Jump to content

The Day After ⭐️/Der Tag danach


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mich beschäftigt eine Frage zur Nachhaltigkeit, die ich hier in den Raum stellen möchte: Wie ist es bei euch mit dem Gefühl am Tag danach? Es ist ja das was bleibt... Nicht die Euphorie beim Schreiben, das Kennenlernen und Hochschaukeln, der Flow, der die Lust und das Kopfkino anfeuert. Nicht die Aufregung wenn’s los geht, man sich auf den Weg macht, um die oder denjenigen wirklich zu treffen... 

Was bleibt ist das Gefühl danach, dein ganz persönliches, unabhängig davon wie die Begegnung war, was gelaufen ist, sondern was sich emotional anschließt. Weg von den Vorlieben, Superlativen der Selbstdarstellung. Die Realität des Ich’s, das Echo der Seele... 

Wie seht ihr das und welche Erfahrungen habt ihr mit euch selbst gemacht? ✌️

Geschrieben

...das wenn ich beim realen erleben auf mein bauchgefühl höre und die drei sekunden von meinem verstand abgleichen lasse….mein leben wunderbar ist

Geschrieben
Das was bleibt , ist zumindest bei mir NICHT NUR das Gefühl danach. Es ist die Gesamtheit aus "Vorspiel" , erlebter Realität und dem noch mal Revue passieren lassen danach.
Geschrieben (bearbeitet)

Von bis.

Von Begegnungen, die fühlten sich danach an „benutzt“ worden zu sein bis zu den tiefen innigen Momenten die ein tief geseufztes „Ja“ und ein lüstern geschurrtes „mehr“ in meinen Geist zauberten und Dankbarkeit ein grandioses Menschenweib kennen lernen zu dürfen.

Die Briefe werden zumeist danach kürzer, weil Wiederbegegnung beidseitig gewünscht und gewiss ist.

Doch wie Du schreibst „unabhängig wie es gelaufen ist“ gibt es für mich nicht. Wie soll das gehen? Wenn sich eine auf mir nen Orgasmus geritten hat und danach gerade noch Tschüss zustande bringt fühlt sich das anders an, als wenn man am nächsten Morgen die Brötchen am liebsten zu zweit und nackt  vom Bäcker holen möchte.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Da ich einen onenightstand kategorisch ausgeschlossen habe (dafür bin ich mir zu schade) hat sich im Vorfeld über den Chat und ein unverbindliches treffen bereits eine Art Beziehung aufgebaut. Somit stellt sich die Frage gar nicht erst und am Tag danach beginnt die Vorfreude auf das nächste Treffen. Natürlich kann man dann auch lockerer über die jeweiligen vorlieben reden, mehr details eben, so wird das nächste Treffen noch intensiver.
Geschrieben

Ich bin erstaunt und erfreut, dass genau das ein MANN schreibt. Ich hatte  nämlich gerade neulich mit einer Freundin genau das Thema: warum brauchen Männer nach einem Sex-date 2 bis 3 Tage, um sich zu melden? Hier scheint genau die Antwort zu liegen... das Echo hören und den Nachhall spüren. Ich tue das eher "aktiv", in dem ich weiter kommuniziere (oder es gerne hätte oder versuche es/ stoße bei der Gattung Mann aber immer wieder auf Widerstände bzw bekomme keine Antworten). Mann scheint das eher "passiv" umzusetzen.

Gute Erkenntnis!

Ahoi 😊

Geschrieben
Es kommt drauf an wie es gelaufen ist. Aber da ich immer sehr gezielt aussuchr, gab es bisher kaum ein helles Erwachen. Am Tag danach schwebe ich meist noch auf Wolke 7 und träume von dem Treffen. Ich gehe dann oft in Gedanken nochmal alles durch, um noch davon zu zähren. :-)
Geschrieben (bearbeitet)

manchmal blieb auch schon ein Lächeln danach. So der Gedanke "wenn man so was im Film sieht, glaubt man nicht, dass es passieren kann."

Wie mit der Hundebesitzerin... Rauf zum Petersberger Schloss. Ein Dinner zusammen und dann mal schauen, ob man ein Zimmer nimmt. Sie fährt die Serpentine sehr flott vor mir her... scheint es eilig zu haben... Den Rest des Nachmittags waren wir damit beschäftigt, das Erbrochene ihres Hundes von der Rückbank zu wischen.

Oder die, die "hart und lange ran genommen werden wollte. Am liebsten angebunden." Klar... Nur mit ihrem schwerem Rheuma war mit Anbinden dann nicht sooo viel und dass sie Diabetikerin war, merkte ich dann auch nach 1,5 Stunden Vorspiel, als sie noch schaffte "Apfelsaft" zu nuscheln.

Wie gesagt... Unterschiedlich... Manchmal belustigt.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Besondere Augenblicke in sich aufsaugen...intensiv genießen...eingebrannt für immer. DAS ist das was zählt. Gefühle vergehen...Dates verblassen.
Geschrieben

Das Gefühl danach? Bei mir eigentlich nur benutzt und weggeworfen......

