Jump to content

Wohnung teilen?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hat von Euch jemand Erfahrungen damit mit mehreren Leuten eine Wohnung anzumieten und zu "teilen"??


Affäre_in_Kiel
Geschrieben

Du meinst eine WG ? Dann fahr doch mal zur Uni und frage einen x-beliebigen Studenten.


Geschrieben

nein...keine wg....
nur ein zimmer, über das dann jeder mal verfügen kann. ;-)))))))))


Geschrieben

Nennt sich das nicht ganz altmodisch Hotel oder Pension ? Neuer auch Stundenhotel ?

mein ja nur .....
*grins*


Geschrieben

das wäre nicht so rationell....
wenn man es langfristig und häufiger nutzen will.... ;-)))))))


Geschrieben

hi,

ich habe erfahrungen damit, ist allerdings schon länger her.....würde ich nie wieder machen.....

lg


Geschrieben

Coole Frage! Darf Deine Frau von deinen Dates nichts wissen und die Dates lieber auch nicht, dass du eigentlich woanders wohnst? Ist ja krass.....lol


Geschrieben

doch....die dates wissen alles...im moment benutze ich dafür das wohnmobil. aber das wird in kürze verkauft. und für ein stundenhotel ist es zu oft....das würde zuviel kosten.
wenn man aber mit ein paar männern oder auch frauen ein zimmer anmietet, dann würde jeder ein wenig zahlen und man müßte sich nur über die nutzungszeiten einig werden.


Geschrieben




Aha... soviel zur Aufgabe der polygame Lebensweise



Geschrieben

Für`s Fremdfiggn sollte auch mal nur nen Zelt reichen, oder ?

Oppa


Geschrieben

WG - kann richtig geil sein, wenn die Leute passen...


Geschrieben

Gib eine anzeige auf: vielleicht vermieten menschen mit wenig einkommen stundenweise ein zimmer.lol


Geschrieben

@Curiosity: jajaja....ich weiß, ich war wohl ein Narr dieser Illusion zu erliegen. Aber ich hab meinen Profiltext ja auch schon wieder angepaßt ;-))))

Ein Zelt??? Ne....wenn ne Dame extra aus Düsseldorf oder Hamburg kommt, dann kann ich wohl kaum mit einem Zelt aufwarten... :-D
Ich könnte mir so 5-6 Mitprotagonisten vorstellen. Dann kostet es weniger als 100Euro im Monat für jeden.
Was ich meine sind wie da die Reaktionen der Vermieter oder Nachbarn sein könnten.


Geschrieben

In jeder größeren Stadt gibt es Pensionen die Zimmer stundenweise vermieten.
Sogenannte Montagezimmer oder Monteurzimmer.
Nicht zu verwechseln mit Stundenhotels, die eher billigsten Absteigen gleichen.
Such Dir mal diverse Erotikseiten (Erotikanzeiger wo €-Damen ihre Dienste anbieten) für Norddeutschland die auch Kleinanzeigen haben.
Da dürftest Du fündig werden.


Geschrieben

Ja MrX, das gibt es hier. Ich habe auch einen Kumpel der GF in einem Kieler Hotel ist. Da kann ich auch für einen guten Kurs mal ein Zimmer bekommen.
Aber selbst wenn dieses noch so günstig ist....wenn Du ein solches Etablisment 2-3x pro Woche frequentieren willst, kommst Du im Monat auf gut 150€.... Dann kann ich noch 50€drauf legen und kann mir ein kleines Zimmer für den ganzen Monat mieten. Wenn man das dann teilt, ist es in einem viel vernünftigerem Rahmen als Tages oder Stundenweise.


Geschrieben

Wenn man das dann teilt, ist es in einem viel vernünftigerem Rahmen als Tages oder Stundenweise.



Ja, das mag stimmen.
Aaaaber:

1. Musst Du teilen und Kompromisse eingehen.
2. Nebenkosten, auch da kann es Ärger geben.
3. Wenn etwas kaputt geht, will es dann keiner gewesen sein.
4. Musst Du erstmal gleichgesinnte Paare finden, die das Spiel mitspielen.


Geschrieben

hehehe, danke MrX
Also das Teilen stelle ich mir unkompliziert vor. Sooft sollte es keine Differenzen geben, wenn bedenkt, dass der Tag 24 Std und die Woche sieben Tage hat. Aber Du hast recht dies birgt Potential.
Die Nebenkosten....ich habe eine Wohnung im Focus die 225Euro inkl NK kostet. das ist nicht die Welt, wenn man zb mit vier Herren (oder vielleicht sogar Damen) teilt.
Offen gestanden habe ich an Paare garnicht gedacht. Ich denke eher an Herren, welche zu Hause nicht empfangen können, immer draußen keine Lust haben und für´s Hotel schlicht zu oft Besuch bekommen. Wie gesagt im Moment ist dies in meinem Wohnmobil noch möglich, aber eben nicht mehr lange.
Und....last but not least.....was soll denn kaputt gehen? Ich will da keine gangbang-parties feiern.....zumindest ist es so nicht geplant ;-)))))))))))))
Ich denke, wenn man sich vernünftige Leute ins Boot holt, kann das eine interessante Option sein.....


Geschrieben

Wohnmobil? Also sorry, und ich weiß, es gibt auch luxuriöse WoMo'e, aber wenn mich ein Mann zum fi..en in ein WoMo schleppen würde, ich würde abhauen. Geht ja gar nicht.

Ausser man ist im Camping-Urlaub :-)


Geschrieben (bearbeitet)

Und....last but not least.....was soll denn kaputt gehen? Ich will da keine gangbang-parties feiern.....zumindest ist es so nicht geplant ;-)))))))))))))
Ich denke, wenn man sich vernünftige Leute ins Boot holt, kann das eine interessante Option sein.....

