Jump to content

Die Liebe finden?


Armando90

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Real finde Ich persönlich schöner..Man muss halt raus Sport machen,was trinken gehen usw..
Ergibt sich dann von selbst..

Link zum Beitrag
Geschrieben

Warum sollte es schweiriger geworden sein im Vergleich zu früher? Früher gab es Tantclubs, heute gibt es halt das Internet.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Im Zeitalter wo Menschen wie im Onlinekatalog gefiltert werden können, da ist das Kennenlernen an sich schon schwieriger geworden. Von Liebe spreche ich da noch gar nicht.
In der Realität wird das Kennenlernen genauso einfach oder schwierig sein wie früher.
Übrigens, echte Liebe entwickelt sich, genauso wie Freundschaften.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich nehme an, bei einer Plattform wie diese, kann deutlich schwieriger sein, was ernstes zu finden...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es liegt dabei an Dir, was Du daraus machst, egal wo! 🤷🏻‍♂️ - Fertig! 😊🙏🏻💫🧚🏻‍♂️💕🍀💝

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es geht eigentlich nicht um Plattformen, sondern dass die meisten heute übersteigerte Ansprüche an einen Partner haben. Früher lernte man sich kennen und guckte ob man zueinander passte. Heute wird ein Katalog an bedingungen aufgestellt, und wehe, da ist auch nur einer der Vorgaben der nicht passt - dann wird gleich weitergesucht. Man ist relativ intolerant geworden.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb KatherinaDieErste:

Ich nehme an, bei einer Plattform wie diese, kann deutlich schwieriger sein, was ernstes zu finden...

Was unterscheidet denn diese Plattform von anderen? Den schlüpfrigen Namen blende mal aus.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nicht , wenn man nicht meint das im nächsten Profil noch was besseres zu finden ist. Und im übernächsten noch was besseres usw. Man muss sich bei jedem Kontakt....ob real oder virtuell die Mühe machen den Menschen kennen zu lernen. Und letztlich zählt ja nur der reale Kontakt, auch wenn er virtuell begonnen hat. Im direkten Aufeinander Treffen ist es leichter zu spüren ob ein Mensch angenehm ist. Denn da nimmt man viel mehr zwischenmenschliches wahr als virtuell. Ob es mehr oberflächlichere Menschen gibt kann ich nicht sagen. Ich habe keine solchen in meinem Bekannten Kreis.
Aber grundsätzlich halte ich von dem Ausdruck....wahre Liebe.... nichts. Das ist ein Anspruch dem keiner gerecht wird. Und ich wollte mir ihn auch nicht überstülpen lassen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Früher war viel schwieriger, als du notgeilen Rivalen mit der Keule eins überziehen musstest und nebenbei noch mit dem Speer einen Säbelzahntiger in Schach halten, um das Weibchen zu kriegen.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb weiche_haende:

Was unterscheidet denn diese Plattform von anderen? Den schlüpfrigen Namen blende mal aus.

Es ist ein "bedeutsamer" Name. 

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hier kannst du aufjedenfall Fakes und imaginäre Personen kennenlernen. Also falls du jemand reales suchst nimm die Bar oder das soziale Leben. Willst du einen Fantasiepartner bleib hier.
Man muss selbst für sich wissen was man will.
Lg

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn man online Plattformen wie einen Warenkatalog betrachtet und nur hoft wie bei eBay den Zuschlag zu bekommen, wird es sicher schwer hier etwas festes zu finden.

Wenn man andererseits erstmal nur schaut welche interessanten Menschen man kennen lernen kann, ist möglicherweise auch die Liebe darunter versteckt.

