Jump to content

Offene Beziehung: Wie können sich zwei Menschen lieben?


GrayFullbuster

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Da gibt es meiner Meinung nach kein richtig oder falsch. Gefühle und Sex zu trennen ist für einige eben möglich. Und eben solche Paare, waren die entspanntesten Menschen die ich je kennen gelernt habe. Natürlich muss dir das nicht gefallen.
Geschrieben
Wenig Ahnung aber davon ganz schön viel
Geschrieben
Genau deiner Meinung... Es gibt für mich nichts schöneres, als alle sexuellen Gelüste mit dem Menschen den ich über alles liebe zu erleben.
Anonymes-Mitglied-1
Geschrieben
Liebe und der Drang nach fremden Fleisch sind 2verschiedene Dinge !!
Fuer einige die das Fremde suchen,ist es der erfahrungswert der Erotik !!
Also jedem das seine !!!
Norbert1111980
Geschrieben
Offizielles Fremdgehen anders kann ich es nicht nennen. Meins ist es nicht aber jeder wie er mag.
Anonymes-Mitglied-1
Geschrieben
Liebe und der Drang nach fremden Fleisch sind 2verschiedene Dinge !!
Fuer einige die das Fremde suchen,ist es der erfahrungswert der Erotik !!
Also jedem das seine !!!
unique_Desire
Geschrieben
Offene Beziehung ist was schönes, denn ich kann Liebe und Sex gut trennen, hab solch eine Beziehung schon gehabt und fand es schön,Eifersucht gab es bei uns nicht, aber das ist nur meine Meinung...Liebe bekommt mein Partner, der Sex ist nur Körperlich ohne jegliche Liebe.
Geschrieben
Ich könnte das auch nicht.
Aber jeder wie er will. 🤷🏼‍♀️
Venom-Rattlesnake888
Geschrieben
Jeder wie we mag... 🤷🏻‍♂️
Geschrieben
Ich weiss nicht, ob ich eine solche offene Beziehung haben könnte. Sex mit anderen zu haben bedeutet für mich eigentlich, dass der Partner einem offenbar nicht alles geben kann. Ich würde es als Unzulänglichkeit meinerseits empfinden und als Gleichgültigkeit bei ihm wenn er es mir einräumen würde. Schwierig. Evt will man sich auch davor drücken fürs Fremdgehen mit den Konsequenzen zu leben...man gestattet der Beziehung Fremdkontakte und alles ist gut im Lilalauneland. Es wird immer wieder erwähnt wie egoistisch es sei Monogamie zu verlangen. Ich teile eben das, was ich liebe, nicht gern. Deswegen bin ich doch kein Unmensch.
Geschrieben
Ist es nicht treue über alles reden zu können und voreinander keine Geheimnisse zuhaben?

Hm… leben und leben lassen, nur weil DU es abartig findest, müssen andere es nicht tun, liebe ist vertrauen, ganz gleich ob man sich Abwechslung holt, aber es ist halt mit Erlaubnis.
Ich glaube Du verstehst die Definition von Liebe einfach nicht.
Goldmedaille
Geschrieben
Klar kann das funktionieren. Deshalb gehen ja viele Männer in den Puff und lieben trotzdem ihre Frauen 😀
Geschrieben
Wäre für mich absolut nix... alleine der Gedanke ein anderer fast meine Frau an, bring mich zum kotzen 😡
Aber jeder wie er mag und glücklich ist... verurteilen tu ich niemanden
Geschrieben
Das übersteigt die Fantasie der meisten, deren längste Beziehung so ungefähr eineinhalb Jahre lang gehalten hat…
Geschrieben

Für mich kommt dieses Beziehungsmodell nicht in Frage und dennoch glaube ich, dass es funktionieren kann...wenn beide es wollen.

Was ist, wenn einer Bedürfnisse hat die der andere nicht befriedigen kann, eine Bi-Neigung zum Beispiel?

Treue bedeutet für mich Ehrlichkeit und dazu gehört es eben auch seine Bedürfnisse offen zu kommunizieren und gemeinsame Wege zu finden. Manchmal führt der gemeinsame Weg aber auch in verschiedene Richtungen, dann ist es wichtig das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Eine Beziehung zu haben bedeutet nicht Besitzansprüche zu haben. Den anderen sein zu lassen ist eine Kunst die wenige beherrschen. 

SweetGwendoline
Geschrieben
Das müssen die Paare unter sich ausmachen. Was für die einen die Erlösung ist, ist für den anderen unvorstellbar. Ich schließe auch für mich die offene Beziehung aus. Da ich die emotionale und die körperliche Liebe nicht trennen kann und auch nicht trennen will. Doch schließt es Sex mit anderen deswegen nicht aus, wir haben zusammen, also immer noch miteinander Sex. Auch wenn noch andere Personen mit einbezogen werden. Weil, eigentlich will ich nur den einen Mann
Wolkenbruch
Geschrieben

Natürlich lieben Menschen in offenen Beziehungen sich. Und ja, Treue ist hier auch ein Thema. 

Monoamorie bei gleichzeitiger Polygamie (nicht zu verwechseln mit Polyamorie), ist einfach die Möglichkeit/Fähigkeit (blödes Wort, nur mir fällt kein besseres ein) Sexualität losgelöst von Liebe ausleben zu können. 

Bei monoamoren und gleichzeitig monogamen Menschen ist diese Trennung nicht möglich, da sind Liebe und Sexualität zu sehr miteinander verwoben. 

Magic_SexAppeal
Geschrieben
Das Fundament für eine freie Beziehung ist Vertrauen, Wertschätzung und Respekt. Sie bildet für mich nicht den Freifahrtschein zum Fremdgehen! Dann kann ich auch Single bleiben. Ich würde es meinem Partner jedoch nicht verwehren auch Sex mit Frauen zu haben, da ich ja keine Frau bin. Kommt die Liebe plötzlich mit in’s Spiel dann steht es ihm frei, zu gehen.
😊🏻💫🧚🏻‍♂️💞🍀💝
×
×
  • Neu erstellen...