Jump to content
Leonidas1973

Wer von euch geht gerne in Swingerclubs?

Empfohlener Beitrag

Leonidas1973
Geschrieben

Wer von euch geht gerne in Swingerclubs?


Schlüppadieb
Geschrieben

vermutlich die, die das im Profil stehen haben oder im passenden Suchbereich posten


Leonidas1973
Geschrieben (bearbeitet)

vermutlich die, die das im Profil stehen haben oder im passenden Suchbereich posten



Du glaubst jetzt wirklich das ich jeden User suche der auf Swingerclubs in seinem Profil steht?
Junge,Junge bist du ein Unikat.


bearbeitet von Leonidas1973
mondkusss
Geschrieben

Junge,Junge bist du ein Unikat.


das haste ja für ein grünhorn erstaunlich schnell bemerkt


Lichtschimmer
Geschrieben

Ich halte diese Etablissements für extrem spießig. Ist eher was für Alltagsflüchtlinge, die für einen Schachclub nicht schlau genug und für einen Fußballverein zu hüftsteif sind. Du schläfst vielleicht mit jemandem, die oder der zu Hause seine Kinder schlägt. Aber es gibt ja lecker was zu essen. Die Schlauen machen es wie in der Tennisklause und schauen während der Mahlzeit den anderen beim Ausgleichssport zu.


Leonidas1973
Geschrieben

das haste ja für ein grünhorn erstaunlich schnell bemerkt



Sicher doch! :-)


mondkusss
Geschrieben

und den VP lässte am besten links liegen, dann verliert er von alleine die lust am doofstänkern


NightingaleNRW
Geschrieben

Ich verweise ganz einfach auf meine Signatur und lache mich schräg.... :-)


Leonidas1973
Geschrieben

Ich halte diese Etablissements für extrem spießig. Ist eher was für Alltagsflüchtlinge, die für einen Schachclub nicht schlau genug und für einen Fußballverein zu hüftsteif sind. Du schläfst vielleicht mit jemandem, die oder der zu Hause seine Kinder schlägt. Aber es gibt ja lecker was zu essen. .



Da kommt es echt auf den Swingerclub an!
Es gibt Clubs nur für Paare was ich bevorzuge, aber auch Clubs wo Singlemänner gern gesehen sind.


Geschrieben (bearbeitet)

Du schläfst vielleicht mit jemandem, die oder der zu Hause seine Kinder schlägt. Aber es gibt ja lecker was zu essen.



Genau, und du gehst beim Metzger einkaufen, haust dir das Fleisch auf den Grill, während der Metzger Abends sein Frau killt. Wie kannst du das nur ertragen.......schließlich hättest du es verhindern können.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Lichtschimmer
Geschrieben

Ich kenne dein Argument, wildfire, natürlich. Ich gehöre aber noch zu den Menschen, die einen Unterschied darin sehen, 200 Gramm Wurst zu kaufen und einen Menschen an und unter seine Haut zu lassen. Das magst Du gerne anders beurteilen. Ich bin da ganz tolerant.

Darfs noch ein Fickchen mehr sein? Anal ist heute im Angebot. Ja, wir führen auch Brötchen. Schmecken gut zum Oralverkehr.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich kenne dein Argument, wildfire, natürlich. Ich gehöre aber noch zu den Menschen, die einen Unterschied darin sehen, 200 Gramm Wurst zu kaufen und einen Menschen an und unter seine Haut zu lassen. Das magst Du gerne anders beurteilen. Ich bin da ganz tolerant.
.



Ich zweifell nicht an deiner Toleranz, das steht mir nicht zu....vielmehr geht es mir mit darum auszudrücken das wir nicht beeinflussen können was Menschen hinterher tun, unabhängig ob es um Sex mit ihnen geht oder wir bei ihnen einkaufen. Natürlich unter der Vorraussetzung das sie uns nur wenig bekannt sind. Und selbst das ist keine Garantie.
Einen schönen Sonntag noch.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

Manche erklären Sexualität für so heilig, das sie ausschließlich in einem dafür angemessenen Kontext ausgeführt werden kann.

Das passiert schnell wenn Sexualtität nicht zum Alltag gehört und man vergisst das es manchmal einfach nur darum geht das Kleinhirn zum Schweigen zu bringen und daran nichts aber auch gar nicht verwerfliches ist, solange das im Konsens geschieht.

