Jump to content

Minesweeper


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

"Komm her, du Fotze, ich stoss dir den Saft aus dem Fickloch". Oder doch lieber "Komm her, du rolliges Kätzchen, ich will dich schnurren hören"?

Dirty Talk, ein Minenfeld. Worte sind ja eigentlich nur leere Symbole und Laute, die jeder für sich mit einer eigenen Bedeutung einfärbt. Gerade auf sexuellem Gebiet kann es da schnell zu einem Unverständnis kommen.

Ich hatte da mein Schlüsselerlebnis vor einigen Jahren. Kennenlernen, erster Sex. Es war harmonisch, stimmig, toll. Zufriedene Kuschelzeit. Ich packe ihren Venushügel und sage zufrieden wertschätzend "Du hast so eine geile Fotze". Ich kam damals frisch aus der BDSM-Szene, da ist so etwas geläufiger dirty talk. Plötzlich war Eiszeit auf der Matte. Da war nichts mehr zu retten. Die Frau war auf den Begriff Fotze so negativ eingestellt, da halfen auch keine Erklärungen und Entschuldigungen mehr. Seit diesem Tag kläre ich schon sehr früh die gemeinsame Bettsprache. Was magst du, was stösst dich ab? Sicher ist sicher auf einem Minenfeld.

Wie geht ihr mit dirty talk bei einem/r neuen/r Partner/in um? Drauflos und wird schon gutgehen? Vorsichtig herantasten? Offene Kommunikation im Vorfeld? 

Und am liebsten lese ich jetzt in den Kommentaren von vergleichbaren dirty talk Katastrophen. Das nimmt mir ein wenig von meiner damaligen Deppigkeit. ;o)

Geschrieben

Wer Dirty-Talk nicht mag, kann die Tür gleich wieder von aussen schliessen

Geschrieben

im zweifelsfall sollte man es mE ganz lassen.

Geschrieben

"schnurren" is neu ! oder solls "schnorren" heißen ? Küsschen !

Geschrieben

Ich hab da einen "Respekt-Fetisch" und bin sicher etwas intolerant was Dirty Talk betrifft...

Geschrieben

Vorsichtig herantasten! Offene Kommunikation im Vorfeld uuund ich persönlich kann es irgenwie nicht da ich mir dabei wie ein kleiner Junge vorkomme! 😅

Süßespaar5046
Geschrieben

Ätzend! Wir können diesem Pornozeugs nichts abgewinnen! Ein absoluter Lustkiller, genauso wie Damen im Club, die eine halbe Stunde lang die Bude zusammen brüllen. Ehrlich, mit Erotik und Sinnlichkeit hat das bei uns nichts zu tun.

Wenn Mann der Meinung ist, bei einem Treffen solches Vokabular wie „geil“, „geile Titten“, die Lust machen aufs „ficken“, ist das Treffen auch sofort beendet.

Aber das ist natürlich subjektiv und nicht auf andere übertragbar.

Geschrieben

Ich spreche das voher mit Ihm ab.Erzähle ihm,das ich total darauf stehe.Es aber kein muß ist.Bisher hat das so immer funktioniert.

erwarte_niveau
Geschrieben

Ich mag dirty talk gar nicht. Und stimme dem TE völlig zu: vorher abklären wo die Grenzen sind.

Mein letzter Sex mit einem Mann, den ich eigentlich sehr gern mochte, endete auch so: er kam, brüllend wie ein Bär und rief ein "zeigst mir du Fickstute" .... da war ich schlagartig trocken.

Ich sagte es ihm danach..... aber es gab dann auch nie wieder ein Treffen (von ihm ausgehend)

Ansonsten: für mich bitte nicht. Allrs mit Respekt. 

Ahoi😊

Geschrieben

Ich würde "rolliges Kätzchen" der "Fotze" jederzeit vorziehen da Fotze, geile Drecksau usw. für mich eher abwertend wirken, davon ab schnurre ich gerne 😊

Geschrieben

Same here. Muss einfach vorher abgesteckt werden. Hab ähnliche Erfahrungen gemacht. Stunden des Vorspiels mit einem falschen Wort zu nichte gemacht. Lernen nennt man das glaube ich und das tut hin und wieder auch mal weh.

