Jump to content

Wo zieht ihr die Grenzen bei einer Freundschaft plus?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

In welchem Rahmen bewegt ihr euch bei einer F+? Was sind eure Minimal Erwartungen neben der Bettkante (z.B. gemeinsame Freizeit) und wo legt ihr eure Grenzen, weil ihr euch schon im Rahmen einer Beziehung bewegt. Mich interessieren primär die Meinungen von Männern. Mädels können aber gerne auch rumgaggern 😉

Geschrieben (bearbeitet)

Grenzen? 

Solange es Beiden gefällt, ist doch alles jut. 

Fuehlt es sich nicht richtig an, muss man reden 

bearbeitet von DickeElfeBln
Girl_InTheSpiderWeb
Geschrieben

Beim Wohnungsschlüssel

Geschrieben

Kommt ganz drauf an,wie weit man sie zu lässt.
Wenn es klar ist,dass es nur sex ist,ist es so.
Unternehmen kann man auch mal was,wenn es passt.

Geschrieben

Naja im Prinzip das was man für sich als Freundschaft definiert + das man seine Sexualität gemeinsam auslebt. 🤷‍♂️ Irgendwie selbst erklärend. Ansonsten ist es ja entweder nur eine Freundschaft oder eben eine Affäre, wenn nur die Sexualität gemeinsam ausgelebt wird. 

Geschrieben

Eine F+ ist für mich etwas, bei dem nur freundschaftliche Gefühle sind. Man trifft sich mal, das kann ruhig 3-4 mal in der Woche sein. Hat aber auch nicht jedes mal Sex. Sondern man hat einfach Sex, wenn man Lust hat. Es darf aber auch mal ruhig etwas Funkstille sein. Ich treffe ja auch nicht jeden Freund jede Woche.
Bei mir würde das ganze vermutlich an dem nicht immer Sex scheitern. Dafür habe ich da einfach noch zu viel Lust drauf...
Gruß Julian

Geschrieben

Bei einer Freundschaft + werden vorher klare Regeln gesetzt, sobald Gefühle ins Spiel kommen die über das normale Verhältnis bzw die Bettkante hinaus gehen ist es vorbei. Man kann aber auch mit seiner Gespielin drüber reden vllt ist es ja von beiden Seiten aus das sich da mehr entwickelt hat...

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Girl_InTheSpiderWeb:

Beim Wohnungsschlüssel

Darf derjenige den nie anfassen? 

Geschrieben

Hallo zusammen
Ich habe seit 2013 eine feste Freundin, beide wissen voneinader ich habe mich mit meiner Frau auf eine offene Beziehung geeinigt.

Mit der Freundin verbringe ich regelmäßig ein Wochenende zusammen, wir gehen mal zusammen Essen, ich helfe ihr im Haushalt und mache ihr regelmäßig den Garten.

Sie möchte auf jeden Fall nicht mehr, in dem Bezug das wir mal zusammen ziehen wollen wir haben offen darüber gesprochen.
Ihr gefällt es so gut wie es ist, ich habe auch guten Anschluss bei ihrer Tochter, ihrem Freund und ihren Freundeskreis.

Wir machen auch in den Sommermonaten mal was zusammen, einen gemeinsamen Grillabend.
Mir gefällt es so trozdem, es kann ruhig so weitergehen auch wenn es nicht immer ganz so einfach ist.
Gruß Andreas

Girl_InTheSpiderWeb
Geschrieben
Gerade eben, schrieb DickeElfeBln:

Darf derjenige den nie anfassen? 

anfassen schon  nur keinen 2 mitnehmen

Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb MOD-Sunshine:

....

Was, wenn bei dir diese Gefühle sich entwickeln würden. Wärst du so fair und die F+ beenden um dein Gegenüber zu "entlasten"?

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Zombiegurke:

Meine Onanierkreisfreunde und ich spielen gerne Panflöte beim wichsen.

Auf der eigenen? 

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb galeon:

Wo zieht ihr die Grenzen bei einer Freundschaft plus?

Auf der anderen Straßenseite.

Geschrieben

Bei dem Wort "Freundschaft +" ist bei mir persönlich schon die Grenze überschritten, weil jede Frau es anders definiert und gleichzeitig auch mehrere "Freundschaften +",. hat....- Nein Danke, nicht mit mir!

Geschrieben

Auch auf denen der Anderen natürlich @DickeElfeBln

Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb galeon:

In welchem Rahmen bewegt ihr euch bei einer F+? Was sind eure Minimal Erwartungen neben der Bettkante (z.B. gemeinsame Freizeit) und wo legt ihr eure Grenzen.

Die Grenze bei einer F+ ist für mich der Grat zwischen Planbarkeit und absoluter Spontanität. Weitab von irgendwelchen Gefühlen, alleine die Zeit miteinander betreffend. Plötzliche Anrufe, plötzliches Abrufen und plötzliches Verlangen...überschreitet diese Grenze, die ein Jeder aber für sich definieren muss. F+ ist die dämlichste Definition für eine Affäre, die es je gegeben hat und der, der glaubte diese erfinden zu müssen, hat sie selbst nicht definiert oder definieren können.

  • Moderator
Pop-MOD-Sunshine
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Doriana_bi:

Was, wenn bei dir diese Gefühle sich entwickeln würden. Wärst du so fair und die F+ beenden um dein Gegenüber zu "entlasten"?

Na sicher würde ich das beenden. Denn ich wäre ja diejenige welche die dann leiden würde. Und leiden möchte ich nicht noch einmal. ;)

stilvolleaffäre
Geschrieben

Nein keine Freizeit
Sie kommt und wir haben sex gehen noch essen und dann fährt sie zu ihrem Mann
Einfach perfekt 👌

Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb galeon:

Mädels können aber gerne auch rumgaggern 😉

Das machen Hühner.

Hier gibt es nur gestandene Frauen.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Girl_InTheSpiderWeb:

anfassen schon  nur keinen 2 mitnehmen

Also, wenn ich mal weg bin... und derjenige sollte mein Reich hüten, darf derjenige sogar immer ganz bestimmt einen der vielen Schlüssel haben 

Geschrieben

Für mich persönlich eine sehr schwierige Frage. Ich denke, die Grenze ist dann zu ziehen, wenn es deutlich über - na ja, sagen wir mal mehr als deutlich - freundschaftliche, vertrauensvolle Gefühle hinaus geht.. Etwas mehr als rein freundschaftliche Gefühle muss schon drin sein, sonst ist auch, zum einen, der Sex nicht so schön und zum anderen, kann man sich dann nicht fallen lassen.

Girl_intheSpiderWeb hat es, meiner Meinung nach, auf den Punkt gebracht. Beim Wohnungsschlüssel. Ansonsten kann alles möglich sein. Meine Grenzen sind/waren da sehr flexibel 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Merlina-2587:

Ich habe noch keinen Schalter gefunden, um Gefühle ausschalten zu können. Deshalb suche ich nur einen Single.

Hat man ne F+ mit gebundenen?? 

×
×
  • Neu erstellen...