Jump to content
Sweet-Silence

SoG/Öffentlichkeit/andere Meinungen

Empfohlener Beitrag

BerlinerMaedchen
Geschrieben
Ich habe den 1. Teil gesehen und das hat mir gereicht. Ich habe auch die Bücher gelesen. Ich finde in ein öffentliches Kino so zu gehen,mit Halsband und ähnliches finde ich nicht okay. Denn nicht jeder kann damit etwas anfangen. Auch wenn ich selber BDSM betreibe. Ich bin durch das Buch zu meiner Neigung gekommen, schäme mich aber nicht dafür. Aber durch den Film ist BDSM etwas aus dem Rand in die Mitte gewandert. Und vielleicht kein so großes Tabu mehr.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Dredd42
Geschrieben
Da ich ein Filmfreak bin, schaue ich mir SoG nicht an :) Aber mal im Ernst. Finde es schön dass du so in ein Thema eintauchen kannst. Man merkt beim lesen auch, dass du es aus dem Bauch heraus und voller "Freude" geschrieben hast. Wünsche euch allen viel Spaß beim diskutieren. Akzeptiert andere Meinungen und alles bleibt friedlich :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe nur vom ersten Teil mal eine Leseprobe gelesen, und fand es wirklich grottenschlecht. Im Grunde, irgendeine Schnulzenschmonzette mit Kabelbindern (wer diese Reihe toll findet möge mir verzeihen).

Was mir allerdings aufgefallen ist; wie "nicht offen" die Menschen noch immer mit ihrer Sexualität/ihrem Sexleben umgehen. Ich meine wer diese "Geschichten" als "bahnbrechend" oder gar "federführend" und sowas von "hihi er hat Schwanz gesagt" empfindet.....der kann doch nicht "offen" sein.

Wir haben diese Dinge hier täglich.

Oder bin ich persönlich schon zu sehr abgestumpft, ich weiß es nicht.

Meine Meinung eben dazu.

"Hach ja...wers mag, ich nicht"

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ach, es ist eine nette Liebesgeschichte diesmal kein Vampir und Bella sondern ein kleiner Psychopath mit Anna ..... Vorlage für diese Bücher waren übrigens tatsächlich edward und Bella. Naja, ist eher so Sonntagsnachmittags Video Time als dafür ins Kino zu gehen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich habe BDSM schon sehr ausführlich gelebt, in vielen Schattierungen. Die "graue Schattierung" war da irgendwie nicht dabei. Habe die Bücher nur angelesen und fand sie doof. Den ersten Filmteil gesehen, für den zweiten hat meine Energie noch nicht gereicht. Ich halte davon nicht sehr viel, genausowenig halte ich von den "Szene- Kennern" und ihrem gewollt elitären Verhalten. Jeder soll so machen, wie er will, und weder die Nase rümpfen über andere, noch ehrfürchtig aufschauen.

SM/BDSM ist meistens ein stetiges Weiterentwickeln. Und wenn doch nicht, dann eben nicht. In ein öffentliches Kino würde ich selbst zu so einem Film nicht mit Halsband oder sonstigen einschlägigen Verzierungen gehen.

Nur meine Meinung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Naturduft
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe zwar absolut nichts mit BDSM am Hut. Und ich glaube, dass die Bücher mit der realen Szene sehr wenig zu tun haben. Vielleicht wünscht sich ja manch einer so ein "nett" eingerichtetes Spielzimmer. ^^ Aber die Bücher waren kurzweilige Urlaubslektüre, genau das Richtige für den Strand ohne Anspruch über irgend etwas nachdenken zu müssen. Da ich immer neugierig bin wie Bücher in Filmen umgesetzt werden, werde ich mir selbstverständlich auch den dritten Teil anschauen. Es ist doch einfach nur eine niedliche Liebesgeschichte, in der sie ihn um den Finger wickelt, mit ihm seine schwere Kindheit aufarbeitet, mit Happy End, Kind und großem Garten. .. Die Filme kommen leider an die Bücher nicht heran, da sehr viele Details fehlen. So kam z. B. die Hubschrauber Story viel zu kurz rüber im 2. Teil. .. Aber in diese Filme mit Halsband und Leine zu gehen ist total am Thema der Bücher vorbei! Vor allem im dritten Teil =) 

bearbeitet von Naturduft

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
blueant
Geschrieben

Ich habe die Bücher gelesen und fand die schon nicht gut, die Filme nein die schaue ich mir nicht an. 

