Jump to content

Fremdgehen


Da****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Vielleicht wenn man einen Fetisch ausleben möchte... könnte ich mir vorstellen.

Geschrieben

Man kann doch seinen Partner lieben, aber wenn dieser keine Lust auf Sex hat, dann ist das doch immerhin eine Möglichkeit

Geschrieben

Die Gründe kann es geben...dann kann man mit dem Partner darüber reden (bevor man fremd geht). Und dann findet man entweder eine Lösung, oder man muss Abwegen was einen wichtiger ist, der Partner oder der grund bzw das Bedürfnis nach was auch immer... ABER fremd gehen ist nicht!!!!!!!!!

Geschrieben

Wenn ich mit meinem Partner glücklich bin und sexuell alles passt, dann NEIN.
Der Gedanke an einen fremden Körper kommt gar nicht erst auf.

Geschrieben

Gründe kann es viele geben Wenn's passiert, passierts!

Geschrieben

Warum soll es dann Gründe geben?Du schriebst doch selbst das sie glücklich sind.

Geschrieben

Es gibt zwei Arten von Menschen
Die ersten die gehen fremd weil etwas fehlt in der Beziehung ( manche können mit den Partner drüber reden manche nicht )
Die zweite die gehen fremd weil die diesen Kick brauchen etwas heimliches und verbotenes zutreiben

PS.: ich bin Single ;-)

Geschrieben

Ich denke das es der kick des verbotenen ist das zum fremdgehen verführt wenn sonnst alles stimmt

Geschrieben

Schau dich hier um - offenbar ist das gar nicht so selten. Die Gründe sind wahrscheinlich so individuell wie die Menschen dahinter.

Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb 6Davy666:

Wenn jemand mit seinem Partner glücklich ist (auch sexuell) und keine offene Beziehung führt – gibt es dann trotzdem Gründe, fremd zu gehen?

Zur Info: Bin Single - reine Neugierde und nicht „...aus gegebenem Anlass...“

Aus meiner Sicht: ganz klares NEIN

Geschrieben

Ich bin sexuell sehr agil und Freundin in den Wechseljahren.... Daher suche ich immer 😋😛👻🦄

Geschrieben

Lass bloß die Finger von vergebenen Männern, natürlich haben sie gute Gründe Fremdzugehen...und die sind nicht mal schlecht. Aber sie haben keine Zeit und kommt es hart auf hart, bist du nur DIE mit der sie was unkompliziertes wollten. Nicht mehr!

Ich hab selbst als verheiratete Frau, so meine Probleme damit.

Erspar dir das, es gibt so viele tolle Single-Jungs, die für dich am Wichenende Zeit für dich haben und mit dir in den Urlaub fahren.

Erspar dir die Qual😊


Geschrieben

Wir sind in einer glücklichen Ehe, erfüllen uns unsere sexuellen Wünsche, haben beide gemeinsam Spass.....warum sollten wir Fremdgehen und all das auf Spiel setzen.....so doof kann man doch nicht sein.....🤷‍♀️🤷‍♂️

Geschrieben

Das wichtigste ist, ehrlich zu sein. Mit dem Partner über Bedürfnisse zu sprechen. Wie man dann seine sexualität auslebt, monogam, offen polyamour....das entscheiden beide gemeinsam.

Geschrieben

Alles nur für den Augenblick?
Wenn man auf Drama steht
Ich nicht!

Geschrieben
Vor 7 Minuten , schrieb Wolke-Frei:

Lass bloß die Finger von vergebenen Männern, natürlich haben sie gute Gründe Fremdzugehen...und die sind nicht mal schlecht. Aber sie haben keine Zeit und kommt es hart auf hart, bist du nur DIE mit der sie was unkompliziertes wollten. Nicht mehr!

Ich hab selbst als verheiratete Frau, so meine Probleme damit.

Erspar dir das, es gibt so viele tolle Single-Jungs, die für dich am Wichenende Zeit für dich haben und mit dir in den Urlaub fahren.

Erspar dir die Qual😊


Ich als Mann würde aber sagen, dass Frauen in nichts den Männern nachstehen!

Geschrieben

NEIN, gibt es nicht! Etwas schlimmeres, verletzenderes, kann man seinem Partner nicht antun. Es ist Vertrauensmissbrauch und nicht wieder gut zu machen.
Ausrutscher - NEIN, verzeiht man den, macht er/sie es immer wieder, er/sie hat es schon mal verziehen.
Alkohol - NEIN, trink nicht so viel, dass du nicht mehr weißt was du tust.
Kick - NEIN, brauchst du den, kannst du dir so viel Kick geben wie du willst... nicht mit mir.
Liebt man den Partner, geht man nicht fremd! Für mich ist es ein Trennungsgrund!

Geschrieben
Vor 22 Minuten , schrieb mammut_ffb:

Vielleicht wenn man einen Fetisch ausleben möchte... könnte ich mir vorstellen.

Ist es dann aber so wichtig – wenn der Partner es nicht möchte?

Geschrieben

Ganz klar: ja. Der Mensch ist von Natur aus nicht monogam sondern sucht immer wieder nach einer neuen sexuellen Erfahrung. Millionen Männer, die zu einer Prostituierten gehen, würden niemals ihre Frau verlassen - und viele von denen sind auch in einer wiklich tollen Beziehung, aber die Lust auf unbekannte Haut, den Duft einer anderen Frau, andere Stimme ist dennoch immer da. Nur unsere bekloppte Moral, größtenteils durch 2000 Jahre Christentum und Prüderie steht einem lustvollen offenen Leben entgegen. Und viele Gesetze ... Aber das wird so wohl nie ändern. Die Hippie-Bewegung war da sehr viel freier als heute, aber die wurde leider doch den Kommerz und staatliche Einflussnahme gestoppt. Ich selbst lebe in einer sehr offenen Beziehung - wir teilen alles miteinaner, auch mal einen anderen Bettpartner - aber wir haben damit nie Stress.

×
×
  • Neu erstellen...