Jump to content

Beuteschema ändert sich irgendwie nicht - es altert nicht mit

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kürzlich las ich in einem Beitrag etwas über eine "Dating-App" mit dem Name Lovoo. Neugierig wie ich bin, hab ich das auf mein Handy installiert und ein wenig damit herumgespielt. Eines der Features nennt sich "Match". Hier bekommt man zufällig Profilbilder von Mitgliedern angezeigt, hat die Möglichkeit sich einen kurzen Profilsteckbrief anzusehen und dann zu entscheiden, "gefällt" oder "gefällt nicht" - ganz simpel, zwei Button. Ich hab das immer mal wieder gemacht und jetzt so eine Übersicht gefunden, in der die ganzen Profilbilder gelistet sind, bei denen man sich für diesen "Gefällt-mir-Button" entschieden hat. Dabei ist mir aufgefallen, dass meine Alterspräferenz sich offenbar in den letzten zehn, fünfzehn Jahren nicht geändert hat. Die ist irgendwie stehen geblieben; völlig unverändert. Und wenn ich genau darüber nachdenke - ja - keine der Frauen mit denen ich in den letzten 12 Monaten etwas hatte war in meinem Alter. Die sind alle deutlich jünger. Auch keines der Mädels die ich dort kennengelernt habe, hat ansatzweise die dreißig erreicht.

Zu meiner Frage - ist das normal? Ändert, normalisiert sich das irgendwann. Ging euch das auch so und irgendwann hat es "Klick" gemacht? Woran liegt das? Gibt es irgendwelche äußeren Faktoren, die das beeinflussen?
Ich meine, machen wir uns nichts vor. In ein paar Jahren wird das langsam peinlich. Wie ich hier im Forum lese, scheint es insbesondere bei den jüngeren Herren eine existente Vorliebe für - wie heißt es dort - "reifere" Damen zu geben. Ich hatte das nie, nicht ansatzweise.

Eure Meinung, Erfahrung interessiert mich ... also los ...


Nurayia
Geschrieben

Tja, ich hab mit 20 ältere Männer (so um 25) bevorzugt, mit 30 mag ich die immernoch ... aber nicht ausschliesslich. von -10 bis +10 ist alles dabei. Längere Partnerschaften waren immer im Bereich von -2 bis +2 Jahren.


Geschrieben

Gut, das scheint aber recht normal zu sein. Es schwankt mal nach oben und mal nach unten. Du lernst jemanden kennen, magst ihn usw... Das Alter spielt dabei kaum eine Rolle. Der Typ ist dann halt so alt wie er ist.

Ich habe allerdings das Gefühl, dass bereits mein Unterbewusstsein vorsortiert und Frauen ab einem gewissen Alter überhaupt nicht mehr in die "Partnerschublade" hinein lässt.


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Es soll sogar Männer geben, die ein ganz massives Problem mit dem Altern haben

**edit by mod**

Mit Anfang 20 fand ich Männer bis etwa Mitte 30 anziehend.
Mit Anfang 30 war 35 die absolute Obergrenze und 30 die Untergrenze.
Mit Ende dreißig hielt ich Männer ab 42 für furchtbar alt. Jünger als 30 kam aber nicht in Frage.
Inzwischen ertappe ich mich bei unter 35jährigen zu denken "Oopsa doch so jung" und kann 52-, 53jährige durchaus seeeehr attraktiv finden.


bearbeitet von linguafabulosa
**Auch das ist eine Anprangerung ;-)**
Geschrieben

Ich hab eigentlich kein Beuteschema.
Ich acht aufs gesicht und die augen und dadurch entscheid ich wer mir gefällt. Klar fantasien mit älteren frauen gibts schon aber beutescheme würde ich das nicht nennen.
Außerdem schau ich nicht aufs Alter, denn wer nur in Zahlen denkt, lebt nicht richtig :P


trasher1234
Geschrieben

Denke bei uns Männern ist das relativ normal. Dazu kommt das man im Spiegel keinen Mann im fortgeschrittenen Alter sieht, sondern einen deutlich Jüngeren. Also Mann (Frau sicher auch) nimmt sich selbst deutlich jünger wahr, als man von den Menschen herum betrachtet wird.
Allerdings hatte ich noch nie ein Faible für deutlich Jüngere. Meistens waren meine Partnerinnen in meinem Alter oder ein wenig älter. Und auch heute interessieren mich Frauen die etwas älter sind als ich mehr. Jüngere finde ich schon oft sehr attraktiv, aber wirklich reizvoll sind sie für mich nicht.
Aber im Allgemeinen hast du mit deiner Beobachtung sicher recht.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich acht aufs gesicht und die augen und dadurch entscheid ich wer mir gefällt.



