Jump to content
romeosierra

Der erste Orgasmus....

Empfohlener Beitrag

romeosierra
Geschrieben (bearbeitet)

Wie oft erinnern wir uns an das erste Mal, das wir im Leben etwas tun?

Erster Sex, erster Kuss, erstes mal verliebt, erster Urlaub....

Aber nie erinnert man sich an den ersten Orgasmus.

Dabei muß das doch dieses intensive, überwältigende Gefühl eine Art Eindruck hinterlassen haben in unseren noch jungen Leben.

Bis dahin hatten wir so etwas noch nicht erlebt an positiver körperlicher und emotionaler Reaktion.

Bisher erinnerten nur wenige daran, die ich fragte.

Aber manche sehr klar, eben weil sie es so intensiv erlebten...oder die Umstände erinnernswert waren.

Ich erinnere mich daran sehr gut.

Ich war jung, wusste in etwa bescheid...aber hörte bei den bisherigen Versuchen immer auf, als es so seltsam das kribbeln anfing.

Aber diesmal hörte ich nicht auf...und mit dem kribbeln fühlte es sich an, als ob es anfängt zu kochen in mir.....

Und dann der Punkt, an dem alles von selbst abläuft, als ob man Mentos in Cola wift.....

Ich hab vorher mal gehört, im Moment des Todes, hätte man sehr intensive Gefühle. Also, aus Mangel an Vergleichen dachte ich kurz, das ich jetzt sterbe.

Gleichzeitig fühlte ich, das etwas aus mir heraus wollte, wo sonst nur Urin kommt. Auch aus Mangel an Vergleichen dachte ich in gleicher Menge....und hielt mir meinem Penis zu, so das kein Tropfen heraus konnte.

Aber, mit der Zeit kam ich dann dahinter. ;)

Das ist meine Story....

Erzählt mal eure erste Orgasmusstory!

Sie ist es wert, erzählt zu werden.

 

bearbeitet von MOD-Sunshine
alter entfernt
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Wieso du nicht ? ich denke alle anderen schon
  • Gefällt mir 1
futuresoundofegypt
Geschrieben
Ich habe meine ersten Orgasmus mit Sicherheit verschlafen. Da gehe ich jede Wette ein. :D
Katerkasimir
Geschrieben
Orgasmus? Ich komme gerade nicht drauf, was war das jetzt gleich?
Geschrieben
Ich hab's kommen sehen...:-D
LaPerla
Geschrieben
Ganz bestimmt erzähl ich die hier, Dir und allen Anderen ;)
  • Gefällt mir 2
Magic_SexAppeal
Geschrieben (bearbeitet)

...ich erinnere mich sehr genau daran zurück! 🥳💫 Ich war jung, als mir ein Freund zeigte, wie man es sich macht... 🙈 ...habe es auch in meinem Interview geschrieben... 🙊 Es war ein unglaublich schönes, unvergessliches Gefühl und Erlebnis..! ☺️🙏🏻💕💫🍀

bearbeitet von MOD-Sunshine
alter entfernt
Masseur2013
Geschrieben
Also ich weiß noch meinen ersten
  • Gefällt mir 1
ComeWhateverMay
Geschrieben
Also ich weiß es auch noch..ich dachte ich werde ohnmächtig..
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann mich zwar nicht mehr an viele Dinge meiner frühen Jugend erinnern aber daran auf jeden Fall! Hatte damals in jungen Jahren, von einem ein Buch bekommen, “Was Jungs wissen wollen” oder so ähnlich. Da stand auch das beschrieben. Ich hab mich am gar nicht getraut bis zum Ende zu machen. Aber irgendwann wollte ich es dann wissen. Und das Gefühl war extremst gut! Erst die Anspannung, dann die Entspannung. Ich war zwar noch bisschen überfordert mit dem Sperma, wohin und so, aber fand es richtig toll und hab’s dann (wie wahrscheinlich jeder) immer wieder gemacht.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
alter entfernt
  • Gefällt mir 3
romeosierra
Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb KarlaLangenfeld:

Ganz ehrlich keine Ahnung mehr.

