Jump to content
LJ666

Das Coronavirus..Panikmache oder Besorgniserregend?

Empfohlener Beitrag

LJ666
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo liebe Poppen-Gemeinde,

 

heute gibts mal ausnahmsweise ein recht ernstes Thema von mir anstatt den  Off-Topic Beiträgen die wohl mehr als nur einige von euch entweder ein schönes Lächeln aufs Gesicht zauberten oder auch ein wenig Verzweiflung darüber wie jemand so doofe Fragen stellen kann.

Nunja, ich las eben gerade über die mittlerweile vier bestätigen Coronaviruserkrankungen hier in Deutschland (bisher in Bayern). Noch gestern dachte man es würde hier nur einen Patienten mit der aus China stammenden Krankheit gben die schon mindestens über 100 Todesfälle in China verursachte. 

Wie andere Krankheiten auch, so ist sie bei weitem nicht für jeden von uns gefährlich, besonders aber ältere Menschen und solche bei denen das Imunsystem schon durch andere Krankheiten angegriffen ist gehören leider zu den gefährdeten Bevölkerungsgruppen. 

In China selbst steht ein Teil der Bevölkerung mittlerweile unter Quarantäne, die Regierung spricht von einem "Kampf gegen den Teufel" und scheint das Virus..das warscheinlich ursprünglich durch Fledermäuse übertragen wird sehr ernst zu nehmen. 

In China tragen viele Menschen zum Schutz vor Krankheiten einen Mundschutz. Wer aktuell in Hotels, Restaurants, Einkaufszentren oder Parks keine Maske trägt, wird dort sogar bestraft, berichtete die Zeitung "China Daily". Sollten wir darauf hier in Deutschland auch zurückgreifen, um besser geschützt zu sein?

Was denkt ihr, sind die vielen Nachrichten über dieses Virus eher Panikmache..oder ist es durchaus berechtigt das ganze mitzuverfolgen und zur Sicherheit vielleicht das eigene Imunsystem zu stärken und sich zu informieren was das Thema angeht und wie man sich vor dem Virus so gut es geht zu schützen?

 

bearbeitet von LJ666
  • Gefällt mir 3
courious87
Geschrieben
Um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten der Atemwege zu vermeiden, sollten ganz besonders in Regionen mit Erkrankungsfällen durch das neuartige Coronavirus gute Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand zu Erkrankten eingehalten werden.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Er ist auf jeden Fall toedlich. Von daher soll der Virus bleiben wo er herkam. Wir muessen uns auch schuetzen. Hoffentlich wacht die Regierung bald auf.
Joka92
Geschrieben
Die Krankheit ist da, da besteht kein Zweifel. Und man sollte schon Maßnahmen ergreifen. Allerdings auf Maske oder ähnliches zurückzugreifen, die Bevölkerung in Quarantäne setzen oder sonst irgendwas, ich denke nicht, dass das den gewünschten Erfolg bringt. Regelmäßig Hände waschen, kranken Leute vielleicht nicht jedes Mal die Hand geben oder umarmen o.Ä. und dann sollte man eigentlich den Eigenschutz so gut es geht gewährleisten. Da es nicht mal Impfstoffe oder sowas gibt, denke ich nicht, dass man sich besser absichern kann.
  • Gefällt mir 1
ilike_sm
Geschrieben
Habe soeben gelesen, dass unsere "normale" Virusgrippe wesentlich gefährlicher ist. Also .... auch viel Panikmache dabei. Hygienische Regeln einhalten ist also schon mal ein guter Weg.
  • Gefällt mir 4
Transfrau-Andrea
Geschrieben
Wir werden ein ähnliche Hysterie wie bei der Schweinegrippe vor ein paar Jahren erleben....
rundesweibsbild
Geschrieben
@Starkisser Die Regierung, ganz naiv gefragt?
  • Gefällt mir 3
Specki1975
Geschrieben
Panikmache. In China sind in einer Stadt mit 14 Millionen keine 100 Leute gestorben. Bei der Grippewelle 2017/18 in 4 Monaten sind in D 24.000 Menschen an den Folgen der Grippe gestorben.
  • Gefällt mir 5
Bellastella7
Geschrieben
Ich hatte ziemlich schnell so Epidemie-Katastrophen-Filme vor Augen.Ist zwar Blödsinn aber krieg die Bilder nicht aus dem Kopf. Klar, Hollywood dramatisiert immer mächtig aber heutzutage gibt es nunmal keine Grenzen mehr und ein paar Szenarien waren immer realistisch gedreht. Und wie in den Filmen heißt es anfangs, kein Grund zur Sorge, wir haben alles im Griff. Na klar, als ob unsere oder irgend eine andere Regierung irgendwas im Griff hat. Und echt, ich kann es nicht leiden dass ich solche Gedanken habe....das nervt mich selber total. .
  • Gefällt mir 1
dobbylein
Geschrieben
wilkommen globalität... globalität incl hochsicherheits viren „forschungs“labor in wuhan... das modernste seiner art, und ich glaub das einzige dieser qualität in china... zufällig wurden da die stämme von sars erforscht...., welch zuuufall....😀😀😀 entweder hat sich da jemand die hände beim verlassen nicht richtig gewaschen...🤣..., oder..., nein, eine waffe kann es ja heutzutage nicht mehr sein....🤪🤪🤪🤪🤪🤪🤪
  • Gefällt mir 2
Specki1975
Geschrieben
@Starkisser? Auf jeden Fall? 4500 Infiziert, 100 Tote. "Auf jeden Fall" ist anders
Goldie241277
Geschrieben

