Jump to content

AMS 700 Penis Prothese, wer hat Erfahrung damit?


Nehrener

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

nicht schüchtern sein. da es für frauen meist was neues ist, gehen die darauf ziemlich ab

Link zum Beitrag
Geschrieben

Du meinst jetzt mit einer anderen Person. Sonst hast du dich damit schon beschäftigt?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wie, noch nicht ausprobiert? Hast Du sozusagen schon eine da, aber noch nicht implantiert, oder was :)
LG Rudi

Link zum Beitrag
Geschrieben

entschuldigung wenn ich frage und ich will absolut nicht unangemessen oder angreifend wirken, ich kann mir einfach absolut nix darunter vorstellen bzw was oder wie genau das Funktioniert. Ich bin ehrlichgesagt einfach nur verwirrt und würde mich sehr freuen wenn mir das jemand erklären könnte wie genau das ist und wie es funktioniert.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das Thema finde ich auch interessant. Ich habe einmal die Aussage von einem Facharzt gehört "Wer will, der kann" und dass jeder bis in höchste Alter mit dieser Technik aktiv sein kann. Und das bei Aufrechterhaltung der Sensibilität und Gefühle am Penis, da es "nur" die Schwellkörper betrifft. Vielleicht können wir Dich ja dazu ermuntern und ermutigen uns etwas mehr darüber zu erzählen. Soweit ich weiß, gibt es einen Auslöseknopf im Hoden dafür. Respekt, dass Du das thematisiert. Finde ich sehr mutig und gut.

Link zum Beitrag
Geschrieben

🙋‍♂️...schau mal bei google Forum. Viele positive Erfahrungen 😉👍

Link zum Beitrag
Geschrieben

🙋‍♂️...sorry, aber auch negative Erfahrungen 🤷‍♂️
Wurde sie bei dir schon implantiert? Dann probiere sie doch aus🤔

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hab mir grad das System durchgelesen.Gutes Produkt,auf jeden Fall. Ich glaube die Schwierigkeit ist, dass du erst erigieren musst und Dich dann erst erregen kannst.Ich würde es an Deiner Stelle tatsächlich erst mal ,üben' wollen... Ich meine du bist aus technischen Gründen, für jede Frau eine Offenbarung,mal im ernst.
Du hast eine kontrollierbare Erektion, sprich wenn du die die Implantate aufgepumpt hast, schmeißt deinen Lümmel nichts mehr um, bist du wieder das Knüpfen drückst . Was ich nicht verstanden habe: Wie wird der Akku aufgeladen,mit Induktion oder...?
Aber jetzt hast du das Ding einmal drinne, spiel einfach so lange ,bis Du Routine hast, und dann solltest du das einfach mal ausprobieren. Eine Sache ist natürlich, was ich nicht weiß, ob bei dem System die Prostata genügend angeregt wird... Da würde ich mir unter Umständen noch einen kleinen Helfer für,, hintenrum" besorgen, am Besten Einen ,der etwas vibriert.So ein einfaches Miniding fürn paar Euro. Jedenfalls bist du uns anderen Männern so überlegen, wie Robocop ,einem normalen Polizisten-Tuning as it Best!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hab das Teil seit Jahren. Man sieht es von aussen nicht und man kann immer. Ich habe bisher noch keine Frau kennengelernt die davon nicht begeistert war. Diese Implantate werden bei Impotenz "eingebaut",bedingt durch beispielsweise venöse Lecks oder nach Prostatakrebsoperationen. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich selber benötige so etwas nicht aber man kann froh sein das heute so viel Möglich ist ...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Zu ängstlich und schüchtern um das Ding zu benutzen, aber nicht zu ängstlich und schüchtern sich das Ding in einer schweren OP einsetzen zu lassen? Ich bin skeptisch.

Link zum Beitrag
Geschrieben
Vor 2 Stunden, schrieb _tobias_:

Zu ängstlich und schüchtern um das Ding zu benutzen, aber nicht zu ängstlich und schüchtern sich das Ding in einer schweren OP einsetzen zu lassen? Ich bin skeptisch.

Ich glaube nicht, dass Du erfahren genug bist,um skeptisch sein zu dürfen. Warum ist es zum Einsatz des Gerätes gekommen: es sind immer schwerwiegende medizinische Indikationen und die Typenbezeichnung et cetera ist völlig authentisch. Was glaubst denn du warum man so eine Operation machen lässt ,junger Freund? Das macht man nicht einfach aus Jux und Dollerei, sondern weil sie notwendig ist. wenn du ein bisschen weiter oben gehst, dann ist z.b. einer der Gründe, warum so etwas notwendig geworden sein könnte- ich schätze ,das es in etwa zwei Drittel der Fälle tatsächlich um maligne Tumorergeschehen geht. Und verwechsle bitte nicht die Unsicherheit, nach so einer OP mit einer generellen Gehemmtheit. Es ist z.b. auch eins der großen Probleme von Frauen mit einem Mamma-Ca, bei dem das gesamte Fett ,Lymph -und Drüsengewebe entfernt werden muss,das die das Gefühl haben weniger weiblich zu sein .Das ist bei uns ,gerade wenns ans Allerheiligste geht ,mindestens genauso.S stell es dir einfach vor, lass mal die Hose runter dann guck dir deinen kleinen Freund an, und überlege du hättest so eine OP gehabt ,und du wirst bemerken ,dass, allein bei dieser Vorstellung ,der Kleine anfängt zu schrumpeln.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ganz ruhig toma. Und es ist auch nicht nötig, Mutmaßungen darüber anzustellen, ob ich für irgendwas erfahren genug bin oder nicht. 

Ich verurteile niemanden, der sich ein solches Implantat einsetzen lässt, aus welchen Gründen auch immer. Ich gehöre hier nicht zur narzisstischen »Also ich brauch sowas ja nicht«-Fraktion. 

Du zeigst es ja selbst mit deinem Beitrag: Das ist offensichtlich ein hoch komplexes Thema, dem Threadersteller ist es lediglich einen widersprüchlichen Satz wert. Da sollte es doch erlaubt sein, skeptisch zu sein, oder? Es wäre für Nehrener ein leichtes über ein Problem zu sprechen und darauf einzugehen. Dafür ist ein Forum ja da. Das hab ich immerhin, mit meiner beschränkten Erfahrung, schon gelernt. 

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...