Jump to content

Sicherheit: Treffen umdisponieren


Julian1234

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Abend zusammen :-)

ich bin eigentlich jemand, der für das erste Treffen einen öffentlichen Ort vorschlägt, wie z.B. einen Kaffee trinken zu gehen. Jetzt hatte ich den/die Fall/Fälle, dass man die Absichtserklärung für ein Treffen hatte, welches noch nicht konkret terminiert war/wurde, aber eben öffentlich stattfinden sollte... Und dann plötzlich kam es dazu, dass sich sehr Zeitnah spontan ein Zeitfenster aufgetan hat und man sich getroffen hat... aber eben nicht öffentlich. Zugegeben, es gab vorher bereits Telefonate und eventuell wurde auch mal das ein oder andere Selfie verschickt... Aber alles zeitlich betrachtet recht nach beisammen.

Insgesamt hat mich das ganze ein wenig überrascht, da ich sowas aus Sicht der Frau trotzdem irgendwie riskant finde. Auf ein vorsichtiges Nachfragen meiner Seits gab es als Antwort ein, dass es keine Bedenken bei mir gäbe.

1.) Mich würde einmal von euch Damen interessieren, wann ihr bereit wärt euch privat (bei dir/ihm) zu treffen, sofern ihr überhaupt dazu bereit wärt? Muss die initiative von euch ausgehen? Wir reagiert ihr auf einen Vorchlag des Mannes? Ich hoffe ihr lasst euch dann trotzdem Covern?

2.) Und bei den Herren, ob sie auch Bedenken haben, sich direkt privat (bei dir/ihr) zu treffen? Schlag ihr sowas vor? Oder lasst ihr die Frauen den Ort vorschlagen? Lasst ihr euch bei Dates covern?

Schönen Abend euch allen noch

Julian

 

Geschrieben

Erstes Treffen IMMER an einem öffentlichen Platz.
Mein Mann bekommt jedes Mal eine Standortmeldung, damit er weiß, wo ich bin.

Geschrieben

Ich mache bei Dates die Ansagen. Vor allem was das WO angeht. Und beim ersten privaten Treffen gebe ich an wann ich das möchte. Da braucht mir der Kerl gar nicht zuvor kommen, wenn ich etwas hasse, dann ist es Ungeduld! Wann ich fürs Sexdate bereit bin entscheide ich individuell.

Geschrieben

Wenn ich jemanden auf der Straße kennenlerne, in der Krabbelgruppe, in der Kirche, im Supermarkt,... woher weiß ich dass das kein Triebtäter ist? Ich finde diese Frage immer sehr merkwürdig, ob es nicht zu riskant ist. Nein, ganz im Gegenteil! Meine Nachbarn wissen Bescheid, mein bester Freund weiß bescheid,... Ich vergebe Telefonnummern und alle Daten die ich weiß von dem Blind Date, hilft mir vielleicht nicht, aber hinterher der Polizei ihn zu finden! Ich selber fühle mich in meiner Wohnung am wohlsten und am sichersten! Hier kann ich jederzeit jeden rausschmeißen, muss mir nicht verstellen , und kann bleiben wie ich bin

Geschrieben

Alter Falter, was für ein verkopftes Anliegen.. Drücke dir die Daumen für jemanden der sich Zeit eine Antwort nimmt.

rundesweibsbild
Geschrieben

Das erste Date immer neutral in der Öffentlichkeit. Bin ich immer gut mit gefahren. Trotz Symphatie hier, kann es real anders sein und dann ist die Flucht einfacher.

Geschrieben

Mein erster Impuls, du bist unsicher.
Sonst wähle ich auch einen öffentlichen/neutralen Ort.

Geschrieben

Gibt immer ein Risiko, ob bekannt oder unbekannt. Entweder man kann damit umgehen oder man sollte es sein Lassen. Das Bauchgefühl sagt es mir und wenn in die Scheiße gegriffen, was solls. Morgen ist auch noch ein Tag. LG Nils ;)!

rostockerleben
Geschrieben

Man kann es echt kompliziert machen! Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch tickt anders. Also sind erste Treffen auch immer wieder anders. Hier gibt es keine grundlegende Empfehlung, kommt immer auf die Situation, den Tag und das gegenseitige Wohlfühlen an. Ich hatte schon 1. Dates bei ihr, da hat sie im total entspannten Jogginganzug aufgemacht...herrlich! Und da ging es nicht um Sex!! Einfach machen und sich der Situation hingeben wenn es sich ergibt. Zumal die spontanen Sachen meist die besten sind.
Und was willst Du uns mit "covern" sagen?? Ich habe keine Lust zu singen :D

Geschrieben

Immer covern lassen, ein muss....und das mehrfach

Vor Jahren mal solche Verrücktheiten gemacht... aus heutiger Sicht, das war einfach nur dumm meinerseits, muss ich leider zugeben.... wenn ich denn mal suche, dann immer für's erste mal sehen, neutral....da bin ich mittlerweile kompromisslos...

