Jump to content

Größe ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

... nein, ich meine jetzt nicht die Penisgröße, sondern das Körpermaß.
Warum ist es so vielen Frauen wichtig, dass der Mann größer ist?

Ich habe es immer auch genossen, wenn mich die Frau überragte und sehe die Forderung, dass der Mann größer zu sein habe, als Komplex der dies fordernden Frauen an.
Was spielt sich da in Euren Köpfen ab?


Geschrieben

Moin ,
stimme dir zu .
Die Frauen hier suchen nur Männer mit 18*6 und größer und 1,80 und länger.
Antworten tun auch leider die wenigstens.
Hatte auch noch kein treffen.
Naja muss man hier auch nur als Spaß sehen .
Ist schade.


Geschrieben

bei einem Mann der kleiner ist als ich, bekomme ich Muttergefühle...wie Mama und Sohn, da geht einfach nicht mehr, wie Kopf tätscheln..
Ich will mich anlehnen können ohne Angst zu haben, daß er umfällt...


männlich20
Geschrieben

Der Beschützerinstinkt, dem ich auch "zum Opfer gefallen" bin. Da muss man sich als kleiner Mann durch andere Qualitäten bemerkbar machen.


Geschrieben (bearbeitet)


Ich will mich anlehnen können ohne Angst zu haben, daß er umfällt...


Naja, alleine die Gesetze der Physik widersprechen jetzt Deinen "Ängsten", von wegen Schwerpunkt und so ...



Der Beschützerinstinkt, dem ich auch "zum Opfer gefallen" bin.


Verstehe ich richtig, dass die Frau da meint, den Kerl beschützen zu müssen?
*lol*
Ne, solche Empfindungen wecke ich nicht bei Frauen.

Ist Dein Hinweis echt als Glaube verbreitet unter den Frauen und dies ein wichtiger Grund um dies explizit im Profiltext erwähnen meinen zu müssen?


bearbeitet von unfrankiert
Drachen_Blume
Geschrieben


Warum ist es so vielen Frauen wichtig, dass der Mann größer ist?


Was spielt sich da in Euren Köpfen ab?




ich glaub das hat durchaus auch was mit ganz klassischen Vorstellungen zu tun, der Mann ist eben größer
allerdings gehts heutzutage ja durchaus auch mal anders, wie man doch im Straßenbild erkennen kann.
Und ich denke auch, dass da eben dieses sich sicher fühlen, anlehnen, ein große Rolle spielt
aber, das ist ja nicht bei allen so.

und klar hats einer, der dem gängigen Schönheitsideal entspricht, erstmal relativ leicht beim Kennen lernen, aber wenn dann hinter der Fassade nichts Wesentliches zum Vorschein kommt, ist es das manchmal auch schnell gewesen.

Ich persönlich hatte größere Männer, gleich große Männer, kleinere weiß ich gar nicht genau, so genau hab ich bei dehnen, die etwa gleich groß waren nie geschaut,
aber auf der einen Seite ist Knutschen handlicher mit einem, der gleich groß ist, als mit einem der doch größer ist, das gibt nämlich Nackenstarre.


Also Beschützerinstinkte hat bis jetzt noch nie jemand in mir ausgelöst.


Geschrieben

Frau erwähnt es, weil sie sich halt bei bestimmten Kriterien nicht wohl fühlt, da kannst du lachen oder es akzeptieren...
was anderes bleibt dir eh nicht übrig..
Gleichgroß geht grad noch, aber kleiner geht bei mir garnicht...


GiveAndGet
Geschrieben

Was spielt sich da in Euren Köpfen ab?



Die meisten Menschen sind eben in den Köpfen viel weiter zurück als die Realität.


Geschrieben

das bleibt doch jedem selber überlassen... ob das nun IN ist oder nicht, spielt doch keine Rolle, es spielt aber sehr wohl eine Rolle was einem selber gefällt und gerade beim Sex ist es wichtig sich fallen lassen zu können.
Jeder hat seine Vorlieben, ich bin auch nicht Miss Traumfrau, meine Mase gefallen auch nicht jedem, muß man so akzeptieren !


Geschrieben

ob das nun IN ist oder nicht, spielt doch keine Rolle ...


Diese Aussage kapiere ich gerade nicht.
Wo steht was von "IN " sein?

Mich interessieren die Beweggründe jeder Einzelnen.
Ganz simpel.


