Jump to content

Hat SUB Anspruch auf...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Morgen,

 

hat Sub Anspruch auf ihren/seinen Orgasmus?

Ist es automatisch so, dass Ihr der/dem Sub einen Orgasmus gebt oder muss sie/er sich das "verdienen"?

Pastor2710
Geschrieben

Automatisch bekommt sie ihn nicht.... Bei vergehen nicht zur Belohnung ja

  • Gefällt mir 2
B_K14
Geschrieben

Hallo, 

Bei uns ist das so dass sie sich ihren Orgasmus schon gewissermaßen verdienen muss. Das heißt aber nicht, dass wenn sie sich mal daneben benimmt, keinen Orgasmus bekommt. Es soll ihr ja schließlich auch Spaß machen. :)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich bekomme ihn immer 😇
  • Gefällt mir 5
Torni69
Geschrieben
Klischee ick hör dir klickern :/
Geschrieben
Nur wenn Sie bettelt
Sandy-1961
Geschrieben
Ich als Sub möchte natürlich auch was davon haben und hab auch immer was davon.
  • Gefällt mir 3
Seelenwanderin
Geschrieben

Wenn ich das Wort "verdient" schon lese, stellen sich mir die Nackenhaare ...

Ja, es mag ein Triggerwort im BDSM-Kontext sein und es triggert mich mitunter auch.

Doch werfe ich mal in die Diskussion:

Was ist, wenn Sub nicht zwingend, also immer und bei jeder Session, ihren Orgasmus haben will oder gar braucht?!

Mal davon abgesehen, dass ein Orgasmus nicht das Ziel einer Session sein sollte. Also mir geht es zumindest so. Denn eine gelungene Session mach ich nicht an meinem körperlichen Orgasmus fest.

Also hat das Wort "verdienen" im Bezug zu einem Orgasmus keinerlei Bedeutung für mich

  • Gefällt mir 4
Fetisch-devot
Geschrieben
Aus meiner Sicht heraus besteht kein Anspruch auf einen Orgasmus, wobei ich generell einem wie auch immer gearteten Anspruchsdenken eher skeptisch gegenüberstehe :) Wobei es aber auch einer meiner persönlichen Kicker ist, mir eine Belohnung in Form einer solchen Erleichterung auch verdienen zu müssen. Vor diesem Hintergrund fällt meine Antwort dann natürlich auch in diese Richtung aus. Ein paar Wochen "ohne" können es für mich da ohne Probleme sein ;) Um die Frage noch generell zu beantworten: Der "Anspruch" sollte sich meiner Meinung nach an den Vorlieben und Absprachen zwischen Sub und Dom/Dommse orientieren und je nachdem eine Belohnung, das krönende Ende einer Session oder in Form von "Reizen und Verweigern" ein ganz eigenes Spielchen darstellen :D
  • Gefällt mir 3
Transhure
Geschrieben
Sub bestimmt doch ohnehin fast das gesamte Spektrum einer Sitzung .................BDSM´ler wissen Bescheid
  • Gefällt mir 4
emkat1717
Geschrieben
Du schreibst in deinem Profil: "Ich kann sagen, dass ich im Thema absolut „drin“ bin." Dein Nick lässt das ebenfalls vermuten... Warum dann die Fragen? Und warum die Fragen hier? In einer Dom/Sub-Beziehung sollte man sich auf Augenhöhe begegnen können. Und somit auch Vorstellung äussern können, Fragen stellen können etc. Wenn Absprachen solcher Art zwischen Dom und Sub nicht geklärt werden (können) sollte man über diese Beziehung nachdenken...
  • Gefällt mir 2
Transhure
Geschrieben
leider sagt der im Namen stehende dom-Titel nie etwas aus . Aus Erfahrung weiss , es ist sogar meist gegenteilig . Wirkliche Doms fähren nie das Wort Dom im Namen .
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

@Transhure

da hast du vollkommen recht. Namen sagen grundsätzlich nie etwas aus!

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Also ich bekomme immer einen manchmal muss ich ein bisschen betteln aber ich habe Immer einen
TeddymitPeitsche
Geschrieben

Niemand hat einen Anspruch auf einen Orgasmus. Ob sie einen bekommt oder nicht obliegt zum einen nicht nur dem DOM, sondern auch den Einflüssen außerhalb. 

Zumal es auch eine Spielart sein kann sie so zu stimulieren, dass sie nur fast einen hat, und man das ins unendliche treibt. 

