Jump to content

Kann ein potenzieller Partner zu lieb sein ?


Blue676

Empfohlener Beitrag

Anonymes-Mitglied-1
Geschrieben
man kann es den Frauen auch nie Recht machen 🙄😜
Geschrieben
Wir machen uns alle da meist viel zu viel Gedanken.
Rheinländer68
Geschrieben
Es kommt drauf an, was die Frau sucht oder dich sehnt.
Auf der einen wollen Frauen getragen werden, auf der anderen Seite suchen dabei viele auch gewisse Reibungspunkte.
Geschrieben
Ich kenne ähnliche Fälle. Aber klar, wer will jemanden, der nur "ja und ahmen" sagt, eine Klette ist und wohl keinen eigenen Kopf hat? Wäre mir auch nichts...
Danielnachname
Geschrieben
Ich kenns nur aus der Sicht desjenigen der auch meist zuhören bekommt das er zu lieb sei
Sunnyboy-991
Geschrieben
sowas gibts in anderen Ländern nicht...
Geschrieben
Jeder so wie er mag... Vielleicht lässt sie sich ja gerne schlechter behandeln. Verstehen tue ich es nicht, aber das muss ich ja auch nicht.
Geschrieben
Sicher,wollte auch schon mit Frauen nicht mal ins Bett,weil die zu lieb waren und schnell langweilten.
Geschrieben
Frauen stehen auf jemanden der manch Mal auf ihr Po klatsche und sie am Hals packt und nicht auf Kinder
KlainerRakker
Geschrieben
das ist der Urinstinkt, vom Mann beherscht zu werden....
KarlaLangenfeld
Geschrieben

Ich möchte mich in einer Beziehung /Partnerschaft reiben.

Das zeigt schon mein Charakter und mein Wesen denn so bin ich !.

Ein Mann der mir immer mein Willen durch lässt und jeden Streit vermittelt in dem er EINKNICKT erzeugt in mir irgendwann Langeweile.

Klar gab es auch schon Männer die ihre Macht an erster Stelle setzen ,nur da bin ich dann auch geflüchtet.

Es ist immer wieder diese AUGENHÖHE und wenn man die findet kann es super laufen.

Für mich waren Partner schon zu lieb ,und ich habe dann auch festgestellt das ich ihn nicht  gut tat ,denn irgendwann versuchte man sie aus der Reserve zu locken.

Ein perfides Spiel.

Ich mag Männer die aus der Ecke heraus kommen....9_9

Geschrieben
Hey du, Vanessa von Nova_Vita hier,

ich versuche mich kurz zu halten.
Einen zu lieben Partner gibt es wahrscheinlich nicht, nur individuell variierende Erwartungen an den Mann. Die ersten beiden Punkte (ist nicht eifersüchtig und will Streit beenden) klingen ziemlich erwachsen und reif, ergo irgendwie sexy - da lehne ich Treffen nicht ab :-)
"Bad Boys" (ich nenne sie eher Toy Boys bzw. häufig Muttersöhnchen) sind mir persönlich zu infantil und stumpf. Bei mir wäre es also das Gegenteil: ein Treffen ablehnen weil zu stumpf/egozentrisch usw.
Geschrieben
Aus eigener Erfahrung muss ich sagen sowas kommt öfter mal vor. Besser man hat beides in sich. Denn den Fehler den die Frauen dann meistens machen ist sich den Auszusuchen der nur "Bad" Ist. So sehr das der "nette".. Dann hin muss und den harten " Bad boy " Ganz freundlich aus der Wohnung zieht und in sein armes hoch ge quatscht es Erfolgs Gangster Leben zurück schickt. Und man sieht... Die kochen nichtmal mit wasser
MagicDreamer67
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Blue676:

wäre ihr zu anhänglich .

Das dürfte wohl das "Todesurteil" sein, weil man/Frau sich oft nicht gerne einengen lässt. Man muss dem Partner immer seine Freiheiten lassen und nicht "wie eine Klette an ihm hängen".

