Jump to content
vidiviciveni

"vernünftige" Kommunikation nicht mehr üblich?

Empfohlener Beitrag

vidiviciveni
Geschrieben

N'Abend Gemeinde.

Ich habe es leider auch in jüngster Vergangenheit immer wieder erleben dürfen, daß (gerade auch bei den PN) auf eine ausgeglichene, respektvolle Kommunikation nicht mehr allzuviel Wert gelegt wird.

Vielleicht bin ich da ja altbacken, falsch erzogen oder mittlerweile auch wertkonservativ.

Für meinen Teil schätze ich es, wenn:

- ich jemanden, freundlich und respektvoll angetextet habe, dann auch eine entsprechende Antwort kommt.

- ich nicht allzulange auf eine Antwort warten muß. (Mache ich im Beruf ja auch nicht so. )

- meine Fragen die ich stelle, offen und ehrlich beantwortet werden. Zeitnah.

Meine Auffassung nach ist eine vernünftige, respektvolle Kommunikation eine der Grundvoraussetzungen dafür, daß das zwischenmenschliche klappt.
Ganz besonders auch im Bett (Küchetisch, etc. ). Schließlich ist Sex ja auch eine der schönsten, nonverbalen Kommunikatonsformen.

Läßt bereits ein mangelndes Kommunikationsverhalten bei der Konversation, Rückschlüsse auf ein entsprechendes Verhalten im Bett schließen?

Ist dieses mitlerweile allzu üblich geworden in Zeiten, wo Beziehungen - jedweder Form- schon mal gerne per SMS beendet werden?

Ich, für meinen Teil, empfinde es als eine arg unhöfliche Form der Kommunikation (oder eben Nicht-Kommunikation), wenn man in der Luft hängt und auf Nachricht warten muß, weil das Gegenüber sich nicht in die Lage des Wartenden versetzen möchte oder kann.

Geplatzte Dates (kein aktueller Anlaß) Termine oder Verabredungen könne ja immer mal wieder vorkommen. Bitter. Aber warum können dann einige Zeitgenossen nicht mal beizeiten mittleilen, daß es nicht klappt, weil. (Stau, Kind krank, Omma in Australien verstorben etc)

Womöglich haben es ja einige, in Zeiten des Mülleimers/Nein Danke- Igno- Button, gar nicht mehr nötig mal über ein paar Grundwerte der zwischenmenschlichen Kommunikation nachzudenken. Wegwerfgesellschaft?

Denken die beim Sex genauso???

Fragen über Fragen.

Sehe ich da jetzt was grundätzlich verkehrt oder ist das mittlerweile einfach so üblich geworden?

Wie sind Eure Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema?


Geschrieben



Ist dieses mitlerweile allzu üblich geworden in Zeiten, wo Beziehungen - jedweder Form- schon mal gerne per SMS beendet werden?



Auch junge Leute trauern schon den guten "alten" zeiten hinterher, in denen die Beziehung wenigstens (!) per sms beendet wurde und nicht einfach nur der Status auf facebook geändert wurde.

Aber spaß beiseite, ich bin ja noch vieeeeeel älter als du: mir ist das auch in Internet aufgefallen, dass Kontakte zu Wegwerfartikeln mutiert sind.

Ich habe mich früher immer nach guten PN-Kontakten (auf anderen Seiten )von meinem Schreibpartner verabschiedet. ich fand das höflich. Aber es ist überflüssig geworden.


Geschrieben

Na ja, vielleicht wäre das ja mal ein Zeitpunkt, ihre "Netikette" zu überdenekn und zum neuen Jahr verstärkt darauf zu achten?
Ich für meinen Teil werde mir das auf die Fahne schreiben!


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich bin, wenn es um Internet-Kommunikation geht, ziemlich altmodisch und ueberempfindlich. Mich stoert es schon, wenn man eine halbe Stunde lang emails hin- und herschickt und der andere dann verschwindet, ohne Tschuess zu sagen...
Also bin ich auch bewusst so klar wie moeglich, wenn ich selbst schreibe.


Geschrieben

Für meinen Teil schätze ich es, wenn:

- ich jemanden, freundlich und respektvoll angetextet habe, dann auch eine entsprechende Antwort kommt.

