Jump to content
orakel1705

Macht Geld Sexy ?

Empfohlener Beitrag

Rayn25
Geschrieben

Sexy mit sicherheit nicht.Sicherheit gibt es dir schon.Es gibt ein haufen reiche Frauen die sich gerade weil sie einen Haufen von Geld haben verunstalten lassen.Wobei sie ganz natürlich viel besser aussehen würden.


Geschrieben

Nein, aber es beruhigt ungemein.


Geschrieben

Wer meint, dass Geld beruht, hatte noch nie richtig viel davon.


Geschrieben

Ich kann mir schon vorstellen, dass Geld in rauen Mengen sehr anziehend wirkt. Leider habe ich nicht genügend davon um mitreden zu können...


Rayn25
Geschrieben

gambleme

Das kann durchaus der Fall sein wenn man zu viel davon hat.Aber ich glaub so viel muss man nicht haben.Da dreht man dann nur leer wenn man nicht aufpasst.


molligesie85001
Geschrieben

absolut! Geld macht sexy. Zumindest in meinen Augen!Weil es für mich in Verbindung mit Erfolg, Zielstrebigkeit und Durchsetzungsvermögen steht. Sowohl beim Mann als auch bei einer Frau.


Geschrieben

Weil es für mich in Verbindung mit Erfolg, Zielstrebigkeit und Durchsetzungsvermögen steht. Sowohl beim Mann als auch bei einer Frau.


Jo. Und was ist mit den Menschen die von Zuhause aus in Geld schwimmen, von Klein auf denken das sie für Geld alles kaufen können und noch nie wirklich in ihrem Leben gearbeitet haben? Geld hat mit Sexy überhaupt nichts zu tun, auch arme Menschen können eine verdammt sexy Austrahlung haben. Um es mal hart zu sagen, ich Fick doch kein Portemonai.


nick999999
Geschrieben

Geld kann ich nicht Vögeln.

Da kommt mir ein kleines lied in errinerung.

Das Geld was du nicht hast, Kauft dir die dinge die du nicht brauchst


Geschrieben

in meinen augen macht geld nicht sexy..im gegenteil,ein mann der sehr viel davon hat,stösst mich ab.ich will mit diesen menschen nix zu tun haben,weil ich die erfahrung machen musste,das reiche männer meist die mentalität haben ernsthaft zu meinen,sie könnten auch die liebe einer frau mit ihrem kackgeld kaufen und das läuft so einfach nicht.

man kann dinge kaufen und auch sex,aber niemals liebe und da ich zu oft erlebte,das reiche männer das nicht verstehen,meide ich sie.

der kleine mann von der strasse hat meine wellenlänge,lächel..und die gleiche wellenlänge ist immer noch viiiiiel wichtiger als unsummen geld.meiner meinung nach zumindest.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

"Man gibt Geld aus, das man nicht (oder viel - meine Anmerkung) hat, für Dinge, die man nicht braucht, um damit Leuten zu imponieren, die man nicht mag." --- Walter Winchell

Geld macht nicht sexy, denn es kommt und geht. Wenn aber jmd. mit WENIG Geld gut auskommt, sich typgerecht kleidet und ordentlich pflegt, dann ist er ABSOLUT sexy (und vor allem fähig).
Mit viel Geld etwas zu können ist nichts, worauf man stolz sein müsste. Es sei denn, auf den Weg, wo man es sich erarbeitet hat.


bearbeitet von Summertime777
Geschrieben

"Man gibt Geld aus, das man nicht ... hat, ..." --- Walter Winchell



oder viel - meine Anmerkung



Wenn ich das jetzt versuche richtig zusammen zu reimen, sprichst Du hier davon, viel Geld auszugeben, welches man eigentlich nicht hat.

Und wenn ich es richtig verstanden habe, spricht orakel1705 eher von vorhandenem Geld

Ich kann einem Mann nicht zuschreiben, dass er sexy ist, nur weil er Geld hat. Wenn ich ihn sexy finde, macht ihn Geld noch attraktiver für mich.
Um die Frage klar zu beantworten: Geld allein macht nicht sexy.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich das jetzt versuche richtig zusammen zu reimen, sprichst Du hier davon, viel Geld auszugeben, welches man eigentlich nicht hat.

Und wenn ich es richtig verstanden habe, spricht orakel1705 eher von vorhandenem Geld


Das Zitat ist aber ohne die Klammer original.
Der Sinn ist aber meist gleich, ob man nun Schulden macht und dieses Geld (was man NICHT hat) ausgibt oder schon von vornherein viel Geld hat.
Ist halt für einige nicht so einfach, das Ganze zu verstehen...


bearbeitet von Summertime777
Geschrieben

Wenn Wohlstand hart erarbeitet ist, macht das auf jeden Fall selbstbewußt. Und dies ist dann wohl auch die Grundlage für ein sexy Auftreten. Wo wir bei den Sprichwörtern wären: "In der Ruhe liegt die Kraft". Wohlstand fördert die innere Ruhe.


Geschrieben

Geld macht einen Mann ganz gewiß nicht sexy.
Solche lassen es sich doch oft arg raushängen...
so eine Art, von oben herab... überheblich... abgehoben und wer weiß, wie sie zu ihrem Geld gekommen sind?
Manchmal nur, indem sie andere über´s Ohr gehauen haben.