Man muss sich halte finden lassen anstelle verzweifelt zu suchen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Welt ist schnelllebiger geworden und die Menschen oberflächlicher. Das hat allerdings viele Beweggründe und liegt nicht unbedingt an einem einzelnen. Nur ein beispiel, in den 60/70er Jahren ist man aus dem Elterhaus gezogen, nicht um allein zu wohnen, sondern man hat geheiratet oder zumindest ohne Trauschein zusammenzuziehen. Ab den 80/90er fing es an das jeder seine eigne Biude haben wollte. Nimm das Internet, der größte Lügenautomat der Welt ! Oder POPPEN, du nennst in deinen Profil eine Neigung die dem Leser nicht passt und schon wird weitergeklickt. So gäbe es noch viel mehr Beispiele.
Eines ist mir auch aufgefallen, nicht nur die Liebe zu finden, sondern auch zu lieben ist schwieriger geworden.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Was ist denn die „wahre Liebe“?
Jemanden zu finden, den man liebt (und von dem man geliebt wird) ist nicht SO schwer. Poppen ist aber ja nun eher auf das „Liebe machen“ abgezielt, als auf das Liebe finden.
Ich habe schon Partner auf Plattformen, aber auch außerhalb gefunden. Ob’s jetzt einfacher geht, oder nicht, kann ich aber kaum beurteilen.
Ich bin überzeugt, dass wir heutzutage den Luxus genießen, uns jederzeit trennen zu können. Ebenso können wir immer den Partner für die jeweilige Lebensphase aussuchen. Wenn du hier suchst, ist es wahrscheinlich etwas sexuell orientiertest. Ist doch ok.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb KatherinaDieErste:

Es ist ein "bedeutsamer" Name. 

 

Nein, es ist ein Name der vielleicht niedere Instinkte weckt, doch mehr nicht.

Partner zum poppen findest du auf jeder anderen seriösen Seite auch, genau wie sich hier schon echte Beziehungen, welche schon jahrelang halten, entwickelt haben.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Frage ist schon sehr oft vorgekommen! Zur Zeit ist die Chance in Clubs oder Bars eher gering.
Auf der Straße ebenfalls, man erkennt ja kaum etwas mit der Maske.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Je älter man wird, desto schwieriger wird es, egal ob Internet oder echtes Leben... man hat höhere oder andere Ansprüche, entwickelt merkwürdige Eigenschaften... durch die Lebenserfahrung die man sammelt wird man weniger offen und gibt Leuten weniger die Chance, wenn sie nicht auf den ersten Blick zu 100% in das Vorstellungsbild passen.

Dann kommt noch der Zeitgeist dazu. Viele Leute sind einfach nur mit Sex zufrieden. Affären, F+, One-Night-Stands,.. den Fehler alle Männer oder alle Frauen über einen Kamm zu scheren machen immer mehr Menschen . Nur weil die Exfrau einen betrogen hat, muss die nächste das nicht auch machen. Die Leute schützen sich vor ihren eigenen Gefühlen.
Für mich ist das Schlimmste zu hören: ich würde nie wieder...
Dann denke ich mir: schön zu wissen dass du ein toller Mann sein kannst, aber ich kann nichts dafür, dass das damals ausgenutzt worden ist, ich würde es zu schätzen wissen.
Bei diesem Satz bin ich sofort weg . Warum bin ich weniger Mühe wert als die Frau die einen verletzt hat? Ich kann doch nichts dafür.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das Leben ist Schnelllebiger als Früher.

Es gibt viele Datingplattformen oder auch diese Seite hier. Viele nehmen es nicht mehr für Voll oder Ernst, sie suchen weitestgehend ihren Spass.

Und die meisten Menschen sind mittlerweile in einer Altersklasse angekommen, wo man schon viel erlebt hat und verdammt oft enttäuscht wurde und schon lässt man es nicht mehr wirklich zu oder will es auch aus dem Grund nicht mehr zu lassen.

Man mag einfach nicht wieder Enttäuscht und Verletzt werden! 

Und das finde ich wirklich sehr schade.

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 27 Minuten, schrieb supermasseurHH:

Es geht eigentlich nicht um Plattformen, sondern dass die meisten heute übersteigerte Ansprüche an einen Partner haben. Früher lernte man sich kennen und guckte ob man zueinander passte. Heute wird ein Katalog an bedingungen aufgestellt, und wehe, da ist auch nur einer der Vorgaben der nicht passt - dann wird gleich weitergesucht. Man ist relativ intolerant geworden.

