Jump to content

Emotionen beim Oralsex

Empfohlener Beitrag

SevenSinsXL
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden, schrieb Artagos:

Würdet ihr Oralsex mit Personen haben, denen ihr egal seid?

Nein. Mit solchen Personen würde es gar nicht erst zu irgendwelchen intimeren Sachen kommen. Wozu auch? Ich verstehe den Sinn hinter der Frage nicht so ganz, trotz der Erklärungsversuche.

bearbeitet von SevenSinsXL
  • Gefällt mir 2
Magic_SexAppeal
Geschrieben
Wertschätzung beiderseits ist für mich das A&O! 😉☝🏻💫🧚🏼‍♂️💕✨🔥🍀💝
  • Gefällt mir 1
Nordhesse-7901
Geschrieben
Da verstehst du was nicht. Weil mir Freunde wichtig sind, schwinge ich auch emotional mit ihnen. Und mit Freunden ficke ich nicht.
Stopp
Geschrieben
Egal sein = kein Interesse = kein Sex
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Eine Frau zu lecken ist immer etwas hingebungsvolles, das würde ich bei der erstbesten nie machen. Intimer geht es ja nicht mehr. Und mit dem lecken ansich ist es ja auch so eine Sache. Es mag nicht jede Frau, manche können damit auch nichts anfangen....ich mach das nur, wenn die Frau das mag und ich mit sicher sein kann, daß sie sich dabei fallen lassen kann. Anders könnte ich das selber auch nicht genießen. Der Reiz daran ist ja zu spüren, wie die Frau sich dabei fallen, bzw gehen lassen kann
  • Gefällt mir 4
jaybear
Geschrieben

Ich lecke zum einen gerne, weil es mir Spaß macht, zum anderen weil es (hoffe ich) ihr Spaß macht. Sollte eines davon nicht zutreffen, lasse ich es.

Aus „Hingabe“ oder „Zuneigung“ ist mir das eher suspekt (egal welche Praktik). Das mag ich nicht so. Entweder ist man mit Lust dabei, dann hat man auch Spaß ansonsten lasse ich es lieber.

Dafür brauche ich aber keine „Emotionen“, auch nicht unbedingt „tiefes Vertrauen“. Ich muss einfach Lust drauf haben.

  • Gefällt mir 2
LoveToFinish
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Artagos:

Beispielsweise fände ich es zweifelhaft eine Professionelle zu lecken, egal ob Domina oder Prostituierte, wenn es keinerlei Respekt auf der persönlichen Ebene gäbe. Ich würde dafür kein Geld bezahlen. Ich könnte einer komplett fremden Person keine Hingabe "gewähren".

Im Bereich der Prostitution gibt es riesige Unterschiede. Neben den Laufhäusern mit "Hallo, ab durch die Tür, bezahlen, fertig" gibt es auch Etablissements/Prostituierte, wo ein "persönliches" Kennenlernen der Anfang ist und sich alles Weitere daraus ergibt. Das kann man nicht vergleichen (wenn man die genauen Hintergründe des gesamten Wirtschaftszweigs nicht hinterfragt). D.h. rein aus Sicht der persönlichen Ebene kann es auch zu einer Professionellen zu einer Hingabe mit beidseitigem Respekt kommen. Natürlich müssen die meisten Kunden dabei gewisse berufliche Aspekte der Prostituierten wohlwollend ausblenden.

daredevil
Geschrieben
Ich bin ein Mann und kann Sex und liebe trennen
Geschrieben
Also ich denke liebe muss wachsen und wer hier ist sucht meist nur das gewisse etwas und nicht die grosse liebe. Aber ich brauche für jegliche Art der Zuwendung jedoch wenigstens Sympatie
  • Gefällt mir 1
SoloFrau
Geschrieben
Ich hätte nie mit jemanden Sex, dem ich egal bin.
Lust-Paar-Berlin
Geschrieben
@solifrau: ist bestimmt schon vorgekommen, du hast es nur nicht gemerkt...:)
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Hi du, Du verstehst das Prinzip❤ Mit dem Partner natürlich und ..... mit Menschen die ich gut riechen kann,, nach langem Schriftverkehr 😋und einem Kennenlernen ☻- tiefen Blicken in die Augen und ich merke ob dabei eine Verbindung entsteht! Dieses Knistern und dieses Feuer im Bauch ❤😋🤤
Beam-Me-Up
Geschrieben