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Süßespaar5046:

Ätzend! Wir können diesem Pornozeugs nichts abgewinnen! Ein absoluter Lustkiller. Ehrlich, mit Erotik und Sinnlichkeit hat das bei uns nichts zu tun.
 

Dann werdet ihr aber sicherlich eure eigene gemeinsame erotische Sprache haben. Dein Beispiel mit den verbal übergriffigen Dates kann ich gut nachvollziehen. Dirty talk braucht eine gemeinsame Basis und einen einvernehmlichen Ort.

Geschrieben

Ohne dirty talk ist Sex nicht wirklich befriedigend, still und unkommikativ. Allerdings ist der Grad sehr entscheidend und natürlich auch die Wortwahl. Es gibt die Personen, die auf Beleidigung und Erniedrigung abfahren und eben andere ( die Mehrzahl) die es gerne direkt aber respektvoll mag... meine Erfahrungen. Ich kläre dass vorher definitiv ab, da auch ich die Erfahrung gemacht habe, dass sowas zur Eiszeit führen kann... und es war noch nicht mal eine "schlimme" Wortwahl.
Grundsätzlich hilft eine offene, ehrliche und direkte Kommunikation im Vorfeld enorm und es erhöht auch die Vorfreude, da man sich irgendwie schon kennt und weiß was geht und was Nogos sind.

Geschrieben

Mischung aus Herantasten, Ausprobieren und offen darüber reden.
Ehrliche Rückmeldung, wenn ein Wort nicht geht - aber ohne Zickigkeit.
Und akzeptieren ohne Diskussion, wenn etwas abstößt.

Geschrieben

Naja, ich mag es eigentlich nicht so wenn beim Sex viel geredet wird, stöhnen und sagen wie man es gerne hätte mal ausgenommen 😁 Aber bei einem Quickie kanns ruhig schon mal deftiger zugehen, was Wortwahl und Handlung betrifft 😉

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Christinebru:

dirty talk heißt sich einen hochreden

Not bad 😁😉

Geschrieben

Bisher war es meistens so, dass ich schon etwas mehr über die Frauen wusste, mit denen ich Sex hatte.

Viele Frauen mögen kein Dirtytalk. Kann ich das vorher nicht klären, lasse ich es weg.

Süßespaar5046
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Captain_Pan:

Dann werdet ihr aber sicherlich eure eigene gemeinsame erotische Sprache haben. Dein Beispiel mit den verbal übergriffigen Dates kann ich gut nachvollziehen. Dirty talk braucht eine gemeinsame Basis und einen einvernehmlichen Ort.

Das tolerieren wir ja auch, nur für uns ist es eben nichts. Ansonsten vollste Zustimmung. 

Geschrieben

Was ist schon dreckig? Hat doch jede(r) ne andere Definition ich zumindest finde es eher abtörnend wenn ich beim Sex auch noch auf meine Redeweise achten muss ! Ob das schon dreckig ist weiß ich ehrlich gesagt nicht man sollte sich halt gehen lassen dürfen,denk ich !!!!!

BlondesGift0403
Geschrieben

naja beides ncih so der renner. davon trocknet meine vagina aus

Geschrieben

Es kommt auf die Dramaturgie an: Ein Film beginnt in der Regel auch nicht mit dem Showdown.
Es geht darum, sich langsam zu steigern. Abwarten. Worte wieder zurücknehmen, um dann umso heftiger zu reden. Schließlich geht es darum, beim Partner das Kopfkino zu aktivieren und ihm Bilder zu geben, auf die er oder sie mit der eigenen Phantasie nie kommen würde.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb KarlaLangenfeld:

Mit den richtigen Mann kann ich bei dirty talk schon in Fahrt kommen ,und dann macht mich das auch an.....Wie gesagt mit den richtigen Mann.

kleine  Sau Fick Loch....Jepp kann ich annehmen.

Wenn ich aber so einen Kandidaten habe der seinen ganzen Frust an mir ablässt,und mich versucht regelrecht runter zu talken

fette Euter alte Drecksau Hurenische Schlampenloch...dann zeige ich Zähne.

Das gibt nämlich ein dirty talk und es gibt ein dirty talk!!!:thumbsup:

So empfinde ich das auch. Die Intention schafft den Kontext. Ich persönlich empfinde gelungenen dirty talk als ein bereicherndes Spielelement.

×
×
  • Neu erstellen...