- ich nicht allzulange auf eine Antwort warten muß. (Mache ich im Beruf ja auch nicht so. )

- meine Fragen die ich stelle, offen und ehrlich beantwortet werden. Zeitnah.



Du vergisst da nur eins, Du schreibst jemanden ungefragt an. Du kannst dir das alles wünschen, aber erwarten darfst du es nicht.


ispy36
Geschrieben

ein neuer jammerfred?
also vvv, wenn du ein neuuser wärst, müsstest du dir das jetzt erstmal seitenweise anhören.


in der tat verspüre ich aber nicht nur im web (da auch) in den letzten jahren ein zunehmendes maß an verlust von umgangsformen.
verbindlichkeit wird oft als fessel betrachtet.
die größtmögliche, individuelle unabhängigkeit ganz groß geschrieben.


vidiviciveni
Geschrieben

Wenn ich wen (mit dem ich schon länger in Kontakt stehe) per PN antexte, sehe der/die ist online, sehe Mail wurde geöffnet, aber auch nach längerere Zeit, User immer noch on keine Reaktion oder gar Antwort und dann geht der User off.

Kein, "melde mich später mal, hab grad keine Zeit" oder sonstwas. Soviel Zeit sollte sein.

Wie muß ich das werten? Respekt oder Gedankenlosigkeit? O temprora, o mores.


Geschrieben

Du vergisst da nur eins, Du schreibst jemanden ungefragt an. Du kannst dir das alles wünschen, aber erwarten darfst du es nicht.



ich bin der Meinung ALLE die durch meinen Filter kommen haben auch eine persönliche Antwort auf ihre Nachricht "verdient" und wenn es nur eine selbst formulierte Absage ist - es liegt an mir, meinen Filter enger zu stecken und somit dann auch weniger Nachrichten zu bekommen.
Gleiches gilt für die Zwinkerer, viele Frauen regen sich im Chat öffentlich über die Zwinkerei auf, sind aber nicht in der Lage die Zwinkerfunktion zu unterbinden


ispy36
Geschrieben

über was sollten sie denn sonst meckern?


Geschrieben

hmmmmmm, ich käme durch deinen Filter....was bedeutet das jetzt?

Bekomme ich ein Bhawani-Filter-Gütesiegel zum erfolgreicheren Gebaggere auf dieser Plattform??


vidiviciveni
Geschrieben

Du vergisst da nur eins, Du schreibst jemanden ungefragt an. Du kannst dir das alles wünschen, aber erwarten darfst du es nicht.



Ich bezog da nicht auf "ungefragt". Sondern auf die Situation wenn Du mit jemanden bereits in Kontakt stehts und kommunizierst. Dann keine Antwort zu bekommen finde ich persönlich nicht schön.

@ Ispy: nix Jammerfred.
Ich schilderte nur einige meiner Erfahrungen und fragte nach Meinungen und anderen Erfahrungen diesbezüglich


ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

das deckmäntelchen haben auch schon andere genutzt.

nein, ich bin ja bei dir. ich erwische mich auch selbst manchmal dabei, daß ich nicht immer zeitnah antworte, weil ich mich in irgendwas verwusel oder abgelenkt bin.

aber ich hatte ja schon zustimmend festgestellt, daß ich deine wahrnehmung partiell teile.

oft wird gesagt, alles ist schnelllebiger, oberflächlicher, weniger verbindlich und weniger intensiv.
ob es eine zeiterscheinung ist? ich weiß es nicht wirklich.
ob es an den neuen kommunikationsarten und der kommunikaionsvielfalt liegt?


bearbeitet von ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

ich hab auch alle beantwortet...



.....alle drei


bearbeitet von dazu
Geschrieben (bearbeitet)

Bekomme ich ein Bhawani-Filter-Gütesiegel zum erfolgreicheren Gebaggere auf dieser Plattform??



ich verteile keine Gütesiegel, "jammer" aber auch nicht über erhaltene Nachrichten und beantworte jede erhaltene
tja mal sind es 3, gab aber auch schon Tage mit über 100


bearbeitet von Bhawani
Houdini69
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin mir nicht sicher, ob nicht VVV bei einigen Absätzen seines Beitrages die Ironie-Smilies vergessen hat?

