Jump to content

freundschaft und sex, verträgt sich das,oder gibt es das noch ?


Sternenhimmel01

Empfohlener Beitrag

Sternenhimmel01
Geschrieben (bearbeitet)

was meint ihr, "überlebt" eine freundschaft es, wenn man aus einer laune heraus sex hat?
ich meine, eine langjährige, richtig gute und wertvolle freundschaft.eine freundschaft die nichts mit beziehung zu tun hat, eine freundschaft halt! Und dann gerät man plötzlich doch heftig an einander ."heftig", im positiven sinne . lässt es aber dann doch lieber aus angst alles kaputt zu machen .was meint ihr, "überlebt" eine wirklich gute freundschaft "soetwas"? habt ihr ähnliche erfahrungen bzw. habt ihr "es" gemacht und was wurde aus der freundschaft? würde mich schon interessieren, ob man "sollte", oder lieber nicht?
wer weis vielleicht hab ich ja was verpasst und es war ein fehler einen rückzieher zu machen


bearbeitet von Sternenhimmel01
Geschrieben

Hi,
ich kann da nicht aus Erfahrung sprechen , allerdings ist mein Sohn mit seiner bessten Freundin nach einem Discobesuch in der Kiste gelandet , geschadet hat es der Freundschaft nicht.
Am nächsten Tag wurde darüber gesprochen das es ein einmaliger Ausrutscher war und fertig , die beiden sind immer noch ganz dicke Freunde.
Gruß Gaby


Geschrieben

Warum soll eine wirkliche Freundschaft das nicht überleben? Ich habe das selbst schon mehrfach erlebt und nur in zwei Fällen gab es hinterher eine problematische Phase, weil damit plötzlich eine gedankliche Schleuse geöffnet worden war, dass da mehr sein könnte und eigentlich die Freundschaft in eine Beziehung übergehen könnte.
Sofern die Freundschaft nicht von Anfang an mit einem einseitigen Wunsch nach mehr verbunden ist, der nur nicht offen ausgesprochen wurde, wird sich in dieser Situation letztlich ihre Qualität beweisen bzw. die Reife der Beteiligten.
Ich habe eine wirklich langjährige Freundin, die mein Leben seit meiner Jugend begleitet und zwischen uns ist es immer wieder zu Sex gekommen, wenn wir gerade beide ungebunden waren - aber nachdem wir in unserer Jugend einige Monate zusammen waren, ist uns beiden bewußt, dass wir uns eigentlich zu wertvoll sind, um unsere Verschiedenheit nicht zuzulassen. Dafür hatte der Sex zwischen uns etwas sehr Vertrautes und zugleich Leichtes.


Geschrieben

Im Grunde ist es ein No Go - die Gefahr alles kaputt zu machen überwiegt.


Geschrieben

Wenn es die Freundschaft kaputt macht, waren sicher schon vorher andere Gefühle im Spiel. Oder haben sich eben durch das 'Ausrutschen' entwickelt.
Aber eine richtige Freundschaft wird durch Sex nicht zerstört..so seh ich das
Es ist vielleicht hinterher peinlich, unangenehm. Doch kein Grund, die Freundschaft davon zerstören zu lassen.


Telefongeliebte
Geschrieben

Ich würde es vermutlich nicht tun, denn Sex ändert schon etwas. Vielleicht fragt sich dann zumindest einer, ob da nicht doch mehr ist. Wenn man aber jahrelang ein lediglich freundschaftliches Verhältnis hatte, gibt es Gründe, weshalb das so war.
Allerdings kommt es auch auf die Beziehung an - wenn vielleicht beide grad ein wahnsinniges Bedürfnis nach körperlicher Nähe hätten und damit umgehen könnten, mag das klappen. Aber gerade wenn mir der Freund sehr wichtig wäre, würde ich nicht riskieren wollen, durch ein paar Stunden Sex die Balance zu gefährden.


Geschrieben

Sollte man trennen. Man sollte sich fragen warum es nicht schon früher hätte passieren können. Aus einer Laune am besten noch mit Alkohol..... sollte man vermeiden. Einer wird sicherlich nicht damit umgehen können.

Wir trennen das. Würden nie mit Bekannten oder Freuden was machen. So bleibt auch das normale Leben erhalten.
Das Leben neben poppen und Co.


Geschrieben

Ist passiert, hat der Freundschaft nicht im geringsten einen Abbruch getan

Solche Sachen passieren *schulterzuck*

Auch heute sind wir noch die besten Freunde

LG
Sany


Geschrieben

Uns hat es damals nix geschadet...er war damals ein Kumpel..dann kam der Sex,wir versuchten ne Beziehung..ging in die Hose und dann sind wir wieder auf die Freundschaftebene..der Sex war hammer..lach..also ne Freundschaft mit extras..gg


Geschrieben

Im Grunde ist es ein No Go - die Gefahr alles kaputt zu machen überwiegt.


100% d`accord !
Ich hab es auch erlebt und nach Jahren enger Freundschaft ist es heute nicht mehr so zwischen uns , wie vorher .
Also meine Meinung ... Finger weg .


