Jump to content

Anales Spielzeug für männlicen Radfahrer


derganzkleine

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe mir noch was anderes überlegt. Ich mag gern, wenn es warm wird, länger Rad fahren. Gut und schön, aber völlig asexuell. Noch schlimmer: Pimmel wird dabei ganz klein und zum Finisch hin auch noch zum Teil betäubt, wie die Lippen nach dem Zahnarzt.
Ich dachte, ich könnte mir doch dieses Jahr zur Abwechslung etwas schönes anal einführen und los!
Bitte um Rückmeldung: hat hier jemand das schon hinter sich? Was soll man dabei beachten?


Geschrieben

Das sind wohl leichte Durchblutungsstörungen im Penis. ich würde mir an deiner Stelle ne gut gepolsterte Radlerhose und einen bequemeren Sattel besorgen. was soll der Plug denn bewirken? willst du dich beim Rad Fahren aufgeilen?


sleeping_beasty
Geschrieben

Lehne Deinen Sattel weiter vor (aendere den Winkel), taub (oder wund) sollte beim Radfahren nur der Hintern (drunter) werden, nicht Dein Gemaecht.

Zum analen Teil der Frage kann ich nix sagen, da ich normalerweise versuche, Reibung in dem Bereich zu vermeiden, wenn ich lange mit dem Rad unterwegs bin.


Geschrieben

ich bin übrigens schon auf abgeschiedenen Wegen nackt geradelt, das hat aber nichts mit Exhibitionismus zu tun. vielmehr ist es einfach toll, Wind und Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren und man verschwitzt keine Klamotten. ein ähnlicher Unterschied wie beim nackten und textilen schwimmen.

darüber hinaus kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Plug im Arsch über längere Strecken keine Schmerzen bereitet.


Geschrieben

ich hab mal versucht mit einem eingesetzten plug auf mein Fahrrad aufzusteigen. Aber selbst der Versuch ist schon an den Schmerzen gescheitert. Ich denke, es funkt nur wenn man etwas einführt ,aber dann seh ich den Effekt nicht.
Also ich lass den Fahrrad-Dildo lieber im Video als auf meinem Sattel.


Geschrieben

Mach doch einfach den Sattel ab und setz Dich auf die Stange Loli


Geschrieben

Als erstes möchte ich mich bei der Gemeinde sehr bedanken, es ist ein gutes Gefühl, ernst genommen zu werden!
Die Idee eines analen Fremdkörpers entstand beim Fahren auf einem unebenen Grund, als die leichte Vibration plötzlich eine sehr angenehme Wirkung zeigte. Natürlich ist ein anales Spiel sowas mehr für Indoor; ich kann es jedoch in häuslicher Umgebung nicht wirklich ausleben, ohne dass meine Frau auf die seltsamen Geräusche in meinem Enddarm aufmerksam zu machen.
So habe ich nach der Möglichkeit gesucht, meine alte Lieblingsaktivitäten mit den neuen Interessen zu verbinden, um nicht aufzufallen.
Ich bin auch der Meinung, dass die Verletzungsgefahr beim Fahren mit einem analen Fremdkörper nicht gerade gering ist. Deswegen habe ich hier um Rat gebeten.
Was ich mir selber dabei vorstelle, ist eine Kugel oder etwas ähnlich geformtes mit einem dünnen aber sehr reißfesten Faden, um es wieder rausziehen zu können. So ein Faden sollte eigentlich keine Druckstellen perianal verursachen, oder? Wenn ich Glück habe, würde ich Radfahren genießen und dabei noch "gemolken" werden.


Geschrieben

probieren geht über studieren? vielleicht wäre es aber sinnvoller, deine Parnterin über deine sexuellen Vorlieben zu informieren? anale Freuden sind ja heutzutage wirklich kein Tabu mehr. in Frankreich lassen sich über 50% der Frauen in den Arsch ficken.


Geschrieben

@K_Blomquist: ich habe heute mein Haus von allen Seiten draußen betrachtet und nirgendwo eine Schild "Frankreich" gesehen. Meine Partnerin lässt sich weder selber anal penetrieren noch gönnt es den Männer im Allgemeinen. Ich traue mir nicht zu, das anzusprechen, weil ich kein Bock auf eine Scheidung, Gütertrennung und älter werden in Einsamkeit habe.
Natürlich ist es wichtig, sexuelle Bedürfnisse auch ausleben zu können. Mit fast 50 ist der Trieb - Gott sei dank - nicht so stark, wie mit 18. Ich kann es aushalten.
Und: wenn ich zu Hause alles (in den Arsch geschoben) bekomme, was ich will, würde es sodann keinen Anlass mehr geben, hier mit Euch auszutauschen, oder?
In dem Sinne Danke für die Rückmeldung und viel Spaß beim Poppen!


