Jump to content
Tiger-HH

Eine andere Form der Erniedrigung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Oh du armer Kerl.... Aber für außenstehende echt ne lustige Story..😂😂 Vielleicht solltest du deine Frisur ändern, wenn du sowas nicht wieder erleben möchtest... Du hast zusem auch sehr weiche gesichtszüge... vielleicht ein Bart?
  • Gefällt mir 3
SevenSinsXL
Geschrieben

???

  • Gefällt mir 4
BornOnJuly
Geschrieben
Die Frage wäre ja nun, ob dein Erscheinungsbild generell eher als androgyn eingeschätzt werden könnte. Also auch von deinem Kleidungsstil oder deinem Körperbau und der Körperhaltung...
Weibsbild1979
Geschrieben
Na an irgendwas muss es ja gelegen haben, das sie dies dachte. Das musst du doch eigentlich wissen...🤷
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Sie wollte dir ne Abfuhr geben und damit traf sie deinen Männerstolz....vergiss diese Sache und aufgehts....
Geschrieben
Du bist doch gern feminim.
  • Gefällt mir 2
Bicolour
Geschrieben

Eben @Venus8881! M.E. verfügt der TE über ein sehr phantasievolles Kopfkino, welches er hier sehr gern zum besten gibt. Warum auch nicht ...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@BeautifulBeast

Oh Gott, ist die Geschichte wirklich wahr? Wie furchtbar....

Aber ja, im Nachhinein sicher lustig. Wie war das? Humor ist, wenn man trotzdem lacht ;)

 

@Tiger-HH

Deinen Post verstehe ich so gar nicht. Besonders im Zusammenhang mit der Frage nach einer Geschlechtsumwandlung/ -angleichung, die Du vor Kurzem gestellt hast.

Ja, was denn nun? Für mich hörte sich der andere Thread nach einer Art Notlösung an, dennoch erzähltest Du, dass Du schon von Kindesbeinen an lieber eine Frau gewesen wärst.

Was genau ist denn dann das Erniedrigende für Dich an dieser Situation? Wenn Du doch eh lieber eine Frau wärst -Dich als solche fühlst-,  dann könntest Du Dich doch eher über solche Kommentare freuen, oder nicht?

Ab da verstehe ich es einfach nicht mehr.

Vielleicht solltest Du wirklich nochmal gucken, welche Geschlechterrolle Du wirklich verkörpern möchtest. Schauen, wer und wie Du in Wahrheit bist. Wenn Dich diese Geschichte wirklich erniedrigt hat, dann ist das "Frau-sein" möglicherweise doch nicht das, was Du in Wahrheit möchtest.

 

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Happiny:

@BeautifulBeast

Oh Gott, ist die Geschichte wirklich wahr? Wie furchtbar....

Aber ja, im Nachhinein sicher lustig. Wie war das? Humor ist, wenn man trotzdem lacht ;)

Ja, ist wirklich wahr. Weiß auch nicht, wie der Typ drauf kam. Da war wohl der Wunsch Vater des Gedankens. Habe ich bis auf dieses eine Mal auch nie mehr erlebt, dass mich jemand für einen Mann gehalten hat. 

Aber vermutlich lag es wirklich an meiner Größe. Ich bin es gewohnt, deswegen und wegen meiner Haare angestarrt zu werden und wurde auch schon des Öfteren von irgendwelchen schmierigen Hobby-Fotografen angequatscht, ob sie mich mal in "Bademode" fotografieren dürfen. Habe ich jedesmal freundlich, aber bestimmt abgelehnt. 🤣

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Wenigsten hattest du eine nette Unterhaltung gehabt 😉 Die Reaktion von ihr... Nicht schön !! Einfach abhaken und gar nicht erst hinterfragen !! Hab ich auch seit vorgestern lernen müssen !! Kopf hoch und weiter geht's ✌🏼🤗
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Tiger-HH:

Vor einiger Zeit an einem Freitag Abend ging ich ganz normal in eine meiner Lieblingskneipen. 

Alles sah nach einem entspannten Abend aus. Viele Fremde, wenig Stammpublium. Mit ein Grund warum ich immer mal wieder gerne einkehre: Neue Leute kennenlernen. Abenteuer erleben. So sollte es auch an diesem Abend sein. Allerdings etwas anders als ich es mir dachte. 

Eine Dame setzte sich neben mich. Ich sprach Sie an und Wir unterhielten Uns eine Weile nett. Ich machte Ihr Komplimente. Plötzlich berührte Sie mich am Oberschenkel und sagte dass Sie nicht auf Frauen steht auch wenn ich Ihr sympathisch bin. 

Ich entgegnete dass ich ein Mann bin. 

Sie schaute mich irritiert an. In dem Moment wusste ich dass Sie es ernst meint. Sie fragte die Kellnerin und die Situation manifestierte sich: Kein Adamsapfel. Ja, er fehlt mir.

Tut mir leid.

das nennst du wirklich eine Erniedrigung ?

