Jump to content

Wovor hast Du Angst beim ersten Date?


Mick79MA

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Ich habe keine Dates, so vermeide ich diese Problematik. 😂
Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb BadJoker96:
Ich habe keine Dates, so vermeide ich diese Problematik. 😂

Du hast mir meine Antwort geklaut 😁

Sugardaddy_NRW
Geschrieben
Angst haben ist sicherlich nicht gut. Eher eine Anspannung und Vorfreude. Es geht doch im weitesten Sinne und etwas positives. Grundsätzlich gilt bei mir. Ich bin nicht perfekt und erwarte dies auch nicht von meinem Gegenüber. Damit verbunden eine gewisse Lockerheit kann zu etwas sehr tollem führen auch wenn es dafür keine Garantie gibt.
Geschrieben
Dass du Mal Angst vor einem ersten Date gehabt hast ... wirkst doch so eloquent
bottroplovers
Geschrieben

Man sollte sich schon artikulieren können, auch auf dieser Seite. 

Dann kann das funktionieren und man kann nette Partner kennen lernen. 

Gruß Jochen 

Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb wien594:
Dass du Mal Angst vor einem ersten Date gehabt hast ... wirkst doch so eloquent

Das hat nichts mit Eloquenz zu tun.

Geschrieben
Dass ich umsonst davor masturbiert habe...
Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb Contact75:
Dass ich umsonst davor masturbiert habe...

Man sollte nie mit einer geladenen Knarre ins Bett gehen.

Geschrieben
Angst nicht. Nervosität, Anspannung, Freude...man trifft sich ja nicht mit der Katze im Sack wenn man vorher länger Kontakt hatte. Und wenn beide dann im ersten Moment lächeln müssen, unbezahlbar.
Geschrieben

Angst vor Ablehnung, Kritik und Zurückweisung ist normal, manche gehen offensiv damit um, manche defensiv.

Geschrieben
Vor 11 Minuten , schrieb elliengel:
Und das von Männern 🙄 die jenigen die kneifen wenn das Date stattfinden soll

Bei so dummen Verallgemeinerungen brauchst du dich auch nicht darüber zu wundern✌

Geschrieben (bearbeitet)

manche erzählen ja, sie haben sich nur schwer unter kontrolle.  ich könnte dann schon angst bekommen vor so einem date. es ist besser dann nicht zu daten.

bearbeitet von Wendelgard
Geschrieben (bearbeitet)

.

bearbeitet von elliengel
Geschrieben
Wenn ich ein Date gehabt habe, dann war ich nie cool, sondern echt nervös und aufgeregt …und irgendwie schwank da immer so so eine leichte Unsicherheit mit, dass es eben doch ganz anders ist als es sich im Vorfeld angefühlt hat. Und das ist zwar kein Weltuntergang, aber doch eine leichte Enttäuschung. Letztendlich schreibe ich immer im Vorfeld relativ viel und telefoniere und dann finde ich es einfach verdammt schade, wenn man an diesem „Anfangsgefühl“ nicht anknüpfen kann. Die ersten Sekunden beim Date sind einfach meistens entscheidend und irgendwie gehört da für mich auch ein wenig Aufregung zu.
Geschrieben
DU: "Außerdem wurden die Fotos bei weitem nie dem Liveerlebnis gerecht, sondern wurden stets haushoch übertroffen."

WIE BITTE?? 🤣😅😂

Du schreibst, die Fotos wurden übertroffen?!
Das heißt die Frauen waren real haushoch attraktiver, schöner und/oder sexyier?? 😂

Forget it - glaub Dir kein Wort!

Ansonsten sind kleine Ängste supernormal, der Kitzel, der dazu gehört und erst Kreativität & Action freisetzt, die es ohne solche Ängste kaum gäbe.
Erst recht, wenn die Frau die Vorabeinschätzung/-annahme live übertrifft und richtig toll ist. Genau das ist und macht ES erst schön, reizvoll.
Da fühl ich mich gefordert.
Passt also, weil völlig normal.
Und megascheisse, 💩 wenn mans versiebt.
Kommt auch vor und ist ebenso normal.
😊🤷🏼‍♂️

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Rosenrot707:

Ich hatte nie Angst vor dem ersten Date , aber ich war  immer aufgeregt . Wenn es nicht passte , dann passte es eben nicht , aber es war nie vergeudetet Zeit weil es immer schöne Begegnungen waren , auch ohne das es weiterging .

Genau so sehe ich das auch. 

×
×
  • Neu erstellen...