---

Ich persönlich finde die meisten Swingerclubs auch eher piefig, aber das gilt auch für die meisten SM-Veranstaltungen - ich hab's halt weder mit verdeckter Kommunikation, noch mit traditionellen Geschlechter-Rollenbildern noch mit Buffets mit 80% TK-Anteil.

Aber wenn man mal nett Sex haben will ohne dabei jemanden zu stören weil man zu laut ist, dafür zuviel Platz oder mehr Teilnehmer braucht, sind sie ganz brauchbar.

Pan


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Lichtschimmer
Geschrieben

Manche erklären Sexualität für so heilig, das sie ausschließlich in einem dafür angemessenen Kontext ausgeführt werden kann.

Natprlich gibt es diese "Heiligen". Aber es ist nicht immer Frage von Heiligkeit, sondern bei manchen einfach eine existenzielle Entscheidung. Gelegentlich sind es eher die Protagonisten absoluter sexueller Freizügigkeit, die dem Ganzen eine quasi-religiöse Bedeutung beimessen und auf die herabschauen, die es anders sehen.

Ich bin ja jemand,der sagt, dass man es so sehen kann, wie ich es tue, dies aber nicht muss. Allredings vertrete ich dieses "Können statt Müssen" relativ vehement. Dabei treffe ich aber oft auf Menschen, die am Körper viel freier, im Kopf aber viel enger sind als ich.

Oft sind es nämlich gerade die "Kleinhirnberuhiger" für die Sexualität eine enorme existenzielle Wertigkeit hat, aus der sie nicht wenig Selbstbestätigung ziehen. Sex wird zum Lebensstil. Die empfinden jemanden wie mich gelegentlich als Angriff auf ihre Lebensmaximen - was ich aber gar nicht bin.


Geschrieben

Sex wird zum Lebensstil.



Na und? Wäre es besser wenn es Moral, Macht oder Geld wäre, das da zum Lebenstil wird?

Ich würde persönlich lieber in einer Gesellschaft leben in der alle regelmässig miteinander wilde Orgien an der Straßenecke feiern, als in einer in der das Ziel darin besteht, den anderen in Einfluss, Moral und Einkommen zu übertreffen.

Pan (für die antikapitalische-pro-orgienfraktion)


salvage006
Geschrieben

Ich würde es gerne mal ausprobieren, hätte nur gerne eine Begleitung dabei, die mich nicht allzu doof in der Ecke stehen lässt.


Leben_lieben
Geschrieben

Also ich gehe gerne einmal wieder in einen Swingerclub.

Ich war ja erst einmal in einem Swingerclub, und es war nicht in Deutschland. Ich war alleine dort, und es war kein Paare-Abend.
Ich bin ohne all zu große Erwartungen hingegangen. Und nachdem deutlich mehr Männer als Frauen da waren, hatte ich bedenken, dass die Frauen bedrängt werden.

Aber ganz im Gegenteil: Die anwesenden Solofrauen hatten sichtlich Spaß daran, den Männern den Kopf zu verdrehen und einen nach dem anderen zu vernaschen.
Interessant war, dass die Frauen die Macht hatten, sich dessen bewusst waren und das genossen haben.
Die Frauen waren eindeutig nicht das erste Mal da und hatten sichtlich Spaß.
Und ich bin mir sicher, dass das es einige Frauen genießen würden, wenn sie sich erst einmal alleine hingetraut haben.

Und ich werde sicher einmal wieder einen Club aufsuchen, denn es war ein außergewöhnliches und großartiges Erlebnis.


Geschrieben

ich gehe gerne,
ja ja harmonie ist alles.


Geschrieben (bearbeitet)

eigentlich dachte ich interessante Antworten lesen, aber natürlich sich muss hier wieder einer von der Sorte Meine-Ansichten-sind-richtigen-und-ich-bin-ja-so-toll rumtrollen und allen die Laune mies machen.

Und ja, ich gehe gerne in Swingerclubs.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Kinobesucher
Geschrieben

Ungezwungener Sex in der Gruppe, was will Mann mehr?


marccgn
Geschrieben

Natprlich gibt es diese "Heiligen"


... Gelegentlich sind es eher die Protagonisten absoluter sexueller Freizügigkeit, die dem Ganzen eine quasi-religiöse Bedeutung beimessen und auf die herabschauen, die es anders sehen.



die Heilligkeit ist immer nur den Heiligen und deren Gläubigen wichtig....
Und die Heiligen glauben den Gral zu haben und die anderen sind eben dumm, verblendet... nicht von der heiligen Weisheit des Geistes gesegnet..