Es ist doch nicht nur wenn es um BDSM geht so, dass es oft ein Gegenüber gibt das besser,schneller, höher unterwegs ist. Es steckt denke ich in "uns" Menschen drin beim einen mehr beim anderen weniger.

Witzige Idee mit Halsband, Fesseln etc. in den Film zu gehen, wetten viele denken es wäre Promotion.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mariaFundtop
Geschrieben
Der Film ist mir egal. Möge ihn sehen wer will...... Möge BDSM ausprobieren wer will. .....letztendlich bleiben eh nur die dabei die eine wirkliche Neigung haben. .....die anderen sind eben um eine Erfahrung reicher.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
donaldimglück2
Geschrieben
Moinsen ,es gibt kein falsch oder richtig ,es gibt Grenzen und wenn eventuell Grenzen sehr weit oben liegen ,sollte man sich schon schlau machen ,das keine bleibenden Schäden entstehen,hör auf dein Bauch ,dein Gefühl ,teile es deinem Gegenüber mit ,wenn du kannst ,wilst ,darfst ,wie auch immer.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mondschein913
Geschrieben

Davon abgesehen, dass die Bücher (die Filme habe ich nicht gesehen) nicht unbedingt literarische Meisterwerke sind, stört mich so einiges an der Handlung.

In meinen Augen wird ein falsches Bild vermittelt: Er, der traumatisierte Mann, musste in seiner Kindheit Misshandlungen erfahren und ist genau deshalb zum sadistisch, dominanten Mann geworden. Sie, die unbedarfte Unschuld in Person, rettet ihn aus seiner dunklen Welt.

Was für ein Schwachsinn! 

Dann gibt man dem Typen noch nen Heli, ein Penthouse und ein paar Milliönchen und schon hat man die moderne Aschenputtel-Story.

Wenn jemand durch diese Bücher oder Filme neugierig wird, dann ist das absolut legitim. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass manche den dritten Schritt vor dem ersten tun und dann kann die Sache ziemlich schnell nach hinten los gehen....es ist nämlich real nicht so wie im Film.

Jeder lebt sein eigenes BDSM und jeder definiert das für sich anders. Es gibt kein richtig oder falsch solang alle Beteiligten ihrer Neigung nachgehen können und nicht nur zufrieden, sondern auch befriedigt sind. Ob sie sich mit Wattebällchen bewerfen weil es für sie Hardcore ist, oder die Peitsche schwingend durch irgendwelche Clubs jagen, ist dabei völlig irrelevant.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HHgentleman57
Geschrieben (bearbeitet)

SoG ist meiner Meinung nach Hausfrauensex mit Popoklatsch.

Angelesenes "Fachwissen" gemischt mit den feuchten Träumen aus fernen, pubertären Zeiten.

 

Wer wie lange schon was erlebt das er/sie als BDSM bezeichnet ist völlig wurscht.

Ich für meinen Teil bevorzuge SSC mit zunehmender.Tendenz zum RACK.

bearbeitet von HHgentleman57

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Miraculixder2te
Geschrieben
Ich persönlich finde SoG einfach dämlich. Ein Reicher Typ der vielleicht manierlich aussieht macht sich eine Frau (die noch nie vorher Sex hatte) zur Skalvin. Da stellen sich gleich mehrere Fragen. 1. Was wäre wenn er nicht reich wäre --> einfach nur ein kleiner Perverser (für das gemein Volk) 2. Würde ein Frau die noch nie Sex hatte sich auf sowas auch nur annährend einlassen 3. Woher kann Sie dann plötzlich so viel Ne sorry, ich finde das ganze an sich schon grausam und die Filme waren so weit weg vom Buch, da waren nur noch die Namen gemeinsam

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
lonlywife
Geschrieben
Warum muss eigentlich immer alles was zu "soft" ist, ins lächerliche gezogen werden? Leute, das ist ein normaler, erotischer Kinofilm und kein Hardcore-Streifen. Und wenn Frauen, grad die älteren, dadurch animiert werden ihr Liebesleben aufzumöbeln, ist das doch eine tolle Sache. So eingefleischte Fetish-Fans erwarten immer Akzeptanz und Toleranz,.... wie es in den Wald.....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
lonlywife
Geschrieben
Ps: habe SoG weder gelesen, noch gesehen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
takota
Geschrieben
Hallo Sweet Silence, Du schreibst :"Ich finde es immer wieder schön wenn Menschen neue Erfahrungen machen und neues für sich entdecken" Und genau das ist es auch! Bei allem ist es eine Frage der Herausforderung und der Überforderung. du allein bist Spezialist für dich und deine persönliche Situation nur du weißt welche Grenzen du hast. Gerade beim BDSM gibt es keine Regeln. Was ist in diesem Bereich aber auf jeden Fall gibt , ohne wenn und aber, das sind Narzissten die diesen Bereich nutzen um andere Menschen zu missbrauchen zu demütigen. Das kann man leider auch überhaupt nicht schönreden. Solche Menschen verschleiern ihren miserablen Charakter damit , dass sie dir erklären , dass sie alles besser wissen und dass du ein nichts bist und keine Ahnung hast. Alles Gute für Dich auf DEINEM Weg!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sweet-Silence
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb MOD-Brisanz:

Oder bin ich persönlich schon zu sehr abgestumpft, ich weiß es nicht.

definitiv bist du das ;) 

vor 54 Minuten, schrieb Lustvoll757:

Ach, es ist eine nette Liebesgeschichte diesmal kein Vampir und Bella sondern ein kleiner Psychopath mit Anna ..... Vorlage für diese Bücher waren übrigens tatsächlich edward und Bella. Naja, ist eher so Sonntagsnachmittags Video Time als dafür ins Kino zu gehen.

nunja als Psycho würde ich Ihn nun auch nicht bezeichnen ;) ich weiß das die anderen die Vorlage dafür waren.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mondschein913
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Sweet-Silence:

nunja als Psycho würde ich Ihn nun auch nicht bezeichnen

Im Wortsinne ist er das aber tatsächlich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
morituritesalutant
Geschrieben

ich habe weder das buch noch den film gesehen.ist nicht mein metier,aber scheint auch mehr ein thema für frauen zu sein.wenn es die phantasie ankurbelt erfüllt das buch/der film seinen zweck.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sweet-Silence
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb takota:

Hallo Sweet Silence, Du schreibst :"Ich finde es immer wieder schön wenn Menschen neue Erfahrungen machen und neues für sich entdecken" Und genau das ist es auch! Bei allem ist es eine Frage der Herausforderung und der Überforderung. du allein bist Spezialist für dich und deine persönliche Situation nur du weißt welche Grenzen du hast. Gerade beim BDSM gibt es keine Regeln. Was ist in diesem Bereich aber auf jeden Fall gibt , ohne wenn und aber, das sind Narzissten die diesen Bereich nutzen um andere Menschen zu missbrauchen zu demütigen. Das kann man leider auch überhaupt nicht schönreden. Solche Menschen verschleiern ihren miserablen Charakter damit , dass sie dir erklären , dass sie alles besser wissen und dass du ein nichts bist und keine Ahnung hast. Alles Gute für Dich auf DEINEM Weg!

sehr schön geschrieben :) 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sweet-Silence
Geschrieben
Ich setz beim verfassen immer ganz viele grinse Gesichter und mach Absätze aber beim veröffentlichen ist davon fast alles weg :-/

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mondschein913
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Sweet-Silence:

Ich setz beim verfassen immer ganz viele grinse Gesichter und mach Absätze aber beim veröffentlichen ist davon fast alles weg :-/

Man versteht trotzdem was du sagen willst.;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sweet-Silence
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Mondschein913:

Man versteht trotzdem was du sagen willst.;)

das ist die Hauptsache :-D aber trotzdem siehts doof aus wenn alles so zusammenhängt.. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Naturduft
Geschrieben (bearbeitet)

Man sollte die Bücher und Filme als das sehen was sie sind. Ein modernes Märchen ohne großen Anspruch. Wie das Meiste was heute auf den Markt kommt. Literatur mit Anspruch findet man in dem Genre sicherlich nirgendwo. Der eine guckt halt gern Zombies in Serie, der nächste Lucifer und der Dritte die Sportschau.

bearbeitet von Naturduft

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MrsZicke
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe die ersten beiden Bücher gelesen. Das erste fand ich noch ganz gut, auch wenn es ständig diese Wortwiederholungen gab. Beim 2. wurde mir dann irgendwann wirklich langweilig und ich hab mich gequält, es zu Ende zu lesen. Film hab ich mir den ersten Teil bei netflix angeschaut. Sie fand ich sehr süß anzuschauen... Das war es dann aber schon. Der Film war noch viel langweiliger, als das Lesen vom 2. Teil. Ich habe also nicht vor, mir den Film anzuschauen.

bearbeitet von MrsZicke

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×