Das ist ja genau der Punkt - bei dieser oben genanten App hab ich ja genau das getan. Ich habe nur Gesichter gesehen - ohne nähere Infos. Das hat sich dann erst später herausgestellt.

Es ist auch nicht so, dass ich mir immer erst einmal die Geburtsurkunde zeigen lasse um sicher zu sein, dass das Objekt meiner Begierde ein gewisses Alter nicht überschritten hat. Es ist irgendwie immer automatisch so ...


Meistens waren meine Partnerinnen in meinem Alter oder ein wenig älter.



Das scheint mir eher der Standard zu sein. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umschaue, bewegen sich die Altersunterschiede im Bereich von 2 oder 3 Jahren +/-.


bearbeitet von curious_bs
Nurayia
Geschrieben

Nu stress dich doch nicht deswegen. Kleiner Tip: Lern mal Leute kennen ohne ihr Gesicht zu sehen und guck, wie alt die sind, die dir vom Verhalten sympathisch scheinen. Geht ganz wunderbar übers Gaming


Geschrieben

Ich seh da nix schlimmes dran.
Wenn es dir irgendwann "peinlich" würde, wird sich dein "Beuteschema" ändern oder du musst eben mit dem eigenen Gefühl dieser "Peinlichkeit" leben. Das wird sich dann zeigen, ob das Eine besser zu handhaben als das Andere.

Mach dir doch keinen Kopf über ungelegte Eier.


trasher1234
Geschrieben

...Das scheint mir eher der Standard zu sein. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umschaue, bewegen sich die Altersunterschiede im Bereich von 2 oder Jahren +/-.


OK, dann haben wir entweder tatsächlich unterschiedliches Verhalten im Freundeskreis, oder nur eine unterschiedliche Wahrnehmung.
Zumindest gefühlt ist es bei mir so das die meisten Männer eher jüngere Partnerinnen haben. Will das aber auch nicht als Tatsache behaupten.


MissCutie
Geschrieben

Vom optischen Gesuch ist mein Beuteschema eigentlich schon seit ich gedenken kann gleich.
Gross, dunkelhaarig, dunkle Augen.

Leider muss ich feststellen, das Maenner in meinem Alter (+/- 3-5 Jahre) einfach andere Ansichten haben, als ich. Oder leider die absoluten verfahrenen Spiesser sind. Oder Domverschnitte, die die Partnerin absolut unter Kontrolle wissen wollen und auch unsanft dahin katapultieren. Im Bett auch nicht gerade die Matratzenrocker sind. Eher die Kissentotkuschler.

In der letzten Zeit lerne ich ausschliesslich juengere Maenner (19-22 Jahre) kennen und muss sagen das diese mich wirklich ausserordentlich gut und anstaendig behandeln. Manche Themen werden einfach lockerer angesprochen und auch der Sex ist um einiges flockiger, als mit Maennern in meinem Alter.

Den groessten Unterschied hatte ich auch schon, Er 66 und ich 32. Ein sehr niveauvolles, sanftes Umgehen und auch er hatte mehr drauf als Jungs in meinem Alter.


Geschrieben

Was heißt stressen - noch genieße ich das einfach. Aber mir wird eben das oben genannte Dilemma langsam bewusst. Ich lerne ja durchaus auch Frauen in meiner Altersklasse kennen. Auch Frauen, denen ich ohne wenn und aber eine überdurchschnittliche Attraktivität attestieren würde. Aber da passiert bei mir einfach nichts ...


Nurayia
Geschrieben

Passiert mehr, wenn du dir Kopf machst? Solange sie dich auch will und alles legal ist... is doch wunderbar. Hey, du hast echt Luxusprobleme, andere Kerle kriegen *gar keine* Frau.


Geschrieben

Gut - scheinbar bin ich der Einzige, der darin ein Problem sieht. Dann warte ich mal die nächsten zehn Jahre ab und meld mich gegebenenfalls dann nochmal ... oder lass mir von Smart die Nummer seines Therapeuten geben ...


mieh001
Geschrieben

Früher so mit 18 mochte ich Männer, die älter waren als ich, so 1-2 Jahre

Heute bevorzuge ich Männer, die jünger sind

Ich habe den Eindruck, manche Männer altern schneller als manche Frauen


Nurayia
Geschrieben

Ich habe den Eindruck, manche Männer altern schneller als manche Frauen


Ja, den hab ich auch. Ich brauch ein Gegenüber mit eigener Energie und Kreativität, was nicht immer nur Ja und Amen sagt und dahin mitkommt wo ich hingehe, sondern eigene Interessen und Ansichten hat, die er mit mir teilen kann. Das scheint mir eher bei jüngeren Männern der Fall zu sein - noch nicht so verkorkst? - wobei es natürlich Ausnahmen gibt. Generell scheinen diese Menschen selten zu sein


mieh001
Geschrieben

Mit dem Alter entwickelt sich so etwas wie Starrsinn

und den lese ich hier bei vielen jüngeren Menschen
und das lässt altern
Jung und beweglich bleiben beginnt auch im Kopf


trasher1234
Geschrieben

... Eher die Kissentotkuschler.


