Fragen & Diskussionen über herrin

  • Für die Herrin anschaffen gehen

    Geht das für euch zu weit oder ist es eher praktisch mit den Neigungen des Sklaven auch noch Geld zu verdienen? Bin gespannt auf eure Meinungen. ...
    • 103 Antworten
      • 6
      • Gefällt mir
  • Herrin mit Tribut

    Warum verlangen dominante Ladys immer Tribut? Ich finde da steht die Dominanz nicht mehr im Vordergrund oder der vertrauensvolle Phantasie geprägte Sex. Vorallem werden nur riesen Gehänge verlangt ab ...
    • 36 Antworten
      • 5
      • Gefällt mir
  • Die richtige Lady/Herrin finden

    Hallo ihr lieben, ich bin auf der Suche nach einer dominanten Herrin, die mich real erzieht, mich unter ihre Fittiche nimmt und meiner Sexualität einen Sinn gibt.  Bis jetzt ist mir dieser Wu ...
  • Erotische Geschichten zum Thema herrin

  • Meine Herrin, die Baunternehmerin

    Wenn ich solo bin und wieder eine Herrin suche, starte ich eine Telefonaktion . Ich fange immer mit der Frage an: "Darf ich ihnen ein ganz freches Angebot machen" und akzeptiere auch ein nein. Da ...
    • 3 Antworten
      • 9
      • Gefällt mir
  • Ja, Herrin !

    Reale Kontakte sind zur Zeit ja nur eingeschränkt möglich, deshalb treibe ich mich des öfteren im Internet herum und versuche hierm mein Glück. Und besuche ich auch verschiedene Seiten und HPs un ...
    • 9 Antworten
      • 13
      • Gefällt mir
  • Was haltet ihr von meiner Fantasie Ich treffe eine etwas ältere Frau in einer Bar und dachte mir nichts als ich sie ansprach, attraktiv war, sie allerdings wir tranken etwas verstanden uns wunderba ...
    • 10 Antworten
      • 19
      • Gefällt mir
  • Ähnliche Vorlieben wie herrin

    Weibliche Dominanz, auch als Femdom bekannt, bezeichnet eine Situation, in der die Frau innerhalb eines BDSM Rollenspieles den dominanten Part übernimmt. Dabei ist die sexuelle Orientierung eher zweitrangig und kann sich sowohl auf homo- als auch heteroerotische Beziehung erstrecken. Femdom Ladys üben die weibliche Dominanz auf einen unterwürfigen Partner aus, den man als Bottom oder auch Sklaven bezeichnet. Dabei ist es Voraussetzung, dass bei diesem Rollenspiele alles auf einvernehmlicher Basis abläuft. Oft werden die Erziehungsmethoden im Vorfeld über einen sogenannten Sklavenvertrag geregelt, in dem exakt festgehalten wird, in welcher Weise der Bottom seiner Femdom Lady zur Verfügung steht. Im Normalfall sind es spezielle Sitzungen oder Sessions, die der Diener und seine Herrin, auch Mistress oder Domina genannt, miteinander verbringen. Aber die weibliche Dominanz kann sich in einzelnen Fällen auf alle Lebensbereiche erstrecken und sogar in einer 24/7 Vollversklavung bedeuten, bei der sich der Bottom voll und ganz unter die Kontrolle seiner Herrin begibt und diese ihr willenloses Mündel ganz nach Belieben nutzt. Meistens sind Frauen in diesen Positionen von Natur aus sehr charakterstarke Persönlichkeiten, die ihre Dominanz genießen. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Bizarr, Devot, Dominanz, Süßer Schmerz
    Der Begriff Dominanz geht auf das lateinische Wort "Domus" für "Heim" oder "Zuhause" zurück. Im Zusammenhang mit Sex und Erotik versteht man unter Dominanz das Beherrschen eines devoten Partners bei einer sogenannten BDSM-Session. Bei diesen Rollenspielen wendet der dominante Part physische oder psychische Methoden an, um sowohl sich selbst, als auch dem unterworfenem Partner Lust zu bereiten.

    Dates

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.