Jump to content
bottom-up

40+....

Empfohlener Beitrag

bluesky031983
Geschrieben
Du stehst Mitten im Leben, hast was erreicht, kannst weiter erreichen und es genießen 😉 Also gib Gas und lass es dir weiter gutgehen 😊
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Was willst denn noch großartig erreichen im Leben? Immer dieses "Selbst antreiben" ist nur Stress und führt nur zu mehr Stress...
  • Gefällt mir 1
Andre521
Geschrieben

Über das Alter nachdenken ? Kommt nicht in Frage !!. Steht irgendwo im Ausweis, das ist alles !!

  • Gefällt mir 2
AndiAndi69
Geschrieben
Oh ja, i weis was Du meinst. Bin jetzt 50 geworden und wenn ich so an die 50er denke als ich 20 - 30 war komm i mir nicht so vor. Vielleicht ist das auch die innere Einstellung aber auch das Freizeit verhalten. Ich fühle mich fitter und eigentlich auch besser drauf als vor einigen Jahren. Klar kann ich die Nächte nicht mehr so zum Tag machen... Aber ich glaub das wir auch die 2. Hälfe zu einer richtig geilen machen können. Lg Andi
Laila227
Geschrieben
Angeblich werden Frauen 84,7 Jahre alt noc Frageen ????? Los gehts
  • Gefällt mir 1
Romantik-Hanno
Geschrieben
"Mit fast 42 ist das halbe Leben vorbei und die 2. Hälfte ist wohl eher nicht die geilere. " Ich kann dich beruhigen, auch die 2.Hälfte des Lebens hat viele schöne Seiten, Erlebnisse und vor allem hast du jetzt Erfahrungen gesammelt, auf die du zurückgreifen kannst !
  • Gefällt mir 3
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich bin über Mitte 50 und nehme jeden Tag neue Herausforderungen an, u.a. übermorgen ein Vorstellungsgespräch für einen besseren Job als den Jetzigen. In meinem Alter nicht mehr so die leichte Nummer.

Mein Körper kommt ins knackige Alter (es knackt bei fast jeder Bewegung), aber mein Geist ist fix und fit und schafft alles, was er vorgesetzt bekommt. Mein Gesicht hat auch "Lackschäden". Ja, ist nun mal so. Kein Grund, in Tränen auszubrechen. Ich muss akzeptieren, dass es so ist, und mein Schatz liebt mich trotzdem oder gerade deswegen.

Wenn es mit dem neuen Job klappen sollte, werden wir nächstes Jahr einen tollen Urlaub weit weit weg machen.

Pläne schmieden ist doch super. Oder nicht?

  • Gefällt mir 5
MDettmold81
Geschrieben
Schwierig. Ich kenn dieses Problem auch als Mann. Bei mir gibt's jetzt zwar nicht die Sache mit "Laden zu" aber das man kopfmässig noch anders drauf ist, aber der Körper und die Lebensumstände dies nicht erlauben, ist mir gut bekannt. Also was tun? Naja, wahrscheinlich einfach eine Entscheidung treffen - wie will ich Leben. Und das muss jeder selbst für sich entscheiden, man muss sich aber damit ehrlich auseinandersetzen und dann auch die Konsequenzen tragen
  • Gefällt mir 1
ausVERsehen69
Geschrieben
Also zumindest bei dem Teil, dass das halbe Leben vorbei ist, und damit auch die geile Zeit, möchte ich dir doch widersprechen!!! Mit zunehmendem Alter liebt man anders, intensiver, verrückter … Von daher hast du vielleicht nicht den richtigen Partner. UND: Wenn du dich morgens wie 25 fühlst, dann bist du noch jung!!!!
  • Gefällt mir 3
Sick_Nick
Geschrieben
Keine Ahnung, wer dieser Midlife Crisis ist aber auf denden solltest du nicht hören. 😉😂 Ich mache nach wie vor die Dinge auf die ich Lust hab. Klar, geht nicht mehr alles so gut von der Hand und Wunden heilen auch langsamer, das alles ist mir egal. Ich will niemals sagen müssen, hätte ich damals doch... Jeder soll es halten wie er Denkt, ich für mich halte mich einfach von gesellschaftlichen zwängen fern und lebe super damit.
  • Gefällt mir 2
GrossGross67
Geschrieben
Ja. Warum muss das sein? Was stehst du dich, wen der Sendemann kommt und sagt , wir gehen..... Sagst du, wieder ich aus, es fehlt noch was.....
  • Gefällt mir 1
nemas
Geschrieben
"und bremst Frau aus" und uns männer nicht ??? geht es uns anders ?? wenn wir sowas von uns geben sind wir nur notgeile idioten
Geschrieben
Heutzutage muss man sich keine Sorgen darüber machen, 40 ist die neue 30! Auch wenn's etwas platt klingt: Leb so, wie du dich fühlst. Viel schlimmer finde ich Menschen , die nur nach den Urteilen anderer schauen und nicht mal zuerst in sich selbst lauschen. So, wie es auch schon Generationen vor uns getan haben , ohne Ratgeber und Co.
  • Gefällt mir 4
DWT-Christina
Geschrieben
gegen 06:00 bin ich 65 .. gegen 07:00 eher 50 .. dann kommt der Blick in den Spiegel .. ok 65 und ne harte Nacht .. gegen 07:30 läuft die Maschine plötzlichan .. ok ich bin 40.. es zwickt hier und da aber es läuft .. mal abgesehen von Schäden am Fahrwerk .. 10-12 Stunden renne ich dann und Kolegen mit ner großen Klappe steck ich binnen Sekunden in die Tasche .. 18:30 Akku leer .. heim, Kochen, Essen, Waschen, Duschen ... die Schäden der Jahre am Fahrwerk machen sich bemerkbar und auch die Nerven suchen eher Ruhe als Trubel ... und .. heute bin ich stolz .. bewust .. was geschafft .. es ist nicht jeder Pinselstrich bei renovieren selbstverständlich sondern ... man muss nur etwas umdenken .. die Maschine etwas schonen .. Wunden heilen, aber langsamer .. und verstehen das man ALLES immer noch genauso genießen kann wie mit 25.. nur bewusster und damit meiner Meinung nach intensiver wenn man es zulässt .. nicht gegen die Natur sondern mit der Natur .. akzeptieren das man keine 25 mehr ist und eben in gewissem Maß diesem Kükenalter weit überlegen wenn man mit sich selbst klar kommt .. lieber 40 und würzig .. als 20 und ranzig .. sagte mal ein älterer Herr zu mir .. damals hab ich gelacht .. heute würde ich es ohne zu zucken unterschreiben
  • Gefällt mir 2
Cougar_No1
Geschrieben
Ich hab erst mit 40 neu durchgestartet. Trennung, neue Wohnung. Die Kids werden langsam selbständig ung ich lasse fast keine Herausforderung aus. Man lebt jeden Tag. Und ich denke nicht daran was da und dann st. Ich setze mir immer neue Ziele und freue mich darauf sie zu erreichen. Natürlich gibt es neben den Höhen auch Tiefen. Nur mache ich aus allem das beste und denke positiv. Dir alles gute.
  • Gefällt mir 2
Sunflower77
Geschrieben (bearbeitet)