Was ist den damit gemeint, der Ausdruck ist mir Fremd.


Den groessten Unterschied hatte ich auch schon, Er 66 und ich 32. Ein sehr niveauvolles, sanftes Umgehen und auch er hatte mehr drauf als Jungs in meinem Alter.


Mag sein das man das Alter fest machen kann, obwohl ich mich auch als niveauvoll und zärtlich begreife. Da du aus Trier kommst und ich aus AB wirkt das jetzt hoffentlich nicht als Anmache :-)
Meistens ist es doch so das man immer wieder beim gleichen Partner landet. Mir geht es zum. so. Meine Freundinnen waren vom Charakter her alle sehr ähnlich. Und das meine ich im positiven Sinn. Vielleicht hast du immer nur die Falschen "ran gelassen"


in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bemerke bei mir durchaus auch Veränderungen des Typus. Das Hauptkriterium "heller, schneller Kopf" blieb/bleibt bestehen. Bis Anfang 30 fand ich eher draufgängerische, egomane, unnahbare Männer toll. Inzwischen begeistern mich warmherzige, weiche, bedachte Männer.

Mir fällt auf, dass sich mein Augenmerk dann auf deutlich jüngere Männer richtet, wenn ich mit meinem Alter hadere. Dann empfinde ich Menschen meines Alters auch sehr viel schneller gealtert als mich.


bearbeitet von in10thief
Geschrieben

In meinem "Beuteschema", sodenn ich eines habe, gibt es den Begriff "Alter" nicht.

Wenn es passt - passt es.
Und wenn nicht, dann eben nicht.


Geschrieben

früher als ganz junge frau stand ich auf ältere, lag wohl auch dran dass ich frühreif war. mit einem jungen kerl in meinem alter konnte ich nichts anfangen, viel zu kindisch.

heute steh ich eher auf männer die jünger sind als ich, ich kanns mit ihnen einfach besser als wie mit älteren ( auch normales unterhalten )
in meinem alter wirken die männer teilweise schon sehr sehr alt auf mich, meistens sind das " klugscheisser " die ich so kennenlerne und es ist einfach nichts los mit ihnen. sie gestalten das ganze leben zu alt, geben sich zu alt. gibt natürlich aus ausnahmen - soll nicht heißen das alle die älter sind auch langweilig sind.

und ich steh seit ca 25 jahren auf den selben typ


Geschrieben

Da geht es mir wie magnifica. Männer in meinen Alter kommen mir alt vor.
Das Beuteschema ist 26-32Jahre, blauäugig, und unbedingt dicke Lippen...
Doch manchmal gibt es Männer, in meinen Alter, sie sehen viel jünger aus als sie sind, und sie sind anziehend. Wenn sie den Raum betreten, werden sie bestimmt nicht übersehen, auch wenn sie nichts sagen. Das ist dann wichtiger als das Alter. Nur, das sieht man nicht auf Bildern von Profilen.
Na dicke Lippen und blaue Augen muss auch er haben....


Geschrieben

Wenn es ums "Beute machen" geht, ist eine jüngere Frau die logische Wahl. Sie hat ihr sexuelles Potential (wahrscheinlich) noch nicht einmal ansatzweise begriffen und ist daher weniger anspruchsvoll. Mann kann sich mit ihr als toller Hecht fühlen und jede Menge externale Bestätigung abholen. Das ist viel einfacher als eine Begegnung auf Augenhöhe, die auch eine gewisse Belastungsfähigkeit des eigenen Selbst verlangt. Die Abkehr von einem Attraktionsempfinden, entsprungen aus einem Wunsch nach Überlegenheit, ist ein steiniger Weg, doch Jugend ist nicht der Schlüssel zu erfüllender Intimität, sondern Reife.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Komisch, vielleicht bin ich ja selbst alt im Kopf oder aber ich kenne andere Männer. Ich kann nämlich nicht finden, dass Männer meines Alters oder etwas darüber (sprich um die 50) per se "alt" seien. Da gibt es enorme Unterschiede, aber zu mir passt dieses Alter sehr viel besser als wesentlich jünger.


Geschrieben

Habe auch kein altersbeschränktes beuteschema
Wenn die chemie stimmt und man sich gegenseitig attraktiv findet, dann spielt das alter auch gar keine rolle..

Ich tendiere inzwischen aber immer eher zu + als - ...also älter als ich.


×