Jump to content
futuresoundofegypt

Warum müssen wir eigentlich zu allem eine Meinung haben?

Empfohlener Beitrag

Affairedecoeur
Geschrieben
Dein Thread ist aber auch ein sehr gutes Beispiel dafür......warum muss man denn alles hinterfragen, lass doch die Menschen einfach machen was sie wollen....und jetzt kümmer ich mich wieder um meinen Kram...
  • Gefällt mir 5
Klara-Korn
Geschrieben
Aufmerksamkeitshascherei?
  • Gefällt mir 1
Sweet-Silence
Geschrieben
Das Forum ist dafür da seine Meinung zu äußern. Wenn man natürlich nix Beitragen kann zu gewissen Themen solltest du explizit die Leute drauf ansprechen, warum,wieso,weshalb ;)
  • Gefällt mir 2
LaPerla
Geschrieben
Wegen der Meinungsfreiheit in Deutschland ;)
  • Gefällt mir 1
Sanja70
Geschrieben
Hier im Forum merken manche nicht dass sie zum aktuellen Thema eigentlich nichts zu sagen haben. Wenn da die Frage nach dem "warum" in Bezug auf bestimmte Dinge aufkommt, dann aber mit "das ist nichts für mich" oder "das finde ich scheiße" geantwortet wird hat man schlichtweg die Frage schon nicht verstanden. Viele wollen vermutlich nur auf sich aufmerksam machen.
  • Gefällt mir 1
KarlaLangenfeld
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb futuresoundofegypt:

Habe die Tage diesen Artikel gelesen und da musste ich an diverse Foren denken müssen, wo sich die User nicht zurück halten können und auch die These untermauern, weil sie wirklich zu allem eine Meinung haben. 

Ist das wirklich so schwer sich mal auf die Zunge zu beißen?

Warum kann man sich in machen Situationen nicht zurückhalten und einfach mal die Klappe halten?

Ist das wirklich so ein starker Reiz im Hirn, der einen dazu zwingt, sich zu Melden obwohl man eigentlich weiß, das man nichts zu sagen hat?

Und obwohl wir doch alle den Spruch kennen "Pack dich an die eigene Nase oder Kümmere dich um deine Angelegenheiten" machen wir dennoch den Mund auf, aber warum?

Schliesst du dich da mit ein?

Ich lese dich hier viel gern sarkastisch von hinten herum,wo ich denke eigentlich schon ein ganz klein bisschen beleidigend!

Hinterfrage dich selbst? Kannst du dir auf die Zunge beißen wenn es doch so viel Spass bringt hier eine oder nicht immer passende Meinung zu vertreten??

Selbstreflexion ist eine Tugend die nicht jeder umsetzten kann oder will!

:persevere:

  • Gefällt mir 1
Hoppas66
Geschrieben
Wir sind ja hier in einem Forum, der eine ist mehr kommunikativ,... ein anderer etwas weniger, ich möchte da keine Wertigkeit reinlegen 😉 Was mich nicht interessiert, dass überlese ich. Wenn hier niemand etwas schreibt, dann sieht die Seite ziemlich leer aus 😁
  • Gefällt mir 4
Sunflower77
Geschrieben

Zu manchen Dingen kann ich keine Meinung haben, weil mir das Wissen und/oder die Erfahrung fehlt.

  • Gefällt mir 1
kobra68
Geschrieben
wenn man sich meldet zu einem Thema,dann hat man eine Meinung dazu,Da die Geschmäcker der Menschen unterschiedlich sind,wirst Du auch unterschiedliche Meinungen haben. Also,wo ist dein Problem?
  • Gefällt mir 1
Mike3399
Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiß zwar, was Du meinst und der Volksmund kennt dazu die Weisheit „Reden ist Silber, schweigen ist Gold“, aber auf der anderen Seite ist die freie Meinungsäußerung eine Kernstütze unserer Verfassung und in einer Demokratie unabdingbar. Außerdem dient ein Forum eben dem Meinungsaustausch. Dass dabei Beiträge auch mal das Ziel verfehlen, bleibt natürlich nicht aus.

bearbeitet von MOD-Brisanz
wegen "Tabuthemen" entfernt
  • Gefällt mir 2
böses_Mädchen781
Geschrieben (bearbeitet)

Gutes Thema.

Ich denke, dass es verschiedene Motive gibt. Ich bin ja auch nicht ganz untätig im Forum. Ich nehme mich aber nicht ganz so wichtig (Selbsteinschätzung). Aber es wird doch nach Meinungen gefragt. Ich habe noch nie behauptet, dass meine, die einzig richtige ist, obwohl sie das natürlich ist. Zumindest für mich :)

Und dann sagt der nächste seine Meinung und ich erkenne, dass ich einen Denkfehler hatte oder etwas nicht bedacht habe und dann kann ich wieder mehr und besser differenzieren. Dennoch bleibt meine Meinung (gerade wenn es um Vorlieben geht) zumindest eine Weile bestehen.

Aber nur wer diskutiert und auch andere Meinungen anhört und zulässt und nachfragt verändert sich im Laufe der Zeit, anstatt starr stehenzubleiben.

Also sage ich meine Meinung. Aber nicht, um jemanden davon zu überzeugen, sondern, weil ich gefragt wurde und explizit nach der Meinung gefragt wurde und dann kann man darüber diskutieren. Ich liebe es.

Ich schreibe aber auch meist in "ich-Form". Also "ich denke" - "ich fühle" - "meiner Meinung nach". Ich bemühe mich nicht zu sagen, dass etwas allgemeingültig falsch ist, sondern eher aus meiner Sicht zu schreiben und eben meine Meinung zu äußern. Dazu gehört dann auch mal ein "Ich mag Dich nicht". Ich mag halt die Ehrlichkeit. Ehrliches Feedback, das aber eben nur meine Sicht der Dinge beschreibt!