 

Schlussendlich ist es aber wie immer... da gibts keine Regeln, ausser die aufgestellten. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Hmm, irgendwie habe ich das Gefühl,das du @Te ,hier regelmäßig Fragen stellst um dir ne Art"Handbuch" zusammen zu stellen für deine "dom-spielchen" . Nicht übel nehmen aber so wirkt es. ^^ Eigene Erfahrungen,ohne eine ja-nein Liste für einzelne "Experimente" sollte man eigentlich bereits selbst besitzen,wenn man sich solch einen Username zulegt.
  • Gefällt mir 3
Weissbart
Geschrieben (bearbeitet)

Das kommt darauf an.

 

Bei einer reinen Bondage Session ist eine Sub so weit in ihrem Inneren, das körperliche Lust kaum eine Rolle spielt. Orgasmus würde während dessen eher störend sein (was danach geschieht ist was anderes 😁).

Zum eigentlichen d/s ist es oft Bestandteil oder sogar Aufgabe .

 

Ich mag es gern, wenn Sub sogar damit gequält wird. Weit über ihr eigentliches "Wohlbefinden" hinaus getrieben wird. 

 

 

 

bearbeitet von Weissbart
Autokorrekturen
Sunflower77
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Domination:

hat Sub Anspruch auf ihren/seinen Orgasmus?

Anspruch? Es soll beiden Seiten Lust bereiten und dazu gehört für viele ein Orgasmus. Es ist ein schönes Spiel mit dem/der Sub zu spielen, um kurz vor dem Höhepunkt aufzuhören. Oder ihn/sie immer wieder kommen zu lassen.

vor 3 Stunden, schrieb Domination:

Ist es automatisch so, dass Ihr der/dem Sub einen Orgasmus gebt oder muss sie/er sich das "verdienen"?

Es kann ins Spiel eingebaut werden, wenn beide Parts es wollen. Ich habe den Standpunkt, daß ich mir nichts "verdienen" muss. Meinem Dom und mir macht es einfach Spaß unsere Lust auf unsere Art auszuleben.

beadom
Geschrieben
Kommt darauf an was du/ihr spielt bwz. oder lebt ihr es 24/7. Wenn es ein Auszug vom ganzen ist, also ein Spiel sollte der Sub sich ihn erst einmal brav verdienen.
emkat1717
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Transhure:

leider sagt der im Namen stehende dom-Titel nie etwas aus . Aus Erfahrung weiss , es ist sogar meist gegenteilig . Wirkliche Doms fähren nie das Wort Dom im Namen .

Absolut richtig. Wir haben da ähnliche Erfahrungen gemacht, wenn sich solche Pseudo-Doms melden... Unserer Meinung nach sollte ein/e Dom respektvoll freundlich sein und nicht flach, beleidigend und fordernd. Man bekommt das Gefühl, dass viele nicht einmal wissen, was sie da genau treiben (wollen) sondern eher interessiert sind sich schlich wichtig zu machen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

@emkat1717 

das mit dem Pseudo Dom verbitte ich mir. Solche Behauptungen aufzustellen bzw. zu schreiben zeugt auch nicht von soviel Respekt.

Wer sich hier gerade wichtig macht liegt klar auf der Hand.

Ich glaube das es hier komplett erlaubt ist Fragen zum Thema BDSM zu stellen. Wenn euch meine Fragen nicht gefallen oder in euer Bild reinpassen, dann überlest diese doch einfach.

 

Es sein denn Ihr seit die Admins der Gruppe und stellt die Regeln auf.....aber das seit Ihr ja zum Glück nicht.

 

  • Gefällt mir 1
emkat1717
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Domination:

@emkat1717 

das mit dem Pseudo Dom verbitte ich mir....

Wir haben dich nicht direkt angesprochen, sondern vielmehr allgemein Profile mit ähnlichen Namensgebungen gemeint. Sollte beim Lesen aufgefallen sein... ;)

Geschrieben

@Lonely_Wife

Nur weil jemand eine allgemeine Frage stellt, heißt es bestimmt noch nicht das derjenige keine Ahnung von einem Thema hat.

Bitte nicht alles immer pauschalisieren sondern vielleicht mal in einer privaten Mail klären wenn man sooo ein Problem mit meinen Fragen hat.

IloveHorses
Geschrieben (bearbeitet)

Ob deine SUB ein Recht auf ihren Orgasmus hat, ist etwas, was ihr miteinander besprechen solltet. Ist etwas, was du als Dom bestimmst...genauso ob sie ihren bekommen darf...

Die Verweigerung desen, kann ein erregendes Spiel sein...

bearbeitet von BerlinerMaedchen
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...