Jump to content

Fetisch nicht akzeptieren


Ultraboy125

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Warum gibt es Leute die Fetische nicht akzeptieren ich finde das ziemlich blöd weil man sollte jeder Person ihren Fetisch akzeptieren finde ich

Was meint ihr?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich finde die Frage sehr berechtigt und bitte davon abzusehen, unqualifizierte oder diskriminierende Kommentare abzugeben.
LG MOD-Manni
Team Poppen.de

Link zum Beitrag
Geschrieben
kommt auf den fetisch an.....das meisste kann man akzeptieren......aber lange nicht alles
Link zum Beitrag
Geschrieben
bin ich zu 100Prozent bei Dir ...zum Grund eine Mischung aus Notgeilheit und Eifersucht...viele denken das wenn sie jemanden als schlecht darstellen sie selber atraktiver wirken...
Link zum Beitrag
Geschrieben
Das kommt wahrscheinlich aus Unkenntnis davon. Für viele sind Fetischisten Perverse. Wenn sie aber auf ihrer Frau ihre großen Brüste stehen, ist das dann kein Fetisch, das ist das allerselbe finde ich
Link zum Beitrag
Geschrieben
Kurz und knapp..... Toleranz.. heißt das Zauberwort! 🤷‍♂️
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich meine, man sollte es jedem erwachsenen Menschen selbst überlassen, was er oder sie tut, solange alles zwischen einsichtsfähigen Personen auf freiwilliger Basis passiert. Doch gibt es Dinge, die etwa geltenden Gesetzen zuwiderlaufen oder moralisch verwerflich sind. Und solche Dinge muss und darf man nicht akzeptieren, auch wenn der Betroffene eine paraphile Fixierung auf eben diese Dinge besitzt. Doch spielt sich alles in einem passenden Rahmen ab, ist es allein die Sache der daran Beteiligten und nicht die Anderer :)
Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich kann Fetische akzeptieren und tolerieren, keine Frage, aber hätte ich eine Beziehung könnte ich Fetische, die für mich nichts sind tolerieren aber in der Partnerschaft nicht akzeptieren
Link zum Beitrag
Magic_SexAppeal
Geschrieben
Deine Fetische dürfen respektiert werden. Aber es sollte sich auch ergänzen...! 🤷🏻‍♂️💫🧚🏼‍♂️✨
Link zum Beitrag
i-Enjoy-Gay-Sex
Geschrieben
Ich kann dir da nur zustimmen. Jeder hat das Recht auf sein ich und damit auch auf seine Sexualität. Dein Fetisch muss nicht meines sein und ich habe nicht das Recht, es deshalb abzuwerten. Ich Wünsche dir viel Spaß mit deinem Fetisch und den passenden Partner dazu.
Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Fetisch-devot:

Ich meine, man sollte es jedem erwachsenen Menschen selbst überlassen, was er oder sie tut, solange alles zwischen einsichtsfähigen Personen auf freiwilliger Basis passiert. Doch gibt es Dinge, die etwa geltenden Gesetzen zuwiderlaufen oder moralisch verwerflich sind. Und solche Dinge muss und darf man nicht akzeptieren, auch wenn der Betroffene eine paraphile Fixierung auf eben diese Dinge besitzt. Doch spielt sich alles in einem passenden Rahmen ab, ist es allein die Sache der daran Beteiligten und nicht die Anderer :)

mit den Gesetzen Stimme ich dir zu.

Beim Thema moralisch verwerflich wird's schon schwierig. 

welche Moral denn? deine? meine? die von willi? die, der katholischen Kirche?

 

Link zum Beitrag
Geschrieben
Man muss nicht immer alles im Leben akzeptieren um ein Höchstmaß an Toleranz zu zeigen. Beides, Akzeptanz und Toleranz, hat auch Grenzen.
Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich sehe es so, es gibt leider auch Fetische, die nicht mit dem Gesetz konform gehen. Die kann und will ich nicht tolerieren und möchte es auch nicht akzeptieren.

