Jump to content
nightlover77

Sterilisation nach abgeschlossener Familienplanung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was meint ihr welcher Partner sollte den Schritt machen ? Wenn chemische Verhütungsmittel oder das Kondom keine Option mehr sind? Würdet ihr euren Partner begleiten und moralische Unterstützung geben?

Bei Frauen ist es sicherlich weitaus "komplizierter" als bei Männern. Wobei da ja die Angst wohl größer ist nicht mehr "seinen Mann" stehen zu können.

  • Gefällt mir 4
Tom78140
Geschrieben

Ich habe es auch machen lassen und es ist einfach alles genau so wie vorher. Überhaupt kein Problem. Und man muss sich keinen Kopf mehr machen ;)

  • Gefällt mir 2
Howistar
Geschrieben

Ich habe es schon bei mir machen lassen. Beste Endscheidung ever....... keine Probleme gehabt und es klappt alles🤣

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die beste Investition die ich jemals getätigt hab.

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

Hab ich als Frau für mich damals entschieden und nie bereut, war meine Entscheidung und hätte mir kein Mann reinreden können

  • Gefällt mir 3
janetHL
Geschrieben

Wieso und warum muss und sollte man über so ein Thema andere fragen und dann noch mit dem Wort: soll! Das ist doch eine ganz private Absprache zwischen jeder einzelnen Partnerschaft,da gibts doch kein soll oder muss. Solche Themen,da erkennt man die Langeweile in Eurem/deinem leben.

  • Gefällt mir 2
Sprungseite666
Geschrieben

Definitiv gute Sache! Ich (m) überlege das RISUG durchführen zu lassen, sobald verfügbar. Mit dem Hintergrund, dass ich ja irgendwann in die Midlife-Crisis kommen könnte und dann doch noch mal Kinder zeugen will..... Man weiß ja nie!

Redhour
Geschrieben

Ich lasse es auch machen. Bei meinem Schwager gab es auch keine “Negativen“ Effekte und wie schon erwähnt unkomplizierter als bei der Dame. ;-)

  • Gefällt mir 3
Krefeld2373
Geschrieben

Habe es vor Jahren gemacht . 20 min gedauert. Habe es nie bereut. Wer mit mir zusammen braucht keine Chemie Keule wie Pille Spirale oder sonst was

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Für mich war es eine einfache und logische Entscheidung das bei mir der Schnitt gemacht wird, ein kleiner Eingriff, und schon ist mann auf der sicheren Seite, und die Sorge nicht mehr seinen Mann stehen zu können, ist völliger Blödsinn, es funktioniert bestens ;-D und auch beim Orgasmus ist da kein Unterschied, Also, immer ran, Mann!!!!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Mein Mann hat das auch gemacht. Seitdem spritzt er sogar öfter, da er nicht fürchten muss, mich zu schwängern

  • Gefällt mir 2
Maria2466
Geschrieben

was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Geschrieben

Mein jetziger Ehemann hat mir bei unserem damaligen ersten Date gesagt, dass er nie Kinder woll und er von seiner Frau nicht verlangt dass diese Hormone zur Verhütung nimmt. Also stand für ihn schon recht lange fest dass er sich einer Vasektomie unterzieht. Ich war natürlich während des ganzen Vorgangs dabei... Wir sind beide mehr als zufrieden mit seinem Eingriff und bereuen es absolut nicht

  • Gefällt mir 3
escape_159
Geschrieben

wenn du meinst nicht mehr "deinen mann stehen zu können"...... solltest du dir erstmal qualifizierte infos reinholen. die bekommst wohl eher nicht hier

  • Gefällt mir 1
Relaxyourmind
Geschrieben

meine ex hat es damals gemacht, war unproblematisch...hat sie für sich selbst entschieden, mir war es egal...für mich persönlich würde es nicht in frage kommen

zickigerengel
Geschrieben

So einen Mann hätte ich mir gewünscht. Mein Ex hat gekniffen. Ich war dann diejenige die unterm Messer gelegen hat. Und nicht mit wirklicher Unterstützung.

tico74
Geschrieben

Ich kann den "Vorschreibern" nur zustimmen. Wenn die Planung abgeschlossen ist kann "Mann" das durchaus machen lassen.

Geschrieben

Also ganz ehrlich Sterilisation hat nichts mit Erektionsstörung tun du kannst dir die Eier machen lassen und kriegst trotzdem noch einen hoch

  • Gefällt mir 2
Stud22
Geschrieben

Nie im Leben.

glatt_prall
Geschrieben

Ich habs vor 15 Jahren gemacht. Mann kann nichts besseres machen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

wie ist es den eigentlich so mit den Kosten bei einem Mann ?

Geschrieben

Hätte ich kein Problem mit. Fragt sich nur, warum andere Verhütungsmittel keine Option mehr sein sollten. Das halte ich nicht für schlüssig.

Geschrieben

Also für mich und meinen Mann ist klar dass nach 8 Jahren Verhütung bei mir und jetzt abgeschlossener Familienplanung er zuständig ist für die Verhütung sprich er sich sterilisieren lässt. Wobei das nichts mit Erektionsstörungen zu tun hat den stehen tut Er ja trotzdem danach.

glatt_prall
Geschrieben

Bei mir hat es damals Kasse gezahlt

Unnu
Geschrieben

Ich bin auch sterilisiert und finde es super brauche mir keine Gedanken machen das was passiert. Die Pille kann nicht mehr vergessen gehen 😁. Gummi ist halt für die Gesundheit

  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...