Jump to content
bestattungsbarbie

Sex und Liebe, wird da mit zweierlei Maß gemessen?

Empfohlener Beitrag

toto72GE
Geschrieben

die optik muss schon stimmen.könnte keinen sex mit einer frau haben die mir optisch und menschlich überhaupt nicht zusagt.

  • Gefällt mir 2
Krefeld2373
Geschrieben

Nicht so Wählerisch würde ich nicht sagen .
Aber man möchte das haben was Zuhause nicht ist
Es ist so
Er hat Zuhause eine Frau mit " großen Titten " auf einmal bekommt er Lust auf eine mit Kleinen Titten

  • Gefällt mir 3
Langhaariger84
Geschrieben

Hey... Ich denke das liegt auch oft daran das viele Männer einfach mal nicht das haben wollen was sie zu Hause haben.
Bei anderen ist es mit Sicherheit so das sie nur zum Zug kommen wollen. Ist wohl bei jedem was anderes.
Ich persönlich hab immer darauf geschaut das es so passt das man sich auch danach noch unterhalten kann ohne permant ins Stocken zu geraten.

So viel von mir dazu ....

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Für mich muss das Herz nur am rechten Fleck sein. Irgendetwas anziehendes hat jede Frau, sei es nur ein schönes lächeln. Bin allerdings auch nicht auf die ”schnelle Nummer“ aus !

  • Gefällt mir 4
devotinHH
Geschrieben

Ausschlaggebend ist wohl der Testosteronspiegel zum jeweiligen Zeitpunkt.

  • Gefällt mir 3
Gabriel_Vielspritzer
Geschrieben

Ich denke das es viele gibt die frei nach dem Motto " hauptsache Sex" hier auf der Seite angemeldet sind. Hier ist ja ein großer Männerüberschuss vertreten und die meisten sind dann nicht groß wählerisch da die "Konkurrenz" einfach zu groß ist.
Das andere könnte sein das Männer transfrauen mögen bzw auf sie stehen aber es aus Gesellschaftlichen Gründen ( Arbeit Familie ) nicht offen ausleben oder dazu stehen und sich dann für das Aussenbild eine blondine suchen. Man(n) will ja der Norm entsprechen.

  • Gefällt mir 1
semiseco
Geschrieben

Hab mir glatt alles durchgelesen, eine Pauschale Antwort gibt es zu deinem Thema wohl nicht, selbst wenn „Mann“ auf ganz schlank stehen würde hättest Du einen extremen Reiz weil du schon ein wenig extra bist. Also ich hab kein Schubladen denken. Die Frau ist es die den Unterschied ausmacht.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es ist bei vielen der Wunsch nach Abwechslung. Mal was neues, frisches, unbekanntes. Der Gedanke "man könnte ja was verpassen". Manch einer, der vergeben ist, kriegt einfach den Hals nicht voll. Es wird angeboten, er sagt nicht nein.
Wieder der andere nimmt alles, Hauptsache er kommt zum Sex. Derb ausgedrückt, in dem Fall "Loch ist Loch".

Frauen sind eher wählerischer, da muss die Optik (als das Mindeste) stimmen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Es ist doch völlig egal ob dick dünn blond oder Grau! Solange es passt ist es doch egal

Jim-Knopf67
Geschrieben

Ich glaube nicht, daß Frauen und Männer da so unterschiedlich ticken. Aber es ist eben doch ein Unterschied, ob ich mit jemandem ne Beziehung hab oder Sex.... Jemand der mich sexuell total anturnt, ist nicht auch zwangsläufig der Mensch, mit dem ich mein Leben verbringen will.

  • Gefällt mir 3
Sandra_bitch
Geschrieben

Das Problem ist,das man je Männer ihre sexuellen Fantasien außerhalb ihrer Beziehung ausleben müssen/möchten .... die Partnerin hat für manche Praktiken nun mal kein Verständnis

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich denke, dass du da einfach wie eine "biologische" Frau tickst. (Klingt doof ich weiß, Transfrau ist für mich auch normal ne Frau wie ich).

Eine Frau definiert Sexualität anders. Wir haben keinen Leidensdruck ohne Sex, wir haben Sex wenn wir Lust haben und weniger triebgesteuert.

Mir ist auch schon aufgefallen, dass hier Männer mit mir Sex haben wollen würden und mich für mehr nicht mal im Ansatz erwägen würden. Mir fehlen die Eier um das nachvollziehen zu können 🤷🏻‍♀️🙈

  • Gefällt mir 5
cellerbie
Geschrieben

Also ich kann nur für mich sprechen ,aber ich bevorzuge seit 27 Jahren den gleichen Typ Frau 🤷 wenn es dann noch passt mit dem inneren Faktoren , verrückt , Chaosqueen,und weiß was sie will ....dann steht einer Beziehung nichts im Wege andauerndes hin und her gehüpfe ist für mich nichts

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wieso fällt bei solchen Gedanken immer das Wort „ausnutzen“
Ich hatte ebenfalls mal Kontakt zu einer Frau die „etwas mehr“ war. Viel geschrieben, viel ausgetauscht... Sex ging irgendwie aber nicht so fluffig, da ich gemerkt habe das >Er< ab einer gewissen Fülle nicht mitspielt. Es gab ein riesiges Drama und sie fühlte sich auch ausgenutzt.
Ausnutzen tue ich meinen Seifenspender, die Küchenrolle, mein Auto und den Typ im Baumarkt, der mir die passenden Unterlegscheiben sucht.

