Jump to content
Viki209

Trennungsschmerz überwinden, aber wie?

Empfohlener Beitrag

Viki209
Geschrieben

Hallo,

mich würde mal interessieren wie ihr euren Trennungsschmerz überwunden habt. Wie lange es gedauert hat bis ihr an dem Punkt angelangt seid wo euch der ex oder die ex gleichgültig wurde.

Was habt ihr getan um zu vergessen?

 Ich persönlich habe schwer damit zu kämpfen im moment obwohl ich sehr aktiv bin, viele freunde habe, viel Sport treibe und mir auch sehr viele Wünsche erfülle. Aber nichts hilft. 4 Monate geht das so und ich befürchte es wird noch Ewigkeiten dauern.

  • Gefällt mir 5
Dominikfox
Geschrieben
vögeln oder ein hobby suchen was einen komplett erfüllt
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ja, also bei mir ist es erst weg gewesen, als ich wieder in einer neuen Beziehung war.
Male77
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Viki209:

 aktiv bin, viele freunde habe, viel Sport treibe und mir auch sehr viele Wünsche erfülle. 

mehr kannst nicht machen

 

vor 3 Stunden, schrieb Viki209:

 der ex oder die ex gleichgültig wurde.

 

das wird sicher nicht passieren. er war teil deines lebens

  • Gefällt mir 4
Luk1s
Geschrieben
Mit Ablenkung versuchens die meisten, liegst du aber abends dann allein im Bett kommen die Gedanken.. dauert einfach seine Zeit.
  • Gefällt mir 4
Netter-Er86
Geschrieben
Trennung ist schwer.. da hilft nur eine gute Tagesstrucktur und Leben. Wenn du magst schreib mir mal ne PN... Habe einige Tipps aus einer Erfahrung die mir geholfen haben... aber das wäre zu Intim.. leider kann ich dir nicht schreiben da du hier neu bist
  • Gefällt mir 2
MarkusM45549
Geschrieben
So wie ich es deute, wurdest Du verlassen. Sicherlich sind die Gründe dafür schon ein Grund, was den Schmerz ausmacht. Falsch wäre es sich in die nächste Beziehung zu stürzen aber sich auf sich zu besinnen und einfach Freude, Leichtigkeit und vorallem viel Lachen hilft...denn es ist eher oftmals die Einsamkeit welche schmerzt.
  • Gefällt mir 1
Bonie43
Geschrieben
...wenn der Schmerz so groß ist und Er es wert ist, dann Kämpfe doch um deine Liebe
TekDiver
Geschrieben
ja Zeit heilt alle Wunden heißt es. Also ich persönlich kann jetzt nicht sagen es gibt ein Heilmittel dafür. Irgendwann wird es besser, manchmal nur wegen einer kleinen Veränderung. Das schlimmste ist halt das darüber nachdenken, warum wieso etc. Nur da kann dir auch keiner sagen was dich davon am besten ablenkt.
  • Gefällt mir 3
xAsslover83x
Geschrieben
Die Zeit überwindet das langsam glaub ich mach zur Zeit das gleiche durch nur das es krasser bei mir ist weil sie noch schwanger geworden ist was wir beide wollten und mich dann in der Schwangerschaft verlassen hat.
MFSexCouple4U
Geschrieben
Sex hilft da eher nicht - nur für den Moment.... Wie lang seid ihr zusammen gewesen?
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
... es gibt da ganz sicher keine Zeitlinie, die man eingrenzen kann. Mal geht es 4 Wochen, mal 8 Jahre (und ja, das meine ich so). Es hilft, sich selbst einen klaren Strich unter die Sache zu machen durch eine Geste, eine Aktion, ein In-Sich-Hören. Vergrabe ein Erinnerungsstück im Wald, wirf es in den Fluss oder wirf es eine Schlucht hinunter. Und nein - die Zeit heilt nicht alle Wunden. Und das Zeug, dass den klangvollen Namen Deiner Heimatstadt trägt, hilft ganz sicher auch nicht. Durchhalten und nicht verrückt werden. Versprochen?
  • Gefällt mir 1
dragon004
Geschrieben
Es gibt kein Allheilmittel, vor allen Dingen, wenn du deinen Partner geliebt hast und noch immer liebst
EinKerl
Geschrieben
Das dauert...je nachdem was man alles erlebt hat und wie lange. Aber, wie heißt es so schön, die Zeit ist die beste Heilerin aber eine sehr schlechte Kosmetikerin. Vor allem kommt es darauf an, wie ihr auseinander gegangen seid..
Geschrieben

ich habe mich persönlich damit auseinander gesetzt und all das zeug was meine ex mir schenkte verbrannt......mir gings danach besser