Geschrieben


In dem Sinne Danke für die Rückmeldung und viel Spaß beim Poppen!



gern geschehen. Schade, nach meinen Erfahrungen werden reifere Frauen experimentierfreudiger. manche so experimentierfreudig, dass ihr Partner nicht mithalten kann... aber sorry, deine Fahrrad-Plug-idee ist leider für den Arsch :-)

Vielleicht findet sich hier ja ne nette Dame, die analen Freuden offener gegenübersteht?


Geschrieben

Beim Lesen des Titels musste ich an den Radl-Orgasmus in "Mädchen, Mädchen" denken (ups, Kenntnis preisgegeben).


sleeping_beasty
Geschrieben

Was ich mir selber dabei vorstelle, ist eine Kugel oder etwas ähnlich geformtes mit einem dünnen aber sehr reißfesten Faden, um es wieder rausziehen zu können. So ein Faden sollte eigentlich keine Druckstellen perianal verursachen, oder?

Das gibt's kommerziell meist mit einem Ring am Ende: den kannst Du ja gegen etwas laengeres weicheres austauschen, das sich in der Ritze nach oben legen laesst. Dann sollte es keine Druckstellen geben.
Und wenn Du die Radtouren nur machst, um dabei diese Art Spass zu haben, kannst Du ja selbst entscheiden, wann Du es wieder entfernen solltest...


Geschrieben

Das gibt's kommerziell meist mit einem Ring am Ende: den kannst Du ja gegen etwas laengeres weicheres austauschen.



d.h. ich werde bauliche Substanz verändern müssen, oder???


sleeping_beasty
Geschrieben

Links kann ich Dir nicht schicken, aber guck einfach mal: ist nicht schwer, was passendes zu finden - oder passend zu machen.


  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Wow, Scheidung wegen eines Plugs?
In gängigen Online - Sexshops gibts unzählige Analspielzeuge, is für jeden Arsch was dabei, bloß nach Gebrauch gut verstecken das Ding, sonst Scheidung ...


Geschrieben

Also, jetzt mal ein ernstgemeinter Tip.
Es gibt die Analkugeln, die mit Schnüren verbunden sind mit dem Ring zum herausziehen, doch es viel besser sind diese flexibelen Kugelstäbe aus weichem Silikon.
Einen solchen empfehle ich Dir.
Mach eine Schnur mit einem Ring dran und führe ihn Dir ganz ein.
Er macht jede Bewegung mit und stimuliert beim radeln wunderbar deine Prostata und Du wirst die ganze Zeit beim radeln die Erregung spüren.
Fürs Radfahren hatte ich mir sowas zwar noch nie überlegt, doch hast Du mich zu diesem Gedanken animiert und ich stelle es mir sehr geil vor.
Sicher wirst Du zwischendrin ab und an mal absteigen müssen, um Dich in die Büsche zu verziehen für Druck abzulassen.
Ich trug so ein Teil mal einen ganzen Tag lang im Büro in mir und ich war dauergeil.
Hoffe Dir geholfen zu haben.
LG aus dem Saarland


Geschrieben

Ich kann dir etwas zum Fahrrad sagen worauf du auf jedenfall achten musst, egal ob Schwanz im Hintern oder nicht. :-))

Es gibt Damen und Herren Sättel, bei Damen geht vorne die Nase etwas runter, also darauf achten das du einen Herrensattel hast, es gibt etwa drei breiten, das wird mit dem Beckenknochen gemessen, nicht ein breiter Hintern braucht auch einen breiten Sattel.

Beckenkochenabstand kann man z.B. messen wenn man sich auf ein weiches Stück Styrophor setzt die Abstäne der tiefsten Stellen in den Kullen gleich Beckenknochen, gleich Sattelbreite bzw. Polster
Fahrradhändler sollten das kennen.

Dann den Sattel mit der Wasserwaage genau gerade stellen, wichtig!

Und der Abstand zum lneker nicht zu klein oder zu gross damit die Beugung stimmt am besten vom Fachmann einstellen lassen.

Dann passt auch alles in den Arsch. :-)))


Pulheimpeter69
Geschrieben

Ich empfehle Liebeskugeln :-) da werden unebene Strecken zum besonderen Erlebnis. Habs selbst schon ausprobiert und ich fand es wirklich sehr geil... Allerdings find ich es am Besten, wenn es wirklich heiß ist...

VG Peter


Geschrieben

also motorrad fahren, mit plug oder kugel(n), ist mega geil.....