Immerhin ist er ja schon einige Zeit dabei. Aber es klingt mehr nach jemand, der nach 20 Anschreiben frustriert ist, weil er keine Antworten bekommt.


Für meinen Teil schätze ich es, wenn:

- ich jemanden, freundlich und respektvoll angetextet habe, dann auch eine entsprechende Antwort kommt.


Dass eine Antwort, und wenn das Anschreiben noch so freundlich un nett verfasst ist, nicht erwartet oder sogar verlangt werden kann, wurde schon des öfteren diskutiert. Wer das denkt, hat einfch die falsche Erwartungshaltung.



- ich nicht allzulange auf eine Antwort warten muß. (Mache ich im Beruf ja auch nicht so. )


Diese Sofortantwortverpflichtung ist irgendwie ein komische Einstellung.

Im Grund gibt es doch (fast nur) zwei Fälle:

1. Man "unterhält" sich mit jemand per PN. Gut, da ist es natürlich nervig, wenn man dem anderen eine Frage gestellt hat oder ihm etwas mitgeteilt hat, und seine Reaktion darauf lesen möchte. Aber manche texten vielleicht auch mit anderen, schreiben im Forum oder erledigen (so wie ich) nebenbei andere Dinge.

Oft ist es bei mir eher umgekehrt, dass ich denke, mit der letzten Nachricht habe ich das Gespräch beendet - und dann doch noch eine Reaktion darauf kommt. Aber das ist wohl typisch Frau - immer das letzte Wort haben wollen...

2. Man schreibt sich PNs im Zuge des sich-gegeseitig-Kennenlernens. Da darf eine Antwort (wenn man soweit ist, das mit einer Antwort zu rechnen ist) auch schon mal 1-3 Tage dauern. Ich finde es dann sogar eher unhöflich, wenn man ungeduldig wird und dem anderen nicht die Zeit zum Antworten lässt, die er persönlich als richtig empfindet.

Und wenn gar keine Antwort kommt, dann war das Interesse wohl nicht groß genug.



- meine Fragen die ich stelle, offen und ehrlich beantwortet werden. Zeitnah.


Fragen stellt man, weil man persönlich eine Antwort haben möchte. Ist schon klar...

Aber wenn ich eine Frau frage (wobei ich diese Fragen nicht stelle) "Wie viele Dates hast du denn schon über p.de gehabt" oder "Gib mir doch deine Tel-Nr., dann rufe ich dich sofort an", und sie nicht darauf eingeht, ist doch wohl klar, warum nicht, oder?


Also, mein Fazit, hier ist es auch nicht anders als in der Disco, wo die Frau nach dem Drink sagt: "Ich muss jetzt mal wieder zurück zu meiner Freundin".
Tipp: einfach entspannt bleiben.


bearbeitet von Houdini69
Habe eben einen Schreibfehler gesehen - jetzt ist er weg. Wer ihn findet - bitte PN an mich... ;-)
holder68er
Geschrieben

Mir ist es auch schon unangenehm aufgefallen...ich schreibe eine Lady an (mit der gebotenen Netiquette versteht sich). Sie besucht mein Profil und...antwortet nicht...daraufhin angeschrieben schaut sie sich mein Profil nochmal an...aber nach wie vor keine Antwort...

Wer soviel Zeit hat, sich mein Profil anzuschauen, wird auch Zeit haben, eine Supermegagigakurznachricht zu verfassen oder -mit annähernder Lichtgeschwindigkeit- ND zu drücken...

Btw: Ein Vorposter meinte, dass man ungefragt jemanden anschreibt. Da stellt sich mir die Frage, ob das mit dem ungefragt nicht ein bisschen an der Realität vorbei geht...

Der/die "Ungefragte" hat sich doch in erster Linie zum Kontakte knüpfen hier angemeldet, oder?

Ich kann aber gleichwohl verstehen, wenn jemand in seinem Profiltext schreibt, dass er/sie nur noch wegen des Forums Mitglied ist oder anderweitig wunschlos glücklich ist und deshalb nicht auf Kontaktsuche ist.

Da lasse ich den "Ungefragtenstatus" durchgehen...


Geschrieben


Aber wenn ich eine Frau frage (wobei ich diese Fragen nicht stelle) "Wie viele Dates hast du denn schon über p.de gehabt" oder "Gib mir doch deine Tel-Nr., dann rufe ich dich sofort an", und sie nicht darauf eingeht, ist doch wohl klar, warum nicht, oder?