Vor jeder Krankheit, die neu und unbekannt ist, wird erst mal Panik gemacht. In Deutschland war zumindest bis heute Mittag erst ein Fall bekannt. Der betroffene war in China im Urlaub und hatte verstärkt Kontakt mit erkrankten. Mit einer Epidemie werden wir in Deutschland sicher nicht rechnen müssen. Für mich mehr Panik machen, als mich ernster damit beschäftigen zu müssen. Ich werde weiterhin jedem die Hand geben und sicher nicht vor jedem, der irgendwie krank aus sieht Abstand halten.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
@rundesweibsbild. Ja wer sonst. Die Chinesen riegeln ihre Staedte bereits mit Militaer ab und Flugzeuge duerfen nicht mehr starten und Landen. Nicht so schoen wie in den Medien..
  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben
Panikmache! Die normale jährliche Grippewelle ist deutlich gefährlicher und tötlicher. Selbstverständlich stellt jede neue globale Seuche eine potentielle Bedrohung dar und es ist gut, wenn man das im Auge behält und wenn es angemessene Maßnahmen gibt.
  • Gefällt mir 1
humorvoll22
Geschrieben
Es ist bewiesen das dur Grippe mehr Menschen gestorben sind als durch an dere Erreger die tödliche sind es gibt ein intressantes Buch über daa ebola virus das warscheinlich tödlichste virus in der Geschichte der Menschheit heißt hot zon sehr empfehlenswert das Buch ist wie ein Krimi geschrieben nur das der Serien Killer ein Virus ist im schluss wort des buches Steht es ist nur eine Frage der Zeit bis ein neuer virus Stamm eine neue Größe Pandemie auslöst ich glaube der Mensch ist verantwortlich dafür das es immer neue virus stemme hervorbringt die Natur rechts sich eben ist meine Meinung aber ich finde das ist der falsche forum um über so was zu diskutieren
LJ666
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Starkisser:

@rundesweibsbild. Ja wer sonst. Die Chinesen riegeln ihre Staedte bereits mit Militaer ab und Flugzeuge duerfen nicht mehr starten und Landen. Nicht so schoen wie in den Medien..

..Äpfel und Birnen. In China gibt es mehr als 4500 Krankheitsfälle und über 100 Tote, in Deutschland gerade 4 Krankheitsfälle, keiner der Patienten scheint in Lebensgefahr zu schweben..warum also dann Landesweit mit Quarantäneaktionen kommen? 

  • Gefällt mir 1
John-Doe79
Geschrieben
@Goldie241277 Der betroffene war nicht in China!!! Eine infizierte Kollegin aus China war zu Schulungen in Stockdorf. Dadurch wurde er angesteckt.
humorvoll22
Geschrieben
Da hast du recht fruitpunch wie ich schon geschrieben habe die Natur rechtsich
  • Gefällt mir 1
Er_ist_wieder_da
Geschrieben
Wie soll ich das Immunsystem stärken, wenn ich versuche alles an Viren und Bakterien abzuwehren?
  • Gefällt mir 1
i-Enjoy-Gay-Sex
Geschrieben
Die Menschheit hat die Pandemie im Mittelalter überstanden, somit wird sie auch das überstehen.
Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb Specki1975:

Panikmache. In China sind in einer Stadt mit 14 Millionen keine 100 Leute gestorben. Bei der Grippewelle 2017/18 in 4 Monaten sind in D 24.000 Menschen an den Folgen der Grippe gestorben.

So schauts aus, aber mit Panikmache mit was aus dem Ausland kommt, lässt sich mehr Kohle verdienen von den Medien.

  • Gefällt mir 1
Bartolomaeus
Geschrieben
In China leben über 1,4 MRD Menschen, da sind diese Anzahl von Todesopfern wenig verwunderlich. In Deutschland sterben tausende Menschen jährlich an Grippe, an Corona bislang noch keiner. Ist de facto nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, aber ein gesunder Mensch wird das coronavirus überstehen, so auch der erste deutsche Erkrankte.
Berserker8
Geschrieben
Panikmache wie mit der Schweinegrippe
  • Gefällt mir 2
DerLustvolle22
Geschrieben
Ich renn nicht mit so nem Schutz rum. Wens mich erwischt ust es so wen nicht dan nicht.
×
×
  • Neu erstellen...