Jump to content

Fremdfickerei


KönigDurstlöscherXV

Empfohlener Beitrag

KönigDurstlöscherXV
Geschrieben

Hallo zusammen, 

wie läuft die Fickerei bei euch? 

Über das Fremdgehen gibt es ja zahlreiche Threads, aber mich interessiert eine ganz bestimmte Kompente dieser Thematik. 

Ich frage mich nämlich, ob es die Menschen sexuell erregt, zu wissen, dass sie einen angeblich "geliebten" Menschen belügen und betrügen.

Sozusagen den Kick verspüren, etwas Verbotenes zu tun.

Ähnlich verhält es sich beispielsweise beim Analsex. Auch etwas dirty. Ich meine damit halt die schmutzigen Fantasien. 

Viele rechtfertigen sich, indem sie Unstimmigkeiten in der Beziehung angeben, sei es sexueller oder alltäglicher Natur. 

Aber gibt es auch Menschen, die in einer recht harmonischen Beziehung leben und trotzdem auswärts Spaß haben? Die Sexualität nochmals erweitern, wobei das Lügen einfach dazu gehört. 

Von anderen Menschen hat bestimmt jeder schon einmal phantasiert, aber bei manchen bleibt es Phantasie und andere lassen es zur Realität werden. 

Wie sehr spielt das Hintergehen wirklich eine Rolle, um die eigene Lust zu steigern? 

Oder ist es tatsächlich nur ein hässlicher Nebeneffekt, der unvermeidbar ist und den man sogar bereut? 

Eure Meinungen und Erfahrungen interessieren mich brennend. 

Liebe Grüße 

PS: Ich wichse mir jetzt einen xD. 

Geschrieben
Das würde mich auch mal interessieren... denke das mein Freund auch so diesen "Drang" danach hatte
Geschrieben
Das ist normal und gezielt passierten es wohl nur hier. Nein sagen ist nunmal nicht so einfach
little_secret1980
Geschrieben
Mein Grund zum Fremdgehen ist die Abwechslung. Fremde Haut erleben, aber auch gute Gespräche. Mit einer Freundschaft + ist sowas ideal. Ich möchte diese kleinen "Auszeiten" vom Alltag nicht mehr missen. Der Kick dabei ist ein notwendiges Übel, auf das ich gerne verzichten könnte. Ich spiele lieber mit offenen Karten aber dafür braucht es auch einen dafür verständnisvollen Partner. Leider blockt meine Frau alle Gespräche in diese Richtung... Trotzdem sind wir glücklich. Ich liebe nur sie, alles andere ist "nur" Sex. Nein, der Kick jemanden zu hintergehen ist, zumindest für mich, keine Motivation.
Geschrieben

Also ich finde wenn man in einer Beziehung ist, und einem nichts fehlt brauch man auch nicht Fremd gehen. Wenn du allerdings in einer Offenen Beziehung bist, solltest du mit deinem Partner aber auch Grenzen und Regeln setzten.

Geschrieben
Bei der Häufigkeit von Doppelmoral heutzutage, glaube ich nicht mal mehr an einen Kick, was das Thema angeht. Am besten sind doch immer die Erklärungsversuche wenn es rauskommt! Plötzlich kommt eine WhatsApp von ihr: Wir haben ein Problem, mein Mann ist dahinter gekommen! Aha, seit wann hast du denn einen Mann? Ich glaube eher du hast ein Problem, nicht wir! Am besten sind doch die Menschen die, ziemlich laut, von sich behaupten die ehrlichsten der Welt zu sein! Ein klares Zeichen dafür das sie es eben nicht sind, meiner Meinung nach! Fremdgehen ist mittlerweile doch eher zum Volkssport geworden.
Geschrieben
Einfach nicht fremd gehen !!!...Dann muss man nicht lügen. Wenn ich in einer Beziehung bin, sind andere Frauen für mich tabu.
Geschrieben

Ich glaube, das Fremd ficken einfach darauf beruht, dass manche Menschen so wenig Selbstvertrauen und Vertrauen haben, dass sie sich immer wieder mit verschiedenen Sexualpartnern bestätigen müssen, wie toll sie doch sind.

Aus dem einfach Grund, weil das in vielen Beziehungen irgendwann nicht mehr so gegeben ist und einfach alles zur Gewohnheit geworden ist. Jedoch will man auf die Bequemlichkeit und das Fangnetz im Hintergrund nicht verzichten. Und der Gedanke abschreckt, dass man auf einmal ganz alleine da steht, ohne die Gewissheit und Geborgenheit im Hintergrund.

