare.... 😉 Ich finde es gut das es hier auch Bereiche gibt wo einige ihre wenn auch nicht meinen Geschmack betreffende fragen stellen können und Diskussionen führen können. Um sein Themenbereich besser zu filtern gibt es ja diese Unterteilungen.
Geschrieben

Entweder interessiert mich das Thema oder eben nicht.

 

Ich habe das Gefühl dass Themen eröffnet werden, die einen gar nicht wirklich betreffen.

 

 

Geschrieben
Wenn das jetzt immer dieselben User wären, könnte man schon vermuten, das da System dahintersteckt, zu welchem Zweck auch immer. Da aber verschiedene Mitglieder augenscheinlich unabhängig voneinander (also mit unterschiedlichen Schreibstilen, unterschiedlichem Vokabular etc) solche Thrwads eröffnen gehe ich in den meisten Fällen tatsächlich von einer eher ungewöhnlichen Vorliebe aus, die der jeweilige TE entweder hat und mal sehen möchte, ob es Gleichgesinnte gibt oder die man so ungewöhnlich findet, dass man sie mal diskutieren will. Also wird es meistens wohl schlichtweg um Interesse gehen und in wenigen Fällen vielleicht auch darum, Aufmerksamkeit zu erregen (ausschließen kann man dieses Motiv nicht immer) :) Ausserdem halten exotische Themen ja das Forum bunt und vielfältig, auch wenn manche mal auf den Magen schlagen können :D dann gibts ja immer noch die Möglichkeit des Weiterscrollens...
Geschrieben
Wenn nicht hier, wo dann sollte offen über solche Dinge gesprochen werden können? Wer legt die Normalität fest? Wer den allgemeinen Ekel? Und wer den persönlichen? Pervers bist du erst, wenn du niemanden mehr hast, dem deine Vorlieben auch gefallen. Und wenn hier die Unterhaltungen einer gewissen moralischen Einschränkung unterliegen würden, wäre diese Plattform bedeutungslos. Diese ganzen Moralapostel in den Threads dürfen sich doch auch unbehelligt äußern. Sex gibt es eben nicht nur im Dunkeln unter der Bettdecke. Gott sei Dank! ( Ich bin übrigens nicht gläubig, doch irgendwer hat mir all meine Sinne gegeben, um sie zu genießen.)
Geschrieben
Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Aber wenn es so sein sollte, dann spricht es mich nicht an.
Geschrieben
Das ist der neue Trend aus Amerika .... extrem Ekel-Threading 😂😂😂
Geschrieben
🤷‍♀️.... Ignorieren... Ich glaub da gibt's schlimmeres....
Geschrieben

Es gibt Themen, die ekeln mich - die ignoriere ich und überlese sie.

Es gibt Themen, die ekeln mich - trotzdem finde ich die Kommentare dazu spannend, da lese ich fleißig mit.

Es gibt Themen, die ekeln mich - da kann ich meine Finger nicht stillhalten und gebe meine geistigen Ergüsse dazu.

Was aber ist überhaupt eklig? Was ich eklig finde können andere durchaus erotisch finden.

Meine Meinung kann ich gern haben, es steht mir aber nicht zu die Meinung anderer moralisch zu bewerten.

Das wirklich, wirklich einzige was ich so richtig pervers finde, was an Ekel kaum zu überbieten ist, wo ich auch absolut keine Toleranz zeigen kann ist Rosenkohl! 

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Selene09:

Das wirklich, wirklich einzige was ich so richtig pervers finde, was an Ekel kaum zu überbieten ist, wo ich auch absolut keine Toleranz zeigen kann ist Rosenkohl! 

Bei mir ist es Grünkohl (würg). Rosenkohl liebe ich :-)

Ich habe bei manchen Themen auch den Eindruck der Provokation. Aber man wird es eh nie rauskriegen, wozu also den Kopf zerbrechen?

 

Geschrieben
vor 47 Minuten, schrieb primer:

Moin. In letzter Zeit verstärkt sich mein Eindruck, dass es manchen Leuten Spaß macht hier (vor allem im BDSM Forum) Threads zu eröffnen, die eine "eklige" Überschrift haben. hat noch jemand diesen Eindruck?

Ich habe das Gefühl, dass hier etliche Threads gestartet werden, nur um wieder 'Leben in die Bude' zu bringen.

Vor allem Threads die auf "Was meint ihr?" enden, heben sich da hervor. Oftmals kommt nicht mehr als das EP - danach liest man nix mehr. Mit Vorliebe werden polarisierende Themen gepostet (Gewicht, Bilder, besondere Vorlieben) und die Eskalation nimmt ihren Lauf.

Ich sehe dann immer so ein paar Jugendliche vor meinem geistigen Auge, die sich über die ach so Erwachsenen scheckig lachen...

