Jump to content

Liebe


Nico751

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ist es gut sich zu unterwerfen oder ist es besser wenn man Kompromisse erhebt? 

Geschrieben
Kompromisse. ich würde mehr auf die partnerschaftliche Ebene gehen.
Geschrieben
Was davon entspricht eher deinem Naturell ? 🍸😎
Geschrieben (bearbeitet)

Unterwerfen sollte man sich nur im Rahmen eines BDSM Spiels oder einer D/s Beziehung ;)

Eine Beziehung bzw die Liebe lebt dich von Kompromissen und Kommunikation auf Augenhöhe. Ein Partner, der ewig nur ja und amen sagt wird auf Dauer nicht mit der Situation glücklich werden und irgendwann kommt der große Knall.

Und jemand, der absolut keine Kompromisse eingehen kann und kein Jota von seinem Standpunkt abweicht, ist als Partner oft ebenso wenig attraktiv wie ein völlig "selbstloser" Nur-Nichts-Sager ;)

 

bearbeitet von Fetisch-devot
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Nico751:

Ist es gut sich zu unterwerfen oder ist es besser wenn man Kompromisse erhebt? 

Das Leben besteht aus Kompromissen.

Nur verstehe ich deine Frage nicht wirklich!

 

Geschrieben
Unterwerfen? Kompromisse erheben? Was hat das mit Liebe zu tun?
Geschrieben
Deine Frage macht ohne konkreten Kontext wenig Sinn! Unterwerfen kann auch ein Kompromiss sein.
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Maria2466:

Unterwerfen? Kompromisse erheben? Was hat das mit Liebe zu tun?

Ich weiß es auch nicht

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Nico751:

Ich weiß es auch nicht

Ich kann auch jemanden lieben ohne dass er es weiß oder erwidert.

Meinst du eine Beziehung? Dann sollte man Kompromisse eingehen und das beidseitig 

Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb happy2311:

Kompromisse. ich würde mehr auf die partnerschaftliche Ebene gehen.

Schön, ich auch aber wenn der Partner komplexe Vertrauensprobleme hat dann ist es sehr kompliziert. Habe Angst würde ich die gleichen Dinge verbieten sie mich gleich verlassen würde! Es fühlt sich an wie liebe aber ich habe das Gefühl würde ich die selben Dinge verbieten sie gleich Schluss machen würde! 

 

Thema beschäftigt mich aus meiner Vergangenheit, denn sie hatte mich am Ende doch verlassen. Suche aber gerne nach Gründen oder wo ich zukünftig besser aufpassen sollte! 

vor 3 Minuten, schrieb Maria2466:

Ich kann auch jemanden lieben ohne dass er es weiß oder erwidert.

Meinst du eine Beziehung? Dann sollte man Kompromisse eingehen und das beidseitig 

Ja ich denke das auch aber aus liebe vergisst man vielleicht auch schnell den Partner zu fordern vielleicht auch aus Angst, man könnte verlieren was man liebt. 

 

 

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Nico751:

Schön, ich auch aber wenn der Partner komplexe Vertrauensprobleme hat dann ist es sehr kompliziert. Habe Angst würde ich die gleichen Dinge verbieten sie mich gleich verlassen würde! Es fühlt sich an wie liebe aber ich habe das Gefühl würde ich die selben Dinge verbieten sie gleich Schluss machen würde! 

 

Thema beschäftigt mich aus meiner Vergangenheit, denn sie hatte mich am Ende doch verlassen. Suche aber gerne nach Gründen oder wo ich zukünftig besser aufpassen sollte! 

Ja ich denke das auch aber aus liebe vergisst man vielleicht auch schnell den Partner zu fordern vielleicht auch aus Angst, man könnte verlieren was man liebt. 

Man verliert auch Menschen wenn alles zulässt 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Maria2466:

Man verliert auch Menschen wenn alles zulässt 

Ja vorallem wenn der Partner komplexe hat! Obwohl eigentlich auch einen liebt. 

 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Nico751:

Ja vorallem wenn der Partner komplexe hat! Obwohl eigentlich auch einen liebt. 

 

Gründe kann es viele geben. Es gibt keine Garantie 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Maria2466:

Gründe kann es viele geben. Es gibt keine Garantie 

Ja 

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Nico751:

Ist es gut sich zu unterwerfen oder ist es besser wenn man Kompromisse erhebt? 

In der Liebe ist m.E. beides nicht gut. In einer Beziehung (ich lasse bestimmte Spielarten außen vor) ist gleiche Augenhöhe wichtig und gut. 

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Nico751:

Ist es gut sich zu unterwerfen oder ist es besser wenn man Kompromisse erhebt? 

Unterwerfung liegt entweder jemanden oder nicht, aber die eigenen Bedürfnisse sind genauso wichtig wie die des Partners. Daher unterwerfe ich mich nicht jemanden, wenn meine nicht berücksichtigt werden. Kompromisse sind für mich nur lohnenswert, wenn beide Parteien damit ein gutes Gefühl haben. Sich einzuschränken oder zu verzichten halte ich auf Dauer nicht realistisch.

Geschrieben
Unterwerfung geht garnicht!!! Zumindest dauerhaft und im Alltag funktioniert das nicht lange, da ein Part irgendwann unglücklich wird und der andere Part gelangweilt, denke ich.
Geschrieben
Ich möchte mich weder unterwerfen, noch möchte ich, dass sich jemand unterwirft. Das gehört, wenn überhaupt, ins Tierreich
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Nico751:

Ist es gut sich zu unterwerfen oder ist es besser wenn man Kompromisse erhebt

Ist es gut, viel zu lieben oder weniger zu lieben? :confused:

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Nico751:

Ist es gut sich zu unterwerfen oder ist es besser wenn man Kompromisse erhebt? 

Was hat Liebe mit unterwerfen zu tun? Liebe heißt doch den anderen so zu lieben, wie er ist. Klar muss man gegenseitige Kompromisse eingehen, sonst hat die Liebe keine Chance.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Mapouka666:

Was hat Liebe mit unterwerfen zu tun? Liebe heißt doch den anderen so zu lieben, wie er ist. Klar muss man gegenseitige Kompromisse eingehen, sonst hat die Liebe keine Chance.

Irgendwie Wiedersprüchlich, so wie er ist oder nun doch Kompromisse eingehen? Was nun?

vor 4 Minuten, schrieb DAS_Vollweib:

Ist es gut, viel zu lieben oder weniger zu lieben? :confused:

Ja Sex ist natürlich der Grundstein ob man viel oder wenig liebt?

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Nico751:

Ja Sex ist natürlich der Grundstein ob man viel oder wenig liebt?

hä? ..... was ist Deine Frage?

Um ehrlich zu sein verstehe ich Deine Ausgangsfrage nicht, Deine Antworten noch weniger.

×
×
  • Neu erstellen...