Denn wechselnde Sexualpartner und durch die Gegend ficken gibt einem das Gefühl mit Sicherheit nicht. Das ist nur Triebbefriedigung für den Moment...da ja die meisten sagen.....Ich empfinde nicht so für denjenigen, mit dem ich Fremd ficke, dass ich mit demjenigen das Risiko eingehen würde, eine Partnerschaft aufzubauen.

Zu Hause weiß ich, was ich habe, auch wenn es das auch nicht ist, was ich will. 

Auch wenn es so oft hier heißt: Menschen sind für Monogamie nicht gemacht....tja....dann sollten diese Menschen nicht das Wort Liebe in den Mund nehmen.....sondern ganz einfach solo durch die Gegend poppen.

Dann redet man sich eben selber ein.....Ich liebe sie/ihn doch von ganzem Herzen, aber....und darum muss ich einfach auch mal Fremd ficken....ich kann nicht anders....das Fleisch ist schwach.....da empfinde ich ja nichts.....nur mein Geschlechtsteil.

Oder....ich brauche das einfach....immer mal eine Freundschafts+.....mit reden, kuscheln usw.

Da wird sich dann einfach alles schön geredet und so gedreht, wie es für einen passt.

Wenn ich das alles nicht mit meinem Partner zusammen erleben kann.....dann ist das keine Partnerschaft, dann ist meine Partnerschaft ein Zusammenleben auf WG-Basis mit ab und an mal gewissen Vorzügen und einfach nur ein nach Hause kommen und nicht alleine sein müssen.

Ehrlichkeit, die viele hier verlangen.....auch Nicht-Singles....wird da auch so hin gedreht, dass es passt. Der andere hat ehrlich zu sein.....ich bin doch schon ehrlich, wenn ich sage, dass ich Nicht-Single bin.....

Für zu Hause lebt man dann.....Was sie/er nicht weiß......und wenn ich nichts sage, dann lüge ich doch auch nicht.

Und auch wenn sie es gegenseitig von sich wissen, dass der andere genau so Fremd fickt wie man selbst.....

Nun gut.....das kam jetzt von einem Moralapostel...einem Moralapostel, der den Begriff Liebe und Treue eben so definiert.....und das wird bestimmt wieder einen Shitstorm auslösen....ist mir jedoch egal.....denn auch Moralapostel dürfen sich outen....und das auch, ohne dann von anderen ihre Meinung aufgedrückt zu bekommen 

Euer Leben und euer Verhalten und eure Einstellung? Gut

Mein Leben und mein Verhalten und meine Einstellung? Gut

Wir sind alles Menschen......wir leben unser Leben nur anders......

 

 

Geschrieben
Ich habe in einer sehr langen Beziehung gelebt. Bin vor 10 Jahren in eine Affäre geflüchtet. Habe mir eingeredet meine Beziehung sei gut und ich bräuchte nur Mal Abwechslung. Ungeachtet dessen, was ich damit angerichtet habe. Heute weiß ich, es war keine Beziehung die man hätte weiterführen sollen, in einer intakten Beziehung ist kein Platz für jemand anderen. Daher habe ich meine Beziehung vor wenigen Wochen, mir der heutigen Erkenntnis, beendet.
Geschrieben

Was mir an Deinem Text nicht gefällt:

-angeblich geliebten Menschen .......

-versuchen sich zu rechtfertigen...

 

Vielleicht bin ich heute empfindlich, ich habe den Eindruck, dass Du die Antworten mit den oben genannten Zitaten gleich abstempelst.

Darum Antworte ich hier nicht.

Ich empfinde dies Zitate schon als frech.

Wie geschrieben, das ist meine persöhnliche Meinung

 

Manni

Geschrieben
Ich denke dass muss jeder mit sich ausmachen. Nicht jede Beziehung ist 100prozentig gut. Irgendetwas wird fehlen
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Vince124:

Warum sollte ich fremd gehen wenn ich daheim meine Frau habe die ich liebe.. Wenn ich rumficken will dann sollte ich mich trennen.

Meine ex Frau hat mich mit meinem besten (damaligen) Freund  betrogen.

Und jeder weiß wie weh das macht diesen Schmerz möchte ich niemanden aus einer einfachen fickerrei zumuten. 

