Jump to content

Erst in den Popo und dann in den Mund

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, ich habe neulich einen Clip aus der Serie Ass2Mouth gesehen und wollte mal Eure meinung darüber hören. Irgendwie war das schon sehr erregend, da zuzuschauen. Es ging da um 2 Paare, bei denen die Frauen immer wieder im Wechsel von dem Männern in den Popo gefickt wurden und ebenfalls im Wechsel die Schwänze direkt aus dem Arsch saubergeleckt haben. Und dann ging das Spielchen weiter.
Meine Frage: Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht? Wie schmeckt das und gibt es eine bakterielle Infektionsgefahr? Ich würd das gerne mal ausprobieren, aber erstens fehlt mir die Partnerin dazu und zweitens bin ich mir etwas unsicher wegen der bakterien. Also für ein paar Hinweise sage ich da schon mal danke.


Bob0815
Geschrieben

Ekelig! .......


Geschrieben

bevor hier vorverurteilt wird, sollte man sich erstmal mit den medizinischen grundkenntnissen vertraut machen! *böse guck*

dass man bei bei dieser sexuellen praxis zuerst eine darmspülung macht, muss nicht betont werden, sondern is selbstverständlich! rein medizinisch gesehen befinden sich nach einer darmspülung weniger bakterien im darm als z.b. im mund! einfach mal googlen, da finden sich genügend berichte aus medizinischen fachzeitschriften.


Geschrieben

... ich habe neulich einen Clip aus der Serie Ass2Mouth gesehen...

Ich habe vor ein paar Jahren beruflich nach Düsseldorf fliegen müssen. Dabei lernte ich einen Kameramann kennen, der bei solchen Filmen dabei ist. Ebenfalls auf deine Frage angesprochen meinte er: Beim Eindringen in den Arsch trägt der Mann ein durchsichtiges Kondom, jedoch ohne den üblichen Abschluss, damit man nichts merkt. Nach dem Herauziehen wird der Film geschnitten. Das Kondom ab, Film an und rein in den Mund......usw.
Aber ich denke auch, ohne eine Spühlung und erst noch mit Gleitmittel würde ich das auch nicht machen. Und sehr viel Vertrauen gehört wohl auch dazu.
Gruss Panter61


Geschrieben

Jepp,
in den Filmen werden rektale Spülungen durchgeführt und dann ist es wirklich ok.

Allerdings unter normalen Umständen
nicht zu empfehlen - absolut unhygienisch
und absolut out.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Kann mir ehrlich gesagt ein Schmunzeln nicht verkneifen

"Bakterien", "unhygienisch" - da nehm ich lieber 10 x einen Schwanz aus meinem Hintern tief in den Mund, bevor ich im Berufsverkehr mit der Berliner U-Bahn fahre

Ist das tatsächlich ein rein "hygienisches", "bakterielles", oder vielmehr ein Kopfproblem (wenn man Pech hat optische und Geruchswahrnehmung)?

Ich wüßte ehrlich gesagt nicht, daß ein Schwanz oder die Vagina absolut sauber und keimfrei wären

Lieben Gruß

Nina


Geschrieben

Also ich würde dann doch lieber U-Bahn fahren


Geschrieben

Nina, dein Vergleich stinkt (upps ist das 2deutig, hihi)
Du hast doch deinen eigenen "Busfahrer" was willste da in der U-Bahn?


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Also ich gehe davon aus, daß wir nicht von Kaviarspielchen reden und Mann oder Frau ihr Hintertürchen zuvor gründlich reinigt.

Ergo ist das für mich eine wesentlich sauberere Sache - was ich von den Fahrgästen in den Viehwagons der Berliner U-Bahn nicht wirklich mit absoluter Sicherheit behaupten möchte

@Sachsenpunk
Darf ich lachen? Du glaubst doch nicht, daß a) Mike mich zu einer Einkaufstour begleitet oder mich b) mit seinem heiligen T4 fahren läßt?

Vielleicht wenn weltweit das Zölibat abgeschafft wurde...

Lieben Gruß

Nina


Geschrieben


Erst anal - dann oral - dann zum Arzt

Spass beiseite ... die Wahrscheinlichkeit sich mit Darmbakterien der gefährlichen Sorte anzustecken sollte einen davon abhalten solche Risiken einzugehen.
Nicht umsonst wird immer davon abgeraten nach dem Analverkehr ohne Kondom direkt zum Vaginalverkehr überzugehen.

Es kann sehr gefährlich werden mit sehr unangenehmen, sogar schweren Krankheitsverläufen.

Selbst bei der Besten Information und Darmreinigung würde ich diese Praxis nicht mitmachen, denn meine Gesundheit hat immer oberste Priorität.

Sumse


Geschrieben

Anal is eh wat fürn Arsch


Geschrieben

rein medizinisch gesehen befinden sich nach einer darmspülung weniger bakterien im darm als z.b. im mund!