Geschrieben
Mir ist das noch nicht so aufgefallen. Wahrscheinlich, weil ich es dann wegscrolle.
Geschrieben
Ich glaube, die meisten Threads im poppen-Forum sind eine Form von Aufmerksamkeitssuche. Bei einigen Männern ist es wohl eine Mischform von Balzgehabe und auf-die-Brust-klopfen und viele Damen sind eben gerne Prinzessin. Wenn es nicht Themen sind, die schon x-Mal durchgekaut, verdaut und ausgeschieden wurden, dann kommen eben Themen, die in irgendeiner Form anecken oder provozieren. Wobei "eklig" nun wirklich sehr subjektiv ist. Wenn jemand gerne in Bratensauce badet und dabei geil wird, mag ich das aus persönlicher Abneigung vllt. eklig finden - aber solange der- oder diejenige keine juristische Grenze übertritt und/oder andere unfreiwillig mit einbezieht, ist das völlig egal. Von mir aus kann er/sie/x noch Erbsen und kleingeschnittene Möhrchen mit dazu rein werfen, stört mich nicht. Was mich stört ist, wenn dann immer wieder die Frage kommt, ob das Kollektiv nun der Meinung sei, ob man deshalb pervers, psychisch auffällig oder der Einzige ist, blablabla. Wen juckt´s? Ich habe mich aber mittlerweile mit dem blabla arrangiert und lese solche Threads daher entweder amüsiert oder gar nicht. Und um BDSM-Themen zu diskutieren, eröffne ich ganz, ganz, ganz sicher keinen Thread auf poppen.de, dem Sammelbecken der Vanilla-Prüderie, deren Fetisch-Ecke wohl mehr ein Feigenblatt denn eine ernstzunehmende Sparte darstellt.
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke das die meisten solche aussergewöhnlichen Themen einstellen, um vielleicht mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen, das fällt schon unter Aufmerksamkeit suchen und auch dafür ist das Unterforum Fetisch&BDSM da.

Alle User haben es doch selbst in der Hand, ein Thema zu lesen oder weiter zu scrollen, dieses Unterforum ganz zu meiden wäre auch noch eine Option, für Leute die gar nichts daran finden können.

Provokation von Seiten der TE konnte ich bisher nicht erkennen. Ich vermute das Menschen mit aussergewöhnlichen Fetischen, es schwerer haben, Gleichgesinnte und passende Partner/innen zu finden. Wenn das Forum dies bei einigen möglich machte/noch machen wird, ist das doch schön finde ich.

Ich entscheide nach Thema, ob und wieviel ich mitlese, meistens wollte ich wissen, um was genau es geht. Da ich mit vielen Themen vorm Forum hier nie in Berührung kam. Ich sehe es für mich oft als Aufklärung lange nach Dr.Sommer und ich konnte mir schon manches für mich rausziehen. Für mein Postfach, Profile und Nicknamen zB war es wichtig manches zu wissen, was an Spielarten gelebt wird und um meine Grenzen abzustecken.

bearbeitet von Myraja
Geschrieben
Was juckt‘s den Baum, wenn‘s Schwein sich kratzt ... Ein Tipp: wenn es Dich stört, nicht hinterfragen, sondern einfach weiterscrollen ...
Geschrieben
Egal, Hauptsache es ist Lustig und ich habe was zu kommentieren 🍹😎
Geschrieben
Jeder weiß doch da , was er tut .
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb primer:

Moin. In letzter Zeit verstärkt sich mein Eindruck, dass es manchen Leuten Spaß macht hier (vor allem im BDSM Forum) Threads zu eröffnen, die eine "eklige" Überschrift haben. hat noch jemand diesen Eindruck?

Wenn es so wäre, was könnte dann dahinter stecken? Aufmerksamkeit suchen? Vereinsamung? Aus der Masse hervorstechen? Andere ärgern wollen?

Das wird sich wohl die Waage halten. Die eine Gruppe die wirklich so gestrickt sind, dazu stehen und da wirklich "Erfahrungswerte" haben wollen und oder auch etwas "Werbung" in Eigensache betreiben wollen.

Ich schaue dann meist erstmal auf das Profil vom TE. Oft ist das dann ein paar Stunden alt um mit einer Frage und Neigung um die Ecke kommt die sich gewaschen hat. Da liegt dann wirklich der Verdacht nahe nur etwas anecken zu wollen.

Die Toleranz ist natürlich im Fetisch Bereich etwas höher, aber wenn es Hygienische Sachen oder nur einfach darum geht sich gerne einen Block Butter in den Arsch zu schieben ist es natürlich nicht weiter verwundernswert wenn sich der Verlauf ins Off Topic verläuft. Und zugegebenermassen wird es dann im besten Fall auch lustig...

Geschrieben (bearbeitet)

Was den Einen ekelt ist doch oft einfach des Anderen liebster Fetisch. Ich muss ja nichts lesen, was mich nicht betrifft oder nicht anspricht.

Viel mehr stören mich die Leute, die meinen unter alles, aber auch alles ihren Senf drunter setzen zu müssen, egal ob sie auch nur irgendwas konstruktives zum Thema beitragen können. Wenn man beispielsweise Analsex per se für eklig hält, sollte man sich vielleicht einfach nicht an Threads beteiligen, in denen es um den Kauf oder die korrekte Benutzung von Butt Plugs geht. Ist das so eine abgefahrene Idee?

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb primer:

Wenn es so wäre, was könnte dann dahinter stecken? Aufmerksamkeit suchen? Vereinsamung? Aus der Masse hervorstechen? Andere ärgern wollen?

Und wenn es nicht so wäre....

Interesse an einer Praktik?

Erfahrungen von anderen Menschen einholen, die damit eben Erfahrung haben?

Seinen sexuellen Horizont erweitern?

Wieso stellst Du diese Frage denn mit DER Überschrift?

 

Aufmerksamkeit suchen? Vereinsamung? Aus der Masse hervorstechen? Andere ärgern wollen?

Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube es gibt wohl mittlerweile, nichts was es nicht gibt, daher frage Ich mich, ob das irgendjemand überhaupt beurteilen kann, ob es Provokation oder Fake Aussagen sind.......!

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Da gebe ich serafina recht. Es gibt nix was es nicht gibt. Leute die auf Pflanzen stehen Leute die mit Autos ficken und wieder welche die Gebäude heiraten 🤔🤮
×
  • Neu erstellen...