Jump to content

Übergriffe von Frauen


SinnlicheXXL

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Gestern ist uns etwas sehr komisches passiert: Mit meinem Liebhaber testete ich einen relativ neuen Swingerclub. Wir waren alleine in einem kleineren Raum, als sich ein Paar zu uns gesellte. Der Mann tat gar nichts, die Frau griff sich den Schwanz meines Partners und blies ihn - nachdem der direkt vorher (noch mit dem gleichen Gummi) in meinem Po war... Befremdlich, aber na ja

Sehr viel später gesellte sich diese Frau wieder dazu, schmiegte sich an den Rücken meines Partners, griff seinen Schwanz und fingerte ihn ungefragt anal... so weit so gut - hatte er ja nichts dagegen. Doch dann versuchte er, sie zu streicheln. Da biss sie ihn wortlos in den Rücken - richtig schmerzhaft und alles andere als lustvoll und ging. Zum Glück blutete es nicht, aber er war völlig konsterniert. Wir überlegten natürlich, was diese komische Aktion sollte (hätte sie nicht berührt werden wollen, hätte sie dies nur sagen müssen) und auch ob wir das dem Besitzer melden. Sie gingen aber ohnehin, also unternahmen wir nichts

Ich denke aber, wenn sich mir gegenüber ein Mann derart respektlos und obendrein brutal verhalten hätte, hätten wir sehr wohl für Hausverbot gesorgt, so aber werden wir wohl nicht mehr dort hin gehen - aus Angst vor beißenden Frauen!!!

Wie hättet ihr euch verhalten? Ist es euch auch schon passiert, dass eine Frau aufdringlich oder grob wurde?


bearbeitet von SinnlicheXXL
69Liebhaber69-1967
Geschrieben



Ich denke aber, wenn sich mir gegenüber ein Mann derart respektlos und obendrein brutal verhalten hätte, hätten wir sehr wohl für Hausverbot gesorgt, so aber werden wir wohl nicht mehr dort hin gehen - aus Angst vor beißenden Frauen!!!


-Das ist diskriminierung!!!!
Männer sollen bestraft werden, Frauen lässt man es durchgehen

zum Thema
So was verrücktes hab ich noch nie gehört, geschweige denn erlebt


Geschrieben

Jetzt beißen Frauen schon?

Ach herrjeh, besser waren die Zeiten, als Frauen nur hysterisch schrien.

Aber im Ernst, ich hätte mal mit dem betreiber gesprochen!

Nicht nur, dass so ein Verhalten an und für sich schon absolut inakzeptabel ist...

Nein menschliche Bisswunden sind nicht so ohne.

Im Mund befinden sich wirklich viele Keime und wenn die eine Infektion auslösen,

ist das überhaupt nicht mehr lustig! Ganz ehrlich, ich würde mit dem Betreiber reden,

auch damit nicht noch anderen soetwas mit dieser beißenden Bestie passiert.

Wenn sie nämlich doch mal richtig zubeißt, dann ist ne üble Wunde vorprgrammiert!

Ich finde diese Schilderung sowohl verwirrend als auch unerhört.

Nicht ihr solltet da nicht mehr hingehen, sondern dieses Pärchen!

Meine Meinung

Stylo


Geschrieben

Ganz zu schweigen , wenn die Frau vorher schon zugebissen hätte.
Darf man sich wirklich gar nicht vorstellen.


Geschrieben

na vor allem in DEM Mund werde genug Keime gewesen sein wenn die an einem Gummi nuckelt was anal gesteckt hat aber wenn ich die Geschichte so hör - ich mag gar icht glaubend as es tatsächlich sowas dreistes geben soll!


Geschrieben

Eigentlich habe ich mich auch geärgert, dass wir sie nicht gemeldet haben... aber das ist eben der Nachteil an so einem Club: es ist sehr anonym. Mein Partner war so geschockt, dass er ihr nicht hinterher ist und mich erst mal nachsehen ließ, ob es blutet. In dem Fall hätten wir dann sicher was unternommen, aber da war nur zum Glück nur eine Rötung.