Ich weiß ja nicht, mit was da gepült wird...

Aber selbst wenn Du damit recht hast, sind es wohl immer noch die falschen Bakterien. Was im Darm gut und richtig ist, sogar notwendig dazu gehört, muss in Mund oder Vagina deshalb nicht unschädlich sein.

Ich weiß natürlich nicht, was Deine Quellen über die reine Anzahl der Bakterien hinaus noch über die Tauglichkeit zum Verzehr sagen...

Vermutlich nichts, und damit sind wir so klug als wie zuvor

Aber dass Weltgegenden, wo fäkalienhaltige Abwässer nicht sauber vom Trinkwasser getrennt werden, regelmäßig von Seuchen (namentlich Cholera) heimgesucht werden, ist auch eine Selbstverständlichkeit.

Da muss sich jetzt jeder seinen eigenen Reim drauf machen.


Geschrieben

Nina, du darfs doch jederzeit lachen
Wo doch ein T4 das ideale Einkaufsfahrzeug für Frauen ist, wenn man dem Klischees glauben darf

mfg ich, heute vom Stamme der Ironesen

P.S. stell dich doch mal den Zölibatisten vor, wer weiß... *zwinker*


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Bis hier her die Theorie.

Praktisch gesehen erfreue ich mich trotz einer Vielzahl regelmäßiger Gangbangs bei welchen ebenso viel Analverkehr, Vaginalverkehr und Oralverkehr praktiziert wird bester Gesundheit.

Um es sachlich auszudrücken: körperliche Hygiene und Pflege, sowie für gewisse Praktiken eine gewissenhafte Vorbereitung ist zumindest für mich selbstverständlich. Ebenso nach dem Verkehr.

@Sumseline

Ob mit oder ohne Kondom würde ein Wechsel bei nicht gereinigtem Darm den gleichen Effekt haben.

Meines Wissens nach ist das allerdings weniger ein Problem der Darmbakterien, sondern viel mehr das Eindringen zu vieler "Fremdkörper" in die Scheide, was dann die Krankheiten verursacht, da diese auf normalem Weg nicht ausgeschieden werden.

@SommerBrise

Aber dass Weltgegenden, wo fäkalienhaltige Abwässer nicht sauber vom Trinkwasser getrennt werden, regelmäßig von Seuchen (namentlich Cholera) heimgesucht werden, ist auch eine Selbstverständlichkeit.

Ich würde sagen, da besteht ein Unterschied wie Tag und Nacht, Deiner Schlußfolgerung nach dürfte man das "Soachzeug" net zsamma stecka - wie man hier zu Lande dazu sagt

Lieben Gruß

Nina


Dick1455
Geschrieben

Warum rennen in Sachen Sexualpraktiken immer so viele Bedenkenträger durch die Gegend ?

Ach so wir sind ja in Deutschland dem LAND der Bedenkenträger !!

Ich denke es gilt ganz einfach:
Wers mag !


Geschrieben

Es ist Fakt das ein gründlich gespülter Darm so gut wie keine Bakterien aufweist.

Ich halte daher richtig gemachtes "ass2mouth" für vollkommen in Ordnung.


Wenn ich nicht immer so schnell im Arsch meiner süßen kommen würde, würd ich es glatt mal ausprobieren.


Geschrieben (bearbeitet)

Ob mit oder ohne Kondom würde ein Wechsel bei nicht gereinigtem Darm den gleichen Effekt haben.



Eher unwahrscheinlich, weil der Sinn der Sache ja ist das Kondom vorher abzuziehen sowas dürfte eigentlich auch ohne Erläuterung logisch sein .

Aber mir fehlt hier natürlich das Fachwissen der täglichen Praxis, welche ich auch gar nicht haben möchte. Ich muss auch nicht erst Insektenvernichtungsmittel trinken, um zu wissen ob es schädlich ist. Dazu gibt es genug medizinische Seiten, wo man solche Dinge nachlesen kann. Es reicht die Restgefahr, um darauf zu verzichten.
Muss aber jeder selber wissen, ich fahr auch Auto, obwohl die Gefahr eines Unfalls besteht .

Warum rennen in Sachen Sexualpraktiken immer so viele Bedenkenträger durch die Gegend ?



Weil das ein Forum ist und wenn man nur eine einseitig Meinung möchte - die des "alles ist toll mach ich auch ständig" - dann brauch man keinen Thread eröffnen. Wenn man einen eröffnet kriegt man diverse Meinungen.... auch die der Bedenkenträger. Das gilt "jeder wie er mag" ist klar, aber es wird auch niemanden verboten sondern jeder zeigt nur seine Sichtweisen auf ohne Wertung welche nun besser ist. Der Threaderöffner kann sich dann für sich selber ein Bild machen und sich rausziehen was für ihn relevant ist.

