Jump to content

Ja oder Nein/Sex um glücklich zu sein?!


Sexuchtivy

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kann man ohne Sex gut leben?.:confused:

Oder ist es ein Bedürfnis, den man zum Leben braucht um glücklich zu sein. Oder eher, wenn man keinen Sex hat, diesen Druck evtl. auch nicht mehr verspürt Sex zu "bekommen", dann eine Leichtigkeit bringt. Ist Sex ein "Muss", oder nur in unseren Köpfen so sehr verankert, dass wenn man eben keinen Sex hat, nicht zufrieden sein kann?

Wie seht ihr das? Doch "nur" die schönste Nebensache der Welt?

 

Geschrieben

Also ich brauch es definitiv, bin sonst immer unter Druck irgendwie..

Geschrieben

sex ist das natürlichste der welt...die meisten haben keinen, oder schlechten und setzen sich selbst unter druck...kein sex ist definitiv keine lösung und bedroht die existenz der menschen...wobei die erde ohne uns besser dran wäre 🙈

Geschrieben

Sex ist wundervoll und wenn ich Sex haben kann bin ich Happy...keine Frage 😁 ABER es geht ne Zeit lang auch gut ohne.

Geschrieben

Man kann durchaus ohne Sex erfüllt und glücklich sein...

Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb Sexuchtivy:

Kann man ohne Sex gut leben?.:confused:

Oder ist es ein Bedürfnis, den man zum Leben braucht um glücklich zu sein. Oder eher, wenn man keinen Sex hat, diesen Druck evtl. auch nicht mehr verspürt Sex zu "bekommen", dann eine Leichtigkeit bringt. Ist Sex ein "Muss", oder nur in unseren Köpfen so sehr verankert, dass wenn man eben keinen Sex hat, nicht zufrieden sein kann?

Wie seht ihr das? Doch "nur" die schönste Nebensache der Welt?

 

Es gibt drei Dinge auf der Welt die elementar für den Menschen sind Essen,Trinken und Sex.

Geschrieben (bearbeitet)

Sex ist eine schöne Zugabe zum Leben, welches man sich selbst gut gestalten kann (Job, Hobbies, Freunde etc. ) so wie das Spielzeug in der Juniortüte 😊 Wenn man glücklich ist mit Sex, läuft da gewaltig viel schief,  finde ich. 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Ich glaub, dass die meisten Teilnehmer hier schon eine gewisse Libido verspüren ..... sonst wären sie eher bei www. Briefmarkenfreunde.de

Geschrieben

Beides..... ich schreibe dass weil es in unserer Ehe so ist. Ich habe einen wundervollen Ehemann. Sind seit 5 Jahren zusammen im 3. Jahr verheiratet. Er braucht keinen oder nur kaum Sex.... Ihm reicht das alle paar Monate mal. Auch mit Selbstbefriedigung ist es das selbe. Diese Flaute im Bett war oft Streit Thema.... für ihn nicht verständlich weshalb ich so oft sauer und enttäuscht war deswegen. Nur mit langen intensiven Gesprächen ist es mir dann auch leichter gefallen das so zu akzeptieren und ihn deswegen nicht weniger zu lieben. Im Gegenteil. Wir sind also auf den gemeinsamen Nenner gekommen eine offene Beziehung zu führen. Er weiss und WILL dass ich mit anderen Männern Sex habe. Dass mir ein anderer dass gibt was für ihn mehr " Qual" als Lust bedeutet. Offene Beziehung deswegen weil es für mich NIEMALS in Frage gekommen wäre ihn zu betrügen; aber Monate lang auf Sex zu verzichten auch nicht die erfüllende Lösung ist. ••• für die Kritiker hier..... er ist kein Idiot oder weniger Mann weil er nicht bzw kaum vögelt: er ist asexuell. Das sind Menschen die kein oder kaum das Bedürfnis nach Sexualität haben. Klar möchte er Körperkontakt abet halt eher in Form von kuscheln. Für viele nicht verständlich oder innerhalb einer Beziehung/ Ehe nicht akzeptabel. Für mich ist mein Mann trotz diesem Manko der beste Mann der Welt. Wir lieben uns. Er ist mein LIEBLINGSMENSCH. Denn in einer Beziehung sollte die LIEBE an erster Stelle stehen danach der Sex

Geschrieben

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass man sehr viele Jahre auch ohne Sex überlebt. Sogar sehr gut und ohne etwas zu vermissen. Wenn man aber Sex zur Hauptsache in seinem Leben macht, kann das sicher nicht funktionieren.