Zu diesen Fragen kommt noch die "Weiß dein Mann eigentlich, das du hier bist !?!?!? "


Bei diesen Fragen.....krieg ich eine pochende Ader an der Stirn, kreisrunden Haarausfall.....und einen dicken Brokkoli an der Lippe!

Waaaarum stellen Männer solch extremst dümmliche Fragen???

DAS gehört für mich auch nicht mehr zur "vernünftige" Kommunikation *grummel* .....




"Aber das ist wohl typisch Frau - immer das letzte Wort haben wollen... "

Jajaja...hast ja Recht.... ich mach's auch oft so



Aber eine einigermaßen zeitnahe Antwort....find ich auch immer ganz nett.
Jenachdem , wie das Surfverhalten des Gegenüber so ist.
Wenn ich weiß ,er ist nur alle paar Tage mal Online.... dann dauert's halt.
Ist er täglich online...dann kann man durchaus innerhalb von 24h mal ein paar Worte tippen. Muss ja nichts ausschweifendes sein.
[SIZE="2"][COLOR="Plum"](ok..das hat jetzt der Falsche gesagt... ) [/COLOR][/SIZE]


ompul
Geschrieben

Ich bin, wenn es um Internet-Kommunikation geht, ziemlich altmodisch und ueberempfindlich. Mich stoert es schon, wenn man eine halbe Stunde lang emails hin- und herschickt und der andere dann verschwindet, ohne Tschuess zu sagen...
Also bin ich auch bewusst so klar wie moeglich, wenn ich selbst schreibe.


Verbindlichkeit und Klarheit halte ich nicht für Modeerscheinungen.
Es sind bewährte Kulturtechniken, die, dessen bin ich sicher, achtlose Verhaltensweisen mühelos überleben werden.


Geschrieben



Wer soviel Zeit hat, sich mein Profil anzuschauen, wird auch Zeit haben, eine Supermegagigakurznachricht zu verfassen oder -mit annähernder Lichtgeschwindigkeit- ND zu drücken...

....

Der/die "Ungefragte" hat sich doch in erster Linie zum Kontakte knüpfen hier angemeldet, oder?



Wer zweimal das Profil besucht und nicht zurückschreibst.... dem gefällt es nicht. so einfach ist das.

Auch wenn man zum Kontakte knüpfen hier ist, hat man sich noch nicht verpflichtet, jedem zu antworten.

In der disko muss ich auch nicht mit jedem tanzen oder einen drink nehmen, der mich dazu auffordert.


Houdini69
Geschrieben (bearbeitet)

Wird als doch ein Jammerfred- diesmal auf hohem Niveau...

Wer sich hier anmeldet, ist keine Popp-Verpflichtung damit eingegangen... das sollte jedem klar sein.

Aber eine Verpflichtung, auf Anschreiben zu antworten, sicherlich auch nicht.

Und wenn eine Frau in ihrem Profil stehen hat, dass sie genau einen Mann wie mich sucht (ich meine natürlich nicht, dass dort stehen soll "ich bin scharf auf Houdini69 oder seinen Doppelgänger" - wobei, wäre schon geil, wenn ich das mal irgendwo lesen würde...

Sondern, wenn ich aufgrund ihrer Beschreibung das Gefühl habe: Heureka , das bin ja ich... selbst dann kann ich doch nicht verlangen, dass sie mir antwortet, wenn sie eben nicht der Meinung ist, dass wir das Idealpaar sind.

Selbst wenn sie sich irrt - da muss man soviel Mann sein und sich selber sagen: "Selbst Schuld - dann hat sie eben Pech gehabt (...und hat nicht das Glück, mich kennenlernen zu dürfen".


edit:

Wer zweimal das Profil besucht und nicht zurückschreibst.... dem gefällt es nicht. so einfach ist das.


Eine Frau hat sogar sechsmal mein Profil besucht, bevor sie mich endlich angeschrieben hat... aber ich bin ja geduldig und habe gewartet.


bearbeitet von Houdini69
holder68er
Geschrieben

Wer zweimal das Profil besucht und nicht zurückschreibst.... dem gefällt es nicht. so einfach ist das.