Bisher habe ich Frauen in einem Swingerclub immer eher als sehr zurückhaltend erlebt. Das war auch das erste Mal, dass eine Frau von sich aus die Initiative ergriffen hat. Dann dummerweise gleich auf solch abstoßende Weise. Ich versteh es einfach nicht.


Geschrieben

Wie hättet ihr euch verhalten?



ich glaube, ich hätte ihr die zähne ausgeschlagen

auf jedenfall melden, wenn nicht sogar anzeigen...!


Geschrieben

Ich hätte die Alte an den Haare zurück auf die Matte gezerrt und ihr zumindest kräftig die Meinung gesagt... meinen Kerl (egal obs "nur" ein Lover oder mein Partner ist) beißt niemand!


Geschrieben

Nur noch mal fürs Versteh: SIE hat an IHM rumgefingert, und als ER die Fingerei erwidern will, wehrt sie sich dagegen? oO
Klingt für mich grad derb nach Borderlinerin...

(Und ja, ich kenne genug davon, um eine solche Aussage treffen zu können)


Geschrieben

Borderliner tun sich selber weh aber nicht anderen..

an eurer stelle würde ich mich nicht von der frau davon abhalten lassen wieder in den club zu gehen wenn ihr glück habt ist die wieder da und dann könnt ihr immer noch für nen rauswurf sorgen.

frechheit siegt oder wie ?
nein die braucht nen denkzettel


Geschrieben (bearbeitet)

das ist ein allgemeiner fehler in der annahme
Borderliner können auch andere schädigen, auch wenn die mehrheit der Borderliner sich "lieber" selber in irgendeiner form verletzt oder schädigt.

Und aufgrund der beschriebenen situation und reaktion vermute ich( sollte es sich tatsächlich um eine borderlinerin handeln) noch einen zusätzlichen Kontrollzwang.


bearbeitet von mausi2603
Geschrieben

Bon jour, ...

ich wollte nur bemerken, dass niemand von uns diese Person kennt

und deswegen sollten wir zurückhaltend sein mit der Analyse ihrer

evtl. vorhandenen psychischen Störungen...

Nur weil jemand einen anderen beisst, bedeuted das noch nicht, dass er

Borderliner ist o.ä. ...

Desweiteren gibt es tatsächlich noch weit mehr psychische Störungen als nur

die der Borderliner-Persöhnlichkeit, die so ein Verhalten begründen könnten.

Ich denke so eine Einschätzung sollte ein Fachmann durchführen, der Erfahrung damit

hat und das gehört dann sicher nicht hierher.

Es ist unzweifelhaft, dass dieses Verhalten sehr merkwürdig ist, ... alles weitere ist doch

nun mal (wie Antonia Rados sagen würde) reine Spekulation.

In diesem Sinne

Adieu

Stylo


Geschrieben (bearbeitet)

Was soll man jetzt da gross drauf antworten?
Am einfachsten wäre es gewesen man hätte den Vorfall sofort gemeldet!
Und jetzt wegen so einem Fall aus der Ferne Borderline zu diagnostizieren finde ich schon sehr gewagt und ist ja auch nicht Thema dieses Threads!
Wusste sie denn überhaupt, dass die Männlichkeit mit Präser voher in deinem Allerwertesten gesteckt hat oder war sie nur zu gierig darauf und hat einfach das Fragen vergessen?
Aber ich finde die immer sehr ins Detail gehenden Ausführungen deines Sexuallebens äusserst anregend liebe Sinnlichexxl!
Jetzt wissen wir alle, dass du dich auch in den Pöppes poppen lässt!

In diesem Sinne allen ein sonniges WE!


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Bisher habe ich Frauen in einem Swingerclub immer eher als sehr zurückhaltend erlebt. Das war auch das erste Mal, dass eine Frau von sich aus die Initiative ergriffen hat. Dann dummerweise gleich auf solch abstoßende Weise.