Personen die mir egal sind, sind mir naja egal. Mit denen habe ich keinen Sex. In welcher Form auch immer. Auch finde ich nicht, das Oralsex jetzt ein besonders Zeichen von Zuneigung ist, beide sollten es gerne machen und genießen können. Wenn eine Frau nicht gerne bläst muss sie das nicht machen nur um mir einen Gefallen zu tun, also um mir damit ihre Zuneigung zu zeigen. Umgekehrt lecke ich sie ja auch nicht einfach nur um ihr meine Zuneigung zu zeigen, das gehört dann halt alles zum großen ganzen. Aber auch da, wenn sie nicht gerne geleckt wird - ist das vollkommen ok.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Große Emotionen und Sex gehören für mich nicht zwingend zusammen. Aber: Sind Gefühle für den anderen vorhanden, ist der Sex nochmal wesentlich intensiver... Da unterscheide ich gar nicht groß zwischen dem eigentlichen Akt und Oralverkehr, für mich gehört blasen aber definitiv dazu, wenn ich Sex habe. Für mich ist eher das küssen ein schwieriges Kriterium. Ich kann keinen richtig leidenschaftlich küssen, für den ich keine Leidenschaft habe... Wenn ich da nix spüre, küss ich ihn nicht... So einfach ist das, auch wenn es schräg klingt 🤷🏻‍♀️ Natürlich ist manchmal auch ein One Night Stand erotisch, trotzdem geht es beim Sex mit einem Fremden primär um die eigene Lust und diese möchten wir dann befriedigen. Reiner Trieb eben... Abgehandelt auf sachlicher Ebene. Mittel zum Zweck. Danke und Tschüß 🙋🏻‍♀️ Der Sex in einer "Beziehung" ist eben inniger. Wir wissen, worauf er steht und der andere weiß, womit er uns heiß macht und garantiert zum Orgasmus bringt. So kommen am Ende hoffentlich beide voll auf ihre Kosten. Ein One Night Stand hingegen kann sich nämlich auch durchaus als sehr frustrierend herausstellen, wenn man feststellt, dass der Sex absolut nicht den Vorstellungen entspricht und diesen als unbefriedigend empfindet. Da kann der Typ ne Stunde lecken... 🥴🙄😅 Ich komm dadurch trotzdem nicht 😜🤷🏻‍♀️🤭😂 Aber egal wie denke ich in dem Moment wenn ich meinen blase, überhaupt nicht eine Sekunde an "ich lieb dich so", sondern dann will ich einfach nur ficken... Tschuldigung 🙈 Das warme Gefühl ums Herz hab ich viel eher in anderen Momenten, wenn er lacht, mich von hinten umarmt, alles vollkrümelt oder friedlich daliegt und schläft 😍 Mit wieviel Hingabe ich also oral verwöhne, ist tatsächlich abhängig von der Verbindung und auch das "bis zum Schluß" erfordert mindestens Zuneigung. 😋
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Ohne Gefühle..Leidenschaft und Zuneigung würde ich mich gewiss nicht dafür hergeben einen Mann oral zu verwöhnen.
  • Gefällt mir 3
Er_ist_wieder_da
Geschrieben
Welche Emotionen?! Was ein Text... 😂
Geschrieben

Das (Sex) in welcher Form auch immer, kann doch nur dann gut (geil) sein, wenn es beiden so ergeht. Ich möchte nur mit Frauen Sex haben die richtig abgehen dabei wenn ich sie lecke und sie im besten Fall auch dabei kommen. Das ist mehr als nur geil auch für mich.

Oralsex ohne das man sich kennt macht wenig Sinn.

DerLustvolle22
Geschrieben
Ich würde garnix mit einer Person haben der ich egal bin.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich bin beim Lecken kein Altruist. Ich genieße das, das macht mich geil. Umgekehrt bemerke ich sofort, ob eine Frau mir "einen Gefallen tut", oder ob die Frau meinen Schwanz wirklich genießt. Im ersten Fall, nuja, danke, reicht dann auch wieder. Aber wenn die Frau sich selbst was Gutes tut, weil sie mir einen bläst, dann lutscht mir das das Hirn raus!
  • Gefällt mir 1
seitensprung1970
Geschrieben
Was?
Nadoo
Geschrieben
Ich würde niemals mit einer Person Sex haben wollen, der ich egal bin. Genauso würde ich auch niemals mit Personen Sex haben wollen, die mir egal sind.
Rosenrot707
Geschrieben

Ich habe keinen Sex mit Männern denen ich egal bin oder die mir egal sind.  Wenn ich merke das er mich nur leckt , weil ich das sehr mag , dann kann er gleich wieder aufhören . OV genieße ich nur mit Gefühl . 

  • Gefällt mir 1
I--Felix--I
Geschrieben

.

Oralsex habe ich nur mit der Frau, die ich auch mag und die sich gut bücken kann....:P

  • Gefällt mir 2
Rosenrot707
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb I--Felix--I:

.

Oralsex habe ich nur mit der Frau, die ich auch mag und die sich gut bücken kann....:P

:clapping: Stimmt , gut  bücken ist ganz wichtig .

  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...