Ich bin ja jemand,der ...

Dabei treffe ich aber oft auf Menschen, die am Körper viel freier, im Kopf aber viel enger sind als ich.



so kann man es natürlich auch ausdrücken... ;o)


Oft sind es nämlich gerade die "Kleinhirnberuhiger" für die Sexualität eine enorme existenzielle Wertigkeit hat, aus der sie nicht wenig Selbstbestätigung ziehen. Sex wird zum Lebensstil.

Die empfinden jemanden wie mich gelegentlich als Angriff auf ihre Lebensmaximen - was ich aber gar nicht bin.



Ich glaube Du überschätzt Dich Schimmer... Ein Angriff auf die Lebensmaximen bist Du sicher nicht. Dass Du Leute bzw. deren Meinung angreifst ist etwas anderes. Das ist aber auch der Sinn des Forums... naja sollte es sein.

Also eine Heiligsprechung Deiner Person in diesem Forum sehe ich noch nicht, aber solange Du seelig mit Deinem Auftreten bist ist doch Alles gut.

Marc - scheint ein ganz Heiliger zu sein,


Geschrieben

Was im Swingerclub knattern mit Kids verhauen zu tun hat erschließt sich mir noch nicht, muss es aber auch nicht.

In einem Club vögelt nicht jeder mit jedem nur weil es ein Club ist.


Wenn zwei ein erstes Date haben und nach einer Stunde Palaver in der Kiste landen ist das nix anderes, nur das es kein anderer mitbekommt.

Ich wollte das vor ein paar Jahren mal von innen sehen und war auch 4-5 Mal in Clubs, mal mit mal ohne Sex.
Mit meinem Ex war ich auch ein paarmal, ohne mit anderen zu vögeln.
Uns gefiel die lockere Atmosphäre und es war schöbn sich mal gehen lassen zu können, ohne zwei lauschende Teenagermädels in den Nebenzimmern zu haben*g

Für mich habe ich klar das ich da nicht hinwill ohne Begleitung. Und zwar eine die ich vorher schon eine Weile kenne.


boeserbub74
Geschrieben

Aber es gibt ja lecker was zu essen. .



das ist eine klare ausage eines unwissenden oder anspruchslosen !

Im club gibt es buffet oder nennen wir es kantinen menü !

Es ist Mundgerecht aber "lecker essen gehen " ist das aus meiner sicht nicht !

Ich gehe hin hab dort dann auch meinen spass aber ich gehe nie alleine hin !


secour
Geschrieben (bearbeitet)

Ich würde es gerne mal ausprobieren, hätte nur gerne eine Begleitung dabei, die mich nicht allzu doof in der Ecke stehen lässt.


Wirste von den Frauen die regelmäßig in den Club gehen eher " Keine" finden. Mann zahlt z.B 100 Euro... Frau nichts und Paar z.B 30 Euro. Wenn Du ne Frau überzeugen willst, dann musst Du der Typ sein, Der dafür sorgt dass Sie nicht blöd in der Ecke rum steht...!! Lady´s haben keinen Bock auf "Babysitting"....
Das ist das harte Los von uns Männern.... und haste "Das" drauf, dann hast Du auch genug Begleitungen für den Club


bearbeitet von secour
marccgn
Geschrieben

Wirste von den Frauen die regelmäßig in den Club gehen eher " Keine" finden....
Wenn Du ne Frau überzeugen willst, dann musst Du der Typ sein, Der dafür sorgt dass Sie nicht blöd in der Ecke rum steht...!! Lady´s haben keinen Bock auf "Babysitting"....



Warum sollten sie auch? Die interessanten Männer treffen sie dann ohnehin im Club.

Und bettel-Mails ala ich würd so gerne, hab aber keine, die mit mir hin geht, vermitteln doch nur die Botschaft. a) ich suche ne Eintrittskarte, damit ich billiger rein komme, b) ich bin nicht so ein Frauentyp und finde wenn ich alleine gehe keinen Anschluss

Und das soll dann eine Frau motivieren sich vor der Tür mit dem Mann zu treffen?

Wenn man(n) eine Frau für einen Clubbesuch sucht, dann ist es doch für beide Seiten (na gut, zumindest für eine ;o) entspannter, wenn man sich im Club kennen lernt. Wenn es da passt und man sich gut versteht, dann spricht ja nichts dagegen den nächsten Clubbesuch gemeinsam zu planen. Da wissen dann auch beide worauf sie sich einlassen.

Marc


×
×
  • Neu erstellen...