 

Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb MRArschloch:

 Über das Fremdgehen gibt es ja zahlreiche Threads, aber mich interessiert eine ganz bestimmte Kompente dieser Thematik. 

Interessiert mich nicht die Bohne  warum und wieso jemand Fremdgeht. 

Geschrieben

30 Jahre Ehe...und die letzten 4 Jahre davon betrogen worden.

Er fand sich gut in seiner Rolle als 007 und der Kick dabei war,das ich als doofe Ehefrau so gar nichts merkte.

Das war sein Kick nach seiner Aussagen.Der Sex mit ihr natürlich auch....

Fremd zu ficken war natürlich die Kirsche auf der Torte!!!

Ganz ehrlich ...Sowas ist ja heute schon fast Gang und Gäbe...weil Mann oder Frau sich ja die Welt selbst bastelt!

Das schlimme daran,das der Betrogene daran weg bricht denn man glaubt und vertraut ja...und man liebt!!

Ein Mensch der so mit  Menschen spielt und sie bewusst zerstört ,und dann auch noch meint im Recht zu sein,

hat in meinen Augen jeden Wert  verloren.

Konsequent sich entscheiden einen Cut machen und neue Wege tun weh,aber machen es beide Seite möglich sich neu zu ordnen.

:flushed:

Aber Lügen und Betrügen war ja schon in der Bibel Mode...

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb An-drea:

Ich war 12 Jahre verheiratet und hab die letzten Monate meinen Mann betrogen weil es einfach nicht mehr ohne Gefühle und Sex ausgehalten habe. Ich wusste nicht mehr wie lange der letzter Sex, der letzte Kuss oder auch nur eine Umarmung her war..... Ich dachte den Kids zuliebe muss ich durchhalten und hatte Angst alleine nicht klar zu kommen. Aber durch die Affäre wurde die Situation für mich zuhause noch schlimmer. Ich hatte ein schlechtes Gewissen das mich aufgefressen hat.... Ich hab mich zuhause nicht mehr wohl gefühlt, durch die schönen Stunden mit meiner Affäre war die Zeit ohne ihn noch schwerer zu ertragen... Ich hab mich dann getrennt und es war die beste Entscheidung meines Lebens auch wenn erst mal die Hölle und bis heute nicht einfach ist denn leider hat es mit der Affäre dann doch nicht so geklappt wie geplant.... Aber ich finde auch das wenn in ner Beziehung alles passt ein anderer keine Chance hat....

Kenne ich nur allzu gut, Andrea! Als hättest Du meine Story geschrieben. 

Geschrieben

ist zwar lange her, aber ich bin auch schon zwei partnern fremdgegangen und hatte meine gründe warum ich das tat. bei dem ersten hatte es nichts mit kick am fremdgehen zu tun, ganz im gegenteil. 

beim zweiten war genugtuung/rache  der antrieb, also war es auch nicht der kick am fremdgehen.

 

ich hoffe, ich habe damit deine frage,  die ja eigentlich keine frage ist, sondern nur hinterfotzig rhetorischer absicht dient , beantwortet. 

 

 

 

 

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Frau33BLFD:

Kenne ich nur allzu gut, Andrea! Als hättest Du meine Story geschrieben. 

Ja, oft versucht man wegen Kindern was zu erhalten was aber eigentlich schon lange vorbei ist.... Aber wenn die Kinder dann auch anfangen zu leiden muss man irgendwann die Notbremse ziehen.... 

Geschrieben
Gerade eben, schrieb An-drea:

Ja, oft versucht man wegen Kindern was zu erhalten was aber eigentlich schon lange vorbei ist.... Aber wenn die Kinder dann auch anfangen zu leiden muss man irgendwann die Notbremse ziehen.... 

Das ist definitiv so. War für uns die beste Entscheidung, auch wenn es anfangs hart war. 

Geschrieben
Betrügen muss nicht sein Man sollte such trenne. Wie lange will man das machen bis man kein Bock mehr auf Sex hat? Die meisten die in einer Beziehung sind vermissen ja was . Ist auf Dauer kein entkommen fremd zu gehen.
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Frau33BLFD:

Das ist definitiv so. War für uns die beste Entscheidung, auch wenn es anfangs hart war. 

Hier ist es leider auch nach nem Jahr getrennt sein noch der Horror... Aber trotzdem geht's mir besser als davor.....

×
×
  • Neu erstellen...