Jump to content

Die Frau wieder "in Besitz nehmen" ...


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wie macht Ihr das eigentlich, wenn Eure Frau (oder andersrum der Mann) von einem Sexdate wieder nach Hause kommt?
Schweigt Ihr darüber oder lasst Ihr Euch erzählen was gelaufen ist?

Uns kickt es total, dann dem Partner die schmutzigen Details zu entlocken (und sie dabei zu bespielen) bis ich sie dann wieder geradezu in Besitz nehme und über sie herfalle. Ist absolut heiss...

Und wie haltet Ihr das?

Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb Rettich1957:

In Besitz nehmen ist hier wohl falsch, selbst deine Frau wird niemals dein Besitz sein

In einer DS basierten Beziehung durchaus.

Geschrieben

Wir machen da garnix und halten auch nix davon, da es bei uns keine Alleingänge gibt.....zusammen genießen und vernaschen is doch viel geiler 🤷‍♀️🤷‍♂️

Geschrieben

Gar nichts
Weil es das bei uns nicht gibt

Geschrieben
Vor 20 Minuten , schrieb gamapaar:

Wir nehmen unsere alleingänge auf, schauen es uns zusammen an und haben dann, zusammen nochmal Sex!

Schauen wir uns gerne an!

Geschrieben

Ich glaube ich besitze keine Frau in einer Beziehung. Aber offene Beziehung wäre für mich nichts und schon gar nicht wenn sie es mir noch erzählen will.
Warscheinlich bin ich zu langweilig.. 😂
Egal...

Geschrieben

Mir würde es das Herz brechen. No Go !!!! Und tschüss !!!! Wenn ,dann nur gemeinsam. .

Sonnenschatten
Geschrieben

Also lebst du nur dein Fetisch aus weil du drauf stehst wenn vor dir ein anderer Mann in ihr war ... das ist nicht das gleiche wie eine offene Beziehung im üblichen Sinne

Geschrieben

Ich nehme keine Frauen in Besitz. Das entspricht nicht meinem Mindset. Ich denke jeder Mensch ist sein eigener Herr.

Geschrieben
vor 51 Minuten, schrieb Petite-Amuse-Bouche:

Ahhh Moment, ich vergaß, die Frau ist ja lediglich zum Dienen geboren.

 

vor 2 Stunden, schrieb Luposen:

(oder andersrum der Mann)

 

Golddiamant71
Geschrieben (bearbeitet)

Ich sehe niemals eine Frau an meiner Seite, egal wie und wann, als meinen Besitz. Mein Respekt gebührt ihr gegenüber als Gleichwertig wie ich es bin.😊

bearbeitet von Golddiamant71
Geschrieben

Das mit dem „in Besitz nehmen“ hat er doch sicher nicht so gemeint. Herrje! Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen Besitz und Eigentum. Fragt doch mal Tante Wickie...🙄

Geschrieben

Ich wundere mich hier durch die Bank über diejenigen, die das plump finden oder primitiv.
In Besitz nehmen fängt doch schon an, wenn man seine Frau eben "seine" Frau nennt. In einer guten Beziehung ist man immer auch Besitz des oder der anderen. Und von dem Unterschied Besitz und Eigentum möchte ich hier erst gar nicht anfangen...
Es hat auch weder was mit einem seltsamen Fetisch noch damit zu tun, seine Frau fremdficken zu lassen, sondern ist nur die Nachsorge, das Hinterher in einer funktionierenden offenen Ehe. Und das geht absolut mit Liebe und halt auch mit Lust...

DerLeibhaftige
Geschrieben

Mich würde das anmachen... ich möchte das hören, und dann müsste sie gleich nochmal ran! :smiley:

moonlight_witch
Geschrieben

Würde mein "Mann" von einem Sexdate mit einer anderen Frau nach Hause kommen...
Hätte er die Wahl: eine Kastration ohne Betäubung oder Koffer packen und ausziehen und zwar für immer... ☝️😈
Ich werde es niemals verstehen, wie es einem egal sein kann, wenn die Person, die man liebt, fremdvögelt...

InDianaJones451
Geschrieben

Also wenn ich eine ernste Beziehung führen würde , würde ich mich trennen,, da ich vorher geäußert hätte dass ich was monogame will. Wenn es ne Beziehung zum Zeitvertreib wäre würde ich eher über das Thema schweigen oder aus Höflichkeit kurz fragen wie es war und das Thema schnell wechseln kann mich da aber schlecht reinversetzen

×
×
  • Neu erstellen...