Geschrieben
Man kann doch lieb sein, ohne seinen eigenen Stolz zu verlieren und ohne sich zum Diener zu machen. Mir scheint es eher so zu sein ( in dem Fall ) , dass Er wenig Selbstvertrauen hat und fehlendes Selbstvertrauen will ich weder bei Ihr, noch Sie bei Ihm.
mandelbachtal515
Geschrieben
also aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Ja, das ist durchaus möglich.
Ich hatte in meiner Jugend eine beste Freundin. Wir haben uns in der Mittelstufe kennengelernt und nach anfänglichen Kabbeleien entwickelte sich eine tiefe Bindung. Kaum ein Tag an dem wir nicht telefoniert oder gesimst haben, nur selten waren wir an Wochenenden ohne den anderen anzutreffen. Ich hab sie zu ihrem Pferd begleitet, sie mich zur Training und zu Auftritten. Wir haben oft zusammen übernachtet, auch in einem Bett oder Zelt, wir gingen shoppen, essen, ins Kino und die ganze Zeit habe ich sie geliebt und auch begehrt. Zwar hatten wir beide über die Jahre mal andere Partner und es gab auch Dates zu viert, aber zwischen uns ist nie etwas passiert. Sie hat mich sogar meiner jetzigen Frau vorgestellt und kurz darauf habe ich sie darauf angesprochen und ihr meine Gefühle offenbart und es folgte der erste und einzige Kuss zwischen uns und ihr Geständnis, dass sie lange ebenso gefühlt habe aber ich eben "zu lieb sei, sie mich nicht verdient habe und es nicht ertragen könnte mich durch ihr Verhalten zu verletzen da sie einfach zu unbeständig sei"...🤷🏻‍♂️
Wer weiß was hätte sein können...es ist nun über 20 Jahre her und ich bin ihr dankbar für alles. Leider haben wir keinen Kontakt mehr, sie hat sich mit dem Falschen eingelassen und wir haben uns darüber zerstritten ( - nach einer Weile hat sie mir zwar Recht gegeben, aber unsere Bindung hat es nicht überstanden 😔 )
Geschrieben
Ja, ein Partner kann zu lieb sein. Wenn Frau es zu einfach hat, dann ist das Miteinander keine Herausforderung. Zu einer guten Beziehung gehören nunmal auch Reibungspunkte. Zumindest sehe ich das so. 😊
Dingsbums6789
Geschrieben

Ob ein Partner zu lieb sein kein ist ja eine subjektive Meinung. Wie bei vielen Dingen muss man Kompromisse machen bzw. machen können. Einen Arsch als Partner will niemand, aber zu lieb darf er auch nicht sein.... Ein BadBoy hat sicherlich auch weiche Seiten.... Entscheidend für mich ist dich ob er /sie das Herz am rechten Fleck hat. Fühle ich mich wohl... Gibt es gute Gespräche, können wir gemeinsam lachen oder auch weinen, ergänzen wir uns ohne unsere Identität aufzugeben... Darf ich so sein wie ich bin

Geschrieben
Vor 4 Minuten , schrieb MagicDreamer67:

Das dürfte wohl das "Todesurteil" sein, weil man/Frau sich oft nicht gerne einengen lässt. Man muss dem Partner immer seine Freiheiten lassen und nicht "wie eine Klette an ihm hängen".

Sorry, aber „zu lieb“ sein hat meiner Meinung ja nichts mit „Kletten“ zu tun.
Jeder sollte seinen k
Freiraum haben, aber dennoch kann man seinem Partner doch in der Beziehung zeigen was man an ihm hat.
Was ich nicht gut finde ist dem Partner nach dem Mund zu reden oder ihm alles aber wirklich alles recht machen zu wollen. Absolute Harmonie scheidet auch aus, weil man hier und da mal anderer Meinung sein und sich etwas „aneinander reiben“ muss. Meine Meinung.

Geschrieben
Einer der sich andauernd vor einer Frau verbiegt und keine eigene Meinung hat, kann kein Mann sein..wenn Tacheles geredet werden muss, muss Tacheles geredet werden..eine Frau wertschätzen, respektieren alles schön und gut..aber wer sich zum Affen macht ist selbst Schuld..das hat auch nichts mit lieb sein oder sonstwas zu tun..nicht meine Welt..
Geschrieben
Ich hab die Erfahrung auch bereits gemacht. Meine letzten beiden Beziehungen sind deswegen auseinander gegangen.
Zum Teil, glaube ich,liegt es daran das es für die beiden Mädels einfach ungewohnt War, s oviel Aufmerksamkeit zu bekommen 😑
×
×
  • Neu erstellen...