Mein erster Mann Klar...Nur Hier Fahrer 3 Jahre älter!:poppen-1:

Mein erster Kuss...4 Klasse Antonio..Konnte küssen wie ein Alter.:bite::bite:

Mein erstes Lehrlingsgehalt..100 Mark bekam Mama für den Haushalt dazu so war das...

der Rest steckte in Klamotten ehe ich das Geld auf den Konto hatte!:handbag::womans_clothes::dress:

Mein erstes mal anal...War die Hölle!:ass:

Mein erstes mal betrunken?Ausbildungsprüfung bestanden ...raus aus der Handelskammer und die Azubis rein in die Kneipe.

5 Körner und ich war stramm.Besoffen nach Hause und das ganze Klo vollgekotzt.

Dabei den Wandspiegel runter gerissen.

Hält meine Mutter mir  noch nach 40 Jahren vor...:crazy:

 

Also vieles weiss ich noch!!:confused:

Genau das meinte ich....warum geht das verschütt? Ist am Ende der Orgasmus doch nicht so wichtig, wie immer alle tun?

vor 24 Minuten, schrieb LaPerla:

Ganz bestimmt erzähl ich die hier, Dir und allen Anderen ;)

Eben, warum nicht? Bzw, warum schreibst denn überhaupt? Is am ende der weibliche Orgasmus eh nicht so wichtig? -no offense- ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich erinnere mich gut an den Ort und die Umstände. Aber Details sind nichts für die Öffentlichkeit. In den von dir verwendeten Begriffen"überwältigend" und "intensiv" finde ich mich gut wieder, wenn es auch (logischer Weise) in anderer Kontext war.
  • Gefällt mir 1
emmaemmie
Geschrieben
aber ganz sicher erinnere ich mich daran....
  • Gefällt mir 4
Oral-Lover365
Geschrieben (bearbeitet)

 

Zitieren

[...]

Ich erinnere mich daran sehr gut.

Ich war jung, wusste in etwa bescheid...aber hörte bei den bisherigen Versuchen immer auf, als es so seltsam das kribbeln anfing.

Aber diesmal hörte ich nicht auf...und mit dem kribbeln fühlte es sich an, als ob es anfängt zu kochen in mir.....

Und dann der Punkt, an dem alles von selbst abläuft, als ob man Mentos in Cola wift.....

[....]

 

Das hast Du phantastisch schön und plastisch anschaulich beschrieben! ❤️

Ich war jung und im Fernsehen lief eine Art Fernsehballett. Das Thema war wohl eher biblisch und handelte von einer Tänzerin, die nach und nach ihre sieben Schleier abwarf, um ihren König zu verführen... Die Tänzerin war in ihren Bewegungen und in ihrem Körper eine einzige Anmut.

Ich saß im Schlafanzug neben meinen Eltern und es begann heftig zu kribbeln. Bevor sie es entdeckten bin ich schnell ins Bett gegangen. Im Bett betastete und befingerte ich meinen steifen Penis und begann, mit den Fingerkuppen daran zu reiben. Das Kribbeln und dieses neue Gefühl wurde immer stärker, bis es sich (allerdings ohne einen Tropfen) in wilden Zuckungen in einer Art kurzer Ekstase (das Wort kannte ich damals natürlich noch nicht!) entlud.

Danach war ich einerseits völlig überrascht, fühlte mich aber auf der anderen Seite sehr wohl und entspannt.

Das war dann wohl mein erster Orgasmus...🙂 FREU!

Ich hatte natürlich schon davon gehört und dass da in der Regel auch was kommt...

Also dachte ich, wow, jetzt verstehe ich langsam den Hype der anderen und praktizierte Selbstbefriedigung mit den passenden Phantasien regelmäßig🙂

Als dann ca. 1/2 Jahr später beim Orgasmus die ersten klaren Tropfen Flüssigkeit kamen, war ich einerseits hoch erfreut, andererseits... wohin mit dem Zeugs... mein Schlafanzug verklebte immer mehr und war am Morgen bretthart. Von Blasen und Oralsex hatte ich aber mittlerweile auch gehört und dachte mir, was andere machen und können, kann ich ja an mir auch üben und begann mit 12, mein eigenes Sperma aus der Hand zu lecken und zu schlucken...😉

That‘s it 😉

bearbeitet von MOD-Sunshine
alter entfernt
  • Gefällt mir 1
lustluemmel01
Geschrieben
vor 45 Minuten, schrieb Katerkasimir:

Orgasmus? Ich komme gerade nicht drauf, was war das jetzt gleich?

