Jump to content

BDSM Wie habt ihr es herausgefunden?


Jamesdean77

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Und wie gut könntet ihr das ausleben. Wie hat die Partnerin/Partner reagiert usw. Bin gespannt auf eure Geschichten.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Rausgefunden durch ausprobieren (man ist ja auch neugierig am Anfang der Sexualität) und dann hab ich mir einfach Partner gesucht, die das auch geil finden. Ende der Geschichte.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin sehr neugierig!
So habe ich auch meine Bi-Ader entdeckt!
Und wenn man jemanden kennen lernt der BDSM praktiziert wird man sich auch auf das Spiel einlassen!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Noch nie probiert, aber viel von gehört. Viele Spielarten davon wären auch nicht so meins. Fesseln oder gefesselt sein ist aber bestimmt spannend.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Was Man(n) hat, das hat Man(n). Alles ist im Entwicklungsfluss. Ich kann dies und ich kann auch jenes. Partnerschaft ist geben und nehmen, bei mir zumindest. So bleibt das (Sex)Leben durchaus spannend.

Um mal hier ein wenig Entspannung zu bringen: Vor vielen Jahren ein eher ungeplantes Chattertreffen in Berlin. Ich kam angezogen, wie immer mit meiner damaligen Gefährtin und wunderte mich etwas, über die Anzugsordnung der anderen Herren. Ich war fast so gekleidet, wie auf dem Profilfoto. Mit Bondage war ich etwas vertraut, mit sonstigen Gepflogenheiten eher nicht. Fortgerückte Stunde und es wurde beschlossen noch in einen Club zu gehen (ich kannte "Harrys" oder "Henry" oder so nicht, bin ja auch kein Börlinäär^^). Da wir mit Öffis da waren, nahm uns eine junge Frau mit Auto mit.

Was machst du so, wer bist du so....?

Ach, Architekturstudentin, cool. (Sie hatte diesen Zeichnungsköcher in einer sehr schönen schwarzen Lederausführung auf der Hutablage liegen. Ihre Blicke....unbezahlbar und herablassend; 'Das sind die Spielzeuge meines Herren'.

Soviel zur Kenntnis. Ich muß noch heute darüber lachen.

Sorry für soviel oT.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Für manche ist BDSM: ich hau der Frau auf den Arsch und bin dann SuperDom...

Link zum Beitrag
Geschrieben

In einer meiner ersten längeren Beziehungen, hatte ich das Glück mit dieses Feld mit meiner Partnerin zu erschließen.

Wir beide waren in dem Thema noch unerfahren, aber ihre devoten und leicht masochistischen Tendenzen und meine Vorliebe beim Liebesspiel die Lust der Partnerin zu kontrollieren und zu dirigieren, haben damals gut zueinander gepasst.

Welche genauen Reize man durch ruhige Dominanz, kunstvolle Fesselung und gezielte und dosierte Anwendung der Gerte und anderer Schlagwerkzeuge setzen kann, faszinieren mich immer wieder aufs Neue, wenn ich eine vertrauende Partnerin für diese Stilrichtung begeistern kann.

 

Link zum Beitrag
Höchste-Genüsse
Geschrieben

Alle meinen bisherigen Partnerinnen haben mir besondere Komplimente gemacht, wenn ich sie etwas härter rangenommen hatte. Kein S/M aber eben härter. Damit war jedesmal der Grundstein gelegt, zum einen darüber zu sprechen und zum anderen immer ein Stück weiterzugehen. Halt gemeinsam Grenzen austesten, die immer und bei jedem woanders liegen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Daran sind die Damen schuld🧐, die stehn heutzutage nur noch auf " Popo-Aua".

Link zum Beitrag
Geschrieben

War schon seit meiner Kindheit in mir bin also rein gewachsen... ich lebe was ich bin mit allen Konsequenzen.. ich habe eine bdsm Beziehung und eine Affäre.. beide wissen von einander.. läuft

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiß seit langem, das ich aufs Kitzeln stehe (aktiv und passiv), was ja auch eine (leider sehr sehr wenig verbreitete) BDSM Spielart ist.