Als ich 40 wurde, feierte ich den ausgiebig und machte eine innere To-do-Liste.

Ich bin gesund. 

Ich habe einen guten Ehemann und ein aufgewecktes Kind und Familie und Freunde.

Ich flog nach den USA...allein. 

Ich begann die offene Beziehung. 

Ich realisierte Träume und Phantasien.

Ich erlebte einige Schicksalsschläge.

Ich lernte hier tolle Menschen kennen.

....

Mein Leben hat Höhen, Tiefen und stabile Phasen.

vor 38 Minuten, schrieb bottom-up:

Ich will noch was erreichen. Erleben. Ändern. 

Und was hindert dich? 

bearbeitet von biowoman
  • Gefällt mir 1
Littleshadow
Geschrieben
Ich finde zwar das das äußere nicht mehr ganz so zufriedenstellend ist, wie in jüngeren Jahren, aber dafür bin ich viel ausgeglichener und...... zufriedener. Ausserdem hatte ich früher auch nichts von dem flachen Bauch und der faltenfreien, glatten Haut. Diese habe ich nämlich erst bemerkt, als ich sie nicht mehr hatte. 🤷‍♀️Also, jede Zeit hat ihr gutes, Hauptsache man bemerkt es, statt immer damit zu hadern was vergangene ist. Im übrigen gefällt mir dein Schreibstil wirklich sehr gut. Kompliment hierfür 😊
  • Gefällt mir 3
Schoepfer
Geschrieben
Ich finde das Leben wird immer leichter und die Sorgen weniger. Früher waren es Kinder, Beruf, Weiterbildung, Karriere, Hypotheken und die finanzielle Planung. Jetzt ist nur noch leben und Gesundheit wichtig.
  • Gefällt mir 2
nemas
Geschrieben
ach jetzt hab ich es verstanden.. ja du hast nen tollen körper.. geile titten (wer die größe mag) bist ne tolle frau.. aklle männer wollen und lieben dich.. ok ? ;)
  • Gefällt mir 1
JoChris
Geschrieben

Ach, in dem Alter habe ich mich auch noch jugendlich gefühlt, auch wenn ich es nicht mehr war. 

Jetzt ist das vorüber und ich bin froh, dass inzwischen weniger Zeit vor als hinter mir liegt. 

Einfach akzeptieren, dass man alt ist, und sich nicht selbst belügen, dann bringt man die paar Jahre die einem noch bleiben recht stressfrei hinter sich. 

Die Peinlichsten sind nämlich die, die glauben und tun als wären sie 20 Jahre jünger als sie es sind. So will man doch wohl kaum werden, wenn man bei einigermaßen klarem Verstand ist, gell. 

  • Gefällt mir 2
Roman_Tische
Geschrieben
Also ich werde dies Jahr 54 und kann das, was du beschreibst, absolut nicht nachvollziehen. Auch ich sehe jünger aus, fühle mich bis auf wenige Tage (da ich krankheitstechnisch irgendwo ein Schild kleben habe.... "nimm mich") besser denn je, unternehme mehr als noch vor 10 Jahren usw. Vielleicht liegt's bei dir irgendwie mit daran, das eben deine Kinder noch klein sind. 🤔 Meine sind erwachsen, mittlerweile bin ich Oma. Wenn ich die "Nase voll" hab, kann ich den Zwerg aber eben jeder Zeit wieder "abgeben". Du musst den Alltag mit Kindern täglich erst noch bewältigen und bei Frauen "tickt" die biologische Uhr nunmal anders als bei Männern. Ich bin froh keine "späte Mutter" gewesen zu sein. Aber ich wünsch dir weiterhin viel Kraft, du wirst das schon meistern. Nimm dir öfter eine Auszeit nur für dich, sofern möglich, um Kraft zu tanken. Vergiss dich dabei nicht ganz.
  • Gefällt mir 5
×
×
  • Neu erstellen...