Rainman1964X
Geschrieben

Meistens trifft es sich so, daß zu Hause gegessen wird. Aber dort gibt es eben zu oft die selbe Kost. Daher sucht man(n) [frau] sich in vielen Fällen eine abweichende Variation des heimischen Kosttellers, und so kommt es, dass genau das Entgegengesetzte wie zu Hause auf dem Tisch (im Beet oder anderswo) landet.
Sex und Liebe sind eine Münze, aber eine Münze hat zwei Seiten, Kopf und Zahl!

Seeker4FunOrMore
Geschrieben

Achte mal darauf ob solche Männer bei dir dann, die dominantere, führende Rolle bevorzugen, oder sich eher führen lassen.
Männer in Beziehung, suchen oft das „andere“, das was sie eben nicht haben oder bekommen.

Der Beziehungsfluch, wenn es sonst gut läuft, aber Fantasien und erwachende Bedürfnisse auf Ablehnung stoßen.

  • Gefällt mir 1
StaenkerJule
Geschrieben

Ich sag immer " Da wo die Liebe hinfällt" Nur bei mir nich...🤷‍♀️
Wieso warum weshalb dies so ist , dass Männer so sind keine Ahnung glaub das können so manche selbst nich mal erklären...

Geschrieben

Abwechslung ist das halbe Leben... Warum also nicht das nehmen/genießen, wonach einem gerade ist? Worauf man sich dann dauerhaft einlässt, das weiß man eh nie

stolberg383
Geschrieben

Also ich gebe offen zu das ich auf dem Charakter, Sympathie, Alter und bisschen das aussehen achte
Mit jeder würde ich nicht ins Bett steigen da ja auch der Appetit da sein muss 😜

Wie es aussieht mit anderen da kann ich nur spekulieren
Aber hab schon viele hier gesehen die anscheinend alles nehmen was nicht bei drei auf den Bäumen ist

  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben

Die meisten der Männer mit denen ich über dieses Thema gesprochen haben kurz einen ...Reiz des Neuen , Anderen...und gehen dann wieder zur "Tagesordnung" ...sprich Partnerin über.
Einigen war es wirklich ziemlich egal... Hauptsache Sex ... einfach Triebbefriedigung.
Auch war ein Thema...das sie eben mit einer anderen Frau das machen können...was ihre Partnerin nicht macht....und da war es dann ziemlich egal wie die aussieht die ihnen das gab....
Grundsätzlich habe ich den Eindruck das Männer oft eine weit größere Bandbreite haben was optisch für sie OK ist...als Frauen.
Zumindest beim Sex. Wie es bei einer festen Partnerin ist ..die dann neben ihnen her geht..kann ich nicht sagen. ...da gibt es sicher alle Varianten.

  • Gefällt mir 4
Dr_Brain
Geschrieben

Du warst ja mal ein Mann. Dann weißt du vermutlich wie Männer ticken. Steht ja jedem frei, für sich niedrigere Sex Kriterien aufzustellen. Solange die niemand erfüllt und mitmacht, würde er nicht damit durchkommen. Ich denke für Beziehung gelten einfach andere Voraussetzungen, wie du hier beschreibst. Da wird schon nicht nur ihr blondes Köpfchen zählen. Da unterstellst du zu viel Oberflächlichkeit denke ich. Evtl auch aus Gram, weil er dich nicht für einen Beziehung wählte? Als Ex Affäre beurteilt man ja nichtwirklich rational. Rational betrachtet, spielen nicht nur das Aussehen als Ausschlag für Beziehung eine Rolle.

  • Gefällt mir 4
LordSnow
Geschrieben

Ich kann nur für mich sprechen aber vielleicht ist es ja bei dem ein oder anderen ähnlich... Was mir wichtig ist unterscheidet sich bei Beziehung und reinem Sex-Kontakt nicht sonderlich und oft entwickelt sich das erstere aus letzterem, wenn man sich besser kennenlernt und es einfach gut passt. Das bringt es aber auch mit sich, dass es mehr Frauen gibt, mit denen ich Sex hatte (und natürlich in dem Moment auch wollte), mit denen es halt für mehr oder anderes nicht gepasst hat. Die Quote ist da ziemlich nah bei 1:5. Bewusst strengere oder andere Maßstäbe angelegt habe ich aber nie, manchmal ergeben sich Dinge mit sehr unterschiedlichen Menschen und als Außenstehender sieht man ja immer nur eine Momentaufnahme.
Zugegeben hatte ich aber auch nur eine blonde Freundin, da ich eben nicht bewusst nach sowas suche/sortiere.

×
×
  • Neu erstellen...