Es sind sicher keine übersteigernden Ansprüche, denn die hatte man damals auch, übersteigert oder nicht. Nur damals hatte man gleich eine Optik, eine Stimme, Gestik und Mimik. Das fehlt hier anfänglich.

Den sogenannten Katalog hatte man auch, indem man auf Volksfeste, Jahrmärkte, Clubs und Bars ging. Nicht zu vergessen die vielen Raststätten, wo man sich nach einer durchtanzten Nacht zum morgendlichen Kaffee traf aus unterschiedlichen Discotheken und Clubs.

Bei uns war es die Raststätte A3/Weiskirchen. Hier kam die Leute aus Aschaffenburg, Hanau, Frankfurt und dem Umland. Jaaaaaaaa, dass waren tolle Zeiten *in Erinnerung schwelge*

Ich kann nur für mich sprechen. Und ja, ich bin intolerant, wenn ich belogen werde. Dazu stehe ich. Es ist auch kein Grund, dass ich dann noch schaue, ob man zusammen passt. Weder damals, noch heute.

Auch damals wollte ich keinen Mann, der liiert war. Ebenso keinen Mann, den ich auf der Raststätte kennenlernte beim morgendlichen Kaffeetrinken und er mir sagte, dass er auf der Durchreise ist und in Hamburg wohnt.

Und ich denke, dass man solche Ansprüche haben darf. Sind diese überzogen? OKeeeeeeeee, dann stehe ich dazu, dass ich überzogene Ansprüche habe

 

vor 22 Minuten, schrieb DaringDevil:

Man muss sich halte finden lassen anstelle verzweifelt zu suchen.

Man sollte die Augen offen halten, ....

bearbeitet von Seelenwanderin
zu früh am Morgen ...
Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb weiche_haende:

Nein, es ist ein Name der vielleicht niedere Instinkte weckt, doch mehr nicht.

Partner zum poppen findest du auf jeder anderen seriösen Seite auch, genau wie sich hier schon echte Beziehungen, welche schon jahrelang halten, entwickelt haben.

"Echte" Beziehungen brauchen nicht weiter  suf ne fick Seite zu sein.  Das sind bloß "die weitersuchende"!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es kommt auf die innere Einstellung an, das hat nichts mit den Plattformen zu tun.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es ist definitiv schwieriger geworden und durch die Flut von Datingportalen sowieso. Man kann ja im Vorfeld genau "aussieben" was passt oder eben auch nicht. Das ist einerseits gut, weil es einfach jede Menge Zeit spart, andererseits könnte es aber auch sein, dass man seine Chance verpasst, den Richtigen kennen zu lernen. Ich habe auch jede Menge Ansprüche, die einfach aufgrund meiner Erfahrungen entstanden sind und die ich für gut empfinde. Ich habe dadurch tolle Männer kennen gelernt, auch hier, im Moment jemand ganz Besonderen. Ich bin auch nicht auf der Suche nach der großen Liebe, aber genieße einfach die besonderen Momente, die sich ergeben. Und was dann daraus entsteht, wird sich zeigen. Im realen Leben finde ich es persönlich schwierig, weil man mit den wenigsten Menschen noch Blickkontakt aufnehmen kann, da die meisten nur noch Augen für ihr Handy haben und abends in Clubs /Restaurants ist es auch schwieriger geworden. Das sind so meine Erfahrungen. Deshalb bin ich auch unter anderem hier gelandet.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich denke, je älter man wird, umso schwieriger. Egal ob hier oder draußen. Viele haben keine Lust auf feste Beziehung. Dann kommen noch diverse Ängste dazu, da man nicht wieder enttäuscht und verletzt werden will. Angst, dem anderen nicht zu genügen. Angst vor den eigenen Gefühlen. Angst vor.... Das hemmt natürlich. Das Herz ist nicht frei. Und das ist so schade. 

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...