C´est la vie...

Auch wenn man zum Kontakte knüpfen hier ist, hat man sich noch nicht verpflichtet, jedem zu antworten.



Verpflichtungen geht niemand ein, auch ich nicht. Davon war auch im Eröffnungspost nicht die Rede...

In der disko muss ich auch nicht mit jedem tanzen oder einen drink nehmen, der mich dazu auffordert.


Aber Du sagt dann wenigstens "Nein danke" oder "Verpiss´ Dich" o. ä., oder?


vidiviciveni
Geschrieben

@ Verschwindungskünstler: man sehe mir, eventuell, fehlende, ironische Smilies nach.

Schön, wenn es mir gelungen sein sollte, mal wieder eine Diskussion loszutreten.

Kommunikation ist eben nicht einfach. Diskrepanzen zwischen Sender und Empfänger. Und Erwartungshaltungen auf beiden Seiten.

Ich, für meinen Teil, habe halt auch eine bestimmte Erwartungshaltung an eine "gute" Kommunikation. Das mag ein jeder für sich entscheiden, was er erwartet, gut, oder weniger gut findet.

Diesbezügliche Äußerungen wollte ich im Forum angeregt wissen (man beachte den ironischen "Zwinker")


ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

Zu diesen Fragen kommt noch die "Weiß dein Mann eigentlich, das du hier bist !?!?!? "


die frage finde ich durchaus berechtigt. weniger aus moralischen ansichten heraus, da es dein ding ist, ob du fred gehst oder nicht, sondern weil es das gemeinsame fremdgehen entweder erleichtern oder erschweren würde.. also aus rein pragmatischen gründen.



Wer zweimal das Profil besucht und nicht zurückschreibst.... dem gefällt es nicht. so einfach ist das.

Auch wenn man zum Kontakte knüpfen hier ist, hat man sich noch nicht verpflichtet, jedem zu antworten.

In der disko muss ich auch nicht mit jedem tanzen oder einen drink nehmen, der mich dazu auffordert.


mandaina, aber sicher doch, so alt, verbraucht und dick du bist, ist es deine oberste pflicht, alles anzunehmen und mitzumachen, was man dir anträgt.
mensch..immer noch nciht verstanden.


bearbeitet von ispy36
sleeping_beasty
Geschrieben

Wenn ich wen (mit dem ich schon länger in Kontakt stehe) per PN antexte, sehe der/die ist online, sehe Mail wurde geöffnet, aber auch nach längerere Zeit, User immer noch on keine Reaktion oder gar Antwort und dann geht der User off.
Kein, "melde mich später mal, hab grad keine Zeit" oder sonstwas. Soviel Zeit sollte sein.

Das mach ich auch manchmal.
Einmal, wenn es jemand ist, mit dem ich sehr gern schreibe und dem ich nicht nur eine kurze Zeile antworten will, dann setze ich die email auf "ungelesen" und schreibe, wenn ich Zeit habe.
Aber was auch gelegentlich passiert, ist dass ich die email oeffne und dann mein unwichtiges Zweitleben ausserhalb des Internets die Prioritaet uebernimmt - und ich vom Rechner weggehe, ohne vorher brav all meine Korrespondenz abzuarbeiten. Und da die mails in einem Extra-Fenster oeffen, ist es mir schon mehrfach passiert, dass dieses endlos spaeter noch unbeantwortet offen ist - einfach weil es hinter meinem normalen Browserfenster klebte...


Geschrieben

die frage finde ich durchaus berechtigt. weniger aus moralischen ansichten heraus, da es dein ding ist, ob du fred gehst oder nicht, sondern weil es das gemeinsame fremdgehen entweder erleichtern oder erschweren würde.. also aus rein pragmatischen gründen.



Wieso erleichtert es das Fremdgehen, ob du weißt, ob ER's weiß...oder nicht?
Wollt'ste mit ihm fremdgehn???
(Ich kann versuchen , dich zu vermitteln...
setz aber keine zu großen Hoffnungen drauf )

Das ist doch irgendwie...meine Sache....

Und ich finde....das geht...zumindest in der Anfangsphase...keinen was an.
Das ergibt sich sicherlich hinterher im Gespräch....

Aber als eine der ersten 3 Fragen.....nein!
Find ich das völlig über...


×