Geschrieben

Guten Abend derganzkleine,

was hältst Du denn von folgender Idee: Du besorgst Dir ein Liegerad und lebst Deine sexuellen Ideen ganz entspannt in einem anderen Rahmen aus. Ein Liegerad ist deutlich weniger belastend für Gesäß, Rücken und Hände und zudem sogar noch deutlich windschnittiger. Empfehlenswert wäre, sich vor dem Kauf aber mal ein Liegerad auszuleihen, da das Fahrgefühl nicht unerheblich abweichen soll. (Ich selbst habe keine Erfahrung, aber das Internet bietet zu dem Thema viele Infos). Falls Du allerdings beim klassischen Diamantrahmen bleiben möchtest, empfehle ich, sobald dieses betäubte Gefühl kommt, kurz abzusteigen, dann aber nicht Pause zu machen, sondern weiter zu laufen, sprich den Drahtesel eine kurze Strecke zu schieben.

Zu der Frage, ob Deine Vorlieben nicht doch ein Gewinn in Eurer Partnerschaft sein können: Wenn Du tatsächlich allen Mut zusammennimmst und dieses Thema ansprichst, schlage ich vor, den Focus nicht so sehr darauf zu setzen, wieviel Freude Du Dir selbst doch mit diesen Methoden bereiten kannst. Sag ihr doch vielleicht, Du warst einfach mal neugierig und wolltest das erst mal für Dich ausprobieren, ob Dir das überhaupt gefällt. Nun kannst Du Dir aber nach Deinen Erfahrungen auch vorstellen, diese Art des Lustgewinns gemeinsam zu genießen. Das heißt ja auch nicht, dass Dir der Sex, so wie Ihr ihn bisher erlebt, keinen Spaß mehr macht, aber Du willst einfach auch mal neue Wege gehen und freust Dich, wenn die Person, die Du kennst und der Du vertraust, diesen Weg mit Dir geht. Noch ein Argument zur Ergänzung: Analverkehr ist genauso hygienisch, sauber oder heterosexuell, wie vaginaler, oraler oder sonstiger Verkehr. Vorallem die Frage, wie sauber es dabei zugeht, ist letztlich eine Frage der Umsetzung, bzw. der persönlichen Vorlieben.

Wenn ich zum Schluss noch den Moralapostel raushängen lassen darf: Guter Sex sollte Gehirn und Geist derart anregen, dass man die Außenwelt in diesem Moment vergisst und die Gedanken sich ganz und gar auf das "Feuerwerk der Lust" konzentrieren. Daher sollte man in solchen Momenten nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen.


  • 1 Monat später...
Geschrieben

hallo peter komme nicht durch deinen filter schade gruss erwin01001


  • 2 Wochen später...
Geschrieben


Was ich mir selber dabei vorstelle, ist eine Kugel oder etwas ähnlich geformtes mit einem dünnen aber sehr reißfesten Faden, um es wieder rausziehen zu können. So ein Faden sollte eigentlich keine Druckstellen perianal verursachen, oder? Wenn ich Glück habe, würde ich Radfahren genießen und dabei noch "gemolken" werden.



Na dann, sowas gibt es doch alles - Liebeskugeln nämlich, das ist eine oder mehrere aneinander gereihte Kugeln die mit einem Faden verbunden sind - genau das suchst du doch und wieso soll das nicht auch anal gehen?


  • 2 Monate später...
Geschrieben

Eine möglichkeit sind auch sogenannten Klangkugel. Das sind Metallkugeln die innen eine art Glocke haben. Ich stecke immer eine Kugel in ein ganz abgerolltes Condom und füre es mir ein. Bei heftigen Bewegungen spür und hör ich sogar dien Gong. Auf einer schlechten Straße mit Fahrad sollte das gut funktionieren.
Nachteil: die Dinger sind relativ groß, ich muss mich schon gut vorbereiten und entspannen das so ein Teil reinflutscht. Aber mir wurde auch schon ein paar mal gesagt ich sei schön eng.


Geschrieben

Es gibt einen Prostatastimulator-Cockring, den du tragen kannst. Dieser reizt die Prostata bei jeder Bewegung und ist auch beim Verkehr sehr nett. Es kann aber zu einem Ausfluß kommen, welcher dann dein Radlerhöschen fluten wird.


  • 10 Monate später...
Geschrieben

Oder einfach einen Plug mit einem Ankergriff, wie der Booty oder Boosty von FunFactory. Die liegen verutschsicher zwischen den Backen und auch drauf sitzen ist gut möglich.


×
×
  • Neu erstellen...