Norbert1111980
Geschrieben (bearbeitet)

Um die Liebe kämpfen würde ich jetzt nicht alte Suppen wärmt man nicht auf 😉 es gibt kein Rezept wie man es verarbeitet oder was der ein oder andere gemacht hat um es zu schaffen! Weil jeder Mensch es auf eine andere Art und weiße verarbeitet Du musst nach vorne schauen das Leben geht weiter und irgendwann kommt der Tag wo du über die Vergangenheit weg bist 😉 klar gibt es Momente wo man am Abgrund steht und glaubt es geht nicht weiter aber du wirst sehen die Zeit kommt! Gib dir Zeit und lenke dich ab so gut wie es geht 😉

bearbeitet von Norbert1111980
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Man kann nicht sagen, wie lange es dauert. Ich denke, je tiefer eine Beziehung war und wie verletzt man da herraus geht, desto länger dauert es darüber hinweg zu kommen. Ist meine Erfahrung.
Geschrieben
Sich austoben ;) anstatt zu jammern
Elvis
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MolligeMilf38fürreif:

Sich austoben ;) anstatt zu jammern

Jammern hilft sicher nicht. Ich habe den Fehler gemacht, den Kontakt als Freundschaft aufrecht zu erhalten. Hat sich dann noch vieeeel länger hingezogen.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Elvis:

Jammern hilft sicher nicht. Ich habe den Fehler gemacht, den Kontakt als Freundschaft aufrecht zu erhalten. Hat sich dann noch vieeeel länger hingezogen.

Nee, vorbei ist vorbei...

  • Gefällt mir 1
Missgeburt
Geschrieben
Wie du deinen Trennungsschmerz überwinden kannst? Ficke ihn dir einfach von der Seele.
  • Gefällt mir 1
Elvis
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb MolligeMilf38fürreif:

Nee, vorbei ist vorbei...

Ich glaube, am Besten ist ein Schnitt und vorbei. Ist nur manchmal soo schwierig. Auch vom Kopf her.

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Viki209:

obwohl ich sehr aktiv bin, viele freunde habe, viel Sport treibe und mir auch sehr viele Wünsche erfülle. Aber nichts hilft.

Ich denke mal, ohne diese Faktoren würde es dir womöglich wesentlich schlechter gehen? Versuche allein das schonmal positiv zu sehen. Du machst viel, bekommst viel auf die Reihe. Im zweiten Schritt dann: Du machst all diese Dinge ohne wen anders, du kannst das "allein". Meine Intention dahinter ist, dass du es schaffen musst, ohne das "er" da ist, glücklich zu sein. Und andererseits, das ist eben einer meiner Wege - siehe in allem etwas positives.

Trennungsschmerz kann ewig andauern. Aber es kann auch von heute auf morgen zu Ende sein. Und vergessen - leider gehöre ich da zu der Spezies, die eher wenig bis nichts vergisst. In einem Fall, wo mir derart unliebsame Erinnerungen hochkommen mache ich etwas, worauf ich mich voll auf etwas konzentrieren kann und das dann für z.B. etwa eine Stunde und dann geht es wieder besser. In meinem Fall wäre das z.B. Musik hören, einen für mich interessanten Film gucken, über ein Problem nachdenken oder mich über andere aufregen. Aber das ist wohl so individuell wie keiner von uns dem anderen absolut gleicht. Und wenn das auch nicht hilft, dann sind es irgendwelche lustigen Videos auf Youtube oder ein Spezialinteresse. Und fürs EInschlafen empfiehlt es sich dann, über den Tag nachzudenken. Bzw. es zumindest zu versuchen.

Geschrieben
Ich habe drei jahre gebraucht bis es mir nicht mehr schwer gefallen ist an sie zu denken!
Alwed
Geschrieben
*Sie schreibt* Meiner Erfahrung nach hilft Ablenkung nicht, sie übertüncht nur. Wichtig ist (in meinen Augen) das ganze zu verarbeiten um dann neu anfangen zu können. Im Zweifel (so habe ich es auch schon gemacht) halt mit Hilfe eines Therapeuten. Bevor man nicht mit sich selber im reinen ist macht es (in meinen Augen) auch keinen Sinn sich nach einem neuen Partner umzusehen.
  • Gefällt mir 5
×
×
  • Neu erstellen...