Sumse


bearbeitet von Sumseline
cuthein
Geschrieben


Ob mit oder ohne Kondom würde ein Wechsel bei nicht gereinigtem Darm den gleichen Effekt haben.

Meines Wissens nach ist das allerdings weniger ein Problem der Darmbakterien, sondern viel mehr das Eindringen zu vieler "Fremdkörper"


Nö. Definitiv nicht. Schonmal was von escherichia coli gehört, dem berühmten Koli-Bakterium...? Ihr könnt ja mal googeln, was man sich damit alles an Krankheitsbildern einfangen kann...

Heinrich


Engelschen_72
Geschrieben

So ...
das hier ...
" Beim Wechsel vom Anus zur Vagina immer das Kondom wechseln, da sonst durch die Darmflora üble Scheideninfektionen drohen ! "
sollte ja jedem klar sein .
Wenn ich mir dann überlege , daß ich Analsex ohne Gummi hab und danach den Schwanz in den Mund nehme ... *würgs*


Geschrieben

" Wie schmeckt das ..."

Geschmack beurteilt wie bei allen anderen Dingen ja jeder für sich und ganz unterschiedlich und ich glaube kaum, dass du auf diese Frage ne aussagekräftige Antwort bekommen kannst

bunny


Geschrieben

Also im Prinzip ist es doch egal, ob man mit der Zunge den Anus leckt oder Zungenanal-Spielchen betreibt oder eben den Schwanz in den Mund nimmt. Bei ordentlicher Hygiene - was man ja als Voraussetzung betrachten darf - ist das Infektionsrisiko meiner Meinung nach völlig genauso hoch wie beim normalen OV / GV. Und aus meiner Erfahrung bietet diese Spielart doch den großen Vorteil, beim Poppen-, aber vor allem bei Spielchen zu dritt ohne Unterbrechungen zwischen Arsch und Möse zu wechseln, da es auf keinen Fall empfohlen ist, ohne Schwanzreinigung aus dem Arsch direkt wieder in die Möse zu gehen. Probierts einfach mal aus, und wer es nicht mag, muß es ja schliesslich auch nicht tun. LG


Geschrieben

hej,
prinzipiell finde ich es einfach nur geil jemanden in den hintern zu f*** und dann geblasen zu werden oder andersrum oder abwechseln oder im rudel, oder, oder.... das wichtigste und das haben jetzt schon soooo viele geschrieben ist SAUBERKEIT und daran hapert es bei einigen doch erheblich. habe grad erst am wochenende wieder mal diese erfahrung machen dürfen... eckelig und da will man und frau und überhaupt dann gar nichts machen. weder blasen, lecken noch f****
lg


Geschrieben

Also ich denke, daß man innerhalb kürzester zeit bei seiner Sexpartnerin merkt, ob sie viel oder wenig von Hygiene hält. Da merkt man erstens sicher an der äußerlichen Körperpflege (Fingernägel, Haare, Zähne) und dann natürlich am Geruch der klamotten und schliesslich des Körpers. Ich z.B. hab schon mal ein Problem damit, an einer behaarten Möse zu schlecken (das mag ein Vorurteil sein, sorry), aber es ist nun mal eine Tatsache, daß ja bekanntlich Schweiß eine chem. Reaktion mit dem Horn der haare eingeht und demnach dann auch riecht. Und es ist wirklich so, wo keine Haare sind, riechts auch angenehmer. Und jemand, der sich regelmäßig den Intimbereich pflegt, ist auch analwärts so sauber, so daß ich damit kein Problem hätte, eine Frau mit meiner Zunge anal zu verwöhnen - egal ob lecken oder Zungenanal... und ich erfreue mich bester Gesundheit. *fg*
Ich wünsche allen einen superschönen sonnigen Tag!!!


Pumakaetzchen
Geschrieben (bearbeitet)

Na super,

sooo, ich hab Haare, weil ich nach der Haarentfernung, egal, auf welche Art auch immer, die übelsten Entzündungen habe. Hab sämtliche, hier erhaltenen Tipps probiert, das Ergebnis war jedes Mal das selbe.

Zu unterstellen, dass es zwangsläufig riecht, weil Frau da unten nicht aussieht, wie ein fünfjähriges Kind, ist Blödsinn. Außerdem kann man die Haare kurz halten. Es ist und bleibt eine Frage der Hygiene. Wenn man sich tagelang nicht wäscht oder die Unterwäsche nicht wechselt, stinkt jeder, egal ob rasiert oder nicht, irgendwann wie ein Ziegenbock.

Die Frage nach ass to mouth stellt sich mir nicht. Mein Hintern ist und bleibt Jungfrau, auch wenn der Rest von mir Schütze ist.

Ansonsten kann ich mich nur Sumse anschließen!


bearbeitet von Pumakaetzchen
×