Natürlich gibt es Fetische, mit denen ich nichts anfangen kann und sich mir auch nicht erschliesst, wie man sowas geil finden kann. Aber, dass ist in dem Fall ja nur meine Einstellung und da habe ich keine Probleme, dass auch zu tolerieren. So lange sich zwei finden, die Spaß daran haben, ist doch alles Bestens und wer bin ich denn, dass ich es verurteile?

Das steht mir nicht zu, auch nicht, mich darüber lustig zu machen.  Jeder Mensch tickt nunmal anders und das ist auch gut so. Problematisch könnte es nur werden, hätte ich eine Partnerin und könnte mit ihrem Fetisch nichts anfangen. Dann gibt es nur wenig Möglichkeiten. Entweder schafft sie es, mich doch davon zu überzeugen, probieren geht ja über studieren, oder sie passt dann einfach nicht zu mir.

Aber dann würde ich mich trennen und ihr wünschen, jemand zu finden, der ihre Leidenschaft teilt. Ich würde nichts machen, auch nicht ihr zuliebe, was mir widerstrebt, aber trotzdem tolerieren, dass sie andere Dinge als ich, toll findet.

Link zum Beitrag
Geschrieben

hast du ein besonderen Fetisch, dann wirst du hier nicht immer deine Zustimmung bekommen.
Wechsel nach fetisch.de. Da findest du viele Gleichgesinnte und wirst nicht schief angeschaut

Link zum Beitrag
Geschrieben
Es gibt die Fetische 👍 und es gibt die Fetische 👎 letzteres sollten die Leute weggesperrt werden und der Schlüssel weggeschmissen werden!
Link zum Beitrag
Geschrieben

Tolerieren kommt von Tolerare, also Ertragen. Das heisst auch, ich kann tolerieren aber nicht unbedingt gut heißen.

Ich weiß nicht ganz wie der TE es meint. Im Allgemeinen: Ja. Bei meinem Partner: Nein, da muss ich nicht alles tolerieren oder akzeptieren...

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb sailerx:

hast du ein besonderen Fetisch, dann wirst du hier nicht immer deine Zustimmung bekommen.
Wechsel nach fetisch.de. Da findest du viele Gleichgesinnte und wirst nicht schief angeschaut

Da sind die selben Leute wie hier...

Link zum Beitrag
Geschrieben
Ach Gottchen, wie sie alle brav die einstudiert richtige Antwort geben... Die simple Wahrheit ist, das Toleranz und Akzeptanz lediglich von anderen erwartet werden... Für uns selbst finden wir Ausreden...
Link zum Beitrag
TeddymitPeitsche
Geschrieben

Ich sag es mal so, mir sind die Fetische der meisten Menschen schlichtweg egal. Da muss ich weder tolerieren noch akzeptieren.  Es interessiert mich halt einfach nicht. 

Deswegen verstehe ich auch nicht, dass man da immer drauf rumhacken muss. 

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich muss einen Fetisch weder tolerieren, noch akzeptieren - aber ich kann!

Meine Toleranz ist durchaus vorhanden, auch Akzeptanz ist mir nicht fremd, aber beides hat seine Grenzen. 

Allgemein darf jeder den Fetisch haben der ihn glücklich macht, dass strafrechtlich relevante Dinge davon ausgenommen sind, das sollte klar sein. 

Bei meinem Partner bin ich da dann doch nicht ganz so flexibel. Es gibt bestimmte Fetische, die passen einfach nicht in mein Weltbild.  Unser beider Interessen und Vorlieben sollten harmonieren...alles andere wäre für mich nicht auf Dauer.

bearbeitet von Selene09
Link zum Beitrag
Geschrieben
Mensch, mach was du willst, dir Spass macht und keinen stört. Und mach dir nichts aus den Meinungen anderer. Wenn die Leute wüssten, was wir beim Sex machen, wurden die auch nicht mehr mit uns reden :)
Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...