Jump to content

Abstinenz


Mark278

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer seinen Partner 5 Jahre lang vernachlässigt, darf keine Treue erwarten. Punkt!

Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten, schrieb Mark278:

seit knapp 5 Jahren geht nichts aber auch gar nichts.

Was meinst du mit "gar nichts"? Nicht mal küssen, streicheln, umarmen, also dieses ganz normale Liebe zeigen?

bearbeitet von SevenSinsXL
Geschrieben

Sex ist in meinen Augen sogar ein sehr wichtiger Teil einer gesunden und funktionierenden Beziehung. Es festigt die Partnerschaft, baut Stress ab, und ist eben allgemein etwas, was man für gewöhnlich gern mit der Person teilen mag, die man liebt. Und ja, für mich wäre eine Beziehung, selbst eine die bereits lange Zeit besteht, ab dem Moment beendet, an dem mein Partner/meine Partnerin nicht mehr mit mir schlafen will. Allein dass sie nicht einmal auf Dich eingeht zeigt doch, dass da irgendetwas nicht so recht stimmen kann, meinst Du nicht? Du hast auf jeden Fall meinen Respekt dafür, dass Du bereits so lange ohne Sex lebst, und das für sie, aber es ist an der Zeit auch mal endlich an Dich selbst zu denken.

Geschrieben (bearbeitet)

Für mich gehört Sex zu einer Beziehung dazu. Liegt kein gesundheitliches Problem vor ist die Beziehung ernsthaft gefährdet. Man muss nicht jeden Tag übereinander herfallen, aber eine Art Regelmäßigkeit empfinge ich für mich als wichtig. Eine Ehe besteht nicht nur aus Sex, aber Nähe sich berühren..da kommt eins ins andere. Würde mein Partner mich nicht berühren, ja das wäre wohl ein Grund zur Trennung.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Dann lass dir einen Freischein geben

BigDickAugsburg22cm
Geschrieben

Ja sehr ich auch so - hab lang gebraucht um zu erkennen das mir eine Frau nicht reicht

Geschrieben

Eine Ehe ist mir zu heilig zum Fremdgehen, die muss beschützt werden...Daher würde ich die Ehe zuerst beenden. Zu der Person, die ich liebe, mit der ich aber keinen Sex habe, würde ich dann ein freundschaftliches Verhältnis haben...Ist doch dasselbe: Man liebt sich, man vertraut sich...Aber kein Sex. Wozu noch dasselbe Bett teilen?

Geschrieben

Sie geht fremd und betrügt dich. Das war jetzt mein erster Gedanke. 5 Jahre ist einfach zu lange. Trenne dich, denn das ist es nicht wert 

Geschrieben

Da kann ich ein Lied von singen - bin auch mit einer "Sex desinteressierten" Frau verheiratet.Und wenn dir Sex wichtig ist, du die Ehe "aus warum auch immer" Gründen nicht beenden willst oder kannst, dann gib hier Vollgas. Ich habe bereits vor 15 Jahren damit begonnen, mir den Spaß woanders zu holen.Wir sind noch verheiratet - mittlerweile habe ich sogar "grünes Licht" und möchte keinen einzigen schönen, geilen heißen außerehelichen Kontakt missen.Und solange das Ding noch steht, bleibe ich dabei. Also: hau rein.Irgendwann geht auch deine Kiste runter und wirst dich fragen, was wichtiger war - Spaß oder Treue. Entscheiden musst du.

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb BigDickAugsburg22cm:

Ja sehr ich auch so - hab lang gebraucht um zu erkennen das mir eine Frau nicht reicht

Du verwechselst hier gerade wohl was.

Geschrieben

Sex gehört in einer Beziehung dazu, ansonsten ist es eine Zweckgemeinschaft. Die Frage solltest du dir selber stelle, ist es dir im Fall einer heimlichen Affäre Wert alles bisherige aufs Spiel zu setzen und am Ende ggf eine Scheidung hinter dich zu bringen. Egal was jeder hier schreibt, am Ende lebst du mit den Konsequenzen. Vielleicht solltest du ihr ganz offen davon erzählen oder mal einen Überraschungsausflug in einen Swinger Club mir ihr Unternehmen.. um sie damit direkt zu konfrontieren.

Geschrieben

nenn mich oberflächlich, aber wo bitte ist da eine Beziehung, in der Bedürfnisse auf der Strecke bleiben ??? ich bin keine: " aus alt, mach mach neu Vertreterin, aber aufgezwungene Abstinenz , da könnte ich gar keine echte Beziehung aufbauen ....

