Jump to content

Sex und Alkohol


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

ich möchte gerne wissen wie euer Sexverlangen oder -verhalten sich unter Einfluss von alkohol auswirkt.

Es würde mich freuen von euren Erfahrungen zu lesen. Ob positiv oder negativ. peinliches oder was auch immer.

Ich kann aus Erfahrung schreiben das es für mich sehr schwer ist bei einer bestimmten menge von alkohol zum orgasmus zu kommen...kann da wild drauf loshämmern oder mit Gefühl an die Sache gehen. nix passiert. Selbst wenn Frau das Zepter in die Hand nimmt.

Eine peinliche Erfahrung von mir war es mal das ich beim Sex eingeschlafen bin. haben lange rumgepoppt...war,zur Erklärung nicht Stock besoffen eher angeheitert, enttäuschend für sie und mich. Da sie annahm das ich sie nicht erregend fand. Das wars definitiv nicht. So mussten wir am darauf folgenden morgen erneut es versuchen. Siehe da, es funktionierte sogar 3 mal. 😁

So nun zu euch...schreibt was...

hoffe auf rege Teilnahme

ach ja, bitte keine Beleidigungen oder rassistische Äußerungen. Danke

mfg

luckydude001

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
erweitert
Geschrieben

Zwei Gläser Rotwein und ich schlafe ein - das Thema stellt sich also für mich gar nicht.

Geschrieben

Ich bekomme bei zu viel Alkohol keinen Ständer. Ficken ist also janz schlecht 😂

Geschrieben

Ich selbst trinke keinen Alkohol, hab also diesbezüglich keine Erfahrungen! Aber ich hatte eine Freundin, die war nach ein paar Gläsern überhaupt nicht mehr zu bremsen. Nicht nur das ihre Hemmungen völlig verflogen; auch die Intensität ihrer Lust und vor allem ihrer Orgasmen war schon bemerkenswert. Generell mag ich Sex aber ohne.....also Alkohol, zwinker.

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Selene09:

Zwei Gläser Rotwein und ich schlafe ein

Ich untertrumpfe: 1/2 Flasche Bier! 

Gegen ein, zwei Gläschen Wein beim Essen habe ich nichts einzuwenden. Aber ansonsten gehöre ich zu der Fraktion, die gut und gerne ohne Alk auskommt. Irgendwelche Suffexzesse bis zum 'geht nicht mehr' waren eh noch nie mein Fall. Ich behalte gerne die Kontrolle über mich. Ebenso brauche ich auch keinen Suffki in meinem Bett. 

Geschrieben

Also wenn ich richtig besoffen bin läuft nix mehr da gibt es kein Garten mehr. Obwohl bei Frauen das anders ist. Viele werden dann erst geil und sind fast willenlos

Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich Alkohol trinke, so geschieht dies zumeist in feucht-fröhlicher Gesellschaft, in welcher ein spaßiger Abend/Tag im Vordergrund steht. In solchen Situationen ist mir Sex dermaßen egal - ich möchte einfach feiern. In dieser Hinsicht ist es auch schon vorgekommen, daß ich eindeutige "Angebote" abgelehnt/nicht wahrgenommen habe, da dies bedeutet hätte, mich von der Lokalität zu entfernen. Demnach bedeutet es wohl, daß mit steigendem Pegel das "Verlangen" nach Sex bei mir merklich abnimmt.

Die Frage nach dem "Sexverhalten" unter Alkoholeinfluß ist in meinem Falle keine, die ich leicht beantworten könnte, da dies unterschiedlich ausfällt: Von einer längeren Dauer über eine "normale" Dauer bis hin zu einer kürzeren Dauer. Da spielen irgendwie immer noch andere Faktoren hinein: Der Grad der Müdigkeit, die Menge des Alkohols und ebenso der Zustand der beteiligten Dame.

Das Einschlafen beim Sex kenne ich jedoch auch (in diesem Falle geschah es jedoch gänzlich ohne Alkohol)...:smiley:

Ach ja, ich hasse belgisches Bier. Hoffe, das war jetzt nicht rassistisch.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Also jeder Mann weiß ja wohl dass Alkohol das wollen steigert und das tun verhindert.

