Jump to content
MundK

Wie viele Männer ist viel?

Empfohlener Beitrag

MundK
Geschrieben (bearbeitet)

Neulich kam eine Wiederholung von Paula kommt auf sixx. Dort erschien der Auszug einer Umfrage, dass Frauen keine Männer wollen, die schon viele vorher Frauen hatten.

Aber wie viel ist viel? 10? 20? 30?

Nachtrag: Stimmt, das Alter ist natürlich ein wichtiger Faktor bei der Frage. So um die 50.

bearbeitet von MundK
lutscher111187
Geschrieben

300

Geschrieben

Möchte keinen Mann, der wenige hatte

binMann123
Geschrieben

Es kommt auf das Alter an.

Geschrieben

Muss Mann oder Frau denn sagen wieviele Sexpartner er/sie hatte?

Es sollten aber nicht so viele Beziehungen gewesen sein!

 

MarcoPolo787
Geschrieben

Ist das Wichtig?

geiler21undmehr
Geschrieben

Denk kann man psuschalisiert so nicht beantworten,denn s ist es abhängig vom alter des Mannes und b abhängig wie die entsprechende viel definiert

Lavandil
Geschrieben

Was ist dann mit den Frauen die auf gangbangs stehen? Die hatten dann ja wohl einige Männer. Finde das hier und jetzt ist wichtig und nicht das was vorher war.

Marie-Anne
Geschrieben
vor 38 Minuten, schrieb MundK:

Neulich kam eine Wiederholung von Paula kommt auf sixx. Dort erschien der Auszug einer Umfrage, dass Frauen keine Männer wollen, die schon viele vorher Frauen hatten.

Aber wie viel ist viel? 10? 20? 30?

Ich will es mal so ausrücken. 

Ich möchte keinen Mann, der vor mir alles gevögelt hat, was nicht spätestens  bei 3, auf dem Baum war. 

pinacolada12345
Geschrieben

Auf diese Frage fällt mir keine Antwort ein… Denn das ist relativ denke ich… Wie so vieles andere im Leben auch

Geschrieben (bearbeitet)

Da wird dir sicher jeder eine andere Antwort geben. Beruhend auf den eigenen Erfahrungen.


Ich bin ca. vierzig und habe die zweistellig-Marke irgendwann Anfang dreißig geknackt - seitdem ist nicht mehr soo viel passiert.:confused:
Demensprechend würde ich für mein Alter 1-2 wenig finden, und 50-100 schon viel.

Aber jemand der es mehr hat krachen lassen als ich, findet 50 vieleicht "normal" (Ich finde das Wort normal doof - es nütz nichts, ist eine sprachliche null.).
oder sein Kindergarten-sweetheart geheiratet und seitdem nach der Scheidung nochmal einen rebound hatte schaut vermutlich auf mich und findet meine Erfahrung schon ne Menge.

 

Ist es wichtig?
Ich mache davon höchstens abhängig, wann ich mit meiner Partnerin das Gespräch führe ob wir uns beide screenen lassen um auf Gummis verzichten zu können.

bearbeitet von FingerTanz
Geschrieben

Weiss nicht ob das so entscheidend ist..weiter stellt sich mir auch die Frage, ob da jeder ehrlich ist..für mich ist das nicht entscheidend, weil mir das Latte ist wie viel Männer die Frau hatte. Wichtig ist doch, dass der Zeitpunkt im jetzigen hier und dort ist..wenn man für sie nun der einzige ist dann ist alles andere egal.. Dann wäre ja jede ehemalige Prostituierte als Frau im realen Leben nix wert..

JoyCharisma
Geschrieben

Ist das so? Ist mir und war mir schon immer völlig Schnuppe :). 30 finde ich gefühlt für einen 25 jährigem viel.

Geschrieben

Ich hab noch nie eine Frau gefragt wie viele Männer sie hatte und selbst bin ich das auch noch nie gefragt worden, finde ich persönlich auch ziemlich unwichtig die Frage.

avatar997
Geschrieben

Ab einem gewissen Zeitpunkt im Leben schaut man nicht mehr zurück . Da spielt nur das hier und jetzt eine Rolle ,die verganheit ist vergangen . Und die Jugend und damit verbünde en Erfahrungen sind vorbei ..wichtig ist doch wie die Person jetzt tickt ...Die Summe aller Erfahrungen . ..das zaehlt doch ....und da sind erfahrener Personen interrssanter .. eben weil diese ruhiger und verlaesslicher sind ausserdem wissen diese schon besser was sie wollen ..und laufen nicht jeder verlockung hinterher

Geschrieben

Ich denke, es gibt wichtigere Dinge, wie die Anzahl der Sexpartner. Wie viel ist viel ist eine gute Frage und ganz sicher nicht pauschal zu beantworten. Wenn ich von einer Frau nach der Anzahl der Sexpartnerinnen gefragt würde, bekäme sie selbstverständlich eine ehrliche Antwort.

Die Männer sind hier ja nicht gefragt, aber wenn ich eine Frau kennen lerne, ist mir dass total egal, wer da vorher schon genascht hat. Entscheidend für mich ist das Hier und Jetzt.

Lausitz-Spreewald
Geschrieben

Der Gentleman genießt und schweigt. ;)

Viel zu verheimlichen hätte ich da aber auch nicht.

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Bruce174:

Ich hab noch nie eine Frau gefragt wie viele Männer sie hatte und selbst bin ich das auch noch nie gefragt worden, finde ich persönlich auch ziemlich unwichtig die Frage.

Ich bin auch noch nie danach gefragt worden, aber als ich meine Exfrau kennen lernte, wusste ich, dass sie schon einige Erfahrungen hatte. Rein aus Neugier habe ich sie tatsächlich mal gefragt und auch eine Antwort bekommen. Wichtig war mir das damals schon nicht, es hat mich einfach nur interessiert. Geändert hat das nichts und selbstverständlich ist sie auch nicht wegen der Frage die Ex.

JoyCharisma
Geschrieben

Ganz ehrlich wenn mich ein Mann sowas fragen würde,  dann müsste ich erstmal scharf 😉 nachdenken. Ist auch noch nie vorgekommen. 

Außerdem denke ich,  ab einer gewinnen Anzahl wäre man sowieso nicht mehr ehrlich ... 

Magnifica
Geschrieben

ich hatte schon immer eine vorliebe für die ganz "anständigen" männer, die in meinem bett "unanständig" sind. ich denke die frage ist damit beantwortet.

sportiv50
Geschrieben

Frage und (erklärender) Text passen nicht...! ist aber auch egal... ist eh alles "relativ"... ;-) ... richtig geil wäre, wenn jemand noch alle beim Namen kennen würde... incl. Alter / Ort / Datum... *lach

Marie-Anne
Geschrieben

Ich kenne noch alle Namen....hüstel....

binMann123
Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb binMann123:

Es kommt auf das Alter an.

Im Alter von 20J sind 30 Frauen relativ viel.

Im Alter von 75J sind 30 Frauen relativ wenig.

×