Ganz oft habe ich auch keine Meinung. Das halt eben zu Themen, über die ich mir noch nie Gedanken gemacht habe und ich dann die pro und contra Argumente gut finde, um mir erstmal eine Meinung zu bilden.

Aber dabei kommt es auch auf die Formulierung an. Bei "sollte man" gibt es immer nur ein "nein". Man "sollte" nie gegen den Willen oder die eigene Persönlichkeit und es kommt auf den Zusammenhang an.

Bei "wie steht ihr zu..?", wie findet Ihr?", Wie steht ihr zu?" kann ich was sagen. MEINE Meinung!

Aber ich erhebe nie einen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

bearbeitet von böses_Mädchen781
  • Gefällt mir 5
Kismet60
Geschrieben

Leute die hier ein Thema eröffnen hoffen doch auf Antworten und Meinungen von anderen und wenn ich etwas gefragt werde was ja hier oft der Fall ist, so finde ich es nicht schlimm meine Meinung dazu zu sagen. Wenn ich das Thema für "Unsinn" halte oder den Ersteller nicht ernst nehme antworte ich nicht, aber warum soll ich nicht meine Meinung zu etwas schreibe.

  • Gefällt mir 2
TeddymitPeitsche
Geschrieben
Ich beiße mir öfter auf die Zunge und lass das schreiben, als es eventuell den Anschein macht.🤷‍♂️
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Dazu habe ich keine Meinung.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn man in einem Forum unterwegs ist und dort sich als aktiv bezeichnet gehoert eine Meinung ja irgendwie öfters dazu. Das "Leben" des Forums waere ja sonst auch vorbei. Ich habe hier Inhalte fuer mich ausgeblendet, wo Themen mich überhaupt nicht interessieren. Ich kann mit diesen Bereichen nichts anfangen also lasse ich sie außen vor und blende es ganz aus. 

Du hinterfragt ja auch gerade warum Jener das macht, am Ende geht's Dich ja nix an. Ich finde solche Umfragen oder wie auch immer man das nennen will so eine wenig nach dem Motto... Guck mal was der da macht.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Leerzeilen geklaut
  • Gefällt mir 1
futuresoundofegypt
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb KarlaLangenfeld:

Schliesst du dich da mit ein?

Ich lese dich hier viel gern sarkastisch von hinten herum,wo ich denke eigentlich schon ein ganz klein bisschen beleidigend!

Hinterfrage dich selbst? Kannst du dir auf die Zunge beißen wenn es doch so viel Spass bringt hier eine oder nicht immer passende Meinung zu vertreten??

Selbstreflexion ist eine Tugend die nicht jeder umsetzten kann oder will!

:persevere:

Klar schließe ich mich da mit ein. Ich lese hier sehr viel im Hintergrund und überlege schon ob ich mich dazu hinreißen lassen, was dazu zu sagen oder nicht. Und in den meisten Fällen halte ich dann meine Finger still, weil dann doch der Gedanke siegt, das es eh nichts bringt. Und es siegt auch der Gedanke, das ich gerne was sagen würde, dann aber die Sperre nicht lange auf sich warten lässt. ;) 

Und ich bin eher selten Sarkastisch, ich bin eher Ironisch, aber das können die Meisten nicht sehr gut herauslesen. ;) Ich nehme hier sehr viel mit Humor, auch wenn es nicht immer den Anschein macht. :D 

Geschrieben
Manchmal, kann ich einfach nicht über meinen eigenen "Schweinehund" springen ( Das ist wir so ein "muss " nach vorne .......😂😂😂😂😂und danach denke ich, " scheiß wieder nicht geschafft".....
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Was für einen Artikel hast du gelesen? Das wäre nicht gut, wenn man den Leuten den Mund verbieten könnte. Wer soll der Boss sein, der die "guten" von den "schlechten" Beiträgen trennt und die user dann mundtod macht? Du? Weil es so unterschiedlich ist, was wem gefällt gibt die Forenregeln. Entspricht ein Post diesen Regeln, ist er akzeptabel, auch wenn du das evtl nicht magst. Mach evtl eine Messengergruppe oder dein eigenes Board. Da kannst du dann selektieren. Musst halt ppl finden, die deine Diktatur mögen.
  • Gefällt mir 1
Sanja70
Geschrieben
@futuresoundofegypt Ich denke du siehst selbst was ich in meinem ersten Posting gemeint habe. Es sind schon Beiträge vorhanden die völlig am Thema vorbei gehen. Hat also nix mit der eigenen Meinung zu tun sondern liegt eher an mangelndem Verständnis.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich sage dazu mal nix.
  • Gefällt mir 1
xtatisch
Geschrieben

<Disclaimer für's Forum>

Ich bin der Meinung, dass meine Meinung die richtige Meinung ist. Aber ich räume auch ein, dass meine Meinung nicht auch die Meinung anderer sein muss. Sofern also andere User anderer Meinung sind, ist das meiner Meinung nach in Ordnung. Wenn sich allerdings andere User meiner Meinung anschließen, dann habe ich keine Einwände, dass meine Meinung auch deren Meinung ist.

 

  • Gefällt mir 4
two_left_hands
Geschrieben
warum fragst du das hast du eine meinung?
vor 31 Minuten, schrieb KarlaLangenfeld:

Schliesst du dich da mit ein?

Selbstreflexion ist eine Tugend die nicht jeder umsetzten kann oder will!

:persevere:

von der entlarvung des scheinwissens ausgehend gelangt platon in den mittleren dialogen zu einer dialektik die sich als diskursive methode mit der erkenntinis an sich befasst

 

×
×
  • Neu erstellen...