Jump to content

Mein Partner gehört mir, den teile ich nicht...


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Immer Mal wieder lese ich diesen Satz, speziell dann, wenn es um Themen wie Partnertausch oder Sharing geht. Mich interessiert, ob die Gemeinde hier der gleichen oder gegenteiligen Meinung ist. Kann man in einer funktionierenden Partnerschaft eigentlich Besitzansprüche stellen? Was wären für Euch die Konsequenzen, wenn Euer Partner(in) dies behauptet?

Geschrieben

Die Einen sagen so, die Anderen so. Wie immer halt🤷🏻‍♂️

Geschrieben

Das muss doch jeder für sich ausmachen.
Solche Fragen sind mit Sicherheit nicht durch: „ im Forum haben 65% gesagt, das es ok ist“ zu beantworten....

SteffifürPeter
Geschrieben

man kann einen menschen nicht besitzen. auch nicht, wenn man ihn liebt. das ist anmaßend

Geschrieben

Meine Frau will das nicht, ich aber schon, Konsequenz daraus ist, dass ich sie nur noch anal ficke und sie ihre Muschi selbst befriedigen muss.

Geschrieben

ich gehöre Muddi, Herrn Spahn und der BRD GmbH, da hat ein Partner keinen Platz mehr:-) im Ernst, Eigentum wie im Mittelalter oder zu Zeiten der Römer? Interessant! ´Werft sie den Löwen zum Frass vor, mein Mittagessen war kalt´:-) niemand ist Besitz eines anderen Menschen, wenn ich meine (Selbst)liebe teile, dann freiwillig...und wenn der Partner plötzlich der Meinung ist, er ist eingeengt und will nach 6,5Jahren auf einmal sein Ding durchziehen, dann ist das, wie in meinem Fall, schwer nachzuvollziehen, aber akzeptabel. Oder?

Geschrieben

Kein Mensch 'gehört' einem anderen Menschen. In einer Beziehung gehört man zusammen, aber man hat kein Besichtrecht. Solche Sätze basieren auf großen Selbstzweifeln, denk ich. Denn im Hintergrund schwebt der Gedanke: "bin ich nicht dir gut genug? Reiche ich nicht?". Find ich kindisch, aber oh well🤷🏻‍♀️ jeder ist anders selbstsicher.

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb holgers70:

Meine Frau will das nicht, ich aber schon, Konsequenz daraus ist, dass ich sie nur noch anal ficke und sie ihre Muschi selbst befriedigen muss.

Und es deswegen zu eintöig ist und Du hier suchst ? :joy:

Sonnenschatten
Geschrieben

Da ich wenn .. nur eine bdsm Beziehung führe gehört mir mein Partner.. allerdings ist das bei jeden meiner Sklaven so .. und auch bei meinen Affären irgendwie...
Ich wiederum bin kein bezetzt von niemanden ...

Und es ist alles so im gegenseitigen Einvernehmen.. geht nehmlich auch ehrlich sowas.. ohne Lügen

Geschrieben

Ich sags mal so: ich kann teilen, wenn genug vorhanden ist und ich "satt" werde. Nur ist selten ein Mann so ausdauernd, dass er "teilbar" ist XD Wenn ich komplett ausgelastet bin, habe ich nichts dagegen, wenn er noch eine weitere Dame nebenher hat. Ich bin eifersuchtsfrei, da ich meinen Wert kenne. Wenn allerdings er "darf", darf ich auch, damit müsste er rechnen.

Geschrieben

Nachtrag: oft sind Menschen, die solche Sprüche loslassen sehr einsame und unsichere Menschen, die sich ihrer selbst nicht bewußt sind, sich nicht lieben können, die Liebe beim anderen suchen und sich darüber definieren...aber ist es dann noch die reine wahre göttliche Frequenz der Liebe per se oder eine, die Bedingungen stellt? Und teilt man nicht jeden Tag seinen Partner? Oder arbeitet jeder mit seinem Partner im Job zusammen, beim Training, Hobby etc.? Nein, da gibt man ihn doch auch frei...kann da nichts passieren? Also Obacht an die Menschen, die sich allzu sicher sind.

Geschrieben

Schwierig zu beantworten. Die Aussagen einiger Mitglieder hier bezüglich Eifersucht teilen wir ebenfalls. Jedoch gibt es kein Eifersuchtsfrei in einer Beziehung. Sollte dies so sein, sind unserer Meinung nach, auch keine Gefühle vorhanden. Die Lust zu teilen oder den Partner mit anderen einfach machen zu lassen, ist das diesem zu gönnen. Den Spass oder die Lust zu gönnen. Wir machen das so und sehen dem Partner auch gern mal dabei zu oder steigen entsprechend mit ein.

Viele andere können das nicht, entweder zusammen oder gar nicht. Ist auch okay. Wenn diese nicht wollen, dann ist dem halt so. Damit muss jeder für sich selbst klar kommen.

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Chichibella:

Ich sags mal so: ich kann teilen, wenn genug vorhanden ist und ich "satt" werde. Nur ist selten ein Mann so ausdauernd, dass er "teilbar" ist XD Wenn ich komplett ausgelastet bin, habe ich nichts dagegen, wenn er noch eine weitere Dame nebenher hat. Ich bin eifersuchtsfrei, da ich meinen Wert kenne. Wenn allerdings er "darf", darf ich auch, damit müsste er rechnen.

Das nenn ich mal echt Gleichberechtigung :-)

Geschrieben

Hier tun sich ja Abgründe auf🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

Geschrieben

von jeher war ich ein freund davon meine Partnerin(Hallo hier ist ne klammer: ich bin derzeit Solo das meine Partnerin heißt also nicht das ich vergeben bin. es ist lediglich die Sichtweise.) als Geschenk und Leihgabe zu sehen. entsprechend gehe ich mit ihr dann um wenn ich in einer Partnerschaft bin. Wenn ich was als Besitzt betrachte gehe ich auch entsprechend damit um.

PhotographyLover
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Lorenay6666:

Hier tun sich ja Abgründe auf🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ Tolle Antwort und sie passt so gut zum Thema. 

Geschrieben

Ich teile meinen Partner schon , mit dem Engel und dem Teufel in mir, das darf reichen 😉. Ich bin monogam und in einigen Dingen sehr spießig.

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Chichibella:

Ich sags mal so: ich kann teilen, wenn genug vorhanden ist und ich "satt" werde. Nur ist selten ein Mann so ausdauernd, dass er "teilbar" ist XD Wenn ich komplett ausgelastet bin, habe ich nichts dagegen, wenn er noch eine weitere Dame nebenher hat. Ich bin eifersuchtsfrei, da ich meinen Wert kenne. Wenn allerdings er "darf", darf ich auch, damit müsste er rechnen.

Deine Meinung würde ich gerne teilen😊.

Geschrieben

Ich möchte keinen Menschen besitzen , er sollte freiwillig bei mir sein und ich sollte ihm auch freiwillig reichen . In einer Partnerschaft möchte ich den Mann , den ich liebe , nicht mit einer anderen Frau teilen . Würde  er Sex mit anderen Frauen wollen , dann soll er das , dann aber ohne mich an seiner Seite , in seinem Leben . 

×
×
  • Neu erstellen...