Geschrieben

Seit 15 Jahren bin ich mit einem amerikanischen Offizier befreundet, zwischen uns kam es mal zum Kuss, danach war sofort Schluss, wir wussten beide, dass wir für eine Beziehung nicht geschaffen sind. Bekannte fragen immer, warum ich nicht seine Frau bin, denn ich bin sein zuhause, dass er in den letzten Jahren verloren hat, und die Army ist nicht gerade ein zu hause. Wenn er Kummer hat oder schlimme Einsätze erleben musste, er teilt mir alles mit, entweder mit ellenlangen Mails oder wir telephonieren stundenlang. Sehen können wir uns kaum noch, er wird ständig versetzt, aber er ist einer meiner besten Freunde. Auch ein Kollege, ein Arzt, den man in 6 Jahren Diensten kennenlernen durfte, ich würde niemals auf die Idee kommen mit meinen Freunden Sex zu haben, da ist eine ganz andere Vertrauensbasis vorhanden, auf die man stolz sein kann. Respekt und Vertrauen, wenn es Streit gibt, man geht schon anders damit um, auch im Berufsleben, man sagen was man denkt, ohne gleich tagelang sich anzuschweigen. Meine Freunde sind mir wichtig, denn in den letzten Monaten ging es mir verdammt schlecht, und ich konnte auf beide zählen, auch wenn sie kilometerweit weg sind, sie hören trotzdem zu, kennen meine Reaktionen und setzen einen nicht unter Druck, sondern sind einfach für einen da. Mein Partner kennt beide noch nicht, aber das wird sich auch ändern, und hoffe dass er sie genauso mögen und respektieren wird. Aber Sex mit den besten Freunden?? Man sagt zwar das aus Freundschaft Liebe werden kann, aber niemals aus Liebe Freundschaft.


Geschrieben

Man sagt zwar das aus Freundschaft Liebe werden kann, aber niemals aus Liebe Freundschaft.


Da widerspreche ich dir mal , auch sowas soll es geben und es funktioniert sogar .
Das das nicht gleich , direkt und reibungslos nach der Liebe/Partnerschaft funzt ist , glaub ich , klar . Aber man kann das schaffen .


Geschrieben

was meint ihr, "überlebt" eine freundschaft es, wenn man aus einer laune heraus sex hat?



das hängt wie immer davon ab, ob man spaß an sex und erotik haben kann, ohne dass man an eine beziehung (bis ans ende aller tage), den bausparvertrag, den Ratgeber in den Frauenzeitschrifen etc denkt.
DAS hält nämlich eine Freundschaft kaum aus.
wenn zwei befreundete Menschen -unbefangen- miteinander und aneinander sich erfreuen können gibt es kein problem.
laaange rede kurzer sinn: hängt also nichts von der Beziehung ab, in der sie miteinander stehen, sondern was für menschen sich treffen..

so isses


Geschrieben

Eine gute Freundschaft kann auch Sex beinhalten. Wenn ne Beziehung draus wird, so what? Wenn nicht geht eben die Freundschaft weiter. Zerbricht sie daran, hat sie schon vorher Schwachpunkte gehabt.


sleeping_beasty
Geschrieben

Man sagt zwar das aus Freundschaft Liebe werden kann, aber niemals aus Liebe Freundschaft.


Mein frueherer Verlobter, mit dem ich 10 Jahre zusammen war, ist heute einer meiner besten Freunde. Wir hatten uns zu zeitig kennengelernt und waren viel zu verschieden fuer eine Beziehung. Aber nachdem die Reibereien der Trennung vorbei waren, hat sich eine enge Freundschaft entwickelt, die immernoch etwas Liebe hat, aber kein Beduerfnis mehr nach Sex.

Dagegen habe ich mehrere Freunde, mit denen auch mal in die Kiste huepfe, wenn es denn so ist - aber ohne dass das die Freundschaft aendern wuerde. Ich bin halt kein Beziehungsmensch und Sex ist mir zwar angenehm, aber nicht wichtig - und meine wirklich guten Freunde wissen und akzeptieren das. Also warum nicht mal Waerme teilen, wenn es beiden gerade danach ist - solange klar ist, dass sich dadurch nichts aendert.


Geschrieben

ich kenn auch die umgekehrte form .. aus sex wurde freundschaft sozusagen

also kenne seit fast sechs jahren nen mann mit dem wir unsre ersten dreier erlebten .. heute verbindet uns ne wunderbare freundschaft ohne sex .. also alles ist möglich :-)


Geschrieben

Ich hatte nur geschrieben....man sagt....

Ein Sprichwort. Bei mir hat es nicht funktioniert, weil er Angst vor sich selbst hatte, vor der Ehrlichkeit, die er seiner Partnerin hätte übermitteln sollen. Dennoch, mit meinen beiden besten Freunden könnte ich mir Sex nicht vorstellen!


Geschrieben

Nein, der Freundschaft hat es keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, es passiert je nach Gefühl und Stimmung und trägt sogar zum Näherrücken bei.