Geschrieben

Ich hab da ganz ähnliche Erfahrungen wie du... auch ich bekomme dabei Orgasmusschwierigkeiten und bin vor vielen Jahren schon mal dabei eingeschlafen.:smiley:Da war jemand neben mir am nächsten Morgen auch ganz schön angenervt. :confused:

Wenn ich mal zu viel getrunken habe, versuche ich es mittlerweile zu vermeiden, Sex zu haben. Ein oder 2 Gläschen, die man davor zusammen getrunken hat, können aber ganz anregend sein. Ich bin aber auch völlig ohne Alkohol entspannt und locker. ;)

 

Geschrieben

Wenn ich trinke, kommt der dominante Macho-Mann aus mir heraus, denke, ich besitze die Gegend und pöbel herum... Sex ist dann weder von meiner Seite aus noch von Anderen erwünscht *grins* Bestes Verhütungsmittel 😂😂😂

Geschrieben

Alkohol sollte generell beim Sex keine vorherrschende Rolle einnehmen. Ich mag meine Partnerinnen bei vollem Bewußtsein ;) Und ich sag mal so... wer Alkohol braucht um leichter Lust zu bekommen... sollte vielleicht den Partner besser auswählen. Dann braucht es nämlich plötzlich gar keinen mehr ;)

Geschrieben

Einschlafen...🤔😅😂 Kommt mir auch sehr bekannt vor... 🙈🙈

Geschrieben

"Mal", also als Ausnahme, kann es lustig sein, wenns nicht zu viel Alkohol ist. Generell aber geniesse ich viel bewusster und intensiver im nüchternen Zustand.

Geschrieben

Party und Alkohol ist ok ! Aber beim Sex sollten alle Sinne vorhanden sein was mit Alk nicht der Fall ist ;-)

Geschrieben

ich persönlich finde Sex und Alkohol geht5 nicht nichts gegen ein Gläschen Sekt oder Glas Wein aber immer danach grins Einfach mal probieren!

Geschrieben

Zu viel Alkohol ist immer so eine Sache für die untere Region meines Körpers. Bei Alkohol kriege ich so extremes verlangen danach, dass, wenn es dazu kommen sollte und ich es irwie vorher weiss ich mich mit trinken bremsen muss denn sonst geht nichts mehr. Geil ist man zwar aber hart wird er nicht. Wichsen geht zwar auch, aber nur im schlaffen zustand, was ich extremst ansträngend finde ^^

Wenn man aber sinnig trinkt und um den leicht angheiterten Zustand nicht drüber geht, dann ist alles gut :) 

Geschrieben

Also bei mir ist es so: leicht angeheitert steigert es die lust und klappt auch prima. Bei zu viel Alkohol rede ich laut meiner Frau zu viel Blödsinn und habe mich auch gefühlsmäßig nicht mehr so richtig unter Kontrolle; also nichts mehr mit Sex.

langweilige_Trulla
Geschrieben (bearbeitet)

nüchtern zu schüchtern - besoffen zu offen :confused:

also wenn Alk, dann das gesunde Mittelmaß  ;)

bearbeitet von susi-71
Tastenfasching
Geschrieben

Ich denke, ein zwei Gläser Wein oder Blubberwässerchen stehen dem Sex sicher nicht im Wege. Es kann sogar anregend wirken....einige macht es vielleicht auch lockerer. Anders sieht's allerdings aus, wenn wir nicht von “Gläschen“, sondern von Flaschen reden. Da wäre Sex eher ne Slapstick-Nummer...möchte gern und kann nicht. Passt einfach nicht zusammen. Ich war einmal in der Situation und kann mich dunkel dran erinnern, daß wir stillschweigend übereinkamen, daß schlafen wohl mehr Sinn machen würde. Allerdings war der Neujahrsmorgen auch nicht gerade ideal für unser Vorhaben. Seitdem weiß ich jedenfalls, daß sich zu viel Alkohol und Sex beißt.

Geschrieben

Finde Stark betrunkende Frauen ganz Schrecklich. Zuviele Emotion und Gefühle sind halt eine tödliche kombination mit den Zeug ;)

Geschrieben

Ein Glas Sekt ist anregend. Mehr ist anstrengend und unbefriedigend.

PhotographyLover
Geschrieben

Gegen ein Bier, ist nichts einzuwenden. Aber wenn jemand Alkohol braucht um lockerer zu werden, dann gibt mir das zu denken.

Geschrieben

Da Alkohol meistens nur das Schlechte oder Peinliche im Menschen zum Vorschein bringt, trinke ich keinen. Ich wurde früher immer müde davon. 😪

Geschrieben

Da ich keinen Alkohol trinke, stellt sich mir die Frage nicht.

Und wenn mein Gegenüber mehr als ein Glas Wein oder Sekt trinkt, ist es eh nicht der passende Partner für mich ;)

×
×
  • Neu erstellen...