Hmm, also ich kenn es im Club nur so, dass das, was getan wird, nur mit Einverständnis des anderen passiert. Und wenn die Dame derart schräg drauf war, hätte ich den Clubbetreiber informiert.


Geschrieben




Also ich denke als erstes hätt ich die werte Dame mal gefragt ob sie noch alle Tassen im Schrank hat! Und das nicht gerade leise...

Dann hätte sich das mit dem Melden von alleine erledigt





Geschrieben

Ich musste mir beim Lesen dieses Threads bildlich vorstellen, wie besagter Mann seinen gummiumhüllten Pimmel aus dem Arsch der TE zieht und sich sofort die mannstolle Fremde auf ihn stürzte und das Kondom abschlabberte, während da noch der Anus der TE im Bild rumhing. So schlabberte die Fremde also und verdrückte sich dann wortlos. Ja, das klingt sehr realistisch.
Später tauchte die Fremde also wieder auf und ergriff wortlos Besitz von Penis und sogar Anus des Mannes, der so gar nichts dagegen hatte, dass eine Fremde ihm wortlos die Finger in sein Schokohöhlchen schob. Auch manche Männer sind eben gern mal Objekte, wie es den Anschein hat. Ich würde auch ganz unheimlich erschrocken und abwehrend reagieren, wenn ein sonst so unbeteiligtes Objekt plötzlich nach mir griffe, kann das doch kaum mit rechten Dingen zugehen, sowas machen Objekte nicht!

Ich nehme an, die TE war so gerüttelt von ihrem zweiunsvierzigsten Orgasmus, dass sie das Geschehen eigentlich eh nur am Rand erfasste... *haps*


Geschrieben

Das schon echt heftig. Nicht mal im Swingerclub kann man seinen multiplen Orgasmen in ruhe nachgehen..*seufz* Kaum vögelt man da mit einen von seinen Liebhabern anal rum..wird einem doch glatt vom Arsch her der Schwanz geklaut..von einer wilgewordenen beißenden Furie...schlimm!

LG Sonnen


Geschrieben

Ich finde es sehr interessant wie diese Geschichte hier auseinander genommen wird.Da merkt man schon, dass einigen die Phantasie durchgeht.
Na ja
Irgendwie ist zu dem Thema schon genug geschrieben worden.
Gruß
Reviergeier


Geschrieben

Reviergeier: Ich hätte ihr eine geknallt!



Ja, da ist Dein Statement natürlich weniger phantasiegeprägt!


MuenchnerOldie
Geschrieben

Die Frau ist halt psychisch etwas durchgeknallt, vorsichtig formuliert.....vielleicht gehen noch mehr Psychos in Swingerclubs? Da wäre ich vorsichtig mit Oralsex....


Geschrieben

Quatsch, wir haben das nur wieder alle nicht richtig verstanden, weil wir nicht so schlau sind.


Geschrieben

Wer in so einen kaputten Schuppen geht muss halt mit allem rechnen


Geschrieben

Na, das Statement hat noch gefehlt! Wohl eher: Wer Pornos träumt, darf auf alles hoffen!


Geschrieben (bearbeitet)

Ach bitte, Deutschland das Land der Jammerer und Beschwerer. Wundert mich immer wieder das wir 2 Weltkriege anzetteln konnten und mal eine Wirtschaftsmacht waren. Wie nur? Hatte da mal ein ähnliches Erlebnis. Ebenfalls mit einer Frau die scheinbar Ihre Grenzen sehr eng gesetzt hatte, beim geben aber deutlich freizügiger war. Nachdem ich sie leicht in den Nacken gebissen hatte, sprang sie sofort auf, drückte mich mit einer Hand gegen den Hals und gegen eine Wand und knurrte: Das machst Du nicht nochmal. Ich mußte sowas von grinsen. Am Ende ist es nur Sex, also who gives a fuck. (Vorher hatten wir hübsche Anal Spielchen beiderseits)


bearbeitet von BerlinPaar30
×
×
  • Neu erstellen...