Geschrieben

Aber warum steht in deinem Profil, dass du Single bist? Da stimmt irgendwie einiges nicht.

Geschrieben

Hi Namensvetter.Also ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen:Du hast-laut Deinen Aussagen-wirklich lange bewiesen,dass du trotzdem zu Ihr stehst und genug getan,um Sie Dir wieder näher zu bringen.Da sollte dann doch mal erlaubt sein,die Partnerschaft in Frage zu stellen und ich würde Ihr das dann auch so verdeutlichen.Wenn dann immer noch auf Granit gebissen wird,bleibt nur der Vorschlag die Beziehung für Deine Freiheiten zu öffnen oder aber doch die Trennung.Viel Erfolg,dass sich doch noch alles zum Guten wendet.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb FräuleinSapio:

Ich hatte so etwas auch schon. Allerdings habe ich mich nur zwei Jahre selbst gequält und die Schuld nur bei mir gesucht. Heute sage ich es offen: der Typ fand es geiler mich nicht ranzulassen und mir zuzusehen, dass ich täglich Sex erhoffe. 

Das ist ziemlich verbreitet!

Nennt sich Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Bei Frauen ist es tatsächlich meist einfach keine Lust mehr.

Bei Männern kann oft das hier die Ursache sein. Sie schauen sich stattdessen Pornos and und masturbieren, um die Partnerin zu verletzen.

 

Freut mich, dass du ihn durchschauen konntest und stark warst, alles zurückzulassen und einen Neuanfang zu wagen 👍

Geschrieben

Ich hätte das schon lange beendet. Mein Motto: Ich will eine Partnerin, keine Schwester. Fünf Jahre Single sein ohne Sex - ok, hatte ich schon mal. Aber in einer Beziehung ist Sex für mich einfach ein essentieller Bestandteil. Wer das anders sieht, hat dann einfach keine Beziehung mit mir. 🤷‍♂️

ReichMirDieHand
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Mark278:

Eure Meinung: Ist der Sex in einer Beziehung für Euch so wichtig, dass Ihr selbst eine langjährige Ehe dafür beenden würdet ? Habe ich genug Geduld bewiesen ?

Nach 5 Jahren völliger Abstinenz mit Sicherheit! Wie war es denn vorher?

Sicher gibt es immer wieder mal längere Phasen sexueller Abstinenz aus den verschiedensten Gründen, beruflicher, finanzieller Stress, Alltag etc. Aber über Jahre hinweg?

Weitaus schlimmer wäre es noch, wenn es neben dem Sex auch ansonsten zu keinerlei Zärtlichkeiten wie Küssen, Kuscheln usw mehr kommen würde...soviel Lieblosigkeit dürfte schwer zu ertragen sein.

Meiner bescheidenen Meinung nach hast du mehr als genug Geduld bewiesen!

Geschrieben

Das könnte der Anfang vom Ende sein. So wird das auf jeden Fall nichts. Hinterfrage ganz konkret warum Sie keine Lust mehr hat und stelle Ihr die Frage, wie es Ihrer Meinung nach weiter gehen soll? Auch wenn Du Sie noch liebst macht es das nicht besser.

Geschrieben (bearbeitet)

Eine Beziehung ohne Sex (sofern es nicht von beiden gewollt ist) ist über einen längeren Zeitraum sicher zum Scheitern verurteil.

Gründe dafür können vielfältig sein.

Wichtig ist m.E. man sucht zunächst was man selber verändern könnte und wo die eigenen Anteile sind. Wenn es jedoch nur "an einer Seite" liegt ist eine Trennung wohl nicht der schlechteste Weg.

 

bearbeitet von Joe_2016
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb gaurus666:

Aber warum steht in deinem Profil, dass du Single bist? Da stimmt irgendwie einiges nicht.

Interessant... 🤔

 

...Aber dass sie ihm fremdgeht, kann man doch so nicht erkennen. Es gibt Menschen, die jahrelang ohne Sex sehr gut auskommen. Manchmal sind psychische Ursachen dahinter, Scham, Trauma, Ekel, Depression usw.

...Oder biologische Ursachen für Libidoverlust. 

 

Daher ist ganz wichtig, vorher mit Ärzten zu sprechen, vorausgesetzt sie ist offen dafür. 

 

×
×
  • Neu erstellen...