Nitrobär
Geschrieben

Ich kann da auch keinerlei Erniedrigung entdecken ,

maximal ein Mißverständnis mit ehrlich aufrichtiger Nachfrage um´s zu klären  . 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Minuten, schrieb winternick:

das nennst du wirklich eine Erniedrigung ?

schon mal begutachtet worden, um dein geschlecht zu rechtfertigen, weil man dir nicht glaubt?

und das nach einer zurückweisung.. 

 

für den te hab ich leider nix auf lager, was ich hier klugscheissen könnte. aber interessante geschichte. 

bearbeitet von glaubensfrage
zusatz
  • Gefällt mir 1
IntelligenzFesselt
Geschrieben

Einfach mit Humor nehmen.

Ich bin vor ca 25 Jahren in einer Disco mal von einer ganzen Horde Frauen angesprochen worden, hatte mich natürlich geehrt gefühlt. Bis sich herausstellte, das sie mich mit einen ihrer Arbeitskollegen verwechselt hatten, ich sah wohl tatsächlich ganz genauso aus wie er.  :smiley::smiley::smiley:

Leider hatte ich nie das Vergnügen, diesen mal persönlich zu begegnen und kennenzulernen, es wurde mir aber tatsächlich von einigen Leuten bestätigt, das ich wohl einen "Doppelgänger" in der Stadt habe bzw.er.

MDettmold81
Geschrieben
Und was ist jetzt die Frage?! Oder gibt's da was,das du mitteilen möchtest? Ich weiß ja nicht,welche Lokalität ihr da besucht habt,aber vielleicht war aufgrund des Bummsschummerlichts eben nicht erkennbar,das du anstatt einer maskulinen Lesbe ein femininer Mann bist. Vielleicht einfach schon vom Auftreten her klar stellen,das du ein Mann bist,wenn dich das so stört
Tyree81
Geschrieben
Coole Geschichte. Danke dafür. Mich erniedrigt die Frage, ob ich "The Hoff" bin.
Tiger-HH
Geschrieben

Zerrissen bin ich allerdings. 

Vom Prinzip her fühle ich mich als Frau wohler und besser akzeptiert. 

Allerdings ist mir auch klar dass ich niemals wirklich eine Frau sein kann. 

Ich bringe zwar recht viel zum "Frau sein" mit und freue mich auch dass ich mit Freunden als Frau ausgehen kann. 

Problematisch wird es jedoch wenn es um das Thema Beziehung geht. 

Viel Sex, aber wenig wirkliche Liebe. 

Jeder möchte mal seine Phantasien ausleben und freut sich wenn ich brav alles mitmache, das ist dann aber auch schon alles. 

Für eine Zeit macht das Spaß aber dann wird es irgendwie seltsam. 

Frauen sind da anders, aber welche Frau will mich denn schon? 

Ich merke meist schon vor dem ersten Satz dass ich keine Chance habe. 

Tiger-HH
Geschrieben (bearbeitet)

Die andere Frage ist ob ich das überhaupt noch kann und wie ich damit zurecht komme. Manchmal kriege ich einfach Lust darauf gevoegelt zu werden und brauche den Sex einfach. In der Regel habe ich dafür eine Freundschaft+. Wenn ich so wie jetzt rein Single bin merke ich dass mir da etwas fehlt. 

bearbeitet von Tiger-HH
Hades638
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Tiger-HH:

Die andere Frage ist ob ich das überhaupt noch kann und wie ich damit zurecht komme. Manchmal kriege ich einfach Lust darauf gevoegelt zu werden und brauche den Sex einfach. In der Regel habe ich dafür eine Freundschaft+. Wenn ich so wie jetzt rein Single bin merke ich dass mir da etwas fehlt. 

Bei dem Beitrag mit der Bahn und diesen Beitrag hier merkt man sehr wie du umherirrst.

 

Auf eine Art magst du dich als Frau sehen. Kommt eine Frau und denkt du bist eine Frau , wäre das nicht eher als Kompliment zusehen ? 

Wenn Mann auf Kerl manch, und dann von Frau als Frau gesehen wird , denke ich das es sich nicht sehr gut anfühlt.

 

Aber so, ist es doch eher ein Kompliment, würde ich sagen.

 

Du kannst niemals eine Frau sein , warum ? 

 

Du musst nicht alles brav mit machen ! Aber ich denke das die auch sehr viel Selbstvertrauen fehlt.

 

Allein der Beitrag mit der Bahn das jeder dich als Sexpuppe sieht. 

 

Mich vermute das du auf eine Art deine Unsicherheit auch sehr ausstrahlst und das ist was andere empfangen.

 

" für eine Zeit macht es Spaß ,.... aber dann ist es seltsam " weil du dich als Objekt siehst , empfindest ?

 

es wird Frauen geben , die auch das möchte. Das ganz sicher.

 

" ich merke schon von dem ersten Satz ...."

die fehlt Selbstbewusstsein . Aber vermutlich hast du schon sehr viel negatives erfahren , wodurch du dich dann noch sehr rein steigerst und der Kreislauf dann beginnt.

 

Ich denkemal das dir als Singlen nicht der Sex fehlt sondern die Zuneigung (?) Zweisamkeit (?).

  • Gefällt mir 1
×