Allerdings glaube ich nicht, dass es funktioniert, wenn einer der beiden mehr möchte.
Ist es wirklich "nur" Freundschaft - könnte klappen.


Geschrieben

Mir ist es einmal passiert (wir waren beide ziemlich dicht) und die Freundschaft ist daran kaputt gegangen. Und das obwohl nie einer von uns mehr wollte (das kann ich definitiv so sagen). Das war einfach ein Schritt zu viel für beide.

Ist mir nie mehr passiert, wird mir nie mehr passieren.

Sex und Freundschaft im umgekehrten Sinn können sich allerdings durchaus gut vertragen. Ich hatte einige langjährige Affären, mit denen ich mich auch sehr gut angefreundet hatte. Wenn dann einer eine Beziehung hatte, gab es dann Stopp, waren beide wieder Single, wurde da weitergemacht, wo aufgehört wurde


Geschrieben

mhhhh

also ich bin auch mit meinem besten freund nach einem discobesuch in der kiste gelandet...und najaaa...geredet haben wir danach nicht-aber später(woche später ungefähr)haben wir gestritten wie blöde...er wollte abstand weil sowas gehört sich in einer freundschaft nicht blabla....er stand dann vor meiner tür und naja...geredet geredet,geknutscht...er sich wohl verguckt...saufen gegangenm,sex gehabt und nun ist die freundschaft komplett hinüber

mit meinem ex dagegen bin ich noch super befreundet und joa kann passieren das wir im bett landen-ist dann aber so und das ist okay für uns beide...


ich würde nun sagen...mhh schwere sache...man sollte nicht mit freunden ins bett gehen!


Geschrieben

Ich bin der Meinung, das verträgt sich nicht .. AUSSER man freundet sich schon an mit der Option ab und an in die Kiste zu steigen (ja, das gibts auch ).

Ansonsten ist für mich der grösste Killer einer Freundschaft SEX ..... es überfordert in dem Fall einfach die Gefühle, man weiss nicht mehr wie miteinander umzugehen und früher oder später geht man sich aus dem Weg. Das sind zumindest MEINE Erfahrungen mit dem Thema!


Geschrieben

Hmm, bei mir hat das gut geklappt. Wir waren beide untervögelter Single, rattig und haben uns für den Abend verabredet. War ein sehr netter Abend.

Es kam allerdings zu keiner Wiederholung, weil sie kurz danach ihren jetzigen Verlobten kennengelernt hat. Na und? Unserer Freundschaft hat das nie einen Abbruch getan.

Das tolle an der Freundschaft war ja eben, daß wir uns großartig kannten, und wussten, daß wir dieselben sexuellen Präferenzen haben.

Ich habe eine andere beste Freundin, bei der wir wissen, daß wir sexuell so inkompatibel sind, daß wir es gar nicht erst probieren sollten.

Denn mit Freunden hat man entweder guten Sex, oder keinen!


Geschrieben

Beim Lesen der verschiedenen Meinungen zum Thema fällt mir auf, das "Freundschaft" wahrscheinlich sehr oft unterschiedlich bewertet wird.

Wenn es um eine wirklich gute und intensive Freundschaft in Form von "Seelenverwandschaft" geht, die auch schon Hochs und Tiefs, Enge und Distanz ausgehalten hat, dann sehe ich keinen Grund, weshalb aus Sex ein Bruch entstehen muss - das hat dann vielleicht mit uns selbst zu tun, dass wir Verwerfungen, die in Beziehungen und Freundschaften immer entstehen, nicht aushalten im Sinne von klären können. Dann ist aber dies das wirkliche Problem und nicht ob Sex oder nicht.

Freundschaften im Sinne lockerer Zweckgemeinschaften (Freizeitgestaltung, gleiche Hobbies etc.) sind per se weitaus instabiler, da die Personen viel leichter zu ersetzen sind.

Ich stimme @Auchnichtanders voll zu: wenn Sex in Freundschaften, dann ist es entweder guter Sex (und hier spielt Nähe, Wärme und Verbundenheit m.E. eine große Rolle) oder es wird als einmalige "Entgleisung" ad acta gelegt.


Geschrieben

Man sagt zwar das aus Freundschaft Liebe werden kann, aber niemals aus Liebe Freundschaft.


dem muß ich auch mal widersprechen.
ich habe mit allen, (ausser einer) immer noch ein freundschaftliches Verhältnis


Geschrieben

Meine Erfahrung:
Geht nicht.

Ich hab früher meinen besten Freund gehabt, über Jahre DIE Vertrauensperson überhaupt, ohne daß je was lief.

Aus einer Laune heraus kams dann irgendwann zum Sex.
Der war grottenschlecht zum Einen, es fühlte sich "falsch" an...war wirklich nur einmalig, aber danach war nichts mehr wie vorher.
Wir haben nie wieder drüber geredet, aber in der Freundschaft war ein unkittbarer Knacks, der sich nicht mehr kitten liess...
Die Freundschaft bestand weiter, aber weitaus distanzierter als vorher.

Seitdem ist Sex mit auch noch so guten "nur"-Freunden für mich tabu.


×
×
  • Neu erstellen...