Jump to content

Was ist der Reiz am Devoten?


Redheart666

Empfohlener Beitrag

Geile69Zunge
Geschrieben

Wenn sie dich übers Knie legt und dir den nackten Arsch versohlt ... dann isses wie damals bei Mama.

Geschrieben

In deinem Profil steht BDSM (aktiv) damit sollte sich die Frage doch erübrigt haben? Ich gehe mal davon aus das Du nicht erst seit heute ein Dom sein möchtest, somit solltest Du eigentlich wissen, warum es Unterwerfung und Devotheit gibt und Menschen das gerne ausleben. 🤔

DOMsubHannover
Geschrieben

Es ist ein inniges Vertrauen. Ich kann mich absolut gehen lassen und weiß, dass er das richtige tut. Egal was passiert. Ich bin gespannt was der nächste Schritt ist und weiß das es geil wird. Egal wann, egal wo, egal wie.

Geschrieben

Devot heißt Hingabe, Vertrauen und sich fallen lassen.
Nicht zu verwechseln mit Unterwerfung, bedeutet dies Geborgenheit.
Was ist dagegen zu sagen🤔☺️

IMMERGEIL21
Geschrieben

Das bedinglose vertrauen der sub zum ihrem Herren und die Lust ihm dienen zu und ihm befriedigung geben

Geschrieben

Ich mag devot nicht! Dennoch mache ich gerne was mir gesagt wird. Männer sind am Zug es bei mir umzusetzen!

Geschrieben

Es ist mein (wohl das größte) Geschenk, an ihn.
Man darf aber auch nicht die Verantwortung vergessen, die er für mich trägt.
Es ist ein erfüllendes Gefühl der Geborgenheit, geführt/geleitet zu werden und mich komplett fallen lassen, zu dürfen.
Ich fühle mich befreit, gehalten, beschützt, angenommen, begehrt, verletzlich und dennoch stark - einfach aufgefangen und angekommen.

Geschrieben

das ,,sich hingeben" und tun ,,wonach Ihm ist" ...aber auch das ,,fallen lassen Können dem GEGENÜBER (und nur was beiden gefällt) nix mit Zwang ect.

Geschrieben

Was hier teilweise beschrieben wird (Vertrauen, sich gehen lassen, Hingabe) sind für mich ganz wichtige Voraussetzungen für sehr guten Sex. Mit devot sein hat das für mich aber eher nichts zu tun. Devot heißt eher, dass man unterwürfig ist und sich völlig unterordnet. Eine ganz anderer Geschichte. Ich persönlich würde eine Partnerin niemals zu einem devoten Verhalten auffordern. Aber wenn sie es toll findet, kann man sich darauf einlassen, dann kann es wahrscheinlich zu einem aufregenden Spiel werden. Die praktische Erfahrung damit fehlt mir zugegebenermaßen. 🙂

Geschrieben

Love and Devotion...Liebe und Hingabe.Das hat primär erst ein Mal nix mit SM ,Sub und Dom zu tun,sondern bezeichnet Gabe/Geben und Hingabe,als Prinzip jeglicher Liebe,auch der Körperlichen.
Nur wenn die Fähigkeit zur Hingabe fehlt,braucht es eine Hierarchie.
Genau genommen ist Masochismus also keine Hingabe,
sondern eine Unterwerfung.
Und das reizt mich überhaupt nicht.

Geschrieben

Ich mag es einfach die Verantwortung abzugeben und vielleicht auch Dinge zu tun die ich von alleine nicht tun würde. Die ich aber gerne für meine Miss probiere und so mit ihr zusammen meine eigenen Grenzen verschiebe... ich hoffe meine Miss nimmt mich bald in ihren Dienst und ich darf ihr den Schlüssel zu meinem Käfig den ich für sie trage übergeben... 🙋‍♂️

Geschrieben

Ich finde es gut , wenn die Frau beim Sex das Sagen hat und dabei neue Dinge ausprobiert .

MissSeduction
Geschrieben

Dafür könnte ich einen Roman schreiben. Ich mag es aber lieber wenn es nur mein Herr und ich weiss, was es für mich bedeutet. 😊

KatharinaDieGroße
Geschrieben

Das frage ich mich auch immer.😄
Andersrum finde ich es deutlich interessanter.

NeugierigesPaar76
Geschrieben

Sich hingeben und fallen lassen können ist was sehr schönes. Können nicht alle. Das Vertrauen zum Partner zu haben . Sich ihm hingeben zu können und die Lust zu spüren ist einfach WOW

Sonnenschatten
Geschrieben

Mein Sklaven..... gibt es Sicherheit ..Geborgenheit... Wohlbefinden.. und Freiheit endlich das zu leben was er ist und braucht

×
×
  • Neu erstellen...