Geschrieben

Und wenn ich jetzt die gewalttätige Triebtäterin bin?

Geschrieben

Frag mich immer wieso solch Unterschiede zu Leuten gemacht werden die man hier Kennenlernt zu denen die man Öffentlich irgendwo trifft,sind die Leute hier anders wie wenn man sie nun doch wie es schon @Imperatorin beschreibt ( Straße , Supermarkt , Bar ,oder den netten Single Papi im Kindergarten ) trifft 🤔
Klar bevor ich wen mit nach Hause schleppe muss ich mir auch sicher sein ob nix rumliegt was mir peinlich sein könnte...

Geschrieben

Das erste Date würde ich niemals privat bei jemandem zu Hause machen sondern nur im öffentlichen Raum. Bei Gefallen dann aber auch nicht nach Hause. Privat ist bei mir privat. Vielleicht weil ich verheiratet bin . Ich selber bevorzuge einen abschließbaren Raum im Kino. Wenn man sich dann besser kennt und der Gegenüber Single und besuchbar ist dann ja. Ist er verheiratet sind private Wohnungsbesuche beiderseits 100% tabu.

Geschrieben

Ich entscheide immer individuell. Ein erstes Treffen gleich bei mir zu Hause hatte ich allerdings nur zweimal, und beide Male war dem ein intensiver Kontakt schriftlich/telefonisch vorausgegangen. Beide Male war schon genug Vertrauenvorschus da. Natürlich habe ich eine Person in meinem Freundeskreis, die über jedes Date Bescheid weiß, samt aller Details. Immer, egal ob es das erste oder das zwanzigste treffen ist.
Wenn ich beim Schreiben auch nur das kleinste Bedenken habe, treffe ich mich öffentlich.
Grundsätzlich vertraue ich meinem Gefühl und der Menschenkenntnis zu 100%

Geschrieben

@snake_1982 cover = absichern , zum Beispiel deine Freundin weiss wo du bist und erwartet zu ner bestimmten Zeit ne Nachricht oder Anruf das Sie weiss das alles okay ist...

Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb DesireDark:

@snake_1982 cover = absichern , zum Beispiel deine Freundin weiss wo du bist und erwartet zu ner bestimmten Zeit ne Nachricht oder Anruf das Sie weiss das alles okay ist...

Danke 😉

KarlaLangenfeld
Geschrieben

Für mich nur Öffentlich und wenn das auf einmal umgangen wird ,findet es nicht mal mehr Öffentlich statt weil ich dann das Interesse verloren habe.

Das kommt auch nicht wieder.:thumbsdown:

Ich gebe es offen zu das ich da ein Paar Herren die wirklich gut rüber kam schon auf IGNOR gesetzt habe.

Erst wird das Lokal / Kaffee ausgemacht dann fängt das drängeln an und wie er sich alles so geil vorstellen könnte ,und dann kommt der showdown 

Wir könne doch auch Kaffee :coffee:bei mir trinken der schmeckt genauso geil wie im Lokal!

Das spürt man schon im Wortlaut das den Herren das schon alles zu anstregend ist ,und er das GANZE gern abkürzen möchte.

Im Leben nicht!!:grimacing:

Ich kann im Lokal aufstehen und gehen....und bin nicht allein.:two_men_holding_hands::two_women_holding_hands:

In einer fremden Wohnung zum ersten mal kann das mal ganz anders kommen wie man denkt!

Ich habe doch Verantwortung für mein eigenes Wohlbefinden ,und das ist mir nicht gegeben wenn ich einen fremden Herren mal ebenso in seiner Wohnung besuche!:knife:

 

Kann aber auch jeder für sich halten wie er will....Leichtsinn stirbt ja bekanntlich nicht aus!:crazy::crazy::crazy:

 

Geschrieben

Immer erst an einem neutralen Ort.Du weisst doch nie wer da kommt.Wenn dann die Chemie passt kann man immer noch nach einem nach hause gehen.

