Jump to content
naksch

Treffen einer unbekannten Person, Erfahrungsaustausch oder Versuch macht klug?

Empfohlener Beitrag

Nitrobär
Geschrieben

@Sternchen-97

Ja dann triffst Du Dich halt im Boxgym Deiner Wahl mit ihm ;)

Ein Treffen kann ja durchaus auf ganz sicherem Boden stattfinden .

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Nitrobär:

@Sternchen-97

Ja dann triffst Du Dich halt im Boxgym Deiner Wahl mit ihm ;)

Ein Treffen kann ja durchaus auf ganz sicherem Boden stattfinden .

Ich hab noch die ultimativ sichere Methode: Erst gar nicht mit Leuten von hier verabreden...  :-D

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Sternchen..... Nicht alle hier sind böse....ein Treffen in der Innenstadt.....wo du dich wohl fühlst..... Lecker Kaffee und schauen was sich ergibt oder ergeben könnte.😉

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Sternchen-97:

Nur mal so hypothenusisch: Ich zerbrechliches Windspiel steh einem 2m-Riesen gegenüber...

Wer hätte da im Zweifel wohl die Arschkarte?!?

Ich wil ja nicht allzu pessimistsich denken, aber ich würde zumindest kein Geld auf mich setzen...  :-D

...da hast Du vollkommen Recht... aber Psychopaten erkennst Du oft nicht und da reichen auch 1.55 m 

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Gerade eben, schrieb PilgrimsPandora:

Sternchen..... Nicht alle hier sind böse....ein Treffen in der Innenstadt.....wo du dich wohl fühlst..... Lecker Kaffee und schauen was sich ergibt oder ergeben könnte.😉

...naja... nicht alle... aber schon einer wäre zu viel...

in der Innenstadt definitiv an einen sehr öffentlichen Bereich... nur wenn der des Feldes verwiesene durchknallt und dann doch heimlich hinterherlatscht... ists mit der Sicherheit vom Sternchen auch nicht sehr weit...

  • Gefällt mir 1
Marie-Anne
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Nitrobär:

 

, aber Poppen.de hat kein Monopol auf die Spacken dieser Welt , da tummeln sich überall Welche ,

so gar bei der Elite ;)

Vielleicht kein Monopol, aber die "Spackendichte" ist sehr hoch....:coffee_morning:

Ist natürlich, nur meine persönliche Meinung. 

  • Gefällt mir 3
Joe_2016
Geschrieben
vor 49 Minuten, schrieb voodoo:

"tastenerotik"

Jemanden übers schreiben besser kennen zu lernen hat mE nichts mit "tastenerotik" zu tun.

Selbst wenn, hat auch seinen Reiz sich mit einer Frau erotisch "auszutauschen" 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Keine Profilangaben oder wenig dann hab ich kein interesse. Selbst wenn das Bild noch so toll ist. Umgedreht auch. Und sollte ich von mir aus das Bedürfniss entwickeln jemanden anzuschreiben muss das Profil schon 100 Prozent passen. Alles andere reizt mich nicht.

RollerCoaster_DOMdev
Geschrieben

Das unbekannte kann natürlich reizen. Ein treffen an einem öffentlichen Ort.. . Wenn die Chemie stimmt ab dafür! :D

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich mache keine Blind Dates

  • Gefällt mir 1
Marie-Anne
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb putte52:

@ Sternchen-97...ich kann auch real in einer Kneipe oder so jemanden kennen lernen..nehm diesen Mann mit nachhause..und dann stellt sich dieser als Psychopath heraus....ergo...ich darf niemanden treffen...könnten alle gefährlich sein

Es soll auch Frauen geben,wie ich z.B., die einen Mann, den sie gerade erst kennengelernt haben (in "Kneipen" gehe ich übrigens nicht) nicht sofort mit nachhause nehmen. 

 

  • Gefällt mir 3
Domino80
Geschrieben

Ich möchte mich mit den richtigen Menschen gerne ausführlich vorher entspannt unterhalten und sie kennen lernen. Wenn aus der anfänglichen Neugierde dann richtiges Interesse geweckt wird und man sich auf die nächste Nachricht freut, dann finde ich das prickelnd. Wenn das kennen lernen aber schon nicht klappt, kann die Optik noch so umwerfend sein und es interessiert mich doch nicht. Also: Nein, das Ungewisse macht mich nicht an.

  • Gefällt mir 5
putte52
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Marie-Anne:

Es soll auch Frauen geben,wie ich z.B., die einen Mann, den sie gerade erst kennengelernt haben (in "Kneipen" gehe ich übrigens nicht) nicht sofort mit nachhause nehmen. 

 

Ich hab nicht geschrieben,sofort...Ich kann mich mit jemandem mehrmals öffentlich treffen und wenn ich dann irgendwann..egal ob beim ersten oder x-ten Mal..zeigt er dann sein wahres Gesicht. ..oder um allen gerecht zu werden..SIE zeigt ihr wahres Gesicht...

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Erste Treffen immer an neutralen , öffentlichen Orten . Dann sagen schon mal die Allermeisten ab , mit Ausreden , auf die nicht einmal ein Münchhausen gekommen wäre . Die , die dann erscheinen , sind immer umgängliche Leute . Auch wenn es nicht passt , es ergeben neue , nette Bekanntschaften .

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es ist ein großer Unterschied ob ich hier ein "Blind Date" mache oder WE mit Freunden ausgehe in Locations wo man mich kennt und dort Jemanden kennenlerne, den ich aber trotzdem nicht sofort an mich ranlasse, egal wie nötig ich es grad hab... Da geh ich lieber nach Hause, mache es mir selbst, schreibe mit ihm über WhatsApp und warte lieber ob das wenigstens halbwegs passt... Das gilt übrigens auch für Frauen, zumindest bei mir...

  • Gefällt mir 2
JohnDoe-8894
Geschrieben

Mache ich nicht. Ich treffe niemand der mir vorher nicht sympathisch ist. Telefoncheck und 1 gesichtsfoto sind bei mir Pflicht. 

  • Gefällt mir 3
supermasseurHH
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb MMS_MannMitStil:

...das mit dem "niemals" ... da widerspreche ich Dir aufgrund meines beruflichen Hintergrundwissens in der Sicherheitsbranche... insbesondere Frauen sind stark gefährdet und das nicht erst seit Silvester in Köln

es werden immer nur Leute angegriffen die schwach erscheinen - wer genug Selbsbewußtsein hat und nicht gerade provoziert wird selten angemacht. Die Ausstrahlung macht es. Und ich bin als Mann eh nicht gefährdet, denke ich.- Jedenfalls habe ich als ehemaliger Seemann und früherer Callboy vor nichts Angst.

  • Gefällt mir 1
Dark__Matter
Geschrieben

Ich würde sagen der gesunde Mittelweg......so komplett blind ist schon ungewöhnlich zumindest ein klein wenig möchte ich schon vom anderen wissen ansonsten reizt das unbekannte natürlich schon

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...