Mit dem kaputtgehen ist das wie am Arbeitsplatz, manchmal reicht es, ein Tag nicht da zu sein und schon hat jemand was kaputt gemacht... und dann will es keiner gewesen sein
In einer Wohnung fallen dann evtl. mal Reparaturkosten an, aber weil's ja keiner gewesen sein will, der etwas kaputt gemacht hat (muss ja nichtmal absichtlich passiert sein) will natürlich auch keiner was zahlen. Beim Geld hört die Freundschaft ja bekanntlich auf
Das mögen alles Kleinigkeiten sein, die vorher aber überdacht werden wollen/sollen.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Nun liebe Dahlia,
Grundsätzlich gebe ich Dir da ja recht, aber zum Einen ist meines vielleicht kein 100.000€ Mobil, aber es ist sehr bequem und sauber. Darüber hinaus verfügt es über eine Dusche und sonstige sanitäre Einrichtungen.
Aber...und das macht wohl den entscheidenden Unterschied aus...ich wohne in Kiel! Das bedeutet, dass ich mit dem Mobil dann nicht auf irgendeinem Real-Parkplatz stehe, oder einen A7 Rastplatz ansteure....Nein!
Ich kenne Stellen hier wo man mit dem Mobil bis ans Wasser fahren kann.
Und dann möchte ich Dich "Wegrennen" sehen, wenn wir bei einem Café und offenem Fenster dem Rauschen des Wassers lauschen und bei Gelegenheit sogar die Sonne ins Meer tauchen sehen.
Das hat einen eigenen Charme und ist allemal besser als ein Hotelzimmer in dem einen der Portier süffisant angrinst....
;-)))))))


Geschrieben (bearbeitet)

Lieber Joseph,
ich möchte nicht bestreiten, dass das einen gewissen Charme haben mag, jedoch entspricht es nicht meiner Vorstellung davon...

Ich finde, das hat (wie man im Schwäbischen sagt) ein "Gschmäckle". Manche Frauen finden das sicher toll, keine Frage. Mein Geschmack wär es einfach nicht.

Aber so sind Geschmäcker ja verschieden.

So jetzt wieder zurück zum Hauptthema: Wenn Du schreibst, Du bekommst viel Besuch und da noch ein weiterer Herr dabei ist, der ebenfalls gut ausgelastet ist, und dann vielleicht noch ein weiterer Herr oder eine weitere Dame dazukommen sollte, bei dem/der es auch so ist, wirds mit einer Wohnung vielleicht zeitlich doch etwas knapp?

Vor allem, wer hat denn Lust, danach noch ein Bett frisch zu beziehen und ein Bad/Klo frisch zu putzen, wenn danach noch mal ein Pärchen die Wohnung bzw. das Bett/das Bad benutzt?


bearbeitet von Black_Dahlia
Geschrieben

Ja, ich glaube da sprichst Du tatsächlich den empfindlichsten Schwachpunkt an. Ich spreche von der Reinlichkeit. Das könnte wohl zu einem Problem avancieren. Da müssen vermutlich stringete Regeln her.
Das mit der zeitlichen Auslastung halte ich nicht grundsätzlich für ein Problem. Ich denke für viele Termine würden auch Stunden reichen und so verschiedene Paare pro Tag einkehren können. Gerade bei häuslich eingespannten Menschen kann man ohnehin meist nicht die ganze Nacht bleiben. ;-)


Geschrieben

Nur, wer kann denn seine Lust zeitlich planen?

Woher weiß man denn, dass man dienstags nachmittags um 16.45 Lust hat und dann auch zufälligerweise der Partner/die Partnerin dazu auch willig und verfügbar ist?

Wenn Liebe/Nähe auf lange Sicht geplant werden muss bzw. in Zeitfenster gequetscht werden muss finde ich das nicht wirklich erfüllend. Das ist vielleicht 1-2 x nett und witzig und irgendwo auch spannend, aber dann?

Zudem, spontan in die Wohnung geht dann eher auch nicht, weil sich schon jemand vorangemeldet hat.

Also ich halte das nicht wirklich für eine Ideallösung. Zumindest wenn es primär drum geht, Geld zu sparen.

Lieber etwas mehr Geld investieren (sofern möglich, natürlich) und dann aber auch seine Ruhe haben :-)


Geschrieben

Ich denke auch, dass das mit der Reinlichkeit das größte Problem ist. Ich hätte keine Lust in einem Bett zu liegen, wo ich dann neben meinem Kopf die Spermaflecken vom Vorgänger am Bettlaken oder hätte oder irgendwelche Schamhaare da rumschwirren... *grusel*


Geschrieben (bearbeitet)

Dahlia, ich gebe Dir ein Stück weit recht, aber.....da es sich, bis auf zwei Ausnahmen, um Damen handelt die aus anderen Städten kommen ist es ohnehin mit der Spontanität nicht weit her....leider....
Es ist wie es ist....natürlich ein Kompromiß. Aber für mich im moment die praktikabelste Möglichkeit.
Inzwischen waren ja auch jede Menge Herren auf meinem Profil...nur leider keiner aus meiner Region. Ich hoffe doch, dass sich der eine oder andere angesprochen fühlt.
--------------------------
@ Hexchen: ja das stimmt absolut. und das ist es auch was mich von einem Stundenhotel abhält.
Ich denke es ist unabdingbar, dass jeder seine eigene Wäsche hat. Alles andere würde für mich nicht in Frage kommen.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
×
×
  • Neu erstellen...