Geschrieben

Covern ist Basic bei allem was mit Fremden zu tun hat....mit melden am Anfang ...mitten drin...und am Schluss. Die Adresse wo man ist muss bekannt sein.

Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb snake_1982:

Danke 😉

Gern 😉

böses_Mädchen781
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden, schrieb Julian1234:

1.) Mich würde einmal von euch Damen interessieren, wann ihr bereit wärt euch privat (bei dir/ihm) zu treffen, sofern ihr überhaupt dazu bereit wärt? Muss die initiative von euch ausgehen? Wir reagiert ihr auf einen Vorchlag des Mannes? Ich hoffe ihr lasst euch dann trotzdem Covern?

Interessante Frage, aber schwierige Frage.

Es gibt da sehr viele Fragen und Fakten.

Wird lang. Ich fang mal an ;)

Sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung findet zu 80% im Freundes und Familienkreis statt. Es sind also bekannte Personen. Der böse Vergewaltiger im Park ist eher selten.

Das passiert sogar in Ehen nach 20 Jahren. Meinst Du nicht, dass sich jemand auch 10 Kaffeedates zurückhalten könnte und wenn man sich dann sicher fühlt, beim elften Mal sexuelle Gewalt anwendet? Eine 100%ige Sicherheit gibt es also NIE. Soll ich ewig vor jedem Angst haben? Hab ich auch keine Lust zu.

Und was bringt (mir) das covern? Wenn ich da lebend rauskomme, hab ich ja die Daten und kann Anzeige erstatten. Komme ich da nicht lebend raus ist es für mich auch eher egal. Ja, das mag sehr zynisch sein, aber es ist auch pragmatisch. Wirklich sicher sein, kann man sich NIE! Also, das einzige was mir bleibt ist mein Bauchgefühl! Dabei ist es auch völlig egal, was jemand sagt, sondern wirklich mein Gefühl dazu. Natürlich würde jeder lügen! Wer würde ja schon sagen: "Ja, ich find das total gut Frauen zu vergewaltigen" ;)

Ich bin oft direkt zu ihm gefahren. Aber "direkt" ist ja nicht nach der ersten Mail, sondern nur das erste Date. Die "schlechten" Erfahrungen habe ich nur gemacht, wenn ich mein Bauchgefühl ignoriert habe und dann hab ich mich vor der Polizeiwache getroffen. Da wurden schon manche etwas "tatschig" und ich musste mich wehren. Das ist mir NIE passiert, wenn ich zu jemandem gefahren bin. Mal war es auch sehr spontan nur zum grillen und zum Film gucken. Also sich bei jemandem zu treffen heißt ja auch nicht direkt Sex. Aber wenn ich vor der Person Angst haben würde/müsste, könnte ich mich nie treffen.

Ich bleibe bei meinem Bauchgefühl. Wie gesagt, weil es auch nach 10 oder 20 oder 100 Treffen zu solchen Vorfällen kommen kann/könnte. Sicher ist man nie. Und da können andere auch nicht helfen.

 

bearbeitet von böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb böses_Mädchen781:

Und was bringt (mir) das covern? Wenn ich da lebend rauskomme, hab ich die Daten ja und kann Anzeige erstatten. Komme ich da nicht lebend raus ist es für mich auch eher egal. Ja, das mag sehr zynisch sein, aber es ist auch pragmatisch.

Na ja... auch wenn du nicht lebend rauskommst... gibt es ja welche, die wissen müssten, was mit dir passiert ist, oder? Denke mal an die Fälle von Frauen und Kindern, die spurlos verschwinden... da möchten die Angehörigen schon wissen, was los ist.....

 

BTT: ich ging NIE beim 1. Date zu ihm... und es kommt KEINER zu mir....

Geschrieben

Ich entscheide das alles von Fall zu Fall...

Geschrieben

Hab mich auch schon mal sehr spontan bei ihr getroffen, also sie kam vor die Tür und wir haben uns erst mal gegenseitig abgecheckt. Bin dann, ohne zu wissen was mich erwartet, mit zu ihr in die Wohnung. Ich lebe noch... 😁

×
×
  • Neu erstellen...