Ich dachte erst, hier geht es um den ersten Orgasmus beim Sex mit einer Frau. Daran kann ich mich noch ganz gut erinnern, aber nicht mehr an die erste Selbstbefriedigung. Die kannste ruhig vergessen.

Schließlich sind wir hier bei Poppen und nicht bei Onanieren, oder?

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb romeosierra:

Erzählt mal eure erste Orgasmusstory!

Îst so lange her, dass ich mich nicht erinnere. Ich weiß nur noch, dass ich alleine war dabei.

  • Gefällt mir 3
Magic_SexAppeal
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb lustluemmel01:

Ich dachte erst, hier geht es um den ersten Orgasmus beim Sex mit einer Frau. Daran kann ich mich noch ganz gut erinnern, aber nicht mehr an die erste Selbstbefriedigung. Die kannste ruhig vergessen.

Schließlich sind wir hier bei Poppen und nicht bei Onanieren, oder?

..es besteht die Frage nach der Erinnerung an den ersten Orgasmus! 😉🏻💫 Dabei ist es doch unerheblich, wie er hervorgerufen wurde.., und wenn es im Schlaf passiert war... 🤔💫🤷🏻‍♂️

  • Gefällt mir 1
romeosierra
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb Oral-Lover365:

 

Das hast Du phantastisch schön und plastisch anschaulich beschrieben! ❤️

Ich war jung und im Fernsehen lief eine Art Fernsehballett. Das Thema war wohl eher biblisch und handelte von einer Tänzerin, die nach und nach ihre sieben Schleier abwarf, um ihren König zu verführen... Die Tänzerin war in ihren Bewegungen und in ihrem Körper eine einzige Anmut.

Ich saß im Schlafanzug neben meinen Eltern und es begann heftig zu kribbeln. Bevor sie es entdeckten bin ich schnell ins Bett gegangen. Im Bett betastete und befingerte ich meinen steifen Penis und begann, mit den Fingerkuppen daran zu reiben. Das Kribbeln und dieses neue Gefühl wurde immer stärker, bis es sich (allerdings ohne einen Tropfen) in wilden Zuckungen in einer Art kurzer Ekstase (das Wort kannte ich damals natürlich noch nicht!) entlud.

Danach war ich einerseits völlig überrascht, fühlte mich aber auf der anderen Seite sehr wohl und entspannt.

Das war dann wohl mein erster Orgasmus...🙂 FREU!

Ich hatte natürlich schon davon gehört und dass da in der Regel auch was kommt...

Also dachte ich, wow, jetzt verstehe ich langsam den Hype der anderen und praktizierte Selbstbefriedigung mit den passenden Phantasien regelmäßig🙂

Als dann ca. 1/2 Jahr später beim Orgasmus die ersten klaren Tropfen Flüssigkeit kamen, war ich einerseits hoch erfreut, andererseits... wohin mit dem Zeugs... mein Schlafanzug verklebte immer mehr und war am Morgen bretthart. Von Blasen und Oralsex hatte ich aber mittlerweile auch gehört und dachte mir, was andere machen und können, kann ich ja an mir auch üben und begann mit 12, mein eigenes Sperma aus der Hand zu lecken und zu schlucken...😉

That‘s it 😉

Danke, wow, toll geschildert....Ich schreibe da tatsächlich weltweit menschen an, ob ihrer Erfahrung...und tatsächlich ist das mit der ersten Spermaproduktion sehr seltsam. Das es klare Flüssigkeit während der ersten Male ist, wurde mir schon mehrfach berichtet. Ich kann es nicht sagen, denn ich quetschte ja zu...ruined orgasm by start.....aber, es scheint, das die Spermaproduktion erst nach der ersten Ejakulation beginnt. Man muß quasi vorglühen....

vor 4 Stunden, schrieb lustluemmel01:

Ich dachte erst, hier geht es um den ersten Orgasmus beim Sex mit einer Frau. Daran kann ich mich noch ganz gut erinnern, aber nicht mehr an die erste Selbstbefriedigung. Die kannste ruhig vergessen.