Geschrieben

Die meisten Menschen sind eben in den Köpfen viel weiter zurück als die Realität.



das meinte ich mit IN, war das Vorposting


Gentle_One
Geschrieben

Die meisten Menschen sind eben in den Köpfen viel weiter zurück als die Realität.



Wegen "weiter zurück": Das mit der Größe könnte auch so eine mehr oder weniger unterbewusste Vorliebe aus den Anfängen der Menschheit sein. Wie wir Männer angeblich auf gewisse Äußerlichkeiten bei Frauen stehen, weil diese ein Zeichen für gesunden Nachwuchs sein sollen, könnten weibliche Gehirne da ähnlich ticken bzw. ein größerer Mann wird mit mehr Kraft in Verbindung gebracht -&gt besserer Schutz vor Fressfeinden.


Geschrieben

ich denke bei mir war es einfach zufall, dass alle grösser waren. die körperlänge ist für mich nicht das was für mich wichtig ist.


GiveAndGet
Geschrieben

...



Widerspricht jetzt eher nicht meiner Aussage
Allerdings driftet die Körpergröße von Weibchen und Männchen erst seit einigen tausend Jahren auseinander.
Ich glaube die Daten reichen davor nicht aus um qualitative Aussagen zu treffen ob Männer immer größer waren als Frauen.
Im Tierreich ist das ja eher nicht die Regel.


Geschrieben (bearbeitet)

gleich groß ist noch akzeptabel. auch wenn ich da immer flache schuhe tragen muss.

für mich ist es einfach unangenehm, auf den mann an meiner seite "herabzusehen", ich fühle mich dabei einfach schlichtweg unwohl - ganz abgesehen davon, dass ich niemals hohe schuhe tragen könnte.

das hat für mich aber nichts mit konventionen zu tun, ich kenne nicht viele menschen, die unkonventioneller sind als ich.

für mich sind auch bärte oder intimbehaarung unangenehm, ich glaube, die körpergröße zählt auch ganz einfach nur zu den vorlieben, die frau hat.

(ergänzter nachtrag: irgendwie liegts vielleicht auch an den erinnerungen in meinem hinterkopf - klein hat mich immer nur enttäuscht.)


bearbeitet von HexeYasmina
Geschrieben

gleich groß ist noch akzeptabel. auch wenn ich da immer flache schuhe tragen muss.

für mich ist es einfach unangenehm, auf den mann an meiner seite "herabzusehen", ich fühle mich dabei einfach schlichtweg unwohl - ganz abgesehen davon, dass ich niemals hohe schuhe tragen könnte.
(ergänzter nachtrag: irgendwie liegts vielleicht auch an den erinnerungen in meinem hinterkopf - klein hat mich immer nur enttäuscht.)


OK.
Nach meiner Erinnerung, bin ich immer aufgeblüht, wenn die Frau größer war als ich.
Ich weiß nicht, die geistigen Höhenflüge waren da grandioser. (Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein ...)


GiveAndGet
Geschrieben

gleich groß ist noch akzeptabel. auch wenn ich da immer flache schuhe tragen muss.

für mich ist es einfach unangenehm, auf den mann an meiner seite "herabzusehen", ich fühle mich dabei einfach schlichtweg unwohl - ganz abgesehen davon, dass ich niemals hohe schuhe tragen könnte.



Und dies unterstreicht dann wunderbar meine Aussage.


Geschrieben

. . . Warum ist es so vielen Frauen wichtig, dass der Mann größer ist? . . .

Es ist wohl in der Hauptsache HIER ein Thema.

Derartige Threads sind immer gut dazu geeignet, dass hiesige Frauen kleinen Männern eins überziehen können.
Motivation ist, offenbar der Frust darüber, mangels eigener Attraktivität, selbst ständig ignoriert zu werden.

Eine Sonderstellung sowie gleichermaßen Tabu ist der, immer wiederkehrende, "Dicke-Frauen-Thread", wo sich regelmäßig alle weinerlich geben, mit dem Konsens, dass man gefälligst fette Weiber gut zu finden hat.
Der Männerüberschuss auf der Plattform schafft verkehrte Welten.

Weitere gern gesehen Zielgruppen, denen der Spießrutenlauf gilt ... alte Männer, bärtige Männer, körperbehaarte Männer, rauchende Männer, kurzschwänzige Männer, Männer mit Glatze, Männer mit gefärbten Haaren, angeblich allesfickende Männer, nicht-Profil-lesende Männer, zuviel-PN-scheibende Männer, falsch-PN-anschreibende Männer, verheiratete Männer, FI-in-Anspruch-nehmende Männer, ...