Vor kurzem habe ich eine Frau kennengelernt (nicht hier), die das genauso leidenschaftlich mit mir auslebt wie ich mit ihr.:relaxed:

bearbeitet von MagicDreamer67
Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe meine Neigung schon gespürt seit ich mich erinnern kann. Und habe mir eines Tages einen passenden Herrn gesucht. Seither bin ich sexuell sowas von zufrieden und erfüllt...wie ich es mir vorher nie hätte vorstellen können.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb MarquisLusti:

Daran sind die Damen schuld🧐, die stehn heutzutage nur noch auf " Popo-Aua".

So ein Schwachsinn.

Ich persönlich bin neugierig geworden als ich mich mal persönlich mit einem Mann/Dom darüber unterhalten habe. 
Dann habe ich mich mit einem Paar in Verbindung gesetzt und da noch viel mehr erfahren. So bin ich mehr oder weniger auf das Thema aufmerksam geworden.

Doch leider gibt es viele die mit viel Halbwissen und Können meinen sie wären der Bringer schlecht hin.

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hatte eine böse aber sexy Stiefmutter. Der Gedanke sie zu züchtigen/ benutzen hat mich nie wieder losgelassen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe einfach gemerkt, das mir Stinosex nichts bringt, weil immer etwas gefehlt hat

Link zum Beitrag
Geschrieben

..probieren...sich trauen....einfach machen.......und nicht lamentieren , schreiben , schreiben,schreiben......

Link zum Beitrag
Geschrieben

...viele hier wissen scheinbar nicht , das sprechenden Menschen geholfen wird....das Gespräche Probleme lösen....

Link zum Beitrag
Geschrieben

Für einige solltest du Bdsm richtig beschrieben ich hab das Gefühl das einige garniert recht wissen was es ist und denken paar Klapse auf den Po ist die halbe Miete.

Was ich Persönlich denke ist das viele es einfach Probieren und sich langsam rantesten. Es gefällt Ihnen und sie machen weiter und steigern sich informieren sich testen aus usw

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich wusste das schon immer. Ich hatte schon als Kind komische Fantasien.

Bis ich es ausgelebt hab, hat’s aber etwas gedauert, da ich erst jemanden finden musste, mit dem die Neigungen zusammen passten und dem ich auch voll vertraue. Mit meinem Partner lebe ich daher alles aus, was ich mir gewünscht habe, wir haben uns schon unter diesen Voraussetzungen kennengelernt. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wir haben uns gegenseitig Schwarz/Weiß-Bilder aus dem Web mit eineutigen Aussagen zugeschickt.....und ups...es hilft sehr, sich auszudrücken und festzustellen was man mag...seitdem drehen wir gemeinsam richtig auf...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hab es schon in meinem 13. /14. Lebensjahr gespürt und dann langsam angefangen mich damit zu beschäftigen. Seitdem sind 20 Jahre vergangen und ich möchte meine Sexualität und mehr nicht anders leben, weil es mehr für mich ist, als nur ein sexueller kick.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe schon früh herausgefunden, dass diese Varianten mich eher langweilt und mich mehr abtörnen tut, als andersrum. Das ist mir zum einen alles zu sehr Sex nach Plan und zum anderen, empfinde ich es nicht schön meiner Partnerin in irgendeiner Form weh zu tun.

Ich liebe Sex einfach ohne Plan aus der Situation heraus. Und wenn es sein muss, nur aufgrund Küssen während des Einkaufens, dann machen wir es, oder wir reizen das noch weiter aus, und fallen, kaum zur Tür drin, sofort übereinander her.

Aber dann will ich definitiv nichts davon hören, ich muss erst noch die Seile holen usw. 🙏

Mich törnt das ganze Vorbereiten total ab und nervt mich, und wenn es das nicht täte, finde ich es überhaupt nicht erotisierend und schön meine Partnerin gefesselt vor mir liegen zu haben.
Verweigern und Verweigerung darf sie gerne mit einbeziehen, aber das Ziel Sie zu bekommen, ist niemals, es durch Fesseln, Gewalt usw. sondern nur um meiner Art und Persönlichkeit Willen, dem sie schwach wird. 😆

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...