Schließlich sind wir hier bei Poppen und nicht bei Onanieren, oder?

 

vor 4 Stunden, schrieb Magic_SexAppeal:

..es besteht die Frage nach der Erinnerung an den ersten Orgasmus! 😉🏻💫 Dabei ist es doch unerheblich, wie er hervorgerufen wurde.., und wenn es im Schlaf passiert war... 🤔💫🤷🏻‍♂️

Danke für die Antwort!

bearbeitet von MOD-Sunshine
alter entfernt
lustluemmel01
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb romeosierra:

Danke, wow, toll geschildert....Ich schreibe da tatsächlich weltweit menschen an, ob ihrer Erfahrung...und tatsächlich ist das mit der ersten Spermaproduktion sehr seltsam. Das es klare Flüssigkeit während der ersten Male ist, wurde mir schon mehrfach berichtet. Ich kann es nicht sagen, denn ich quetschte ja zu...ruined orgasm by start.....aber, es scheint, das die Spermaproduktion erst nach der ersten Ejakulation beginnt. Man muß quasi vorglühen....

Danke für die Antwort!

Kannst auch mal nach der ersten Regelblutung fragen, ist bestimmt auch sehr interessant!

romeosierra
Geschrieben

Man muß sich auch nicht unbedingt beteiligen, wenn man nichts passendes beitragen möchte.

  • Gefällt mir 1
Oral-Lover365
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb romeosierra:

...ruined orgasm by start....

Na, das hoffe ich doch nicht! Und ich hoffe, Du konntest Dich im Laufe der Zeit mit allen damit verbundenen Freuden anfreunden! 🙂

Was mich im Nachhinein nervt, ist die ganze Tabuisierung und scheinheilige Prüderie zu meiner Zeit um das Ganze...

  • Gefällt mir 1
DrBallaballa
Geschrieben

Meine Erinnerungen sind nicht besonders erinnerungsnswert. Also, wenn ich mich  intensiv an die Erzählungen meines eigenen Lebens begebe, will ich, dass es eine gute Geschichte mit einem anständigen Helden wird....Ich bin das, was ich erinnere, mein erlebendes Selbst ist für mich eher wie ein Fremder. Also - keine Ahnung wie das war, vermutlich ganz gut.

Es erscheint seltsam, aber es ist auch tröstlich.

...wenn ich mal Alzheimer habe, kann ich aus meinem Leben keine Erzählung mehr machen.....aber mein erlebendes Selbst ist immer noch empfänglich für Schönheit und Freundlichkeit.

  • Gefällt mir 1
romeosierra
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Oral-Lover365:

Na, das hoffe ich doch nicht! Und ich hoffe, Du konntest Dich im Laufe der Zeit mit allen damit verbundenen Freuden anfreunden! 🙂

Was mich im Nachhinein nervt, ist die ganze Tabuisierung und scheinheilige Prüderie zu meiner Zeit um das Ganze...

Nicht nur zu der Zeit....es scheint noch immer ein sehr mit Prüderie beaufschlagtes Thema zu sein, wenn man sich damit beschäftigt. Was die Frage aufwirft...warum das so ist....

  • Gefällt mir 1
Oral-Lover365
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb romeosierra:

Nicht nur zu der Zeit....es scheint noch immer ein sehr mit Prüderie beaufschlagtes Thema zu sein, wenn man sich damit beschäftigt. Was die Frage aufwirft...warum das so ist....

Gute Frage. Ich hatte bisher nur eine Partnerin kennengelernt, die es ganz offen ausleben und ansprechen konnte, dass sie es seit ihrer Jugend gerne, regelmäßig und oft macht.

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...