Geschrieben (bearbeitet)


Derartige Threads sind immer gut dazu geeignet, dass hiesige Frauen kleinen Männern eins überziehen können.
Motivation ist, offenbar der Frust darüber, mangels eigener Attraktivität, selbst ständig ignoriert zu werden.

Weitere gern gesehen Zielgruppen, denen der Spießrutenlauf gilt ... alte Männer, bärtige Männer, körperbehaarte Männer, rauchende Männer, kurzschwänzige Männer, Männer mit Glatze, Männer mit gefärbten Haaren, angeblich allesfickende Männer, nicht-Profil-lesende Männer, zuviel-PN-scheibende Männer, falsch-PN-anschreibende Männer, verheiratete Männer, FI-in-Anspruch-nehmende Männer, ...



Ich verstehe den Sinn Deines Beitrages nicht.

Ahh doch, ich glaub, ich komm noch drauf ...


bearbeitet von unfrankiert
in10thief
Geschrieben

Kleinere Männer als ich üben auf mich die gleiche sexuelle Anziehung aus wie Frauen, nämlich keine. Wenn mich jemand deshalb für komplexbehaftet hält, steh ich drüber


Geschrieben

Kleinere Männer als ich üben auf mich die gleiche sexuelle Anziehung aus wie Frauen, nämlich keine.


Also gehts Dir hier rein um den Körperflüssigkeitenaustausch ...


Aspasia67
Geschrieben

Ich gehöre auch zu der Mehrheit, die größere Männer mögen. Bei mir sehe ich die Wurzel darin, daß ich aufgrund meiner eigenen Länge (und zu Schulzeiten auch Breite) früher sehr ausgiebig gehänselt worden bin (ich erinner mich noch an sehr hässliche Schimpfworte!). Seither fühle ich mich besser, wenn ich neben jemandem kleiner und möglichst auch fragiler rüberkomme. Ist jemand kleiner, fühle ich mich "plump". Ich weiß, dass das ein alter Reflex aus Schulzeiten ist, und die sind echt lange her, und 176 ist gar nicht soo lang, aber sag das mal meinen Reflexen...


Geschrieben

Kleinere Männer als ich [...]



Das liest sich aber eigenartig.


in10thief
Geschrieben

Also gehts Dir hier rein um den Körperflüssigkeitenaustausch ...


Nein. Das aber steht im Zusammenhang mit der Körpergröße sehr deutlich in meinem Profil, nicht wahr?

elbdrache,
damit es sich weniger eigenartig liest: Männer, die kleiner sind als ich...


FKöln
Geschrieben

Ich bin zwar keine Frau, würde aber sagen, dass viele vielleicht einfach evolutionär bedingt einen Mann suchen, der ihnen ein "starker" Partner sein kann.

Der Hänfling von 1,50 Meter Körpergröße mit einem Gewicht von 48 Kilo ist dazu alleine schon vom optischen Eindruck her weniger geeignet als der 1,80 Meter-Kerl mit entsprechendem Kampfgewicht.

Sie wollen halt gerne etwas zum Anlehnen und jemanden, zu dem sie "aufschauen" können. Ein Kerl wie ein Baum, und damit ist kein Bonsai gemeint. Vielleicht einer der Gründe dafür, dass die Figuren, die diese Rolle in der Literatur und im Film einnehmen, fast ausnahmslos durch ihre Größe, ihre Kraft oder beides auffallen (okay, mal abgesehen von Frodo, dem Hobbit - wobei ich bezweifle, dass es Frauen gibt, die sich ihm zu Füßen werden wollen würden).

Hinzu kommt, dass Paare, bei denen er signifikant kleiner ist, mitunter auch in der Öffentlichkeit auffallen. Auch dies könnte ein Grund sein.

Aus ähnlichen Gründen suchen viele (nicht alle) Männer Frauen, die kleiner sind als sie.

Natürlich sagt die Größe nichts über die Persönlichkeit des Menschen aus. Häufig macht man die Erfahrung, dass kleinere Männer ihre Untergröße zu kompensieren versuchen, aber das darf man nicht pauschal auslegen. Vielleicht sorgt dann diese Erfahrung dazu, dass man kleine Männer wesentlich schneller in der "Uninteressant"-Schublade ablegt.


×