Geschrieben

Bei den Männern, die mich als Frau gesehen haben und mir ihre Gefühle gezeigt haben, Nähe zu mir gesucht haben, da war einfach nur Vorfreude aufs nächste Mal....denn da war auch das Verhaltung in meine Richtung so, dass ich mich wohl gefühlt habe und wusste, dass es ein nächstes Mal geben würde.....wegen mir als Frau...

Es gab allerdings auch schon die andere Seite....da hatte ich das Gefühl, dass von ihm auch Gefühle da waren, fühlte mich toll, hatte echt schöne Gedanken in seine Richtung, dachte, es geht weiter und freute mich auf das nächste Mal..... und dann.....am nächsten Tag Ignoranz und er baggerte fleißig andere an....da hatte wohl nur sein Schwanz für mich Gefühle...das macht einen ganz schön fertig...wenn einem etwas vorgespielt wird und keine Erklärung kommt....noch nicht einmal ein kleines..."Sorry, es war nicht so, wie ich mir das gedacht habe."

Geschrieben
Es gibt kein Gefühl das immer gleich ist. Von total doof und never again bis zum geflashed sein und gerne wieder
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Mape666:

Das Gefühl danach? Bei mir eigentlich nur benutzt und weggeworfen......

Was bist Du nur für ein armes Mädchen ... oder Frau ...

Ich hoffe, Du erlebst das nicht immer - ansonsten würde ich mir an Deiner Stelle mal die Sexpartner besser aussuchen ...

Geschrieben
Kommt immer drauf an das gegenüber spielt da auch ne Rolle
Geschrieben
vor 34 Minuten, schrieb Mape666:

Das Gefühl danach? Bei mir eigentlich nur benutzt und weggeworfen......

Vielleicht solltest du deine (Sex)Partner sorgfältiger auswählen. 🤷 

Geschrieben

Es ist unterschiedlich. Es kommt darauf an wie der Kontakt danach läuft und wie gut ich den Mann im Vorfeld kenne. 

Ich persönlich bin für klare Worte. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht mehr zu einem Treffen kommt. Von meiner Seite sage ich dann deutlich daß ich kein Interesse mehr habe. Das erwarte ich dann auch von dem Mann. 

Hatte leider schon Fälle da haben es die Männer nicht auf die Reihe bekommen ehrlich zu sein. Da lande ich auf der ignor Liste und werde geblockt. Das ist trauig und armselig. Ich verschwende meine Zeit nicht mehr damit. 

Doch in den meisten Fällen ist das Gefühl einfach schön und je nachdem genieße ich es noch eine Weile.

Geschrieben
Ich Weiss nur wenn ich sex hatte, dann will ich auch ein 2 3 100 mal wieder. Hört sich hier immer so an als wenn ihr ständig was neues sucht.. Oder braucht. Ach ja ist poppen, ich vergaß! Ich hab für mich festgestellt das ich nur trieb gesteuert sein kann. Wenn die Frau mein Gehirn fickt. Ich also Zuneigung empfinde. Und das Gefühl am nächsten Tag ist ein warmes Gefühl mit der Vorfreude aufs nächste Mal.
Geschrieben
Der Tag danach, 🤔........gut wie immer. 😉Ich bin nicht der Mensch, der sein Wohlbefinden von anderen abhängig macht, war ich noch nie und HOFFE das wird auch so bleiben 🤔🤨
Geschrieben

Auch hier schreibe ich sie muss mich faszinieren sonst mach ich mir kein Kopf 

Geschrieben
Meine Erfahrung... der Tag danach... der Mann isses mit ihm möchte ich viel mehr Ausprobieren... nein dieser und kein anderer... wenn ich nur daran denke gribbelt alles in mir... ich kämpfe nicht gegen die Gefühle...
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Ich denke - dass kommt auf die Qualität des Miteinanders an... Ob es schneller - abgespaltener Sex war - wie Konsumware... Dann stelle ich mir den Nachgeschmack schal vor... Wenn sich zwei Menschen wirklich füreinander interessieren - ist das wohl anders... Zumindest wenn das Date harmonisch gelaufen ist...
Geschrieben
Das ist bei jedem Treffen anderst.... Wenn es nicht gefunkt hat und es nur ein netter Abend war ist da nicht viel. Wenn es gefunkt hat bin ich euphorisch, durcheinander, am grübeln wie es weiter geht.....
Geschrieben
... das es in der Phantasie immer besser war.
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Mape666:

Das Gefühl danach? Bei mir eigentlich nur benutzt und weggeworfen......

Dann setz bei Dir an. 

 

 

Ansonsten, da ich keine ONS hatte wie andere ihre Unterhosen wechseln... 

Es kommt drauf an wer wohl dran beteiligt war... Er bestimmt das Gefühl danach. 

Geschrieben
Kommt immer drauf an wie es war. Wens gut war fühle ich mich glücklich und hab gute Laune. Wens schlecht war ärgert man sich auf eine gewisse Art.
×
×
  • Neu erstellen...