Ich mach um solche einen Bogen.
Denn erstens brauche ich glücklicherweise von keinem was und zweitens bin ich nicht käuflich.
Probiert wurde es schon diverse Male. Doch sobald solche merken, daß ihre Masche nicht zieht, werden sie sehr ausfallend und beleidigend.
Da weiß man einfach nur, wie recht man hatte, sie zu meiden.


Geschrieben

Ich sage es mal so, ab einer bestimmten Menge *Alkohol* werden viele Gegenüber sexy

Wie man sieht ist Alkohol wichtiger als Geld


Geschrieben

Geld macht nicht sexy, aber der Gedanke an die damit möglichen Wunscherfüllungen wohl viele Damen feucht...


Geschrieben

Es kommt drauf an, was man unter Sexy versteht.

Wenn man damit meint, dass alle Frauen in der Disco auf dich fliegen und jeder dein Freund sein will, dann eindeutig Ja.

Ich habe selber die Erfahrung gemacht wenn in einer nicht total überfüllten Disco du an die Bar gehst und 2 Flaschen Champus einfach mal mit einem 200er bezahlst, dann hast du das Lächeln der meisten Frauen auf jedenfall sicher.

Daher bin ich der Meinung, dass Geld auf jedenfall kurzfristig sexy macht. Genauso wenn du mit einem Porsche vorfährst im Kelvin Klein Outfit bist du einfach als Mann hübscher anzusehen wie ohne


quincy
Geschrieben (bearbeitet)

Geld an sich ist für manche Leute schon sexy. Diese neigen dazu, das dann auf den Besitzer des Geldes zu übertragen.

Interessant finde ich die Stimmen, die hier die Meinung vertreten, Geld mache unsexy. Das erscheint mir zu undifferenziert. Unsexy sind in erster Linie die, denen man anmerkt, dass sie sich wegen ihres Geldes für sexy halten. Es gibt genug Leute, die entspannt mit ihrem Wohlstand umgehen können und dann gerade durch ihre Gelassenheit sexy wirken.

Ebenso sehe ich es in Bezug auf die Abwesenheit von Wohlstand. Geht der Mangel so weit, dass die Armut massiv das Leben beeinflusst, wirken die Betroffenen doch häufig unsexy. Jenen dagegen, die mit ihren bescheidenen Mitteln umzugehen wissen und sich nicht selbst bemitleiden, kann diese Fähigkeit wiederum das gewisse Etwas verleihen, sprich sie wirken sexy.

Zusammenfassend meine ich, dass es nicht Geld ist, das sexy oder unsexy macht. Es ist die Einstellung zum Geld.


bearbeitet von quincy
Vertipper korrigiert
Geschrieben

klares NEIN


Geschrieben

sexy wirkt jemand durch seine ausstrahlung und die kann auch bei einem armen menschen sehr kratvoll,bezaubernd und einfach faszinierend sen.

wo ich dir recht geben muss..wenn jemand menschen und dem leben an sich gegenüber eine positive einstellung hat,strahlt er das auch aus und das wirkt generell viiiel anziehender als jemand,der mit sich selbst und der welt im unreinen ist und das...leider..auch ausstrahlt.


vauef
Geschrieben

Es kommt halt darauf an wie man sich mit viel, wenig oder eben garkeinem Geld fühlt. Wenn das Selbstwertgefühl unter der Armut leidet, dann macht es denjenigen sicher unsexy, kein Geld zu haben.
Aber wichtiger als Geld mag es sein, keinen Oberlippenbart und keine getönte Brille zu tragen.


Dropje
Geschrieben

Geld hat für mich nichts mit "sexy" zu tun - da ist mir anderes wichtiger. Klar, Geld zu haben ist schöner, als keins zu haben... aber als Kriterium für die Attraktivität eines Menschen hat es mMn nichts verloren.


Geschrieben (bearbeitet)

natürlich macht geld sexy. angenommen man lernt zwei menschen kennen. beide charakterlich das, was man sich erträumt. beide haben genau die eigenschaften, die man von seinem partner erwartet. nur der/die eine ist arbeitslos, wohnt in einer kleinen schäbigen wohnung, der/die andre ist beruflich erfolgreich, lebt in einem schönen haus und kann sich alles leisten was das herz begehrt. für wen entscheidet ihr euch letztenendes? also ich mich für den mit dem haus. ich bin ehrlich zu mir selber.


bearbeitet von aumann
Delphin18
Geschrieben (bearbeitet)

Weil es für mich in Verbindung mit Erfolg, Zielstrebigkeit und Durchsetzungsvermögen steht. Sowohl beim Mann als auch bei einer Frau.

Das mögen Deine schönen blauen Augen gerne so sehen.

In der deutschen Realität ist (viel) Geld jedoch inzwischen sehr oft ein Zeichen von Erbschaft, Seilschaften, Korruption, Erpressung, Betrug, Untreue, Diebstahl, organisierter Kriminalität, Abhängigkeit, Überheblichkeit, Arroganz, Lebensuntüchtigkeit, ....


bearbeitet von Delphin18
×