Für mich ist und bleibt Sex die "schönste Nebensache" der Welt. Glück und Zufriedenheit mache ich ganz bestimmt nicht davon abhängig. Das einige das anders sehen, sieht man ja hier immer wieder sehr deutlich.

Weniger Zwang und mehr Entspanntheit, würde vielen gut tun :$

Geschrieben

Einfach nur Sex, nur um Sex zu haben, brauch ich nicht. Ich hab lieber gar keinen als (für mich) schlechten.

Bei erfüllendem Sex sieht das anders aus. Aber wenn ich den gerade nicht haben kann, bin ich bisher auch nicht gestorben. Geht demnach offensichtlich auch ohne.

 

Geschrieben

Ich denke man kann auch ohne Sex leben. Es gibt einfach Phasen im Leben da stehen andere Dinge im Vordergrund. Zudem verzichte ich selber gerne auf sex, bei dem ich mir hinter her wünschte ich hätte es mir selbst gemacht.

Geschrieben

Uns lies sich in einer lebensphase in der es nicht so lief (wenn man das im nachhinein betrachtet) an der laune und dem stressfaktor den wir aushalten konnten ansehen. 

Anders herum in den phasen in denen wir sehr viel guten sex haben gehts uns allgemein besser.

Geschrieben (bearbeitet)

wenn ich nur von männern umgeben bin die sexuell einfach nicht reizen, kann ich sehr gut ohne sex leben.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
verallgemeinerung
Geschrieben

Jein, kann man ( ich ) ne zeitlang, ab und zu brauchen die Hormone Nachschub

Geschrieben
vor 57 Minuten, schrieb Sexuchtivy:

Kann man ohne Sex gut leben?.:confused:

Oder ist es ein Bedürfnis, den man zum Leben braucht um glücklich zu sein. Oder eher, wenn man keinen Sex hat, diesen Druck evtl. auch nicht mehr verspürt Sex zu "bekommen", dann eine Leichtigkeit bringt. Ist Sex ein "Muss", oder nur in unseren Köpfen so sehr verankert, dass wenn man eben keinen Sex hat, nicht zufrieden sein kann?

Wie seht ihr das? Doch "nur" die schönste Nebensache der Welt?

 

deine Fragestellung ist falsch, den es ist keine Antwort möglich die ein pauschales Ja oder Nein ermöglicht.

es gibt Menschen die asexuell sind, die könnten eindeutig sagen Ja mein Leben ist rund um glücklich ohne Sex
es gibt menschen die Phasen in ihrem Leben haben ( hatte ich auch ) wo Sex überflüssig ist und in dieser Zeit auch rund um glüclich sind
Dann gibt es Menschen für die ein ausgefülltes Sexualleben einfach zum glücklichsein dazu gehört.

Geschrieben

Beides - kommt auf die Person an. Gibt Menschen die können nicht ohne und welche die können sehr gut ohne und dann die dazwischen.  Eine genaue allgemeingültige Antwort gibt es nicht.

Geschrieben

Definiere "Sex"...

Meinst du damit das Reinraus- Spiel an sich? Oder das ganze schöne Drumrum mit kuscheln, küssen, schmusen usw.?

Auf ersteres kann ich verzichten, wenn ich keine Wahl habe. Auf zweites niemals!

Geschrieben

da sex jedem gut tut der ihn hat, erübrigt sich doch die frage schon oder 😉 (warum sollte man auf etwas verzichten, dass einem gut tut)

Geschrieben

Kann man, ist nur halt scheisse. Die Frage ist eher warum nicht. Weil man nicht kann, ist scheisse. Weil man nicht will, ist ok. Weil Partner nicht will, scheisse. Weil weit und breit keine weitere Person, scheisse. Weil der Partner es befiehlt, kommt drauf an ob man Sklave ist ;)

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Sexuchtivy:

Kann man ohne Sex gut leben?.:confused:

Oder ist es ein Bedürfnis, den man zum Leben braucht um glücklich zu sein. 

 

1. Ja

2. Nein 

Geschrieben

Ich denke Zärtlichkeiten und körperliche Nähe sind noch wichtiger als Sex.

×
×
  • Neu erstellen...